5 gesundheitliche Vorteile und 6 Nebenwirkungen von Cordyceps

Cordyceps ist eine Pilzart, die in Raupen im Hochgebirge vorkommt. Dies ist eine Art parasitärer Pilze, die ihren Wirt angreifen und zu wachsen beginnen. Sie entwickeln sich zu langen, schlanken Stängeln und wachsen neben dem Körper ihres Wirts.

In Anbetracht ihrer Rolle bei der Behandlung bestimmter Gesundheitsprobleme werden Cordyceps im Volksmund in der traditionellen Medizin verwendet. Es ist daher wichtig, über die gesundheitlichen Vorteile und Nebenwirkungen von Cordyceps Bescheid zu wissen.

Obwohl es viele Arten von Cordyceps gibt, haben sich nur einige der angegebenen Arten einen Ruf für ihre gesundheitlichen Vorteile erworben, was den Experten am besten bekannt ist. Obwohl weitere Forschungen auf dem Weg sind, wurden basierend auf den aktuellen Labor- oder Tierstudien und bestimmten Fällen einige der möglichen gesundheitlichen Vorteile und Nebenwirkungen von Cordyceps aufgeführt. Sehen wir uns diese an, um mehr Informationen über ihre Verwendung und Vorsichtsmaßnahmen zu erhalten, die bei ihrer Verwendung getroffen werden müssen.

Hier sind die gesundheitlichen Vorteile und Nebenwirkungen von Cordyceps.

5 gesundheitliche Vorteile von Cordyceps

  1. Energiebooster: Cordyceps kann helfen, das Energieniveau des Körpers zu erhöhen, die Ausdauer zu verbessern und Ermüdung zu reduzieren. Aufgrund der erhöhten Energie und Ausdauer wird auch angenommen, dass es die Trainingsleistung steigert. Dies ist einer der beliebtesten gesundheitlichen Vorteile von Cordyceps.
  2. Verbessert die Herzfunktion: Es wird auch angenommen, dass Cordyceps die Kraft der Herzmuskulatur verbessert, was weiter zu einer Verbesserung der Herzfunktion führt. Auch dies ist einer der bemerkenswerten gesundheitlichen Vorteile von Cordyceps. Es reduziert Herzrhythmusstörungen, indem es die kardiale Hypoxietoleranz erhöht und den Sauerstoffverbrauch reduziert.
  3. Krebs vorbeugen: Ein weiterer vielversprechender gesundheitlicher Vorteil der Cordycepsis besteht darin, dass sie das Potenzial hat, die Aktivität von Krebszellen zu verlangsamen. Es hemmt das Wachstum bestimmter Arten menschlicher Krebszellen, einschließlich derjenigen von Lunge, Niere, Haut, Leber und Dickdarm. Es hebt auch die Nebenwirkungen von Krebstherapien auf.
  4. Reguliert die Nierenfunktion: Cordyceps hilft, chronische Nierenerkrankungen zu reduzieren. Einer der gesundheitlichen Vorteile von Cordycepsis ist, dass es die Nierenfunktion verbessern und die durch Nierenschäden verursachte Toxizität reduzieren kann.
  5. Verbessert die Leberfunktion: Krankheiten wie Leberfibrose führen zur Freisetzung von Toxinen im Körper. Cordyceps-Pilz reduziert die Toxizität, was ein wichtiger gesundheitlicher Vorteil ist. Er verbessert die antiviralen Fähigkeiten des Körpers und reguliert die Immunfunktion. Es hat sich auch als wirksam bei der Vorbeugung und Behandlung von Hepatitis erwiesen.

Der Konsum von Cordyceps gilt als sicher, wenn es oral und für kurze Zeit eingenommen wird. Allerdings können auch sie einige Nebenwirkungen haben, wenn sie unsachgemäß konsumiert werden.

Hier sind einige der häufigsten Nebenwirkungen von Cordyceps.

  1. Magenverstimmung: Eine der wichtigen Nebenwirkungen von Cordyceps ist Magenverstimmung, die sich in Form von Übelkeit, Durchfall, Mundtrockenheit und Magenverstimmung äußern kann.
  2. Hypoglykämische Wirkungen: Aufgrund seines Potenzials zur Senkung des Blutzuckerspiegels ist es für Menschen mit Hypoglykämie kontraindiziert. Wenn Sie Insulin gegen Diabetes einnehmen, ist es wichtig, die Dosis anzupassen, um unnötige Komplikationen zu vermeiden. Während es hilft, den Zuckerspiegel ansonsten niedrig zu halten, ist dies für Diabetiker, die Medikamente einnehmen, und für Menschen mit Hypoglykämie eine der Nebenwirkungen von Cordyceps.
  3. Hormoneffekte: Wenn Sie an einer hormonsensitiven Krankheit wie Prostatakrebs leiden, sollte Cordyceps vermieden werden. Cordyceps erhöht die Testosteronproduktion, was in dem oben genannten Zustand möglicherweise nicht gut ist.
  4. Blutgerinnungsstörungen : Cordyceps verlangsamt die Gerinnungsaktivität im Blut. Daher könnte die Einnahme von Cordyceps das Blutungsrisiko bei Patienten mit Blutgerinnungsstörungen erhöhen, einer weiteren möglichen Nebenwirkung von Cordyceps.
  5. Blutungen nach Operationen: Cordyceps verringert die Gerinnungsaktivität des Blutes. Der Patient, der sich einer Operation unterzieht, sollte die Einnahme von Cordyceps 2 Wochen vor der Operation beenden und auch 2 Wochen nach der Operation vermeiden.
  6. Autoimmunerkrankung: Da Cordyceps die Immunfunktion erhöht, sollte es nicht von Menschen eingenommen werden, die an Autoimmunerkrankungen leiden – es kann die Symptome der Krankheit verstärken und Schübe verursachen.

Cordyceps ist ohne Zweifel ein Naturprodukt. Aber jede Art von Produkt, wenn es eine Vielzahl von Vorteilen bietet, hat auch einige Nebenwirkungen. Jetzt, da Sie sich der gesundheitlichen Vorteile und Nebenwirkungen von Cordyceps bewusst sind, können Sie sie mit Bedacht einsetzen. Es ist daher sehr wichtig, gute Kenntnisse über die richtige Dosierung und den Zustand zu haben, für den es nützlich ist. Für eine sichere und effektive Anwendung von Cordyceps ist es am besten, einen Experten zu konsultieren und auch eine medizinische Meinung zu Ihrer Erkrankung einzuholen.

Weiterlesen  Was ist chronische Zervizitis, kennen Sie ihre Behandlung, Ursachen, Anzeichen, Symptome, Prognose, Komplikationen

Leave a Reply

Your email address will not be published.