Gesundheits

10 natürliche Öle zur Behandlung von Ohrinfektionen

Natürliche Öle zur Behandlung von Ohrinfektionen  , die viele nicht kennen. Darüber hinaus ist die Verwendung ätherischer Öle gegen Ohrenschmerzen  ein beliebtes und wirksames Mittel, da so viele dieser Öle entzündungshemmend, antiseptisch, beruhigend und antioxidativ wirken. Ohrenschmerzen  können durch viele verschiedene Dinge verursacht werden, einschließlich einfacher Dinge wie Fremdkörper im Ohr oder  überschüssigem Ohrenschmalz. Einige der anderen Ursachen für Ohrenschmerzen sind  jedoch ernster, wie unter anderem chronische Ohrinfektionen, Schilddrüsenprobleme, Mandelentzündung oder Nebenhöhlenentzündung.

Aufgrund der Vielzahl möglicher Ursachen ist die Wirkung ätherischer Öle hilfreich, um diese Probleme schnell zu beheben und Schmerzen zu lindern. Ohrenschmerzen treten vor allem  bei Kindern auf, aber es gibt auch viele Erwachsene, die regelmäßig unter diesem Problem leiden. Wenn verschiedene Infektionen in den Gehörgang gelangen oder vielleicht eine Entzündung hinter dem Trommelfell verursachen, kann dies starke Schmerzen verursachen. Aus diesem Grund ist ständiges Weinen ein Zeichen dafür, dass Ihr Kind möglicherweise eine Ohrenentzündung hat . Einige der anderen Symptome sind gedämpftes Hören, Übelkeit, Schwindel und das Gefühl, dass etwas in Ihrem Ohr ist .

Dieses Problem kann nicht nur irritierend sein, sondern die Ursache kann auch für die Gesundheit des Körpers gefährlich sein. Daher ist die Verwendung von ätherischen Ölen zu Hause bei Ohrenschmerzen  eine ausgezeichnete Idee, insbesondere für diejenigen, die an chronischen Ohrenentzündungen leiden. Es gibt ausgezeichnete ätherische Öle für Ohrenschmerzen , aber die angesehensten und zuverlässigsten sind Basilikum, Rosmarin, Teebaum, Olive, Oregano, Thymian, Minze, Knoblauch, Lavendel und Senföl . Schauen Sie sich jetzt  die 10 natürlichen Öle zur Behandlung von Ohrinfektionen an:

Lavendelöl:  Dieses kraftvolle und beliebte natürliche Ohrentzündungsöl kann Ohrenschmerzen schnell und Entzündungen in Ihrem Hörgerät lindern. Dies ist eines der am meisten akzeptierten natürlichen Heilmittel für Ohrenschmerzen , das sogar von Medizinern anerkannt wird. Anwendung: Mischen Sie ein paar Tropfen Lavendelöl mit 1 Teelöffel Kokosnussöl und reiben Sie es sanft auf die Ohrmuschel. Legen Sie Ihre Finger nicht auf die Rückseite Ihres Ohrs und tragen Sie das Öl nicht auf, da dies Entzündungen und Schmerzen verschlimmern kann, wenn Sie eine negative Reaktion haben.

Knoblauchöl:  Reines Knoblauchöl ist eines der natürlichen Öle zur Behandlung  von Ohrinfektionen und enthält hohe Konzentrationen an Allicin, das aufgrund seines antioxidativen Verhaltens Entzündungen in Ihren Ohren reduzieren und Schmerzen lindern kann. Außerdem ist dieses Öl von Natur aus antibakteriell, so dass es sich um jede Ohrinfektion kümmern kann. Wie benutzt man. Menschen mischen Knoblauchöl oft mit einer kleinen Menge Olivenöl und tragen es dann topisch auf ihr Außen- und Innenohr auf. Knoblauchöl allein kann jedoch sehr irritierend sein, also verwende es nicht in unverdünnter Form. Auch wenn das Trommelfell gerissen ist, sollten Sie dieses Öl nicht auf das Ohr auftragen.

Oreganoöl:  Dieses ätherische Öl ist vollgepackt mit Wirkstoffen und Antioxidantien, die Ohrenentzündungen oder -verstopfungen schnell beseitigen und gleichzeitig Schmerzen lindern können. Wie benutzt man. Sie können ein paar Tropfen Oreganoöl auf die Außenseite Ihres Ohrs auftragen, aber geben Sie dieses Öl nicht in den eigentlichen Gehörgang.

Pfefferminzöl:  Dieses beruhigende natürliche  Ohrenentzündungsöl ist bekannt für seine Fähigkeit, Entzündungen schnell zu beseitigen, was es ideal für extreme Ohrenschmerzen macht. Die Verwendung dieses Öls ist bei Kindern zugelassen, obwohl es mit Vorsicht verwendet werden muss. Das Öl sollte immer mit einem Grundöl verdünnt werden. Anwendung: Mischen Sie 4-5 Tropfen Pfefferminzöl mit Jojobaöl oder Olivenöl und reiben Sie es dann sanft um die Außenseite des Ohrs. Lassen Sie das Öl vor dem Trocknen vollständig einziehen.

Senföl:  Die antibakterielle Wirkung von Senföl wird oft übersehen, aber es kann sehr effektiv sein, wenn Sie sicher sind, dass eine Ohrenentzündung  Ihre Rückenschmerzen verursacht. Dieses Öl enthält auch entzündungshemmende und antioxidative Verbindungen, die entzündetes Gewebe beruhigen und Symptome wie gedämpftes Hören lindern können. Anwendung – Sie können ein paar Tropfen Senföl in einem Glas warmem Wasser mischen und es dann vorsichtig in den Gehörgang gießen. Lassen Sie diese Mischung vor dem Gießen 30-60 Sekunden ruhen. Wenn die Ohrenschmerzen  das Ergebnis eines geplatzten Trommelfells sind, verwenden Sie dieses Mittel nicht.

Basilikumöl:  Dies ist eines der wirksamsten natürlichen Öle zur Behandlung von Ohrenentzündungen bei Ohrenschmerzen , da es antibakterielle, antioxidative, entzündungshemmende und antivirale Eigenschaften hat. Daher kann eine kleine Menge Ohrenschmerzen  sofort lindern, solange Sie dieses Öl verantwortungsbewusst verwenden. Wie zu verwenden, tupfen Sie einen kleinen Wattebausch in dieses Öl, aber tränken Sie es nicht vollständig. Legen Sie dann den Wattebausch in Ihr Ohr und legen Sie ein Stück Gaze darauf, um ihn an Ort und Stelle zu halten. Das Öl muss nicht in den Gehörgang gedrückt werden, da die aromatischen Verbindungen ausreichen, um wirksam zu sein.

Teebaumöl:  Einige Ohrenschmerzen werden  durch Flüssigkeit oder Ablagerungen im Ohr verursacht, während andere durch Infektionen verursacht werden. Glücklicherweise hat Teebaumöl adstringierende Eigenschaften, die jede Flüssigkeit austrocknen, zusammen mit einigen der stärksten antiviralen und antibakteriellen Eigenschaften eines natürlichen Ohrinfektionsöls . Dies ist eine unglaublich zuverlässige Lösung für Ohrenschmerzen . Anwendung – Fügen Sie 3 Tropfen dieses Öls zu 1 Esslöffel Olivenöl hinzu und erhitzen Sie es leicht, um die Mischung zu verdünnen. Geben Sie es also in eine Pipette, tropfen Sie diese Mischung in den Gehörgang, überschreiten Sie nicht 6-8 Tropfen und halten Sie sie 10 Minuten lang im Ohr, bevor Sie sie herausnehmen.

Olivenöl:  Wenn Sie überschüssiges Wachs entfernen oder einfach die Entzündung von Ohrenschmerzen lindern möchten, gießen Sie etwas Olivenöl ein, um die Schmerzen zu lindern und hartes Wachs loszuwerden. Da es sich nicht um ein ätherisches Öl handelt, ist die Konzentration nicht gefährlich, und dieses Mittel kann ziemlich großzügig verwendet werden, noch weniger, wenn das Trommelfell gerissen ist. Anwendung – Gießen Sie 1/4 Teelöffel Olivenöl in den Gehörgang und halten Sie es 5-10 Minuten lang, bevor Sie es abtropfen lassen. Dies löst das Wachs und liefert Antioxidantien und antibakterielle Verbindungen für Infektionen. Dies ist eines der besten  natürlichen Öle zur Behandlung von Ohrinfektionen.0

Thymianöl:  Thymol ist der Wirkstoff in Thymianöl, das erstaunliche entzündungshemmende und schmerzlindernde Eigenschaften hat, die möglicherweise nicht unbedingt die zugrunde liegende Ursache einer Ohrenentzündung lösen, aber Ihnen helfen können, mit den Beschwerden umzugehen. Anwendung – Sie können ein paar Tropfen Thymianöl mit Lavendelöl oder Olivenöl mischen und dann sanft auf den äußeren Teil des Ohrs auftragen. Geben Sie kein Thymianöl in den Gehörgang, da dies die Infektion verschlimmern oder zusätzliche Entzündungen verursachen kann. Das ultimative  natürliche Öl zur Behandlung von Ohrinfektionen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *