Gesundheit und Wellness

9 Arten von Wasser, die Sie trinken können, und ihre Vor- und Nachteile

Wir alle sind mit dem uralten Sprichwort aufgewachsen, jeden Tag mindestens 8 Gläser Wasser zu trinken. Unsere Lieben sagen uns immer wieder, wir sollen mehr Wasser trinken. Natürlich hat eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr viele gesundheitliche Vorteile, darunter eine bessere Gehirnfunktion sowie ein höheres Energieniveau. Tatsache ist jedoch, dass jeder Mensch einen anderen Wasserbedarf hat. Während eine Person mit nur sechs Gläsern Wasser hydratisiert werden kann, können sich für eine andere sogar zehn Gläser Wasser pro Tag als weniger erweisen. Gleichzeitig mag dies für viele überraschend sein, aber Wasser ist nicht gleich Wasser. Einige Wasser liefern mehr Nährstoffe als andere und einige sind teurer als andere. Wir werfen einen Blick auf die 9 Arten von Wasser, die Sie trinken können, und die Vor- und Nachteile der einzelnen.

9 Arten von Wasser, die Sie trinken können, und ihre Vor- und Nachteile

Leitungswasser

Leitungswasser ist überall. Dies ist die Wasserleitung, die von der Regierung in jedes Haus kommt. Vom Wasser, das in Ihre Küchenspüle fließt, bis zum Wasser, das eine öffentliche Toilette spült, Leitungswasser ist wirklich überall und leicht verfügbar.

Vorteile. Die meisten Menschen sind aufgrund von Sicherheitsbedenken und Geschmacksproblemen vorsichtig, Leitungswasser zu trinken. In einigen Ländern wie den Vereinigten Staaten ist Leitungswasser jedoch tatsächlich absolut sicher zu trinken. Medizinische Experten in den USA haben Leitungswasser als absolut trinkbar zertifiziert, aber der zusätzliche Vorteil ist, dass es auch billiger ist, als verschiedene Arten von Flaschenwasser kaufen zu müssen.

Nachteile Obwohl es viele Arten von strengen Industrievorschriften gibt, die die Qualität von Leitungswasser regeln, funktioniert der Prozess manchmal einfach nicht. Eine der größten geltenden Vorschriften besteht darin, Blei und andere schädliche Chemikalien und Substanzen aus dem Leitungswasser fernzuhalten, und es gibt im Allgemeinen Schritte, um die Verunreinigung der Wasserversorgung einer Stadt zu verhindern. Eines der größten Beispiele für dieses Versagen bei der Verwaltung von Vorschriften ist die Wasserkrise in Flint, Michigan, im Jahr 2014. Aufgrund unzureichender Wasseraufbereitung waren Tausende von Einwohnern einer Bleiverunreinigung ausgesetzt, die aus den Bleiwasserleitungen in das Trinkwasser gelangte liefern. Bis Januar 2019 zweifeln viele Einwohner und Beamte immer noch daran, ob das Leitungswasser in der Stadt wirklich trinkbar ist oder nicht.

Ein weiteres großes Problem beim Trinken von Leitungswasser ist, dass es viele Untersuchungen gibt, die zeigen, wie Plastikpartikel die Leitungswasserversorgung kontaminiert haben. Wasserversorgungen aus Kunststoff enthalten wahrscheinlich auch Aluminium, Pestizidrückstände und andere schädliche und unerwünschte Substanzen. Wenn Sie befürchten, dass Ihr Leitungswasser nicht trinkbar ist, dann ist es eine gute Idee, ein Wasserfiltersystem für die Reinigung des Wassers zu installieren.

Mineralwasser

Mineralwasser ist typischerweise Wasser, das aus einer Mineralquelle gewonnen wurde. Wie der Name schon sagt, soll Mineralwasser voller Mineralien wie Kalzium, Schwefel und Magnesium sein. Dies sind alles Mineralien, die Ihrer Gesundheit zuträglich sind.

Vorteile. Mineralwasser hat definitiv einige gesundheitliche Vorteile, da es den Körper mit diesen lebenswichtigen Mineralien versorgt, die der menschliche Körper nicht selbst herstellen kann. Es ist auch bekannt, dass Mineralwasser eine Rolle bei der Unterstützung der Verdauung spielt, und manche Menschen bevorzugen auch den Geschmack von Mineralwasser gegenüber dem Geschmack von Leitungswasser.

Nachteile Der größte Nachteil beim Kauf von Mineralwasser sind die Kosten, die mit diesen Markenwasserflaschen verbunden sind. Fakt ist: Anstatt so viel Geld für den Kauf von Mineralwasserflaschen auszugeben, können Sie die gleichen Mineralien einfach durch eine gesunde und abwechslungsreiche Ernährung mit verschiedenfarbigem Obst und Gemüse erhalten.

Gletscher- oder Quellwasser

Gletscher- oder Quellwasser sind typischerweise Flaschenwässer, die behaupten, genau an der Quelle abgefüllt worden zu sein, aus der die Quelle/der Gletscher stammt, aus der/dem das Wasser fließt.

Vorteile. Gletscher- oder Quellwasser sind im Allgemeinen sauberer als die anderen Wasserquellen. Sie sind nicht nur sauber, sondern auch frei von Giftstoffen. Gleichzeitig enthalten Gletscher- oder Quellwasser viele wohltuende und gesundheitsfördernde Mineralien, ähnlich wie Mineralwasser.

Diese Art von Wasser ist auch in den meisten Geschäften unter den Markennamen Arrowhead und Evian erhältlich. Sie sind auch in verschiedenen Flaschengrößen erhältlich, wodurch sie leicht zugänglich und bequem zu verwenden sind.

Nachteile Wenn Sie regelmäßig Gletscher- oder Quellwasser trinken möchten, kann dies zu einer teuren Gewohnheit werden, insbesondere wenn Sie es mit Leitungswasser vergleichen. Auch einige Arten von Quellwasser werden ungefiltert und roh verkauft und bleiben ebenfalls ungetestet. Dies kann eine erhebliche Gesundheitsgefährdung darstellen.

Destilliertes Wasser

Destilliertes Wasser ist eine Art Wasser, das gekocht wird, wonach der Dampf gesammelt und dann kondensiert wird, um es wieder in die flüssige Form zu bringen.

Vorteile. Destilliertes Wasser ist eine praktikable und großartige Option, wenn Sie an einen Ort gehen, an dem das Leitungswasser wahrscheinlich kontaminiert und unsicher ist.

Nachteile Dem destillierten Wasser werden keine Mineralien und Vitamine zugesetzt, sodass mit dem Trinken von destilliertem Wasser keine gesundheitlichen Vorteile verbunden sind. Andererseits besteht die Möglichkeit, dass sich destilliertes Wasser als gesundheitsschädlich erweisen kann, da nicht mineralisiertes Wasser Mineralien aus anderen Quellen wie Ihren Zähnen oder Ihrem Körper ziehen kann.

Sprudel

Sprudelwasser wird auch als Sodawasser oder kohlensäurehaltiges Wasser bezeichnet. Um es kohlensäurehaltig zu machen, wird Kohlensäure unter Druck in Sprudelwasser infundiert.

Vorteile. Sprudelwasser wird von vielen Menschen aufgrund des ausgeprägten Geschmacks bevorzugt, der sich von stillem Wasser unterscheidet. Dies ist eine gute Option für diejenigen, die etwas Sprudelndes trinken möchten, aber ohne Zusatz von künstlichen Süßstoffen und Zucker.

Wenn Sie jedoch lieber aromatisierte Sprudelwasser kaufen möchten, sind diese ebenfalls erhältlich, obwohl sie bestimmte Arten von künstlichen Süßstoffen enthalten. Außerdem ist Sprudelwasser mineralisiert, was Ihnen den Zusatznutzen gesunder Mineralstoffe bietet.

Nachteile Sprudelwasser enthält zwar eine gewisse Menge an Mineralien, jedoch nicht in ausreichender Menge, um tatsächlich gesundheitsfördernd zu sein. Darüber hinaus sind diese viel teurer als Mineralwasser und können Sie eine saftige Summe kosten, wenn Sie sie regelmäßig konsumieren möchten.

Alkalisches Wasser

Alkalisches Wasser hat einen höheren pH-Wert als normales Leitungswasser. Dieses Wasser enthält neben alkalischen Mineralien auch ein negatives Oxidations-Reduktions-Potenzial (ORP).

Vorteile. Alkalisches Wasser hat einen höheren pH-Wert und viele glauben, dass dies hilft, den Säuregehalt in Ihrem Körper zu neutralisieren, den Alterungsprozess zu verlangsamen und auch Krebs vorzubeugen. Wissenschaftliche Beweise dafür gibt es jedoch nicht.

Nachteile Das Trinken von alkalischem Wasser gilt zwar als unbedenklich, kann aber mit der Zeit den Säuregehalt Ihres Magens verringern und die Fähigkeit, schädliche Bakterien zu hemmen, verringern.

Infundiertes oder aromatisiertes Wasser

Aufgegossenes oder aromatisiertes Wasser ist Wasser, das mit künstlichen Süßstoffen oder Zucker gesüßt wurde. Es enthält natürliche oder künstliche Aromen.

Vorteile. Markennamen wie Propel und Hint sind beliebte aromatisierte Wässer, die eine aromatisierte Alternative zu reinem Wasser bieten. Der Geschmack macht es ansprechender und macht es einfacher, diese Art von Wasser in größeren Mengen zu trinken.

Aromatisiertes Wasser fügt auch eine Abwechslung zu Ihrer üblichen Wasseraufnahme hinzu. Sie können auch selbst Geschmack hinzufügen, indem Sie Gemüse und Obst aufgießen, oder Sie können auch aufgegossenes oder aromatisiertes Wasser aus Geschäften kaufen.

Nachteile Aromatisierte Wässer enthalten normalerweise künstliche Süßstoffe oder Zuckerzusatz, die beide schlecht für Ihre Gesundheit sind. Zu viel zugesetzter Zucker kann zu Gewichtszunahme führen und hat wahrscheinlich auch einen negativen Einfluss auf Menschen mit Diabetes.

Manche Menschen reagieren auch negativ auf künstliche Süßstoffe.

Gereinigtes Wasser

Gereinigtes Wasser bezieht sich auf jede Art von Wasser, das einem Behandlungsprozess unterzogen wurde, um alle schädlichen Substanzen wie Parasiten, Bakterien und Pilze zu entfernen. Das bedeutet, dass das Trinken von gereinigtem Wasser am sichersten ist.

Vorteile. Wenn Sie Zweifel haben, dass Ihre Wasserquelle kontaminiert sein könnte, dann ist gereinigtes Wasser die beste Wahl. Viele Länder entscheiden sich jedoch dafür, ihr Leitungswasser zu reinigen, sodass Sie gereinigtes Wasser selbst aus dem Wasserhahn trinken.

Nachteile Da der Reinigungsprozess viele schädliche Substanzen entfernt, entfernt er gleichzeitig auch alle möglicherweise nützlichen Substanzen, die dem Leitungswasser zugesetzt werden könnten, wie z. B. Fluorid, von dem bekannt ist, dass es hilft, das Auftreten von Karies zu reduzieren.

Darüber hinaus kann sich der Kauf von gereinigtem Wasser oder die Installation eines Reinigungs- oder Filtersystems zu Hause als ziemlich teuer erweisen.

Brunnenwasser

Nun, Wasser wird direkt aus dem Boden gewonnen und kann auch als Grundwasser bezeichnet werden. Es ist unbehandelt und es kann sehr riskant sein, Brunnenwasser zu konsumieren, ohne es vorher zu behandeln.

Vorteile. Wenn Sie in einem Gebiet leben, in dem es viele Brunnen gibt, haben Sie bequemen Zugang zu einer Quelle mit frischem Brunnenwasser.

Während viele Menschen fest an die Vorteile des Trinkens von rohem und unbehandeltem Wasser glauben, ist es zweifelhaft, ob die Vorteile von Brunnenwasser die zahlreichen Risiken überwiegen, die mit dem Trinken von unbehandeltem Wasser verbunden sind.

Es ist eine gute Idee, Ihr Brunnenwasser jährlich auf Nitrate, pH-Werte und Bakterien zu testen, um dennoch sicherzustellen, dass das Wasser aus dem Brunnen zum Trinken geeignet ist. Es ist jetzt auch möglich, ein Filtersystem im Brunnen zu installieren.

Nachteile Da dieses Wasser nicht behandelt wurde, besteht ein hohes Kontaminationsrisiko, insbesondere durch parasitäre Infektionen wie Giardia und andere Bakterien.

Fazit

Jeder hat seine ganz persönlichen Vorlieben, welche Wassersorte am besten schmeckt, und es gibt wirklich keine Wassersorte, die verspricht, besser als die anderen zu sein oder bessere Vorteile zu bieten als die anderen. Solange Sie reines und sauberes Wasser trinken und hydratisiert bleiben, sollte jede Art von Wasser für den Konsum geeignet sein.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *