15 nützliche Hausmittel, um rote Beulen an den Beinen loszuwerden

Rote Beulen an den Beinen können Sie manchmal beunruhigen und wirklich frustrierend sein. Obwohl es verschiedene Möglichkeiten gibt, diese Erkrankungen zu behandeln, könnte das Ausprobieren einiger wirksamer Hausmittel viele unserer ersten Entscheidungen sein. Informieren Sie uns hier über einige der Hausmittel, um rote Beulen an den Beinen loszuwerden.

#1. Backsoda:

Backpulver ist ein wirklich großartiges Peeling, das hilft, abgestorbene Hautzellen von den Beinen zu entfernen, und auch in der Lage ist, die Poren gründlich zu reinigen. Um dieses Hausmittel gegen rote Beulen an den Beinen zu verwenden, geben Sie 3 Esslöffel Natron in eine kleine Menge Wasser und verteilen Sie es auf der betroffenen Stelle und reiben Sie es etwa 5 Minuten lang sehr sanft. Danach spülen Sie es mit etwas klarem Wasser ab. Sie müssen es regelmäßig verwenden, bis Sie die gewünschten Ergebnisse sehen.

#2. Apfelessig:

Dies hat eine entzündungshemmende Eigenschaft, die hilft, Infektionen zu stoppen und hilft auch, die Beulen an den Beinen schnell zu heilen. Tauchen Sie einen Wattebausch in Apfelessig und tragen Sie ihn auf die roten Beulen auf. Fahren Sie damit jeden Tag fort, bis Sie effektive Ergebnisse sehen.

Alternativ kannst du auch einen Teil Apfelessig mit zwei Teilen warmem Wasser mischen. Befeuchten Sie ein Tuch mit dieser Mischung und drücken Sie das Tuch etwa 5 Minuten lang sanft auf Ihre betroffene Haut und spülen Sie es dann mit sauberem Wasser ab. Dies könnte auch in einigen Tagen zu den gewünschten Ergebnissen führen.

#3. Milch:

Ein weiteres wirksames Hausmittel, um rote Beulen an den Beinen loszuwerden, könnte Milch sein. Die in Milch enthaltene Milchsäure hilft, Ihre Haut weicher zu machen und hilft Ihnen auch, Beulen an den Beinen zu reduzieren. Um dies als Hausmittel zu verwenden, müssen Sie einige Tassen Milch in warmes Wasser geben und ein Tuch mit dieser Lösung befeuchten und etwa 15 Minuten lang auf die betroffene Stelle auftragen. Wenn Sie diesen Vorgang einige Tage lang regelmäßig fortsetzen, können Sie effektive Ergebnisse erzielen.

#4. Zucker und Sauerrahm:

Die Mischung aus Zucker und Sauerrahm ist besonders gut für Personen mit Keratosis pilaris, die rote Beulen verursachen. Fügen Sie einen Teelöffel Zucker zu zwei Esslöffeln Sauerrahm hinzu und tragen Sie die Mischung auf die Pickel auf und massieren Sie sie dann etwa 5 Minuten lang sanft ein, bevor Sie sie abspülen. Setzen Sie dies regelmäßig fort, bis Sie positive Ergebnisse sehen.

Feuchtigkeit ist erforderlich, damit sich Ihr Bauch besser anfühlt und auch besser aussieht. Sie können Öle wie Kokosnussöl, Grünteeöl, Kakaobutteröl, Kamelienöl, Zitronenöl usw. verwenden, um die roten Beulen an den Beinen mit Feuchtigkeit zu versorgen. Kokosöl besteht aus Fettsäuren, die leicht von der Haut aufgenommen werden können. Es hat auch entzündungshemmende und antibakterielle Eigenschaften, die helfen, Entzündungen und Rötungen Ihrer Haut zu reduzieren. Sie können Kokosöl auf die roten Beulen an Ihren Beinen auftragen und es einwirken lassen. Wenn Sie dies einige Tage lang regelmäßig tun, können Sie rote Beulen an den Beinen loswerden.

Alternativ können auch 2 Teile Kokosöl mit einem Teil braunem oder weißem Zucker gemischt und auf die roten Pickel aufgetragen und etwa 5 Minuten lang sanft geschrubbt werden, bevor es mit klarem Wasser abgespült wird. Die wiederholte Anwendung dieses Mittels könnte Ihnen einige gute Ergebnisse bringen.

#6. Lotionen und Cremes:

Du kannst auch kommerziell hergestellte Lotionen verwenden, um deine Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen. Das Auftragen von Cremes wie Lubriderm, Vaseline usw. kann bei der Befeuchtung Ihrer Beine wirksam sein und auch helfen, rote Beulen an den Beinen loszuwerden.

#7. Haferflockenbad:

Bereiten Sie ein Haferflockenbad vor und weichen Sie darin ein, um seine wohltuenden Eigenschaften zu nutzen. Abgesehen davon, dass Sie sich durch das Hafermehlbad wirklich entspannt fühlen, hält es auch Ihre Haut mit Feuchtigkeit und hilft Ihnen auch dabei, die roten Beulen an den Beinen loszuwerden. Geben Sie eine Handvoll Haferflocken in warmes Wasser in die Badewanne und lassen Sie es etwa 15 Minuten lang einweichen. Wiederholen Sie den Vorgang 3 bis 4 Mal pro Woche, bis Sie die gewünschten Ergebnisse erzielen.

#8. Olivenöl:

Olivenöl ist reich an Vitamin E und kann ein nützliches Hausmittel gegen rote Beulen an den Beinen sein. Es ist auch hilfreich bei der Behandlung verschiedener anderer Hautprobleme. Fügen Sie einen Teelöffel Zucker zu einem Esslöffel Olivenöl hinzu und tragen Sie dies auf Ihre Beulen auf und massieren Sie es etwa 5 Minuten lang sanft ein. Sie müssen diesen Vorgang fortsetzen, bis Sie die gewünschten Ergebnisse erzielen. Sie können auch direkt Olivenöl verwenden, um regelmäßig auf die Beulen zu massieren.

#9. Teebaumöl:

Teebaumöl hat antibakterielle Eigenschaften, was es zu einem wirksamen Hausmittel zur Behandlung von Follikulitis und Rasurbrand macht. Bevor Sie Teebaumöl auftragen, müssen Sie ein wenig Teebaumöl mit Kokosöl in einem Behälter verdünnen und 15 Minuten lang auf die betroffene Hautstelle auftragen.

#10. Zitronen:

Es ist auch bekannt, dass Zitronen zur Behandlung von roten Beulen an den Beinen verwendet werden. Diese Früchte sind mit Vitamin C beladen und trocknen auch sehr gut die Unebenheiten ab. Den Saft einer Zitrone auspressen und einen Wattebausch in den Saft tauchen und auf die betroffene Stelle auftragen und über Nacht einwirken lassen. Waschen Sie den Bereich mit warmem Wasser und einer Feuchtigkeitscreme ab.

Aloe Vera ist aufgrund seiner wunderbaren antibakteriellen und entzündungshemmenden Eigenschaften ein gutes Hausmittel, um rote Beulen an den Beinen loszuwerden. Aloe Vera kann auch den mit roten Beulen verbundenen Juckreiz lindern. Extrahieren Sie das Gel aus frischer Aloe Vera und tragen Sie das Gel auf die Unebenheiten auf und waschen Sie es dann nach 15 Minuten ab. Wenn Sie diesen Prozess fortsetzen, können Sie sichtbare Ergebnisse sehen.

#12. Seife:

Die Verwendung von Seifen, die sanft zu deiner Haut sind, kann helfen, rote Beulen an den Beinen loszuwerden. Die besten Seifen, die Sie verwenden können, falls Sie Beulen an Ihren Beinen haben, sind die feuchtigkeitsspendenden Seifen, die kein Reinigungsmittel enthalten.

#13. Vitamin-A-Kapseln:

Vitamin-A-Kapseln enthalten Retinol, ein Derivat, das den Zellumsatz unterstützt und auch hilft, das Verstopfen der Haarfollikel zu verhindern. Sie sind sehr effektiv bei der Behandlung von Beulen an den Beinen, da die Kapseln die Aktivität der Talgdrüsen hemmen und auch die Bildung von Androgenen unterdrücken.

Tragen Sie das Öl der Vitamin-A-Kapsel auf die roten Beulen an den Beinen auf und massieren Sie sie sanft ein. Sie können dies etwa 15 Minuten einwirken lassen, bevor Sie es abwaschen. Nachdem Sie das Retinol von Vitamin A auf Ihre roten Beulen gerieben haben, vermeiden Sie es, bei Sonnenschein auszugehen, da dies Ihre Haut sehr lichtempfindlich machen kann.

#14. Baden nach dem Sport:

Es ist immer wichtig, nach sportlichen Aktivitäten oder anderen körperlichen Aktivitäten, die Sie zum Schwitzen bringen, ein Bad zu nehmen. Dies ist unbedingt erforderlich, um zu verhindern, dass sich Schweiß auf der Haut ansammelt, da dies die Bildung roter Beulen an den Beinen begünstigen könnte.

#fünfzehn. Geeignete Ernährung als Hausmittel, um rote Beulen an den Beinen loszuwerden:

Um die Gesundheit Ihrer Haut zu verbessern und auch um rote Beulen an Ihren Beinen loszuwerden, müssen Sie eine Änderung Ihrer Ernährung in Betracht ziehen. Dies liegt daran, dass die Wahl der Lebensmittel, die Sie treffen, einen Einfluss auf die Gesundheit der Haut hat. Der Konsum bestimmter Mineralien in Ihrer normalen Ernährung ist sehr effektiv bei der Behandlung von roten Beulen und trägt auch dazu bei, dass die Haut wirklich gut aussieht und sich gut anfühlt. Solche Lebensmittel bieten tatsächlich die Hautimmunität, wenn sie konsumiert werden. Viele Menschen bemerken signifikante Veränderungen ihrer Hautgesundheit, nachdem sie innerhalb kurzer Zeit eine angemessene Ernährung eingenommen haben. Lassen Sie uns einen Blick auf die Diät werfen, um rote Beulen an den Beinen loszuwerden.

Vitamin A ist nützlich bei der Behandlung der Beulen an den Beinen. Daher ist es sehr wichtig, Lebensmittel zu essen, die reich an Vitamin A sind. Das liegt daran, dass rote Beulen auch durch einen Mangel an Vitamin A verursacht werden können. Verzehren Sie Früchte wie Erdbeeren, Weintrauben und Gemüse wie Tomaten, Karotten usw. Andere Lebensmittel, die Vitamin A enthalten, sind Eigelb, Niere und Leber von Weidehühnern sowie Butter und Sahne von Weidekühen. Sie können auch Lebertran-Ergänzungsmittel einnehmen.

Lebensmittel voller Vitamin C:

Ein Mangel an Vitamin C kann auch für einige Hauterkrankungen verantwortlich sein, die zur Bildung roter Beulen an den Beinen führen. Sie müssen Ihrer Ernährung also Lebensmittel hinzufügen, die reich an Vitamin C sind, damit Sie die Beulen schnell loswerden können. Erhöhen Sie Ihre Aufnahme von Vitamin C, indem Sie Lebensmittel wie dunkelgrünes und Blattgemüse, Rosenkohl, Brokkoli, Zitrusfrüchte, Kiwi, Guave, Sprossen, Erdbeeren usw. zu sich nehmen. zusammen mit Paprika, die alle gute Quellen sind, um Ihr Vitamin C regelmäßig zu bekommen. Frische Kräuter wie Thymian, Schnittlauch, Basilikum, Petersilie und Koriander usw. sind ebenfalls eine großartige Möglichkeit, es in Ihre normale Ernährung aufzunehmen.

Andere Diätüberlegung:

Sie sollten auch viel anderes frisches Obst und Gemüse essen und viel Wasser trinken, um Ihre Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen. Ziel ist es, täglich 8 bis 10 Gläser Wasser zu trinken. Der Verzehr von Nüssen, fettem Fisch und anderen Arten von Lebensmitteln, die reich an Omega-3-Fettsäuren sind, ist ebenfalls vorteilhaft für Ihren Körper und kann Ihnen helfen, rote Beulen an Ihren Beinen loszuwerden.

Abgesehen von den oben genannten Hausmitteln kann man auch Folgendes versuchen, um rote Bmps an den Beinen loszuwerden:

Hydrocortison-Creme:

Hydrocortison-Creme ist eine rezeptfreie Behandlung, die Sie auf die Haut auftragen können, um juckende Beulen zu lindern. Diese Behandlung dauert in der Regel 7 Tage. Tragen Sie eine kleine Menge der Creme auf die Pickel auf und massieren Sie sie sanft in Ihre Haut ein.

Alpha-Hydroxysäure:

Alpha-Hydroxysäuren sind organisch und werden zum Peeling verwendet, um die roten Beulen an den Beinen loszuwerden. Die Säuren in dieser Kategorie sind Milchsäure, Zitronensäure, Äpfelsäure und Glykolsäure. Sie können ohne negative Auswirkungen auf der Haut verwendet werden. Für beste Ergebnisse einfach auf die betroffenen Stellen einmassieren und etwa 5 Minuten lang abwaschen. Für Personen mit sehr empfindlicher Haut sollten Sie versuchen, 5% Alpha-Hydroxysäuren zu verwenden.

Fazit:

Das waren also einige der besten Hausmittel gegen rote Beulen an den Beinen. Sie können sie ausprobieren und die besten Vorteile daraus ziehen. Konsultieren Sie jedoch einen Arzt, falls Sie ernsthafte Probleme mit der Erkrankung haben.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *