7 ultimative Möglichkeiten, Teebaumöl gegen Läuse zu verwenden

Läuse sind winzige flügellose Insekten, die sich ausschließlich von menschlichem Blut ernähren. Es gibt drei Arten von Läusen: Krabben- , Körper- und Kopfläuse , von denen letztere am häufigsten vorkommen. Diese Insekten verbringen ihr ganzes Leben auf dem Kopf des Menschen. Es verursacht im Allgemeinen Juckreiz als Symptom, der beim Schlafen funken kann. Die anderen seltenen Symptome sind Lymphknotenschwellungen und Fieber. Viele argumentieren, dass Nissenbefall mit Sauberkeit zusammenhängt, aber das stimmt nicht ( 1). Sie sind ansteckend und können sich durch direkten Kontakt mit dem Infizierten verbreiten. Sie sind nicht gefährlich und übertragen keine Krankheiten, aber das Kratzen kann einige Infektionen verursachen. Der Befall tritt häufig bei Kindern auf, kann aber auch Erwachsene betreffen. Der Zustand einer Infektion wird als Pedikulose bezeichnet .

Die Behandlung kann eine zermürbende Erfahrung sein. Obwohl es mehrere Methoden zur Behandlung von Läusen gibt, die vom mehrmaligen Kämmen der Haare mit einem feinen Zahnkamm am Tag, dem Auftragen von topischen Medikamenten oder dem Rasieren des Kopfes reichen, kann es auch mit einem leicht verfügbaren Inhaltsstoff, nämlich Teebaumöl, behandelt werden. Das Öl hat viele starke Wirkstoffe und Verbindungen, aufgrund derer es Anti-Läuse-Eigenschaften besitzt. Schauen wir uns an, was diese Eigenschaften sind und wie man Teebaumöl zur Vorbeugung und als Heilmittel gegen Läuse verwendet.

Wie beseitigt Teebaumöl Läuse?

Teebaumöl, auch Melaleucaöl genannt, wird nach der Destillation der Blätter der Teebaumpflanze gewonnen. Es wird hauptsächlich auf die Haut aufgetragen und ist ein wunderbares Heilmittel gegen viele Beschwerden. Das Öl hat eine Vielzahl von medizinischen Eigenschaften wie antibakteriell, antimykotisch, entzündungshemmend, antiseptisch, antimikrobiell usw. ( 2 ). So wird es bei zahlreichen Krankheiten eingesetzt, aber verhindert Teebaumöl wirklich Läuse? Werfen wir einen Blick.

Das Öl hat sich in mehreren Studien als wirksam bei der Behandlung von Kopfläusen erwiesen ( 3 ). Teebaumöl zeigt diese Wirkung aufgrund der Anwesenheit von zwei Verbindungen, nämlich 1,8-Cineol und Terpinen-4-ol, die eine insektizide Wirkung verleihen.

Weiterlesen  Wissenschaft erklärt 10 Anti-Aging-Lebensmittel für strahlende, jünger aussehende Haut

In einer anderen Studie wurde beobachtet, dass die Verwendung von 1%iger Teebaumölkonzentration die Läuse vollständig entfernte ( 4 ). Jetzt, da wir wissen, dass es in der Lage ist, den Zustand zu behandeln, sehen Sie sich einige der Möglichkeiten an, wie Sie das Öl als Heilmittel verwenden können.

Wie man Teebaumöl gegen Läuse verwendet

1. Teebaumöl

Da Teebaumöl starke insektizide Eigenschaften besitzt, kann es topisch auf die Haut aufgetragen und auch unverdünnt verwendet werden ( 5 ). Tragen Sie dazu nachts etwas Öl mit Hilfe eines Wattebauschs auf den Kopf auf. Lassen Sie es über Nacht bleiben und bedecken Sie Ihren Kopf mit einem Handtuch. Bürsten Sie Ihr Haar am nächsten Morgen mit einem feinen Kamm, um die toten Läuse zu entfernen. Anschließend mit einem milden Shampoo abwaschen. Tun Sie dies jeden Tag, bis kein Befall mehr übrig ist.

2. Teebaumöl mit Kokosöl

Kokosöl hat auch positive Ergebnisse bei Kopfläusen gezeigt ( 6 ). Das Öl kann den Befall kontrollieren, die trockene Kopfhaut mit Feuchtigkeit versorgen und Haarbruch verhindern ( 7 ). Die Kombination mit den lausabtötenden Eigenschaften von Teebaumöl ergibt die perfekte Mischung für die Behandlung. Mischen Sie einfach 1 TL Teebaumöl mit 3 EL Kokosöl und 1 Unze Ihres normalen Shampoos. Tragen Sie die vorbereitete Mischung gründlich auf die betroffenen Stellen auf und bedecken Sie sie mit einer Duschhaube. Kämmen Sie Ihr Haar vorsichtig mit einem grobzinkigen Kamm durch, damit es sich nicht verheddert, und bürsten Sie es dann erneut mit einem Läusekamm, um die abgestorbenen Läuse zu entfernen. Nach 30 Minuten mit lauwarmem Wasser gut ausspülen, um Rückstände zu entfernen.

3. Teebaumöl mit Olivenöl

Eine andere Möglichkeit, Teebaumöl zu verwenden, ist die Kombination mit Olivenöl . Es gibt zwar nicht viele Studien und wenig Beweise, die die Wirksamkeit von Olivenöl gegen Läuse belegen, aber es hat eine erstickende Wirkung über Kopfläusen ( 8 , 9 ). Olivenöl spendet auch der Kopfhaut und dem Haar Feuchtigkeit und macht so die Entfernung von Nissen zu einer einfachen Aufgabe. Es hat auch Antioxidantien, die für eine gesunde Kopfhaut unerlässlich sind ().

Weiterlesen  Die besten Haarwuchsvitamine und Nahrungsergänzungsmittel gegen Haarausfall

Bereiten Sie eine Lösung vor, indem Sie 3 EL Olivenöl mit 2-3 Tropfen oder 1 TL Teebaumöl mischen. Massieren Sie sanft den ganzen Kopf, insbesondere die Kopfhaut und die Wurzeln. Lassen Sie es mindestens ½ bis 1 Stunde einwirken. Kämmen Sie Ihr Haar und entfernen Sie die Läuse so weit wie möglich. Als nächstes waschen Sie es gründlich mit Wasser und dann mit Essig, um weiteres Wachstum zu verhindern.

4. Teebaumöl mit Lavendelöl

Lavendelöl ist wie Teebaumöl ein natürliches, harmloses Läusetötungsmittel, das auch durch verschiedene Forschungen nachgewiesen wurde ( 11 , 12 ). Es wird nicht nur das Problem lösen, sondern auch das Wachstum fördern ( 13 ). Für das Heilmittel einfach 1 TL Teebaumöl mit ½ TL Lavendelöl mischen. Sie können die Ölmenge je nach Haarlänge erhöhen, achten Sie jedoch darauf, dass die Öle im angegebenen Verhältnis gemischt werden. Tragen Sie es nun auf die infizierten Bereiche Ihrer Kopfhaut und Ihres Haares auf. Eine Stunde oder über Nacht einwirken lassen und am nächsten Tag abwaschen.

5. Teebaumöl und Alkohol

Es wurde nachgewiesen, dass eine alkoholhaltige Lotion zum Abtöten von Läusen nützlich ist und auch für Kinder sicher ist ( 14 ). Bereiten Sie ein Spray vor, indem Sie 20 Tropfen Teebaumöl und 2 Unzen Alkohol miteinander vermischen. Füllen Sie es in eine Sprühflasche und tragen Sie es auf Ihr Haar und Ihre Kopfhaut auf. Lassen Sie es mindestens 12 Stunden einwirken, bevor Sie es waschen.

  • Alternativ 20 Tropfen 100% reines Teebaumöl mit 2 Unzen Wodka mischen und die Lösung mit Hilfe von Watte auf die betroffenen Stellen auftragen. Lassen Sie es 10 bis 12 Stunden einwirken, bevor Sie Ihre Haare waschen.
Weiterlesen  Schuppen vs trockene Kopfhaut: Finden Sie die Unterschiede und die besten Behandlungen

6. Teebaum mit Shampoo

Studien haben gezeigt, dass Teebaumöl-Shampoo hilft, die Läuse effektiv aus Ihrem Haar zu entfernen ( 15 ). Sie können das Shampoo selbst zubereiten. Alles, was Sie tun müssen, ist, 1 TL Öl in Ihr normales Shampoo und Ihre Spülung zu geben und damit Ihren Kopf zu waschen, bis das Problem gelöst ist.

  • Alternativ können Sie auch 1 TL Rosmarin- oder Eukalyptusöl zusammen mit Teebaumöl mischen, um die Wirkung des Shampoos zu verstärken.

7. Teebaumöl-Spray

Wenn Sie das Öl nicht direkt verwenden möchten, können Sie es durch Mischen von Wasser verdünnen. Die verdünnte Form kann sicher verwendet werden ( 16 ). Nimm einfach eine Sprühflasche und fülle sie mit Wasser. Fügen Sie 2-3 Tropfen Teebaumöl hinzu und sprühen Sie die Lösung auf Ihr Haar. Sanft einmassieren, um es gleichmäßig zu verteilen und einwirken lassen. Nach einiger Zeit kämmen, um die toten Läuse zu entfernen. Wiederholen Sie es täglich, um zufriedenstellende Ergebnisse zu erzielen.

Wort der Vorsicht:

Einige der Verbindungen in Teebaumöl können bei einigen Personen Allergien auslösen. Daher müssen Sie vor der Verwendung einen Patch-Test durchführen ( 17 ).

Leave a Reply

Your email address will not be published.