Gesundheit und Wellness

Akupunktur bei Colitis ulcerosa: Kann sie helfen?

Inhaltsverzeichnis

Colitis ulcerosa & Akupunktur:

Colitis ulcerosa ist eine Art von entzündlicher Darmerkrankung , die Entzündungen, Reizungen und Geschwüre in der Auskleidung des Dickdarms oder Dickdarms verursacht. Es ist eine Autoimmunkrankheit, bei der das Immunsystem davon ausgeht, dass die Nahrung, die guten Darmbakterien und die Zellen, die den Dickdarm auskleiden, fremde Eindringlinge sind und daher abgetötet werden müssen. Also greifen die weißen Blutkörperchen, die dafür verantwortlich sind, Sie tatsächlich zu schützen, stattdessen die Auskleidung des Dickdarms an. Dies verursacht die Entzündung und Geschwüre.

Colitis ulcerosa wird oft mit anderen Erkrankungen verwechselt, die ähnliche Symptome haben, wie Morbus Crohn und IBS. (1)

Es gibt keine Heilung für Colitis ulcerosa, und die Menschen durchlaufen ihr Leben abwechselnd mit Schüben (einem Zeitraum, der durch verschlimmerte Symptome gekennzeichnet ist) und Remission (während der keine Symptome auftreten). Sie werden mit Ihrem Arzt zusammenarbeiten, um einen Behandlungsplan aufzustellen, der die Schwere Ihrer Symptome verringern wird. Dies führt auch zu Zeiten von Remissionen, in denen Sie wenig bis gar keine Symptome verspüren.

Zu den traditionellen Medikamenten zur Behandlung von Colitis ulcerosa gehören Immunsuppressiva und entzündungshemmende Medikamente, die die Entzündungsreaktionen des Körpers stoppen. Selbst wenn Medikamente Ihre Symptome und Ihre allgemeine Lebensqualität verbessern, ist Colitis ulcerosa dennoch ein lebenslanger Zustand, und Sie werden feststellen, dass die Episoden von blutigem Stuhlgang, Durchfall und starken Bauchschmerzen von Zeit zu Zeit zurückkehren.

Wenn Ihr Arzt feststellt, dass Medikamente Ihren Körper nicht in längerer Remission halten können, können auch alternative oder ergänzende Therapien untersucht werden. Eine solche Option ist Akupunktur.

Akupunktur ist ein wesentlicher Bestandteil der traditionellen chinesischen Medizin und beinhaltet das Einstechen oder Einstechen winziger Nadeln in bestimmte Punkte am Körper in verschiedenen Tiefen. (2) Es ist eine 2.000 Jahre alte Praxis, die in den letzten Jahren weltweit besonders populär geworden ist. Akupunktur wird verwendet, um Spannungen im Körper abzubauen und auch Stress und Schmerzen zu behandeln, die durch eine Vielzahl von Erkrankungen, einschließlich Colitis ulcerosa, verursacht werden.

Das ultimative Ziel der Akupunktur ist die Wiederherstellung des Energieflusses im ganzen Körper. Die Prämisse hinter Akupunktur ist, dass eine Störung des Energieflusses im Körper zu verschiedenen Krankheiten führt. Sobald dieses Energieungleichgewicht korrigiert ist, stimuliert es die Heilung, fördert die Entspannung und lindert auch Schmerzen.

Akupunktur wird heute zur Behandlung einer Vielzahl von Erkrankungen eingesetzt, darunter Fibromyalgie , Rückenschmerzen , Depressionen und Arthritis . Es ist auch eine Standardtherapie zur Linderung von Wehenschmerzen und Menstruationsbeschwerden.

Akupunktur ist eine ausgezeichnete Option für Patienten mit Colitis ulcerosa in Kombination mit ihrem traditionellen Behandlungsplan.

Lesen Sie weiter, um herauszufinden, warum und ob Akupunktur wirklich helfen kann.

 

Akupunktur bei Colitis ulcerosa: Kann sie helfen?

Akupunktur kann sich als wirksame Therapie für Colitis ulcerosa erweisen, da Akupunktur hilft, die natürlichen Schmerzmittel des Körpers zu verstärken oder zu aktivieren. Dies ermöglicht Ihrem Körper, Entzündungen zu regulieren, was die Krankheitsaktivität verringert und auch die mit Colitis ulcerosa verbundenen Schmerzen lindert.

Einige der lokalen Vorteile der Akupunktur wurden in vielen Studien bestätigt. Es ist bekannt, dass die Körperzellen ihre Form ändern, wenn die Nadeln eingeführt werden, und als Reaktion darauf auch eine bestimmte Art von Chemikalie freisetzen. Es gibt auch Veränderungen in der Durchblutung des Gehirns, die bei fMRT-Scans (funktionelle Magnetresonanztomographie) nach Akupunkturbehandlungen festgestellt wurden.

Es gibt viele Studien, die die Wirksamkeit der Akupunktur bei vielen Erkrankungen mit chronischen Schmerzen belegen. Akupunktur hat sich insbesondere bei der Behandlung von Migräne , Schmerzen im unteren Rücken und Knien als hilfreich erwiesen .

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass es keine verlässlichen Beweise gibt, die die Wirksamkeit der Akupunktur bei Colitis ulcerosa unterstützen.

Nach Untersuchungen der Mayo Clinic gab es bisher nur eine klinische Studie, die tatsächlich die Vorteile der Verwendung von Akupunktur zur Behandlung von Colitis ulcerosa getestet hat. Gleichzeitig analysierte eine 2016 von der Shanghai University of Traditional Chinese Medicine in China (3) durchgeführte Überprüfung über 63 Studien zwischen 1995 und 2015, die sich mit der Wirksamkeit von Akupunktur bei der Behandlung von Colitis ulcerosa befassten. Es wurde jedoch beobachtet, dass die Ergebnisse dieser Studien eine massive Variation aufweisen.

Einige dieser Studien drehten sich um Akupunktur mit Moxibustion (eine Art Wärmetherapie) in Kombination mit medikamentöser Therapie. Die anderen Studien befassten sich ausschließlich mit der Anwendung von Akupunktur und Moxibustion. (4) Insgesamt waren auch die Forschungsthemen dieser Studien viel zu vielfältig, als dass das Gutachterteam eine solide Schlussfolgerung ziehen könnte.

In einer schwedischen Studie, die im November 2016 im European Journal of Gastroenterology and Hepatology veröffentlicht und von der Swedish Organization for the Study of Inflammatory Bowel Disease (SOIBD) durchgeführt wurde, wurde festgestellt, dass nur 21 von 147 Teilnehmern mit Colitis ulcerosa berichtet über eine Akupunktur. (5) Die meisten von ihnen berichteten, dass es ihnen auf folgende Weise geholfen hat:

  • Schmerzen lindern
  • Verbesserung der Symptome der Colitis ulcerosa
  • Steigerung ihres allgemeinen Wohlbefindens

Es ist jedoch noch weitere Forschung erforderlich, um festzustellen, ob Akupunktur allein die Darmentzündung verbessern und so die Symptome der Colitis ulcerosa lindern kann.

Ab sofort gibt es keine Garantie dafür, dass Akupunktur Ihnen bei Ihrer Erkrankung helfen kann. Es wurde jedoch beobachtet, dass Akupunktur ein sicheres Verfahren ist und andere gesundheitliche Vorteile bietet, darunter eine Verringerung von Schmerzen, Müdigkeit und sogar Durchfall – alles Symptome, die typischerweise mit Colitis ulcerosa in Verbindung gebracht werden.

Was erwartet Sie in einer Akupunktursitzung bei Colitis ulcerosa?

Wenn Sie bei Ihrer Colitis ulcerosa Akupunktur ausprobieren möchten, sollten Sie sich zunächst einen zertifizierten Akupunkteur suchen. Sie können auch Ihren Arzt oder Gastroenterologen um eine Empfehlung bitten oder über eine Online-Suche einen zertifizierten Anbieter in Ihrer Nähe finden.

Bei Ihrer Erstberatung erkundigt sich Ihr Akupunkteur nach Ihren Symptomen, Ihrem Allgemeinzustand und wie lange Sie die Krankheit schon haben. Basierend auf diesen von Ihnen bereitgestellten Informationen wird die Anzahl der Sitzungen geschätzt, die Sie jede Woche benötigen werden. Sie berechnen auch die Anzahl der Gesamtbehandlungen, die Sie benötigen werden. Die Gesamtzahl variiert von Person zu Person und hängt von der Schwere Ihrer Symptome und Ihrem Gesamtzustand ab. Es wird normalerweise als normal angesehen, sich sechs bis acht Behandlungen zu unterziehen.

Sobald die Behandlung beginnt, werden Sie dazu gebracht, sich auf einen Untersuchungstisch zu legen und völlig ruhig zu bleiben. Sobald Sie sich in einem entspannten Zustand befinden, beginnt Ihr Akupunkteur damit, die Nadeln an verschiedenen Stellen und in unterschiedlichen Tiefen in Ihre Haut einzustechen. Die Nadeln können ein wenig Unbehagen verursachen, obwohl Sie wahrscheinlich nur einen leichten Schmerz spüren werden, wenn Ihr Akupunkteur die Nadel manipuliert, um die erforderliche Tiefe zu erreichen. Sie können auch andere Empfindungen verspüren, wenn der Akupunkteur leichte elektrische Impulse durch die Nadeln sendet oder die Nadeln erhitzt.

Die Anzahl der eingefügten Bedürfnisse variiert ebenfalls. Sie können von 5 bis sogar 20 Nadeln reichen. Diese Nadeln werden für mindestens 15 bis 20 Minuten an Ort und Stelle gehalten.

Nachdem Sie die von Ihrem Akupunkteur empfohlenen empfohlenen Behandlungen abgeschlossen haben, sollten Sie Ihre Symptome der Colitis ulcerosa verfolgen, um nach einer Verbesserung zu suchen. Wenn Akupunktur bei Ihren Symptomen geholfen hat, können Sie weitere Termine für eine Erhaltungstherapie vereinbaren, aber wenn Sie keine Besserung Ihrer Symptome feststellen, ist Akupunktur möglicherweise nicht das richtige Verfahren für Sie.

Gibt es Nebenwirkungen der Akupunktur?

Akupunktur ist bekanntermaßen ein mehr oder weniger sicheres Verfahren, aber es ist möglicherweise nicht für jeden geeignet.

Einige der möglichen Nebenwirkungen der Akupunktur können Blutergüsse, Schmerzen und leichte Blutungen an der Stelle sein, an der die Nadeln eingeführt wurden. Wenn Sie es jedoch von einem gut ausgebildeten, erfahrenen und zertifizierten Akupunkteur durchführen lassen, ist es sehr unwahrscheinlich, dass diese Nebenwirkungen auftreten. Diese professionellen Akupunkteure wissen sehr genau, wie wichtig die Verwendung von Einweg- und Einwegnadeln ist, und sie arbeiten so schnell, dass Sie es kaum bemerken werden, wenn die Nadeln eingeführt werden.

Viele Menschen berichten auch, dass sie sich nach einer Akupunktursitzung erschöpft und müde fühlen, während andere von einem Anstieg ihres Energieniveaus berichten. Müdigkeit nach der Akupunktur ist zwar kein Grund zur Sorge, aber nehmen Sie es als Warnzeichen, dass Ihr Körper möchte, dass Sie sich ausruhen.

Auch für Menschen mit Blutgerinnungsstörungen oder die Einnahme von Blutverdünnern ist diese Therapie nicht geeignet. Diese Faktoren erhöhen wahrscheinlich Ihr Blutungsrisiko, daher ist es besser, zuerst mit dem Akupunkteur zu sprechen, bevor Sie mit dem Eingriff fortfahren.

Sie müssen auch Akupunktur vermeiden, wenn Sie einen Herzschrittmacher haben. Elektrische Impulse, die manchmal durch die Akupunkturnadeln gesendet werden, können Ihren Herzschrittmacher stören und Komplikationen verursachen.

Sie sollten Akupunktur auch vermeiden, wenn Sie schwanger sind. Akupunktur ist dafür bekannt, vorzeitige Wehen und Geburten bei schwangeren Frauen zu stimulieren.

Es gab auch einige Berichte darüber, dass die Akupunkturnadeln nach der Behandlung drin gelassen wurden, aber das ist sehr selten und unwahrscheinlich, wenn Sie zu einem zuverlässigen Arzt gehen.

Fazit

Am Ende des Tages, wenn Sie keine Angst vor Nadeln und anderen gesundheitlichen Komplikationen haben, dann ist Akupunktur bei Colitis ulcerosa eine Überlegung wert. Zwar muss noch mehr Forschung betrieben werden, um die Wirksamkeit der Akupunktur bei Colitis ulcerosa zu bestätigen, aber da Akupunktur eine allgemein sichere Therapie ist, ist sie auf jeden Fall einen Versuch wert. Nach allem, was Sie wissen, werden Sie möglicherweise nur eine Linderung Ihrer Symptome erfahren.

Bevor Sie mit Akupunkturbehandlungen beginnen, ist es jedoch wichtig, dies mit Ihrem Arzt und Akupunkteur zu besprechen. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie einen Akupunkteur wählen, der erfahren und zertifiziert ist und eine angemessene Ausbildung hat. Dies verringert das Risiko von Komplikationen. Recherchieren Sie nach Möglichkeit und finden Sie einen Arzt, der Erfahrung in der Behandlung von Patienten mit Colitis ulcerosa hat.

Denken Sie daran, dass Akupunktur nicht anstelle der Standardbehandlung bei Colitis ulcerosa eingesetzt werden sollte. Die Vermeidung oder Verzögerung der Standardbehandlung bei Colitis ulcerosa kann schwerwiegende Folgen für Ihre Gesundheit haben.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *