10 wirksame Hausmittel gegen Nachtschweiß

Nachtschweiß, medizinisch als Schlafhyperhidrose bezeichnet, ist ein recht häufiges Problem, über das viele Menschen klagen. Night Sweats führt dazu, dass Menschen nachts beim Schlafen übermäßig schwitzen. Einige der häufigsten Ursachen für Nachtschweiß sind Schilddrüsenfunktionsstörungen oder Infektionen. Bestimmte Klassen von Medikamenten können auch Nachtschweiß verursachen. Sobald eine zugrunde liegende Ursache identifiziert ist, wird es einfacher, Nachtschweiß zu behandeln.

Umweltbedingte Ursachen für Nachtschweiß sind gutartig und stellen keine Gefahr für die Gesundheit einer Person dar. Allerdings erfordert nächtliches Schwitzen aufgrund einer Erkrankung eine sofortige ärztliche Behandlung. Je nach Ursache von Nachtschweiß stehen viele Behandlungsmöglichkeiten zur Verfügung. Es gibt auch bestimmte Hausmittel, die wirksam sein können, um Nachtschweiß loszuwerden.

Was sind die Hausmittel gegen Nachtschweiß?

Einige der Hausmittel, um Nachtschweiß loszuwerden, sind:

Leinsamenöl: Dies ist ein ziemlich wirksames Hausmittel gegen Nachtschweiß. Kurz vor dem Schlafengehen können Sie Leinsamenöl einige Tage lang täglich auf den Körper auftragen und mit der Zeit werden Sie Nachtschweiß los.

Nachtkerzenöl: Dies ist ein weiteres gutes Hausmittel, um Nachtschweiß loszuwerden. Genau wie Leinsamenöl kann dieses Öl auch kurz vor dem Schlafengehen oder in den Abendstunden für einige Zeit auf den Körper aufgetragen werden, um Nachtschweiß loszuwerden.

Bambusblatt: Ein Bambusblatt hat sich als ein gutes Hausmittel erwiesen, um Nachtschweiß loszuwerden. Sie müssen anstelle des normalen Bettlakens ein Bambuslaken auf das Bett legen und darauf schlafen, und Sie werden sehen, dass das Problem mit Night Sweats erheblich reduziert wird.

Aloe Vera: Dies ist auch ein äußerst wirksames Hausmittel gegen Nachtschweiß. Eine der Ursachen für Nachtschweiß ist ein Ungleichgewicht der Östrogene. Dazu können Sie regelmäßig Aloe Vera Saft einnehmen, um das Östrogengleichgewicht aufrechtzuerhalten und auf einem normalen Niveau zu halten. Eine Mischung aus Aloe Vera, Gurke, Apfel und Zitronensaft kann auch eingenommen werden, um Nachtschweiß loszuwerden

Weiterlesen  Wie lange dauert es, bis ein Nierenstein passiert ist?

Sojaprodukte : Der Verzehr von Sojaprodukten ist auch ein gutes Hausmittel, um Nachtschweiß loszuwerden. Einige der Sojaprodukte, die eingenommen werden können, sind Sojamilch oder Sojanüsse.

Süßholzwurzel: Dies ist auch ein ziemlich gutes Hausmittel, um Nachtschweiß loszuwerden. Sie können Tee aus der Süßholzwurzel zubereiten, indem Sie ihn in kochendes Wasser mischen und regelmäßig trinken.

Basilikumblätter: Dies ist auch ein bewährtes Hausmittel gegen Nachtschweiß. Sie können einige Basilikumblätter in kochendes Wasser geben und daraus einen Tee zubereiten und diesen etwa drei- bis viermal täglich trinken. Wenn Sie dies ein paar Tage lang tun, wird dies immens helfen, Nachtschweiß loszuwerden. Sie können Basilikumblätter auch in warmem Wasser verwenden und täglich mit diesem Wasser baden.

Zitronensaft: Täglicher Limettensaft ist auch ein ziemlich wirksames Hausmittel, um Nachtschweiß loszuwerden. Für eine optimale Linderung müssen Sie einige Tage lang mindestens zwei bis drei Gläser Limettensaft trinken.

Margosa-Blätter: Dies ist auch ein ausgezeichnetes Hausmittel, um Nachtschweiß loszuwerden. Sie können häufig in warmem Wasser mit Margosa-Blättern baden, um Nachtschweiß zu lindern.

Salbei: Tee, der mit Salbeiblättern zubereitet wird und häufig zwei- bis dreimal am Tag getrunken wird, ist auch ein ziemlich gutes Hausmittel, um Nachtschweiß loszuwerden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *