10 Hausmittel gegen Schmerzen beim Schlucken

Finden Sie es schmerzhaft, Nahrung oder sogar Flüssigkeit zu schlucken? Machen Sie sich keine Sorgen, da dies ein sehr häufiges Problem ist und Personen aller Altersgruppen davon betroffen sein können. Neben Schmerzen beim Schlucken können Sie auch Schmerzen im Nacken und tiefer hinter dem Brustbein verspüren. Dieser Schmerz fühlt sich meist wie ein starkes Brennen oder Quetschen an und wird oft durch den Verzehr bestimmter Lebensmittel ausgelöst oder verschlimmert.

Zu den häufigsten Ursachen für Schmerzen beim Schlucken gehören Mandelentzündung, Erkältung , Sodbrennen , chronische Halsentzündung und Grippe. Einige andere Ursachen können auch falsches Schlucken von Speisen mit rauen Kanten wie Cracker oder Chips, geschwollene Lymphknoten im Nacken, Verletzungen im Hals, Infektionen im Ohr und beim Schlucken großer Pillen sein.

Wie geht man mit Schmerzen beim Schlucken um?

Für den Umgang mit Schmerzen beim Schlucken ist es wichtig, die Ursache herauszufinden. Es wird empfohlen, Ihren Arzt aufzusuchen, wenn die Schmerzen beim Schlucken stark oder chronisch sind oder das Atmen, Trinken oder Essen beeinträchtigen, da dies ein Anzeichen für einen ernsthaften Gesundheitszustand sein kann. Probieren Sie in der Zwischenzeit ein paar einfache und wirksame Hausmittel gegen Schmerzen beim Schlucken aus.

Hausmittel gegen Schmerzen beim Schlucken

#1. Salzwasser

Eines der besten Hausmittel gegen Schmerzen beim Schlucken ist das Gurgeln mit Salzwasser. Die Sole sollte leicht warm sein, da sie eine wohltuende Wirkung auf den Hals hat. Das Salz hilft bei der Abtötung von Bakterien oder Viren, die die Ursache für eine Halsentzündung sein können, die zu Schmerzen beim Schlucken führt. Außerdem hilft das Salz bei der Verringerung der Entzündung und Schwellung der Halslymphknoten und hilft so bei der Behandlung der Ursache und der Behandlung von Schmerzen beim Schlucken.

Sie müssen Folgendes tun:

  • Geben Sie einen viertel Teelöffel Salz in eine Tasse mit warmem Wasser.
  • Gurgeln Sie mit der Mischung und achten Sie darauf, sie nicht zu schlucken.
  • Wiederholen Sie dies zweimal täglich für eine Woche, um die beim Schlucken auftretenden Schmerzen zu behandeln.

Die Erhöhung der Flüssigkeitsaufnahme ist wichtig, um den Körper mit Feuchtigkeit zu versorgen und die Kehle feucht zu halten. Um die Schmerzen beim Schlucken zu lindern, wird jedoch empfohlen, den ganzen Tag über warme Flüssigkeiten zu sich zu nehmen. Jede warme Flüssigkeit hilft, den Hals zu beruhigen und Schmerzen beim Schlucken zu lindern; Versuchen Sie einfach, einen übermäßigen Konsum von Koffein zu vermeiden, da dies die Situation verschlimmern kann. Gegen Schmerzen beim Schlucken hilft ein Glas warmer Kräutertee, Milch oder Wasser.

#3. Kaugummi

Falls die Schmerzen beim Schlucken auf sauren Rückfluss zurückzuführen sind, müssen Sie versuchen, Kaugummi zu kauen, um sie zu lindern. Das Kauen eines Kaugummis hilft bei der Stimulierung der Speichelproduktion, die wiederum die in Ihrem Darm angesammelte Säure wegspült. Speichel hilft aufgrund seiner alkalischen Natur bei der Neutralisierung der Magensäure und hilft auf diese Weise bei der Behandlung von Schmerzen beim Schlucken.

Laut verschiedenen Untersuchungen kann das Kauen von zuckerfreiem Kaugummi für fast eine halbe Stunde nach einer Mahlzeit helfen, die Anzeichen von GERD (gastroösophageale Refluxkrankheit) zu lindern . Kauen Sie also nach dem Essen langsam einen Kaugummi mit Zimtgeschmack oder ohne Zucker.

#4. Ingwer

Ingwer hilft bei der Linderung von Halsschmerzen, die für Schwierigkeiten oder Schmerzen beim Schlucken verantwortlich sein können. Ingwer besitzt entzündungshemmende, schleimlösende und antivirale Eigenschaften, die bei der Behandlung jeglicher Art von Schmerzen beim Schlucken im Zusammenhang mit einer Infektion helfen. Darüber hinaus hilft Ingwer auch bei Verdauungsbeschwerden.

Bereiten Sie Ingwertee zu, indem Sie diesen Schritten folgen:

  • Mischen Sie einen Teelöffel Ingwer (frisch gerieben) in eine Tasse mit kochendem Wasser.
  • Lassen Sie es etwa 3 Minuten ziehen.
  • Mischen Sie etwas Zitronensaft und rohen Honig.
  • Trinken Sie diesen Tee dreimal täglich.
  • Sie können auch frischen Ingwer nehmen und ihn reiben. Mehrmals täglich kleine Mengen konsumieren.

# 5. Glatte Ulme

Glatte Ulme besitzt eine gelartige Substanz, die als Schleim bekannt ist und Halsschmerzen, Entzündungen, Schmerzen sowie Schmerzen beim Schlucken behandeln kann. Tatsächlich ist Slippery Elm ein traditionelles Hausmittel gegen Halsschmerzen und hilft aufgrund des darin enthaltenen Schleimgehalts auch bei saurem Reflux und Sodbrennen . Glatte Ulmenpastillen können auch eingenommen werden, um Schmerzen beim Schlucken zu behandeln.

  • Mischen Sie einen Teelöffel der inneren Rinde der Glattulme in zwei Tassen kochendem Wasser.
  • Decken Sie es ab und lassen Sie es etwa fünf Minuten köcheln.
  • Nun abseihen, etwas Honig mischen und langsam noch heiß verzehren.
  • Verbrauchen Sie es zwei- oder dreimal an einem Tag, um Schmerzen beim Schlucken zu bewältigen.

Eibischwurzel ist hilfreich bei der Behandlung von Halsschmerzen, die durch Streptokokken oder Mandelentzündung verursacht werden. Wenn Sie es mit Wasser mischen, bildet sich eine gelartige Substanz, die hilft, die Schmerzen beim Schlucken zu lindern. Die Marshmallow-Wurzel hilft auch bei der Behandlung von saurem Reflux aufgrund ihrer demulzierenden und entzündungshemmenden Eigenschaften. So verwenden Sie Eibischwurzel zur Linderung der Schmerzen beim Schlucken:

  • Mischen Sie einen Esslöffel getrocknete Marshmallow-Wurzel in eineinhalb Tassen heißes Wasser.
  • Decken Sie diese Mischung ab und lassen Sie sie etwa 20 Minuten köcheln.
  • Jetzt seihen Sie dies ab und mischen Sie etwas Honig hinein und verzehren Sie es.
  • Sie können diesen Kräutertee dreimal am Tag konsumieren, um Schmerzen beim Schlucken zu behandeln.

Achtung: Stillende oder schwangere Frauen und Diabetiker sollten keine Eibischwurzel verzehren.

#7. Honig und Zitrone

Wenn Sie unter einer Erkältung, Halsentzündung oder Mandelentzündung leiden, die zu Schmerzen beim Schlucken führen, dann wird die Honig-Zitronen-Mischung Wunder für Sie bewirken.

Das in der Zitrone enthaltene Vitamin C hilft bei der Bekämpfung des Bakterienwachstums, das zu Halsentzündungen und Schmerzen beim Schlucken führt. Es fördert auch Ihre allgemeine Gesundheit. Honig hilft dabei, Ihren Hals gut mit Feuchtigkeit zu versorgen und Entzündungen und Schmerzen zu lindern.

  • Geben Sie je einen Esslöffel Zitronensaft und Honig in eine Tasse lauwarmes Wasser.
  • Verbrauchen Sie diese Mischung langsam.
  • Konsumieren Sie es für mehrere Tage so oft wie nötig, um Schmerzen beim Schlucken zu behandeln.

#8. Warme Kurkuma-Milch

Konsumieren Sie leicht heiße Kurkuma- Milch, um Schmerzen beim Schlucken zu lindern. Warme Kurkuma-Milch hilft dabei, die Schwellung vergrößerter Lymphknoten zu reduzieren und Erkältungen und Halsentzündungen zu behandeln. Außerdem besitzt es analgetische und entzündungshemmende Eigenschaften, die bei der Verringerung von Schmerzen und Schwellungen helfen. Warme Kurkuma-Milch behandelt auch Infektionen und stärkt Ihre Immunität.

  • Geben Sie gemahlenen schwarzen Pfeffer (nur eine Prise) und einen Teelöffel Kurkumapulver in ein Glas mit warmer Milch.
  • Mischen Sie ein wenig Honig, wenn Sie möchten.
  • Verbrauchen Sie es zweimal täglich, um den Heilungsprozess zu beschleunigen und die Schmerzen beim Schlucken zu heilen.

Unabhängig davon, ob dieses Problem durch Halsschmerzen, Mandelentzündung oder Säurereflux verursacht wird, ACV ist ein sehr wirksames Mittel gegen Schmerzen beim Schlucken. Apfelessig besitzt natürliche antimikrobielle Eigenschaften zur Bekämpfung von Infektionen. Aufgrund seiner sauren Natur hilft ACV auch dabei, den Schleim in Ihrem Rachen abzubauen und die Ausbreitung der Bakterien zu stoppen. Falls Sie an saurem Reflux leiden, hilft ACV dabei, die Säureproduktion in Ihrem Magen auszugleichen, was zur Verhinderung von saurem Reflux führt.

Fügen Sie 1-2 Esslöffel ungefiltertes, rohes ACV in eine Tasse Wasser hinzu. Jetzt gurgeln Sie damit. Tun Sie dies mindestens dreimal täglich, um mit dem Problem der Schmerzen beim Schlucken fertig zu werden.
Sie können auch 1 Teelöffel von jeweils ungefiltertem rohem Apfelessig und rohem Honig in 1 Tasse mit warmem Wasser mischen. Nehmen Sie dies langsam zu sich. Wiederholen Sie es zwei- oder dreimal an einem Tag.

#10. Luftbefeuchter

Um Halsschmerzen zu lindern und die Schmerzen beim Schlucken zu lindern, sollten Sie feuchte Luft einatmen. Ein Luftbefeuchter ist hilfreich, um der Luft Feuchtigkeit zuzuführen und die Luftfeuchtigkeit in Ihrem Raum zu erhöhen. Das Einatmen feuchter Luft hilft bei Halsschmerzen und Halsentzündungen und lindert Schmerzen beim Schlucken.

Sie sollten einen Luftbefeuchter verwenden, wo Sie mehr Zeit verbringen, und in Ihrem Schlafzimmer, um der Luft Feuchtigkeit zuzuführen, wenn Sie schlafen. Stellen Sie sicher, dass der Luftbefeuchter bei Bedarf ordnungsgemäß gereinigt wird. Wechseln Sie auch das Wasser regelmäßig täglich, um das Wachstum von Bakterien zu stoppen.

Einige weitere Tipps zum Umgang mit Schmerzen beim Schlucken:

  • Versuchen Sie, sehr heiße/kalte Lebensmittel zu vermeiden, da dies die Situation verschlimmern kann.
  • Konsumieren Sie beruhigende Lebensmittel wie Joghurt, Beerenobst, Kartoffelpüree, gekochtes Müsli, Suppen und Brühen, die den Hals nicht belasten.
  • Essen Sie Ihre Mahlzeiten langsam, indem Sie gut kauen.
  • Ruhen Sie sich ausreichend aus, um eine schnellere Erholung von Schmerzen beim Schlucken zu gewährleisten.
  • Versuchen Sie, Dinge zu vermeiden, die den Hals reizen können, wie Rauchen, Chemikalien und Allergene.

Sie müssen Antibiotika oder entzündungshemmende Medikamente einnehmen, die von einem Arzt zur Behandlung von Speiseröhren-, Mandel- oder Racheninfektionen empfohlen werden.

Leave a Reply

Your email address will not be published.