Gesundheits

12 wirksame homöopathische Mittel gegen verstopfte Ohren

Homöopathische Mittel gegen verstopfte Ohren zielen auf die zugrunde liegende Ursache ab, wie Ohrenentzündung, Morbus Menière, Sinusitis, chronische Erkältungsneigung. Verstopfte oder verstopfte Ohren sind ein sehr häufiges Problem, bei dem eine Person eine Verstopfung oder Völlegefühl im Ohr verspürt, was häufig mit Hörstörungen einhergeht. Menschen können es auch als Druck im Ohr oder Flüssigkeitsgefühl in den Ohren beschreiben.

Ursachen

Erstens kann es durch übermäßiges Ohrenschmalz verursacht werden. Normalerweise ist Wachs weich und spielt eine schützende Rolle, indem es verhindert, dass Schmutz in die Ohren gelangt. Wenn das Ohrenschmalz aushärtet oder zu stark produziert wird, kann dies zu einer Verstopfung der Ohren führen. 

Eine Verstopfung der Eustachischen Röhre ist eine weitere Ursache für verstopfte Ohren. Eustachische Röhre ist eine Röhre, die das Mittelohr mit dem Nasopharynx verbindet. Es hilft, Flüssigkeit und Schleim aus dem Mittelohr in den Rachen abzuleiten, von wo aus es geschluckt wird. Es dient auch dazu, den Druck zwischen dem Mittelohr und der umgebenden Atmosphäre auszugleichen. Wenn die Eustachische Röhre verstopft ist, können Schleim und Flüssigkeit nicht abfließen und verbleiben im Mittelohr, was zu einer Verstopfung führt. Dieser Schlauch kann bei Nasenallergien, Erkältung und Sinusitis blockiert sein. 

Im Mittelohr kann es zu Flüssigkeitsansammlungen kommen (Klebeohr). Menschen mit Nasenallergien und Personen, die zu Ohrinfektionen neigen, sind davon gefährdet. 

Eine Ohrinfektion durch Bakterien/Viren kann zu verstopften Ohren führen. Dazu gehören Außenohrentzündungen (Otitis externa) und Mittelohrentzündungen (Otitis media).

Bei manchen Menschen kann es während einer Flugreise oder beim Fahren in hügeligen Berggebieten aufgrund einer plötzlichen Änderung des atmosphärischen Drucks außerhalb des Körpers vorübergehend zu einer Ohrverstopfung kommen.

Es kann auch durch einen Fremdkörper im Ohr auftreten, der bei Kindern und Kleinkindern üblich ist, die möglicherweise einen kleinen Gegenstand in das Ohr eingeführt haben.

Die Menière-Krankheit ist eine Erkrankung des Innenohrs mit einer Triade von Symptomen, die Schwindel, Tinnitus (Ohrgeräusche) und Hörverlust umfasst. Bei diesem Völlegefühl im Ohr bzw. Verstopfungs-/Verstopfungsgefühl in den Ohren können oben genannte Symptome hinzukommen.

Das Akustikusneurinom ist ein gutartiger (nicht krebsartiger) Tumor, der sich am Nervus vestibularis entwickelt, der das Innenohr zum Gehirn führt. Wenn es groß ist, neigt es dazu, Druck auf den Nerv des Innenohrs auszuüben, was zu verstopftem Ohr, Hörverlust, Ohrgeräuschen, Schwindel und Gleichgewichtsproblemen führt.

Symptome

Ein verstopftes Ohr ist ein Symptom für sich und kann durch verschiedene Erkrankungen verursacht werden. Abhängig von der Ursache hinter einer Ohrverstopfung können verschiedene Symptome auftreten. Dazu gehören Ohrenschmerzen, Völlegefühl in den Ohren, vermindertes Hörvermögen auf der betroffenen Seite, Juckreiz in den Ohren, Flüssigkeitsausfluss aus dem Ohr, der wässrig sein kann, Schleim, Eiter oder Blutflecken und Ohrensausen (Tinnitus), das bei einer Verstopfung der Ohren auftreten kann . Schwindel und Gleichgewichtsstörungen sind weitere Symptome, die damit einhergehen können. 

Homöopathische Mittel für verstopfte Ohren

Homöopathische Arzneimittel sind sehr nützlich, um Fälle von verstopften Ohren zu behandeln. Diese Medikamente bringen Linderung, indem sie auf die zugrunde liegende Ursache wie Ohrenentzündung, Menière-Krankheit, Sinusitis, chronische Erkältungsneigung abzielen. Sie helfen bei der Beseitigung der Verstopfung oder des blockierten Gefühls in den Ohren und bei der effektiven Behandlung ihrer Symptome. Die Anzeichen und Symptome wie Ohrenschmerzen, vermindertes Hörvermögen, Juckreiz in den Ohren, Flüssigkeitsausfluss aus dem Ohr, Ohrensausen (Tinnitus) und Schwindel können mit ihnen gut behandelt werden. Das am besten geeignete homöopathische Arzneimittel für einen Fall von verstopftem Ohr wird auf der Grundlage der individuellen Symptome sowie der zugrunde liegenden Ursache ausgewählt. Es ist zu beachten, dass bei starken Schmerzen, Blutungen aus dem Ohr und bei Verstopfung durch einen im Ohr platzierten Fremdkörper dringend Hilfe von konventionellen Behandlungsmethoden in Anspruch genommen werden muss. 

  1. Kali Mur – Spitzenmedizin für verstopfte Ohren

Kali Mur ist ein sehr wirksames Medikament zur Behandlung von verstopften Ohren. Verwenden Sie es, wenn Sie ein verstopftes oder verstopftes Gefühl in den Ohren haben. Bei diesem Knacken können Knackgeräusche in den Ohren vorhanden sein. Teilweise sind Knackgeräusche beim Schlucken oder Naseputzen vorhanden. Zusätzlich können Hörschwierigkeiten, Ohrenausfluss von weißer Farbe und Schmerzen im Ohr auch die oben genannten Symptome begleiten. Es ist ein führendes Arzneimittel bei Beschwerden aufgrund von Ohrinfektionen, Flüssigkeit im Mittelohr, Verstopfung der Eustachischen Röhre. 

  1. Pulsatilla – Ein weiteres prominentes Medikament für verstopfte Ohren

Dieses Arzneimittel wird aus der ganzen frischen Pflanze Pulsatilla Nigricans hergestellt, die allgemein als Windblume und auch Küchenschelle bekannt ist. Diese Pflanze gehört zur Familie der Hahnenfußgewächse. Dies ist ein weiteres gut indiziertes Medikament, das in Fällen gut wirkt, in denen sich die Ohren verstopft anfühlen. In den meisten Fällen ist dies zusammen mit Hörproblemen und Geräuschen im Ohr vorhanden. Die Geräusche sind hauptsächlich Brummen, Klingeln, Rauschen, Wind wie oder wie Wasserrauschen. Zusammen mit dieser Otorrhoe ist auch Ausfluss aus den Ohren vorhanden. Der Ausfluss ist oft dicker gelber oder grünlich-gelber Eiter. In einigen Fällen kann hartes, schwarzes Wachs im Ohr vorhanden sein. Ein weiteres auffälliges Symptom, das vorhanden ist, sind Schmerzen im Ohr. Der Schmerz kann reißender, schießender, stechender oder pulsierender Art sein. Nachts wird es meistens schlimmer. Juckreiz kann zusammen mit den oben genannten Symptomen auftreten.   

  1. Silicea – Bei Ohrverstopfung mit Ohrenausfluss

Dieses Arzneimittel ist gut indiziert, wenn sich das Ohr verstopft anfühlt und Ohrensekrete auftreten. Der Ohrenausfluss für die Verwendung besteht hauptsächlich aus Eiter, der manchmal auch blutig sein kann. Der Ausfluss hat meist einen unangenehmen Geruch. Der Stillstand wird besser durch Schlucken, wo es nötig ist. Schwerhörigkeit ist auch dabei vorhanden. Weitere Begleiterscheinungen sind Ohrgeräusche und Ohrenjucken. Es kann zu einer Schwellung/einem Katarrh der Eustachischen Röhre kommen. Bei Personen, die dieses Arzneimittel benötigen, kann eine lang andauernde Erkältung oder Sinusitis vorliegen. 

  1. Chamomilla – Für Ohrenblockade begleitet von Schmerzen

Dieses Arzneimittel wird aus der frischen Pflanze Matricaria chamomilla hergestellt, die zur Familie der Korbblütler gehört. Es ist ein sehr nützliches Medikament zur Behandlung von Fällen, in denen sich die Ohren zusammen mit Schmerzen verstopft anfühlen. Für die Verwendung ist der Schmerz im Ohr hauptsächlich reißender, schießender, stechender Typ. Das Ohr ist empfindlich und schmerzt bei Berührung. Die Ohrenschmerzen können durch Wärme besser werden, wo es angezeigt ist. Eine Mittelohrentzündung kann vorliegen.

  1. Merc Sol – Für Völlegefühl und verstopfte Ohren bei eingeschränktem Hörvermögen

Merc Sol ist ein hervorragend indiziertes Medikament für Fälle mit Völlegefühl und verstopftem Ohr mit eingeschränktem Hörvermögen. Die Ohrenfülle ist nach dem Schlucken oder Naseputzen vorübergehend besser. Es kann zu einer Entzündung des Ohrs mit reißenden, stechenden und brennenden Schmerzen kommen. Eiterartiger grüner übelriechender Ausfluss aus den Ohren kann dabei auftreten. Bei den oben genannten Symptomen können die Ohren jucken. 

  1. Chininum Sulph – Zur Behandlung von Ohrgeräuschen ( Tinnitus )

Dies ist ein sehr hilfreiches Medikament, um Geräusche in den Ohren zu kontrollieren. Die Geräusche für die Verwendung können in der Natur klingeln, summen, brüllen. Dies ist häufig mit Schwerhörigkeit und Schwindel verbunden. Es ist eines der besten Medikamente zur Behandlung von Fällen von Morbus Meniere .

  1. Graphite – Für verstopfte Ohren mit Gefühl von Wasser darin

Dieses Arzneimittel ist hilfreich für Personen, die über Ohrverstopfung und das Gefühl klagen, als wäre das Ohr mit Wasser gefüllt. Sie können klebrigen, klebrigen Ausfluss aus den Ohren oder blutigen Ausfluss aus den Ohren zusammen mit schlechtem Geruch haben. Sie hören manchmal Geräusche in den Ohren wie Summen, Zischen, Artgebrüll.

  1. Cyclamen – Für Hörminderung bei verstopften Ohren

Dieses Arzneimittel wird aus der Pflanze Cyclamen Europaeum hergestellt, die allgemein als Sauenbrot bekannt ist. Sie gehört zur Familie der Primelgewächse. Es wird für Fälle in Betracht gezogen, in denen sich die Ohren verstopft anfühlen und mit vermindertem Hörvermögen einhergehen. Ein eigentümliches Gefühl, als ob Watte im Ohr wäre, kann vorhanden sein. Es ist auch angezeigt bei erhöhtem Ohrenschmalz und Juckreiz in den Ohren

   9. Causticum – Für ein verstopftes Gefühl in den Ohren mit anstößigem Eiterausfluss 

Es ist ein gut indiziertes Medikament für Fälle mit verstopftem Ohrgefühl mit übelriechendem Eiterausfluss. Dabei können Rauschen, Klingeln oder Zwitschern im Ohr vorhanden sein. Schwerhörigkeit kann ebenfalls auftreten. Weitere Begleiterscheinungen sind Juckreiz im Ohr und dumpfe Ohrenschmerzen.

  10. Conium – Für ein verstopftes Gefühl in den Ohren mit übermäßigem Wachs

Conium ist ein bedeutendes Medikament, bei dem ein verstopftes Gefühl in den Ohren mit übermäßigem Ohrenschmalz das Hauptsymptom ist. Das Wachs ist rot und hart. Damit ist eine Hörstörung verbunden. Manchmal sind Ohrgeräusche und stechende Ohrenschmerzen zu spüren. In diesen Fällen ist es auch zur Behandlung von Schwindel und Schwindel angezeigt. 

  1. Phosphor – Für blockierte Empfindung und heftiges Jucken in den Ohren

Phosphor ist ein wertvolles Medikament zur Behandlung von Fällen mit blockierter Empfindung zusammen mit heftigem Juckreiz in den Ohren. Ständige Ohrgeräusche und Schwerhörigkeit sind begleitende Symptome. Pochende Schmerzen im Ohr sind ein weiteres Symptom, das auftreten kann.

  1. Manganum Aceticum – Bei Schwerhörigkeit bei verstopften Ohren

Dieses Arzneimittel ist ein weiteres gut indiziertes Arzneimittel zur Behandlung von Fällen mit Schwerhörigkeit mit Fülle und Verstopfung der Ohren. Es kann vorübergehend besser sein, wenn Sie sich die Nase putzen. Stichschmerzen im Ohr können bei den oben genannten Beschwerden auftreten. Dieser Schmerz verschlimmert sich meistens durch Schlucken und Sprechen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *