Gesundheits

5 Vorteile von Prolin und Nebenwirkungen

Entdecken Sie die 5 Vorteile von Prolin und seine Nebenwirkungen.

Auch wenn es derzeit keine Standardkriterien zur Diagnose eines „Prolinmangels“ gibt, können bestimmte Menschen davon profitieren, mehr von der Aminosäure zu sich zu nehmen.

Der Körper stellt einen Teil seines Prolins selbst her, außerdem ist es in „vollwertigen Protein“-Lebensmitteln enthalten, aber Ihr Bedarf an Aminosäuren wie Prolin steigt mit zunehmendem Alter oder wenn Sie bestimmte gesundheitliche Probleme haben.

Menschen mit schlechter Hautgesundheit, langsamer Heilung, Gelenkschmerzen, Magen-Darm-Problemen und einem hohen Risiko für Herzerkrankungen können davon profitieren, mehr von dieser Aminosäure zu sich zu nehmen.

Von allen Aminosäuren, aus denen Kollagen besteht, ist die gesundheitsfördernde Wirkung von Prolin wohl am besten erforscht.

Was sind weitere Vorteile von Prolin? Neben seiner Anti-Aging-Wirkung und der Fähigkeit, geschädigte Haut zu reparieren, umfassen weitere Funktionen von Prolin die Unterstützung des Immunsystems, die Verbesserung des Antioxidansstatus, die Verbesserung der Darmgesundheit und Nährstoffaufnahme, die Unterstützung des Stoffwechsels und den Schutz des Herz-Kreislauf-Systems.

Was ist Prolin

Prolin ist eine Art von Iminosäure, die einer Aminosäure sehr ähnlich ist und oft als „Bausteine ​​von Proteinen“ bezeichnet wird. Welche Art von Aminosäure ist Prolin?

Sie wird als „nicht-essentielle Aminosäure“ betrachtet, da der menschliche Körper einige davon selbst synthetisieren kann, im Gegensatz zu anderen Aminosäuren, die aus der Nahrung eines Menschen gewonnen werden müssen.

Zum Beispiel kann Glutamat verwendet werden, um Prolin zu synthetisieren, obwohl es hilft, es direkt aus Nahrungsquellen zu bekommen, um Ihren Spiegel zu erhöhen.

Was sind die Hauptaufgaben von Prolin? Zu den Funktionen von Prolin gehört die Unterstützung bei der Bildung von Kollagen, der Regeneration von Knorpel, der Bildung von Bindegewebe, der Reparatur von Hautschäden und Wunden, der Heilung der Darmschleimhaut und der Reparatur von Gelenken.

Die Struktur von Prolin ist einzigartig, da es die einzige proteinogene Aminosäure (der Typ, der biosynthetisch Proteine ​​bildet) mit einem sekundären Amin ist.

Es hilft nicht nur beim „Aufbau“ von Proteinen, sondern spielt auch eine Rolle als Katalysator bei vielen organischen Reaktionen.

Die Rolle von Prolin bei der Kollagenbildung

Einer der Gründe, warum Prolin so wichtig ist, ist, dass es zusammen mit der Aminosäure Glycin die primäre Aminosäure ist, die an der Kollagensynthese beteiligt ist. So funktioniert es:

Prolin wird in Hydroxyzin und Hydroxyprolin umgewandelt, um die Bildung von Kollagen zu unterstützen, dem am häufigsten vorkommenden Protein im menschlichen Körper und der Hauptkomponente, die Bindegewebe bildet.

Kollagen besteht aus kleineren verzweigtkettigen Aminosäuren. Es wird gebildet, indem Zweige von Aminosäuren (hauptsächlich die Typen Glycin, Prolin, Hydroxyprolin und Arginin) verknüpft und aufgewickelt werden, die zusammen längere Kollagenfasern bilden, die Gewebe bilden.

Prolin-Aminosäuren machen etwa 15 Prozent des Kollagens aus, und die Kombination aus Prolin, Glycin und Hydroxyprolin macht mehr als 50 Prozent des gesamten Aminosäuregehalts von Kollagen aus.

Dank Prolin kann unser Körper genug Kollagen aufbauen, um unsere allgemeine Gesundheit zu unterstützen, da Kollagen fast überall im Körper vorkommt, einschließlich Muskeln, Zähnen, Haut, Knochen, Organen, Gelenken usw.

Die Aminosäuren, aus denen Kollagen besteht, haben spezifische Vorteile für verschiedene Körperteile. Zum Beispiel ist Prolin besonders hilfreich für die Hautgesundheit und Wundheilung (und hat viele andere Vorteile), während Glycin helfen kann, einen erholsamen Schlaf zu fördern, den Blutzucker auszugleichen und Sehnen zu reparieren.

5 gesundheitliche Vorteile von Prolin

Zu den Vorteilen von Prolin gehören:

• Hilft Wunden zu heilen und die Haut zu reparieren

•Unterstützt die Gesundheit des Verdauungssystems

•Hilft Gelenkschmerzen vorzubeugen

•Unterstützt das Herz-Kreislauf-System

•Unterstützt einen gesunden Stoffwechsel und bekämpft Entzündungen

1.- Hilft Wunden zu heilen und die Haut zu reparieren

Eine Hauptfunktion von Prolin besteht darin, Hautschäden wie Wunden, Einschnitte und Verbrennungen zu reparieren.

Es ist an allen drei Phasen der „Wundheilungskaskade“ beteiligt, da es die Zellmigration anregt und zur Gewebeneubildung beiträgt.

Studien haben ergeben, dass während der frühen Phasen der Wundheilung die Prolinspiegel in Wundflüssigkeiten mindestens 50 Prozent höher sind als die Plasmaspiegel, was auf einen aktiven Import von Prolin in die Stelle hindeutet. der Wunde.

Prolin tut dies, indem es die Kollagensynthese oder die Bildung von neuem Kollagen unterstützt. Kollagen ist ein wesentlicher Bestandteil der Wundheilung, da es unserer Haut Struktur und Festigkeit verleiht.

Studien haben ergeben, dass Kollagenpräparate, die Prolin enthalten, die Hautbarrierefunktion verbessern, die Hyaluronsäuresynthese induzieren und das Wachstum und die Migration von Fibroblasten fördern können.

Da Ihr Körper mit zunehmendem Alter weniger Kollagen produziert und sich dies auf das Aussehen Ihrer Haut auswirkt, kann die Einnahme von mehr kollagenbildenden Aminosäuren wirksam dazu beitragen, dass Ihre Haut jünger aussieht.

Prolin kann auch helfen, Cellulite auf natürliche Weise zu verhindern oder zu behandeln. Es kann helfen, die Haut zu straffen, zu festigen und zu straffen, weshalb Kollagenpräparate häufig wegen ihrer vielen Anti-Aging-Effekte verwendet werden.

2.- Unterstützt die Verdauungsgesundheit

Kollagenprotein ist zu einem der besten Nahrungsergänzungsmittel zur Verbesserung der Darmgesundheit, zur Behandlung des Leaky-Gut-Syndroms und damit zur Unterstützung der allgemeinen Funktion des Immunsystems geworden. Welchen Nutzen hat Prolin, wenn es darum geht, die Gesundheit des Verdauungssystems zu unterstützen?

Die in Kollagen enthaltenen Aminosäuren können helfen, das Gewebe zu stärken, das den Magen-Darm-Trakt auskleidet, was für die Nährstoffaufnahme und die Verhinderung von Autoimmunreaktionen von Vorteil ist.

Studien haben herausgefunden, dass Prolin und andere in Kollagen enthaltene Aminosäuren den Darm und darmassoziiertes Lymphgewebe unterstützen, indem sie die Immunabwehr des Körpers und die Fähigkeit zum Schutz vor fremden Antigenen und Krankheitserregern stärken.

Jede Aminosäure hat einzigartige Eigenschaften, die sich auf die Darmgesundheit auswirken, einschließlich der Aufrechterhaltung der Integrität, des Wachstums und der Funktion des Darms; Normalisierung der Sekretion von entzündlichen Zytokinen; Verbesserung der T-Zellzahlen und Regulierung der Sekretion von IgA-Zellen.

3.- Hilft Gelenkschmerzen vorzubeugen

Ein Grund, warum das Altern oft mit vermehrten Gelenkschmerzen verbunden ist, ist, dass wir ab etwa 30 Jahren anfangen, weniger Kollagen zu produzieren.

Kollagen ist für die allgemeine körperliche und geistige Gesundheit notwendig, da es hilft, den Körper zusammenzuhalten und für die Aufrechterhaltung der Stärke und Flexibilität des Bindegewebes notwendig ist.

Der Kollagenverlust kann auch durch ungesunde Ernährung, Lebensweise und Gewohnheiten beschleunigt werden, da diese zu einem höheren Maß an Entzündungen, oxidativem Stress, hormonellen Ungleichgewichten und Nährstoffmangel führen.

Mehr von den Aminosäuren zu bekommen, aus denen Kollagen besteht, einschließlich Prolin, kann helfen, diese Effekte abzuschwächen, indem es die Bildung von neuem Knorpel fördert, das Muskelwachstum oder den Muskelerhalt unterstützt und sogar hilft, die Knochendichte zu verbessern. Prolin und andere Aminosäuren können den Knorpel stärken, indem sie Chondrozyten (Knorpelzellen) stimulieren.

Tierversuche haben ergeben, dass Prolin das Gewebewachstum und die Leistungsfähigkeit unterstützt.

Es unterstützt auch viele Funktionen des Immunsystems und kann helfen, den antioxidativen Status zu verbessern, was bedeutet, dass es bei der Reduzierung von Entzündungen und oxidativem Stress, die Gelenke und Bindegewebe schädigen können, von Vorteil sein kann.

4.- Schützt das Herz-Kreislauf-System

Prolin kann helfen, das Herz und die Arterienwände zu schützen, indem es beispielsweise verhindert, dass sich Fett im Blutkreislauf ansammelt, und indem es den Blutdruck kontrolliert. Aminosäuren werden benötigt, um das Gewebe zu bilden, das Blutgefäße/Arterien bildet.

Der Erwerb von mehr kollagenbildenden Aminosäuren kann bei der Verringerung des Arterioskleroserisikos (Verdickung oder Verhärtung der Arterien) von Vorteil sein.

5.- Trägt zu einem gesunden Stoffwechsel bei und bekämpft Entzündungen

Prolin spielt eine vorteilhafte Rolle bei Stoffwechselfunktionen und der Synthese anderer Verbindungen. Es fungiert als Signalmolekül und als zellulärer Energiezustandssensor.

Es kann dabei helfen, mitochondriale Funktionen zu modulieren, die Zellproliferation oder den Zelltod zu beeinflussen und eine spezifische Genexpression auszulösen, alles Gründe, warum Pflanzen sich von Umweltstress erholen müssen.

Andere vorteilhafte Wirkungen von Prolin für die Energieerzeugung und Gesundheit sind:

• Erhöhen Sie den Stoffwechsel und die Muskelmasse.

•Hilfe bei der Energiegewinnung bei körperlicher Aktivität

• Verbessern Sie die Verwendung von Antioxidantien im Körper.

• Erleichtert den Aufbau gesunder Zellen aus DNA und RNA.

•Unterstützung des zentralen Nervensystems.

Eine Studie an Ratten aus dem Jahr 2017 ergab, dass die Verabreichung von Prolin einige dieser schädlichen Wirkungen verhindern konnte, wenn die Ratten Entzündungen, oxidativen Stress und veränderte Energieparameter in Teilen ihres Gehirns erlebten.

Die besten Quellen für Prolin

Welche Lebensmittel sind reich an Prolin?

Es kommt in höheren Konzentrationen in natürlichen Kollagenquellen vor. Die besten Quellen für Prolin und Kollagen in der Ernährung sind Knochenbrühe und andere eiweißreiche Lebensmittel, insbesondere tierische Produkte, wie Organfleisch wie Leber, grasgefüttertes Rindfleisch und Weidehuhn, wild gefangener Fisch und Eierschalen Membranen.

Wenn Sie Tiere „Nase an Schwanz“ essen, verbrauchen Sie Prolin und Kollagen aus Teilen des Tieres, einschließlich Knochen, Bindegewebe und Muskelgewebe.

Konzentriertes Kollagenproteinpulver und Gelatine sind zwei weitere großartige Quellen für Prolin. Kollagenpulver wird aus Quellen wie Hühnerkollagen, Rinder-/Kuhkollagen, Eierschalenmembrankollagen und Fischkollagen hergestellt.

Gelatine ist eine Form von hydrolysiertem Kuhkollagen, was bedeutet, dass es im Wesentlichen ein Teil des abgebauten Kollagens ist, das hauptsächlich in Desserts oder der Lebensmittelherstellung verwendet wird, da es eine gelartige Textur erzeugt.

Die Verwendung von Knochenbrühe oder Kollagenpulvern/-ergänzungen kann hilfreich sein, da Sie viel Zeit und Mühe sparen. Zum Beispiel wird langsam gekochte Knochenbrühe über ein oder zwei Tage hergestellt, aber wenn Sie konzentriertes Knochenbrühen-Proteinpulver verwenden, können Sie die Vorteile der Knochenbrühe fast sofort nutzen.

Hühnerkollagen enthält Glycin, Glutamin und Prolin sowie Chondroitin und Glucosamin, zwei Verbindungen, die beim Wiederaufbau des Knorpels helfen. Sie können einige davon konsumieren, indem Sie Hühnchen essen, das auf dem Knochen in seiner Haut gekocht wurde, oder indem Sie Hühnerbrühe, Suppe, Eintopf und andere schmackhafte Rezepte mit einer Vielzahl von tierischen Teilen (Organe, Knochen usw.) zubereiten.

Sie können auch kleine Mengen an Prolin erhalten, indem Sie Fischkollagen konsumieren, z. B. durch den Verzehr von Fischstücken, die kleine Gräten, Gewebe oder Schuppen enthalten, oder durch die Zubereitung von Fischfond/Brühe, Suppe und Eintopf (z. B. mit Fischköpfen).

Eine weitere Quelle sind käfigfreie Eigelbe. Eine großartige Möglichkeit, Ihre Prolin-/Kollagenaufnahme zu erhöhen, besteht darin, etwas Kollagenpulver zu Rührei oder einem Omelett hinzuzufügen.

Kommt Prolin in Pflanzen vor? Ja, obwohl der Verzehr pflanzlicher Lebensmittel wie Gemüse oder Obst Ihnen keine sehr hohe Menge liefert. Die Akkumulation von Pflanzenbestandteilen wie Pollen und Prolin ist eine Reaktion auf physiologische Belastungen und ist auch an der Strukturentwicklung beteiligt.

Prolin vs. Glycin vs. Lysin

Was unterscheidet Prolin von anderen Aminosäuren?

Etwa ein Drittel des Kollagens besteht aus Glycin.

Glycin ist eine essentielle Aminosäure für viele verschiedene muskuläre, kognitive und metabolische Funktionen. Es ist eine der wichtigsten Aminosäuren, die zur Bildung von Kollagen und Gelatine verwendet werden. Die besten Quellen für Glycin ähneln Prolinquellen wie Knochenbrühe, Kollagenproteinpulver und anderen Proteinnahrungsmitteln.

Eine der Funktionen von Glycin umfasst die Unterstützung beim Abbau und Transport von Nährstoffen wie Glykogen und Fett, die von den Zellen zur Energiegewinnung verwendet werden. Es ist als „Anti-Aging-Aminosäure“ bekannt, weil es hilft, die Muskelmasse zu erhalten und die Sekretion des menschlichen Wachstumshormons stimuliert. Glycin wird verwendet, um viele Gesundheitszustände zu behandeln, einschließlich Muskelschwund (Sarkopenie), Geschwüre, Arthritis, Leaky-Gut-Syndrom, Diabetes, Nieren- und Herzversagen, neurologische Verhaltensstörungen und Müdigkeit.

Lysin (oder L-Lysin) ist eine essentielle Aminosäure, die in proteinhaltigen Lebensmitteln wie Fleisch, Bohnen, Käse und Eiern vorkommt und auch in Form von Nahrungsergänzungsmitteln erhältlich ist. Wie Prolin unterstützt L-Lysin das Wachstum und den Erhalt von Knochen und Bindegewebe, indem es zur Bildung von Kollagen beiträgt. Es ist auch sehr wichtig bei der Bildung von Carnitin, das Fettsäuren in Energie umwandelt.

L-Lysin kann helfen, das Verdauungssystem zu reparieren, den Cholesterinspiegel zu senken und bei der Kalziumaufnahme hilfreich zu sein, die vor Blutgerinnseln und anderen Problemen schützt.

Andere Vorteile, die L-Lysin zugeschrieben werden, umfassen die Behandlung von Lippenherpes, Angstzuständen, Durchfall und sogar die Entwicklung von Krebs. Die besten Nahrungsquellen für L-Lysin sind Rind, Huhn, Truthahn, Fisch wie Thunfisch, weiße Bohnen, Kürbiskerne und Eier.

Arginin ist eine weitere Aminosäure, die in Kollagen vorkommt. Es ist in proteinreichen Lebensmitteln enthalten, einschließlich Rindfleisch und anderen Arten von rotem Fleisch, Geflügel, Fisch, Eiern und Milchprodukten. Arginin kann Vorteile für die Herzgesundheit, die Trainingsleistung, die geistigen Fähigkeiten und vieles mehr bieten.

So erhalten Sie Prolin in Ihrer Ernährung + Rezepte

1.- Knochenbrühe trinken

Um mehr Prolin zu sich zu nehmen, ist es ideal, fast täglich echte Knochenbrühe zu trinken, die neben Aminosäuren auch viele andere Nährstoffe liefert. Knochenbrühe ist eine der besten Möglichkeiten, um nicht nur mehr Kollagen in Ihre Ernährung aufzunehmen, sondern auch Mineralien, Elektrolyte und nützliche Verbindungen wie Chondroitinsulfat, Glucosaminsulfat und Hyaluronsäure.

Um die meisten Vorteile zu erzielen, solltest du darauf abzielen, 8 bis 16 Unzen Knochenbrühe pro Tag zu konsumieren. Sie können Ihre hausgemachte Knochenbrühe nach traditionellen Rezepten herstellen, die ein bis zwei Tage dauern, oder indem Sie getrocknetes oder pulverisiertes Knochenbrühenprotein / -pulver zu sich nehmen. Knochenbrühe kann pur verzehrt, zu Shakes oder Smoothies hinzugefügt oder in allen möglichen süßen und herzhaften Rezepten wie Marinaden, Eintöpfen oder sogar Shakes und Smoothies verwendet werden.

2.- Nehmen Sie Kollagenpulver/Kollagenpräparate ein

Sie können Kollagenprotein auch in Smoothies, Shakes oder anderen Rezepten verwenden. Ich empfehle ein Multi-Kollagen-Pulver, das mehrere Arten von Kollagen enthält, wie z. B. die Typen 1, 2, 3, 5 und 10. Jede Art von Kollagen hat einzigartige Funktionen und Vorteile, daher ist es am besten, es mit mehr als einer Art zu ergänzen.

Kollagen ist geschmacks- und geruchsneutral und lässt sich leicht in alle Arten von Rezepten mischen. Außerdem ist es glutenfrei, milchfrei, nussfrei und sojafrei. Fügen Sie etwas zu gebackenen Rezepten wie Muffins, Riegeln oder Pfannkuchen hinzu, um den Proteingehalt zu erhöhen. Sie können Kollagenpulver auch genau wie Gelatine verwenden, um Smoothies, Desserts oder Rezepte mit einer gelartigen Textur zu verdicken. Stellen Sie immer sicher, dass Sie ein Kollagenpulver kaufen, das von gesunden grasgefütterten oder grasgefütterten Tieren (idealerweise aus biologischem Anbau) stammt.

3.- Essen Sie ausreichend Protein und ernähren Sie sich insgesamt gesund

Sie werden den größten Nutzen aus dem Verzehr von Prolin und anderen in Kollagen enthaltenen Aminosäuren ziehen, wenn Sie eine nährstoffreiche Ernährung zu sich nehmen, die viel Protein und viele Antioxidantien enthält. Dies trägt dazu bei, einen höheren Kollagenspiegel aufrechtzuerhalten und den Kollagenabbau zu verhindern, da es Entzündungen und Schäden durch freie Radikale (auch oxidativer Stress genannt) verringert.

Sie können die Menge an Prolin, die Sie absorbieren und verwenden, erhöhen, indem Sie Lebensmittel essen, die als „Cofaktoren für Kollagen“ dienen, wie viel frisches Gemüse, frisches Obst, frische Kräuter und Gewürze; verschiedene Quellen für „sauberes“ Protein; und Lebensmittel, die reich an Vitamin C, Vitamin A, Kupfer und Eisen sind.

Geschichte von Prolin

Die Iminosäure Prolin wurde erstmals Anfang des 20. Jahrhunderts von einem Forscher namens Richard Willstätter isoliert. Es wurde nach Pyrrolidin benannt, das einer der Bestandteile von Prolin ist.

Beim Menschen wird diese Aminosäure aus Glutaminsäure und anderen Aminosäuren synthetisiert. Es ist Bestandteil vieler Proteine, insbesondere Kollagen, daher unterstützt Prolin Haut, Sehnen, Knochen und andere Arten von Bindegewebe.

Heute kann es in isolierter Ergänzungsform eingenommen werden, die normalerweise als L-Prolin bezeichnet wird. Einige der Gründe, warum sich jemand für die Einnahme von Prolinpräparaten entscheiden könnte, sind Gelenk-/Bindegewebsschmerzen oder verschiedene Hautprobleme. Während Prolinpräparate ihren Nutzen haben, empfehle ich, Prolin aus Knochenbrühe oder Kollagenprotein zu beziehen, das nicht nur Prolin, sondern auch andere Aminosäuren und Nährstoffe liefert.

Es wurde gezeigt, dass Prolin eine wichtige Rolle bei der Reaktion von Pflanzen auf verschiedene Umweltbelastungen spielt. Es hat natürliche osmoprotektive Eigenschaften (hilft Organismen, extremen osmotischen Stress zu überleben), sodass es in einer Vielzahl von Arzneimitteln zu finden ist oder für biotechnologische Anwendungen verwendet wird.

Osmoschutzmittel sind kleine organische Moleküle mit neutraler Ladung und geringer Toxizität. Sie helfen Pflanzen, widrige Umweltbedingungen zu überwinden, indem sie die zelluläre Homöostase regulieren.

Einige Studien haben herausgefunden, dass mit Prolin behandelte Pflanzen erhöhte antioxidative Enzymaktivitäten, photosynthetische Aktivität, Ernährungszustand, Pflanzenwachstum und Ölgehalt aufweisen.

Vorsichtsmaßnahmen

Derzeit gibt es keinen festgelegten Tagesbedarf oder eine Obergrenze für Prolin. Da es sich um eine natürliche Aminosäure handelt, besteht kein großes Risiko, zu viel von Ihrer Ernährung zu sich zu nehmen. Wenn Sie proteinreiche Lebensmittel essen, erhalten Sie wahrscheinlich bereits eine anständige Menge an Prolin aus Ihrer Ernährung, aber der Verzehr von mehr in Form von Nahrungsergänzungsmitteln ist für die meisten Menschen immer noch sicher.

Suchen Sie immer nach hochwertigen Nahrungsergänzungsmitteln aus Kollagen, Gelatine oder Knochenbrühe, die von namhaften Unternehmen verkauft werden. Kaufen Sie wann immer möglich Bio-Produkte aus Weidehaltung.

Es ist nicht bekannt, ob Prolinpräparate für schwangere oder stillende Frauen in hohen Dosen immer sicher sind. Wenn Sie Probleme haben, Proteine ​​zu verdauen, an einer Nieren- oder Lebererkrankung leiden oder schwanger sind, ist es eine gute Idee, zuerst mit Ihrem Arzt über eine Prolin-Supplementierung zu sprechen.

Abschließende Gedanken

Prolin ist eine bedingungslose Aminosäure, was bedeutet, dass der Körper einen Teil davon selbst herstellt, während mehr aus proteinreichen Lebensmitteln gewonnen wird.

Zu seinen Funktionen gehören die Reparatur von Hautschäden, die Unterstützung des Immunsystems, die Heilung von Gelenken, die Verbesserung des Antioxidansstatus, die Verbesserung der Darmgesundheit und Nährstoffaufnahme, die Unterstützung des Stoffwechsels und der Schutz des Herz-Kreislauf-Systems.

Eine der wichtigsten Funktionen von Prolin ist die Bildung von Kollagen, dem am häufigsten vorkommenden Protein im menschlichen Körper, das die Struktur und Festigkeit des Bindegewebes liefert.

Die besten Quellen für Prolin und Kollagen in unserer Ernährung sind Knochenbrühe, Kollagenpulver, Gelatine und andere proteinreiche Lebensmittel wie Leber, Innereien, Rindfleisch aus Weidehaltung, Hähnchen aus Weidehaltung, naturgefangener Fisch, Eigelb , und Eierschalenmembranen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *