Gesundheits

5 Vorteile von Aloe Vera auf der Haut

Entdecken Sie die 5 Vorteile von Aloe Vera auf der Haut.

Aloe-Vera-Gel bietet große Vorteile bei der Pflege der Haut und verbessert einige Probleme wie Reizungen und Rötungen sowie Verzögerungen der Hautalterung.

Die Vorteile von Aloe Vera Gel für die Haut sind in der Fachwelt bestens bekannt, da es sich um eine Pflanze handelt, die seit Hunderten von Jahren für verschiedene Fragestellungen verwendet und auch unzählige Male im Labor untersucht wurde.

Aus den fleischigen Blättern (Stielen) der Aloe-Pflanze wird das berühmte Aloe-Vera-Gel gewonnen, eine gallertartige Substanz mit medizinischen Eigenschaften. Es wird normalerweise topisch verwendet, um die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen und bestimmte Hautprobleme wie zum Beispiel Trockenheit zu behandeln.

Aloe-Vera-Gel ist ein einfaches und natürliches Heilmittel, das häufig zu Hause verwendet wird. Im Allgemeinen wird es alleine aufgetragen, aber in einigen Fällen wird es mit anderen natürlichen Elementen wie Honig kombiniert.

Im Folgenden teilen wir 5 Vorteile von Aloe Vera Gel auf der Haut und verbessern Probleme wie Trockenheit, kürzlich entstandene Aknenarben, Reizungen oder leichte Verbrennungen.

Aloe Vera oder Aloe Vera ist eine häufige mehrjährige Pflanze an Orten mit warmem Klima. Es wird seit Tausenden von Jahren verwendet, weil es verschiedene medizinische Eigenschaften hat und zu Hause sehr einfach anzubauen ist.

Diese Pflanze ist dank ihres Gehalts an Enzymen, Antioxidantien, Aminosäuren, Schleimstoffen und vielen anderen Bestandteilen sehr vorteilhaft.

Aloe-Vera-Gel hat den Vorteil, dass wir es leicht aus dem Pence extrahieren können, um es rein auf die Haut aufzutragen (nachdem wir es gut mit Wasser gewaschen haben, um die Salbeireste zu entfernen, diese gelbliche Substanz, die es bedeckt).

Wenn wir die Pflanze nicht haben, können wir das Gel in Apotheken und Kräuterhändlern kaufen. Wir empfehlen jedoch, ein Produkt zu wählen, das fast vollständig aus Aloe Vera Gel hergestellt ist. Dazu müssen wir das Etikett gut lesen.

Vorteile von Aloe Vera Gel auf der Haut

Laut einer 2011 veröffentlichten Studie „muss anerkannt werden, dass viele Aspekte noch untersucht werden müssen, um die Mechanismen der wohltuenden Wirkung von Aloe vollständig zu verstehen, obwohl es viele wissenschaftliche Unterstützung für mehrere der für Aloe beschriebenen vorteilhaften Wirkungen gibt.“

Im Volksmund wird Aloe Vera Gel oft als Heilmittel zur Linderung kleinerer Beschwerden, zur Befeuchtung der Haut und zur Heilung oberflächlicher Wunden (wie zB Schürfwunden, nicht offene Wunden, wie sie ein aufgeplatzter Aknepickel hinterlassen hat) empfohlen.

Diesbezüglich erklären die Autoren der oben genannten Studie, dass „ein Teil der Mechanismen, die an der Wiederherstellung von Verletzungen durch Aloe beteiligt sind, auf ihre antioxidative und entzündungshemmende Wirkung zurückzuführen ist“, und stellen klar, dass je nach Aloe-Sorte und Konzentration die Die therapeutische Wirkung ist unterschiedlich.

Die am häufigsten kommentierten Vorteile von Aloe Vera Gel sind diejenigen, die wir im Folgenden ausführlicher vorstellen werden.

1. Reinigt und bekämpft Akne

Es wird gesagt, dass einer der großen Vorteile von Aloe Vera Gel darin besteht, dass es hilft, die Haut zu reinigen. Aufgrund seines Enzymgehalts führen wir bei der Anwendung ein sehr sanftes Peeling der Haut durch. Auf diese Weise beseitigen wir abgestorbene Zellen, ohne sie auszutrocknen.

Zu der Reinigungsfunktion müssen wir die antiseptischen, antimikrobiellen und antimykotischen Eigenschaften von Aloe Vera hinzufügen. Auf diese Weise können wir Hautinfektionen vorbeugen und Erkrankungen wie Akne bekämpfen.

2. Spendet Feuchtigkeit ohne zu fetten

Es kann nicht nur im Gesicht, sondern auch auf dem Körper aufgetragen werden. Wobei etwas klargestellt werden muss: Aloe Vera Gel allein schafft es nicht, die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen (im Gegenteil, es trocknet sie eher aus), aber wenn es mit etwas Pflanzenöl (wie Kokos-, Mandel-, Jojoba-, etc.) den gewünschten Effekt erzielen, ohne der Haut ein fettiges Aussehen zu verleihen.

3. Ruhe

Um die Haut bei leichten Beschwerden zu beruhigen, kann Aloe Vera eines der besten Heilmittel sein. Dank seines Gehalts an Phytosterinen und Smolin zeichnet es sich auch durch seine entzündungshemmenden und schmerzlindernden Eigenschaften aus.

Aus diesem Grund sollten wir alle die Pflanze in Reichweite oder das Gel in der Hausapotheke haben. Wir können das Gel auftragen, um kleinere Verbrennungen oder Stiche zu lindern, oder als Lotion nach dem Wachsen und Rasieren. Neben der Beruhigung von Reizungen fördert es auch die Hautregeneration und verleiht uns ein angenehmes Frischegefühl.

4. Heilt und regeneriert

Es wird oft gesagt, dass der herausragendste Vorteil von Aloe Vera Gel seine Fähigkeit ist, die Heilung der jüngsten kleineren Wunden zu beschleunigen und zu verbessern. Viele Behandlungen beinhalten dieses Gel, kombiniert mit anderen Inhaltsstoffen, die helfen, die Haut zu regenerieren und kleinere oberflächliche Wunden zu heilen, wie Hagebuttenöl.

Die in Aloe Vera enthaltenen Pflanzenstoffe regen das Wachstum der Hautzellen an. Damit sie jedoch Wirkung zeigt, müssen wir beständig sein.

5. Verjüngen

Aloe-Vera-Gel ist eine Substanz, die die Haut „verjüngt“, weil es ihr einen Teil dessen gibt, was sie braucht, um frisch auszusehen. Diese Hypothese beinhaltet Folgendes:

•Erleichtert die Zellregeneration: Die ständige Regeneration der Hautzellen hilft uns, der Hautalterung vorzubeugen.

•Es enthält mehrere Antioxidantien: Diese bekämpfen die durch freie Radikale verursachten Schäden und helfen der Haut, ihre Funktionen richtig zu erfüllen.

Es gibt verschiedene Cremes, Seren und verwandte Produkte auf dem Markt mit Verbindungen aus Aloe Vera, Vitamin E und Q10, die darauf abzielen, Falten zu beseitigen oder zumindest zu reduzieren.

Interessanterweise wurden auch Studien zur Anti-Aging-Wirkung von Aloe Vera als Nahrungsergänzungsmittel durchgeführt.

Es ist wichtig, Aloe Vera Gel gut zu verwenden

Obwohl die topische Anwendung von Aloe Vera Gel im Allgemeinen normalerweise keine Beschwerden verursacht, kann es in einigen Fällen (bei Personen mit empfindlicher Haut, atopischer Dermatitis oder anderen Hauterkrankungen) zu leichten Rötungen, Juckreiz und Brennen kommen, was jedoch normalerweise nicht der Fall ist Seien Sie ernst Allergische Reaktionen werden durch Anthrachinone wie Aloin und Barbaloin verursacht.

Wir müssen darauf achten, was der Dermatologe uns sagt, um die Verwendung solcher Produkte zu vermeiden und Nebenwirkungen zu erleiden.

Kontraindikationen

Es ist nicht zur Behandlung schwerer Verbrennungen geeignet.

Alle Präparate, die dieses Gel enthalten, sollten nicht auf offenen Hautwunden angewendet werden, da dies zu Reizungen führt und den Heilungsprozess verzögert.

Wenn Sie Kortikosteroide einnehmen, ist es am besten, sie nicht anzuwenden (oder sie in Getränken und dergleichen zu konsumieren), da dies zu Nebenwirkungen führen kann.

Bevor wir Aloe Vera auf unsere Haut auftragen, empfiehlt es sich, einen kleinen Test zu machen: Wir geben ein wenig Gel auf eine empfindliche Hautstelle (z. B. die Innenseite des Arms) und lassen es eine halbe Stunde einwirken.

Wenn nach dieser Zeit kein Ausschlag auftritt und kein Juckreiz auftritt, können wir Aloe verwenden. Andernfalls müssen wir die Verwendung sofort einstellen und den Bereich mit viel Wasser waschen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *