Lebensmittel & Ernährung

15 beeindruckende Vorteile von Magnesium

Zu den gesundheitlichen Vorteilen von Magnesium gehören die Linderung von Verstopfung, die Stärkung der Knochen, die Behandlung von Migräne und Kopfschmerzen, die Behandlung von Diabetes, die Verbesserung der Herzgesundheit, die Linderung des prämenstruellen Syndroms und die Linderung von Angstzuständen. Weitere Vorteile sind die Behandlung psychiatrischer Funktionsstörungen, die Vorbeugung von Asthma, die Steigerung des Energieniveaus, die Unterstützung bei der Produktion von Collagen, die Regulierung der Blasenfunktion, die Stimulierung der Aufnahme von Mineralien, die Vorbeugung von eklamptischen Anfällen und die Bekämpfung von Entzündungen.

Magnesium, ein reichlich vorhandener Mineralstoff im Körper, kommt auf natürliche Weise in verschiedenen Lebensmitteln vor, wird Lebensmitteln zugesetzt, ist in Form von Nahrungsergänzungsmitteln erhältlich und auch in bestimmten Arzneimitteln (z. B. Abführmitteln und Antazida) enthalten.

Was ist Magnesium?

Magnesium ist ein Schlüsselmineral , das unser Körper benötigt, um seine allgemeine Gesundheit zu erhalten. Es ist eines dieser essentiellen Mineralien, die die Kalziumaufnahme durch den menschlichen Körper unterstützen und eine wichtige Rolle bei der Bildung und Stärkung von Knochen und Zähnen spielen. Darüber hinaus spielt es eine Rolle bei mehr als 300 enzymatischen Reaktionen im Körper, darunter der Abbau von Nahrung, die Synthese von Fettproteinen und Säuren und die Übertragung von Nervenimpulsen.

Die Bedeutung von Magnesium

Gesundheits- und Medizinexperten betonen normalerweise, wie wichtig es ist, genügend Mineralien und Vitamine in unsere normale Ernährung aufzunehmen. Magnesium ist ein extrem wichtiger Mineralstoff für Ihre Gesundheit, da es für über 300 biochemische Reaktionen im Körper benötigt wird. Es ist das vierthäufigste Mineral im Körper, eines, das in gewisser Weise für zahlreiche Aspekte verantwortlich ist. Etwa die Hälfte der gesamten Magnesiumreserve unseres Körpers befindet sich in unseren Knochen, der Rest findet sich hauptsächlich in den Organen und Gewebezellen des Körpers. Obwohl der menschliche Körper sehr effizient darin ist, einen konstanten Magnesiumspiegel zu kontrollieren, ist nur 1 % davon im Blut verfügbar.

Nahrungsquellen von Magnesium

Zu den natürlichen Magnesiumquellen gehören Blattgemüse wie Grünkohl, Meeresgemüse, Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte, Samen und Nüsse. Andere Gemüse, die oft als gute Quelle für dieses Mineral eingestuft werden können, sind Rübengrün, Tomaten, Limabohnen, Süßkartoffeln, Kürbiskerne, Buchweizenmehl, Maismehl, Schokolade, Erdnüsse, Haferkleie, Milchprodukte und Fisch. Was sind also die Vorteile von Magnesium? Hier sind 15 beeindruckende Vorteile von Magnesium

1. Lindert Verstopfung

Magnesium ist ein schnelles Mittel gegen Verstopfung, und eine hohe Dosierung seiner wasserlöslichen Nahrungsergänzungsmittel ist dafür bekannt, dass es selbst bei den schwersten Fällen von Verstopfung wirksam ist. Dies liegt an der abführenden Eigenschaft von Magnesium, die die Darmmuskulatur entspannt und so zu einem reibungslosen Darmrhythmus beiträgt.

2. Stärkt die Knochen

Magnesium ist für die Knochenbildung unerlässlich, da es bei der Kalziumaufnahme hilft und eine wichtige Rolle bei der Aktivierung von Vitamin D in den Nieren spielt. Eine ideale Magnesiumaufnahme ist mit einer besseren Knochenkristallbildung, einer höheren Knochendichte und einem geringeren Osteoporose-Risiko bei Frauen verbunden, sobald sie erreicht sind.

3. Behandelt Migräne-Kopfschmerzen

Magnesiummangel ist mit Faktoren verbunden, die Kopfschmerzen auslösen. Menschen, die an Migräne leiden, haben normalerweise niedrigere Magnesium- und Serumspiegel im Gewebe als diejenigen, die dies nicht tun. Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass Magnesiumpräparate helfen können, die Symptome von Migränekopfschmerzen zu reduzieren oder zu verhindern, die Ergebnisse sind jedoch noch nicht schlüssig.

4. Hilft bei der Behandlung von Diabetes

Magnesium spielt eine Schlüsselrolle im Glukose- und Kohlenhydratstoffwechsel, daher kann der Magnesiumstatus auch die Möglichkeit von Diabetes beeinflussen. Zahlreiche Studien haben eine höhere Magnesiumaufnahme mit einem geringeren Diabetesrisiko in Verbindung gebracht.

5. Verbessert die Herzgesundheit

Magnesium ist entscheidend für die Gesunderhaltung Ihrer Muskeln, einschließlich des Herzens, und für die Übertragung elektrischer Signale im Körper. Eine ausreichende Magnesiumaufnahme ist mit einem geringeren Risiko für Bluthochdruck und Arteriosklerose verbunden.

6. Lindert das prämenstruelle Syndrom

Eine ausreichende Zufuhr von Magnesium, insbesondere in Kombination mit Vitamin B6, kann helfen, Symptome von PMS wie Schlaflosigkeit, Blähungen, Gewichtszunahme, Schwellungen der Beine usw. zu lindern.

7. Lindert Angst

Ein Abfall des Magnesiumspiegels oder Schwankungen in der Art und Weise, wie das Mineral verarbeitet wird, wurde direkt mit einem hohen Angstniveau in Verbindung gebracht. Dies scheint mit der Aktivität in der HPA-Achse zusammenzuhängen, einem Satz von 3 Drüsen, die die Reaktion eines Individuums auf Angst regulieren.

8. Hilft bei der Behandlung von psychiatrischen Störungen

Magnesium ist bekannt dafür, einige der häufigsten psychiatrischen Störungen wie Stress, Panikattacken, übermäßige Erregung und Stress zu heilen.

9. Verhindert Asthma

Menschen, die an chronischem Asthma leiden, können möglicherweise ihre Atemmuster mit Magnesiumpräparaten stabilisieren, die helfen, die Bronchialmuskulatur zu beruhigen und die Atmung zu kontrollieren. Auch Atemnot und Keuchen können durch die intravenöse Gabe von Magnesium weitgehend gelindert werden.

10. Erhöht das Energieniveau

Magnesium hilft, die Energieproduktion im Körper zu steigern und fördert die Enzymaktivierung, um Zellenergie zu erzeugen.

11. Hilft bei der Produktion von Kollagen

Magnesium ist der Schlüssel zur Herstellung von Proteinen, die nach und nach in Kollagen umgewandelt werden, ein natürlich vorkommendes Protein , das in Geweben wie Bändern, Haut und Sehnen vorkommt. Darüber hinaus ist es in Knochen, Hornhaut, Knorpel, Bandscheiben und Blutgefäßen vorhanden. Je mehr Kollagen Sie in Ihrem System haben, desto stärker werden diese Körperteile.

12. Reguliert die Funktionen der Blase

Viele Menschen mit Blasenproblemen und ständigem Harndrang können Magnesiumpräparate als besonders lindernd empfinden. Störungen beim Wasserlassen können das Ergebnis zahlreicher Probleme wie Infektionen, Nephritis oder interstitieller Zystitis sein. Eine ausreichende Magnesiumzufuhr kann jedoch Linderung bei solchen Beschwerden bieten.

13. Stimuliert die Aufnahme von Mineralien

Es hilft bei der Aufnahme wichtiger Mineralien und Vitamine wie Kalzium , Kalium , Phosphor und Natrium. Die Mineralabsorption erfolgt typischerweise im Dünndarm, was die Entgiftung zahlreicher gefährlicher Toxine ermöglicht.

14. Verhindert eklamptische Attacken

Es ist eines der wichtigsten Elemente, die zu einer problemlosen Schwangerschaft beitragen. Eine angemessene Einnahme dieses Nahrungsergänzungsmittels während der Schwangerschaft kann dazu beitragen, das Osteoporoserisiko zu minimieren und die Schmerztoleranz zu erhöhen. Dies trägt wiederum zu einem reibungsloseren Liefervorgang bei. Magnesiumsulfat ist das beste Mittel, um eklamptische Anfälle bei werdenden Frauen zu stoppen, die möglicherweise an Bluthochdruck leiden.

15. Bietet entzündungshemmende Vorteile

Sein Mangel ist mit chronischen Entzündungen verbunden, die zu chronischen Krankheiten und Fettleibigkeit beitragen können. Magnesiumpräparate können jedoch dazu beitragen, CRP und andere Entzündungsmarker bei älteren Erwachsenen, Prädiabetikern und übergewichtigen Menschen zu reduzieren.

Fazit

Magnesiummangel ist zwar selten, aber dennoch weit verbreitet, insbesondere bei älteren Erwachsenen. Es kann durch übermäßigen Alkoholkonsum, einige gesundheitliche Probleme wie Magen-Darm-Erkrankungen und die Einnahme bestimmter Medikamente verursacht werden. Magnesiummangel ist mit einer Reihe schwerwiegender Gesundheitsprobleme wie Osteoporose, Herz-Kreislauf-Problemen, Insulinresistenz und metabolischem Syndrom verbunden. Um das Risiko all dieser Gesundheitsprobleme zu minimieren, ist es notwendig, eine angemessene Menge Magnesium in Ihre tägliche Routine aufzunehmen. Erwachsene müssen 400 bis 420 Milligramm pro Tag (Männer) und 310 bis 320 Milligramm pro Tag (Frauen) anstreben.

Siehe auch
13 Erstaunliche gesundheitliche Vorteile von Quenepas
15 Erstaunliche gesundheitliche Vorteile von Apfel
14 Beeindruckende gesundheitliche Vorteile von Spargel
11 Erstaunliche gesundheitliche Vorteile von Cowpeas
11 Erstaunliche gesundheitliche Vorteile von Mönchsfrucht
11 Bewiesene gesundheitliche Vorteile von Quercetin
13 Erstaunliche gesundheitliche Vorteile von Ananassaft

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *