20 Gefahren einer Lebensmittelvergiftung

Lebensmittelvergiftungen und durch Lebensmittel übertragene Krankheiten sind weit verbreitet und können auf verschiedene Weise auftreten. Krank zu werden aufgrund der Nahrung, die wir zu uns nehmen, ist ein eher seltenes Ereignis; Tatsächlich gibt es verschiedene Gefahren und Risiken, denen wir durch kontaminierte Lebensmittel ausgesetzt sind. Lesen Sie weiter, um mehr über die 20 wichtigsten Gefahren und Risiken im Zusammenhang mit Lebensmittelvergiftungen und kontaminierten Lebensmitteln zu erfahren.

Im Folgenden finden Sie weitere Informationen zu Lebensmittelkontaminationen, die zu verschiedenen Arten von lebensmittelbedingten Krankheiten führen können. Diese 20 Gefahren einer Lebensmittelvergiftung sollten Sie sich bewusst sein.

#1. Listerien aus rohem Obst und verschiedenen Gemüsen

Im Allgemeinen sind Obst und Gemüse für den Verzehr unbedenklich, solange sie kein Verderbnisstadium erreicht haben. Listeria ist jedoch eine häufige Form der Lebensmittelvergiftung, die auf das Bakterium Listeria monocytogenes zurückzuführen ist. Es kann sich leicht an frische Produkte anheften, daher reicht es nicht aus, Obst oder Gemüse in ihrem frischesten Zustand zu essen, aber wenn Sie darauf Wert legen, das Obst und Gemüse vor dem Verzehr zu waschen, zu schrubben und zu trocknen. Obwohl wenig selten, ist dies eine der 20 wichtigsten Gefahren einer Lebensmittelvergiftung.

#2. Listerien in vorgekochten verpackten Lebensmitteln

Kochen tötet das Bakterium Listeria ab, weshalb Menschen durch den Verzehr von rohem Obst und Gemüse am anfälligsten für eine solche Lebensmittelvergiftung sind. Da dieses Bakterium jedoch auch nach dem Kochen in Lebensmittel gelangen kann, findet es oft seinen Weg in Lebensmittelverarbeitungsanlagen für Hot Dogs und Wurstwaren, wo Lebensmittel nach dem Kochen und vor dem Verpacken ungeschützt bleiben. Dies ist eine weitere der 20 Gefahren einer Lebensmittelvergiftung. Eine Möglichkeit, eine solche Lebensmittelvergiftung durch vorverpackte Lebensmittel zu vermeiden, besteht darin, sie vor dem Verzehr auf 165 ° F zu erhitzen.

Listeria-Bakterien können auch in Milch und fermentierte Milchprodukte wie Joghurt und bestimmte Käsesorten gelangen. Auch dies ist eine der 20 Gefahren einer Lebensmittelvergiftung. Um eine Lebensmittelvergiftung durch Milch und Milchprodukte zu vermeiden; Entscheiden Sie sich für Milch, Joghurt und Käse, die als „pasteurisiert“ gekennzeichnet sind.

#4. Salmonellen durch Eier und Geflügelfleisch

Salmonellen sind die am meisten diskutierte Lebensmittelvergiftung durch schädliche Bakterien und können den Menschen durch eine Vielzahl von Lebensmitteln befallen. Salmonellen können durch den Verzehr von Eiern und Geflügelfleisch übertragen werden und sind sicherlich eine der 20 Gefahren einer Lebensmittelvergiftung. Die Lösung für dieses Problem besteht darin, den Verzehr von teilweise gekochten Eiern und Geflügelfleisch sowie das Kochen von Hühnchen und anderen Formen von Geflügelfleisch bei Temperaturen von 165 °F zu vermeiden.

#5. Salmonellen in rohem Fleisch

Die am weitesten verbreitete Form der Salmonellenvergiftung erfolgt durch rohes Fleisch, was sie zu einer häufigen Gefahr einer Lebensmittelvergiftung macht. Die Lösung hier ist, mittelgroßes und seltenes gekochtes Fleisch zu vermeiden; egal wie gut sie schmecken.

#6. Salmonellen aus Obst und Gemüse

Es wird angenommen, dass eine Salmonelleninfektion weitgehend auf rohes Fleisch, Eier und Geflügel beschränkt ist, es ist jedoch möglich, sich durch frische Produkte mit einer Salmonelleninfektion zu infizieren. Auch dies ist eine der häufigsten der 20 Gefahren einer Lebensmittelvergiftung. Ihre beste Möglichkeit zum Schutz vor Salmonellen aus Obst und Gemüse ist, frische Produkte vor dem Verzehr zu waschen und zu trocknen.

#7. Salmonellen durch verarbeitete Lebensmittel

Salmonella-Bakterien können sogar in der Fabrik in verarbeitete Lebensmittel gelangen und sind eine der 20 ernsthaften Gefahren einer Lebensmittelvergiftung. Es ist bekannt, dass Snacks wie Chips und sogar Erdnussbutter mit Salmonellen kontaminiert sind. Diese Lebensmittel werden in der Regel zurückgerufen, nachdem ein Fall von Salmonellen gemeldet wurde. Essen Sie niemals zurückgerufene Lebensmittel, da mehrere Chargen desselben Produkts mit Salmonellen kontaminiert sein können.

#8. E. Coli in Hackfleisch

Hackfleisch ist eine bekannte Quelle für das E. coli-Bakterium. Mit E. coli kontaminiertes Rinderhackfleisch ist eine der 20 Gefahren einer Lebensmittelvergiftung und ein großes Gesundheitsrisiko, noch bevor das Vieh zur Verarbeitung die Fabrikhalle erreicht. E. coli lebt im Darm von Rindern und kann beim Zerkleinern den Rest des Fleisches kontaminieren. Die beste Lösung hier; besteht darin, Hackfleisch gründlich zu kochen, um eine Lebensmittelvergiftung durch E. coli zu vermeiden.

Durch die Pasteurisierung von Säften und Milch werden E. coli-Bakterien wirksam eliminiert. Eine der 20 Gefahren von Lebensmittelvergiftungen ist jedoch der Verzehr von nicht pasteurisierter Milch und Säften, die leider und zu Unrecht als gesunde Lebensmittel angepriesen werden.

#10. E. coli in Frischprodukten

Obst und Gemüse, insbesondere Blattgemüse, das mit E.coli kontaminiert ist, birgt ebenfalls die Gefahr einer Lebensmittelvergiftung. Am besten waschen Sie Obst und Gemüse vor dem Verzehr gründlich. Blattgemüse muss mit besonderer Sorgfalt gewaschen werden; Trennen und Waschen jedes Blattstiels einzeln.

#11. Botulismus durch Konserven

Botulismus führt zu extremen Symptomen wie Erbrechen , Krämpfen und Bauchschmerzen und ist zwar selten; Man ist anfällig für Botulismus durch unsachgemäße Konserven, insbesondere Fisch, Honig und Wurstwaren. Dies ist eine der 20 wichtigsten Gefahren der Lebensmittelpositionierung. Botulismus kann wirksam vorgebeugt werden, indem auf das Essen aus undichten, verbeulten oder ausgebeulten Dosen verzichtet wird. Haltbarkeitsdaten von Konserven müssen vor dem Verzehr angegeben werden.

#12. C. Perfringens in Fleisch, Eintöpfen und Soßen

Lebensmittel, die in großen Mengen gekocht werden, wie Eintöpfe und Soßen auf Fleischbasis, können mit C. perfringens kontaminiert sein, was zu den 20 Gefahren einer Lebensmittelvergiftung beiträgt. Eine Möglichkeit, dies zu vermeiden, besteht darin, sofort nach dem Kochen zu essen, bei hohen Temperaturen zu erwärmen, wenn diese Soßen und Eintöpfe für den späteren Verzehr bestimmt sind, oder sofort nach dem Abkühlen zu kühlen.

#13. Staphylokokken-Infektion durch Lebensmittel

Eine weitere häufige der 20 Gefahren einer Lebensmittelvergiftung sind gängige Lebensmittel, die als Straßenessen oder Backwaren gegessen werden. Lebensmittel wie Salate, Sandwiches und Gebäck können eine Quelle für Staphylokokkeninfektionen sein und müssen frisch verzehrt werden.

Während Hepatitis A eine übertragbare Krankheit ist, kann es eine der Gefahren einer Lebensmittelvergiftung sein, wenn Sie sich mit der Krankheit infizieren, nachdem Ihre Lebensmittel von einer infizierten Person gehandhabt wurden. Dies ist selten, aber nicht ungewöhnlich, und am besten lassen Sie sich gegen Hepatitis A impfen.

#fünfzehn. Campylobacter aus ungekochtem Geflügel

Kochen Sie Geflügel gründlich, um eine Campylobacter-Infektion zu vermeiden, die eine der Gefahren einer Lebensmittelvergiftung darstellt, die zu traumatischen Symptomen wie Erbrechen, Krämpfen und extremen Bauchschmerzen führen kann.

#16. Noroviren oder Magengrippe

Noroviren , die Magen-Darm-Grippe verursachen, verursacht durch unsachgemäßen Umgang mit Lebensmitteln und eine der 20 Gefahren der Lebensmittelvergiftung. Waschen Sie sich gründlich die Hände, bevor Sie mit Lebensmitteln umgehen und eine Mahlzeit zu sich nehmen, um einer Magengrippe vorzubeugen.

#17. Vibrio Vulnificus in rohen Austern

Vibrio Vulnificus ist ein Bakterium, das in den Schalen von Austern und anderen Schalentieren leben kann und eine der häufigsten Gefahren einer Lebensmittelvergiftung darstellt. Gründlich gekochte Schalentiere sind die beste Wahl, um Vibrio Vulnificus zu vermeiden.

#18. Paralytische Schalentiervergiftung

PSP oder Paralytic Shellfish Poisoning kann das Ergebnis bestimmter Algen sein, die in Schalentiere eindringen und sie kontaminieren. PSP ist eine der ungewöhnlichen Gefahren einer Lebensmittelvergiftung, da Schalentiere auf Kontamination getestet werden, bevor sie auf den Markt gebracht werden.

#19. Scombrotoxin in frischem Thunfisch

Der Verzehr von Fisch, der nach dem Kochen zu verderben beginnt, kann zu Scombrotoxin führen, einem allergieähnlichen Zustand, der häufiger bei Thunfisch auftritt. Am besten verzehren Sie Fisch direkt nach dem Kochen und bewahren alle Reste im Kühlschrank auf.

#20. Ciguatera-Vergiftung durch Fisch

Fische wie Zackenbarsche und Schnapper können oft durch bestimmten Algenverbrauch kontaminiert werden. Dies kann zu einer Ciguatera-Vergiftung führen. Es hat unter anderem extreme Symptome wie Erbrechen , Halluzinationen und Kopfschmerzen , die eine Weile dauern können, bis sie verschwinden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *