Gesundheit

5 häufige Ursachen für stinkenden Penis

Über stinkenden Penis:

Es kommt recht selten vor, dass der Penis einen üblen Geruch hat. Schlechte Hygienepraktiken führen jedoch häufig zu bestimmten Infektionen, die dazu führen können, dass ein übler Geruch aus dem Penis austritt. Diese Erkrankungen sind recht harmlos und einfache Hausmittel reichen aus, um sie zu behandeln. In sehr seltenen Fällen ist zur Behandlung eines stinkenden Penis ein medizinischer Eingriff erforderlich. Dies gilt insbesondere dann, wenn die Person von einer sexuell übertragbaren Infektion betroffen ist . Zusätzlich zum üblen Geruch kommt es auch zu Schmerzen und Schmerzen im Penisbereich, was es für die Person schwierig macht, zu urinieren oder sexuelle Aktivitäten auszuüben. Diese Erkrankungen erfordern das Eingreifen eines Gesundheitsdienstleisters zum frühestmöglichen Zeitpunkt, um die Ausbreitung der Infektion zu verhindern [1].

Antibiotika und Antimykotika werden meist zur Behandlung von Infektionen verabreicht, die einen stinkenden Penis verursachen. Darüber hinaus wird empfohlen, den Penis täglich mit Seife und warmem Wasser zu waschen, um den Bereich sauber zu halten, und ihn anschließend trocken zu tupfen, bevor Unterwäsche getragen wird. Dies liegt daran, dass das Tragen mit einem nassen Penis einen Nährboden für das Wachstum von Bakterien bietet und Infektionen verursacht, die zu einem stinkenden Penis führen [1].

Es ist auch wichtig, alle Produkte oder Stoffe zu meiden, auf die die Person empfindlich reagieren könnte, um eine Verschlechterung des Zustands zu verhindern. Informieren Sie uns über die 5 häufigsten Ursachen für stinkenden Penis [1].

5 häufige Ursachen für stinkenden Penis

Zu den häufigsten Ursachen für einen stinkenden Penis gehören:

Smegma: Hierbei handelt es sich um eine häufige Erkrankung, die aufgrund schlechter Hygienepraktiken entsteht, wenn der Penis nicht regelmäßig gereinigt wird. Dieser Zustand entsteht, wenn sich auf der Hautoberfläche nekrotische Hautzellen und natürliche Öle ansammeln, die den Penis feucht halten. Dies führt zu einem übelriechenden Ausfluss einer käsig-weißen Substanz aus der Vorhaut. Dieser Zustand tritt häufiger bei Männern mit einem unbeschnittenen Penis auf, da die Ansammlung um die Eichel herum auftritt [2].

Abgesehen vom stinkenden Penis verursacht Smegma auch Reizungen und Erytheme rund um den Penis. Es fällt dem Einzelnen auch schwer, die Vorhaut für sexuelle Aktivitäten bei erigiertem Penis zu bewegen. Die ständige Ansammlung von nekrotischen Zellen und natürlichem Öl erweist sich als guter Nährboden für bakterielle Infektionen [2].

Balanitis : Dies ist eine Erkrankung, bei der es zu einer Entzündung der Eichel, der Spitze des Penis, kommt. Schlechte Hygiene ist die Hauptursache für Balanitis. Häufige Infektionen wie Psoriasis oder eine allergische Reaktion auf Seifen, Lotionen und manchmal auch Inhaltsstoffe eines Kondoms können ebenfalls eine Balanitis verursachen. Wenn die Person den Verdacht hat, dass eine Entzündung die Ursache für den stinkenden Penis ist, wird empfohlen, einen Arzt aufzusuchen, um diese Erkrankung behandeln zu lassen [2].

Sexuell übertragbare Krankheiten : Dies ist eine weitere Ursache für stinkenden Penis. Chlamydien und Gonorrhoe sind die Hauptursachen für die Entstehung eines üblen Geruchs aus dem Penis. Abgesehen vom stinkenden Penis kann die Person auch einen weißlichen Ausfluss aus dem Penis sowie Schmerzen beim Wasserlassen haben. Hodenschmerzen treten gelegentlich auch bei sexuell übertragbaren Krankheiten bei Männern auf [2].

Bei Gonorrhoe kann es zu einem grünlichen Ausfluss aus dem Penis und Schmerzen beim Wasserlassen kommen. Personen, die vor dem Auftreten der Symptome ungeschützten Geschlechtsverkehr hatten, sollten auf eine sexuell übertragbare Krankheit untersucht und behandelt werden [2].

Nicht-Gonokokken-Urethritis: Dies ist auch eine der Ursachen für stinkenden Penis. Dieser Zustand tritt auf, wenn eine Entzündung der Harnröhre vorliegt. Die Harnröhre verbindet den Penis mit der Blase und erleichtert den Urinabfluss. Sexuell übertragbare Krankheiten sind die Hauptursache für Harnröhrenentzündungen, obwohl die wahre Ursache in vielen Fällen unbekannt bleibt [2].

Zusätzlich zum stinkenden Penis klagt eine Person mit Nicht-Gonokokken-Urethritis auch über weißen Ausfluss aus dem Penis, erhöhte Häufigkeit und Dringlichkeit beim Wasserlassen sowie Schmerzen beim Wasserlassen. Außerdem kommt es zu Schmerzen und Reizungen der Haut im Penisbereich. Für eine Person, die die oben genannten Symptome aufweist, ist es wichtig, einen Arzt aufzusuchen, um eine Behandlung der Gonokokken-Urethritis zu erhalten [2].

Harnwegsinfektion : Dies ist auch eine der häufigsten Ursachen für stinkenden Penis. Von einer Harnwegsinfektion spricht man, wenn Bakterien oder Viren in die Harnwege eindringen. Die Person klagt über trüben Urin und erhöhten Harndrang. Beim Urinieren verspürt die Person außerdem ein brennendes Gefühl [2].

Zu den häufigsten Risikofaktoren, die das Risiko einer Harnwegsinfektion erhöhen, gehören Nierensteine, Prostatavergrößerung und Diabetes . Es ist wichtig, die Harnwegsinfektion so früh wie möglich behandeln zu lassen, um mögliche Komplikationen wie die Ausbreitung der Infektion auf benachbarte Organe zu verhindern [2].

Die Behandlung eines stinkenden Penis hängt von der genauen Ursache ab. Wenn die Ursache auf mangelnde Hygiene zurückzuführen ist, genügt eine regelmäßige Reinigung, um den Geruch aus dem Penis zu entfernen. Die zur Behandlung des Penis verwendete Seife sollte keine künstlichen Duftstoffe enthalten, um eine Reizung der Haut und ein erhöhtes Infektionsrisiko zu vermeiden. Wenn angenommen wird, dass eine Infektion die Ursache für stinkenden Penis ist, muss die Infektion identifiziert und behandelt werden [2].

Antibiotika und Antimykotika, sowohl oral als auch in Form von Cremes, können entweder rezeptfrei oder oral gekauft werden. Wenn die Infektion schwerwiegend ist, verschreibt der Arzt stärkere Medikamente zur Behandlung der Infektion [2].

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass stinkender Penis in den meisten Fällen auf mangelnde Hygienepraktiken zurückzuführen ist. Daher ist es notwendig, den Penis täglich mit Wasser und Seife zu reinigen und ihn trocken zu tupfen, bevor man Kleidung darüber trägt, um einen stinkenden Penis zu vermeiden. Zu den anderen Ursachen für stinkenden Penis gehört Smegma, ein Zustand, bei dem sich nekrotische Zellen ansammeln und sich natürliche Öle aus der Haut anzusammeln beginnen. Dies führt zu einem üblen Geruch, der vom Penis ausgeht. Manchmal kommt es auch zu Ausfluss aus der Vorhaut des Penis [2].

Auch sexuell übertragbare Krankheiten wie Gonorrhoe und Chlamydien können manchmal zu einem stinkenden Penis führen. Harnwegsinfektionen sind ebenfalls eine der häufigsten Ursachen für einen stinkenden Penis. Wenn eine Person unter einer dieser Erkrankungen leidet, die einen stinkenden Penis verursachen, wird die Konsultation eines Arztes empfohlen, der die Erkrankung diagnostizieren und behandeln kann [2].

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *