Akute Blinddarmentzündung: Ursachen, Anzeichen, Symptome, Behandlung

Anhang ist ein schmales Organ, das wie ein menschlicher Finger geformt ist. Auf der rechten Bauchseite zweigt der Blinddarm vom ersten Abschnitt des Dickdarms ab. Eine plötzliche Entzündung des Blinddarms wird als akute Appendizitis bezeichnet . Anhang ist ein verkümmertes Organ und hat keine bekannte Funktion; Es kann jedoch Probleme verursachen, indem es wie jedes andere lebenswichtige Organ krank wird. Die akute Blinddarmentzündung ist weltweit die häufigste Ursache für Bauchoperationen.

Akute Appendizitis kann, wenn sie nicht sofort behandelt wird, platzen und die Fäkalien in die Bauchhöhle austreten, was zu einer Peritonitis führt, einer potenziell lebensbedrohlichen Infektion. Diese Infektion kann auch verschlossen werden und sich in einen Abszess verwandeln.

Akute Appendizitis tritt häufig bei Personen zwischen 20 und 30 Jahren auf; Es kann jedoch in jedem Alter auftreten. Akute Appendizitis ist bei älteren Personen nicht so häufig und die Präsentation der Symptome ist normalerweise mild, was zu einer verzögerten Diagnose der akuten Episode führt. Aus diesem Grund besteht bei älteren Personen ein erhöhtes Risiko für eine Ruptur mit entweder Peritonitis oder Abszessbildung.

  • Die genaue Ursache der Blinddarmentzündung ist nicht bekannt.
  • Akute Blinddarmentzündung wird häufig durch Obstruktion des Darmlumens verursacht, was zu einer Invasion der Darmflora in die Wand des Blinddarms führt.
  • Eine bakterielle Infektion ist auch eine der häufigsten Ursachen einer akuten Blinddarmentzündung.
  • Es kann zu einer Verstopfung des Blinddarms aufgrund eines Klumpens aus Kot, Fäkalien (Kotablagerungen), Kalziumsalzen und Tumoren (selten) kommen. All diese Faktoren können zu Entzündungen und Infektionen führen.
  • Entzündungen und Schwellungen im Blinddarm führen zu Infektionen, Bildung von Blutgerinnseln und können auch zum Bruch des Blinddarms führen.
  • Lymphoide Hyperplasie ist ein Zustand, der bei infektiösen und entzündlichen Erkrankungen wie Morbus Crohn , Amöbiasis, Masern , Gastroenteritis , Mononukleose und Infektionen der Atemwege auftritt. Dies kann zu einer akuten Blinddarmentzündung führen.

Bei sehr jungen Kindern oder älteren Personen über 65 Jahren können die Symptome einer akuten Blinddarmentzündung sehr trügerisch mild sein. Ansonsten haben verschiedene Menschen unterschiedliche Symptome einer akuten Appendizitis und dazu gehören:

  • In den frühen Stadien kann der Patient vage Empfindlichkeit oder Unbehagen in der Nähe der Nabelregion haben, die in den rechten unteren Quadranten des Abdomens wandern können.
  • Eines der Symptome einer akuten Appendizitis ist, dass der Patient innerhalb weniger Stunden lokalisierte scharfe und konstante Schmerzen verspürt.
  • Der Schmerz verstärkt sich bei jeder Bewegung, tiefem Atmen, Niesen, Husten und Gehen oder wenn jemand die betroffene Region berührt.
  • Der Patient hat leichtes Fieber, das unter 102 °F liegt.
  • Wenn der Patient hohes Fieber mit Schüttelfrost hat, kann dies ein Hinweis auf einen Blinddarmabszess sein.
  • Der Patient hat schnellen oder schnellen Herzschlag.
  • In späteren Stadien hat der Patient eine Schwellung im Unterleib.
  • In einigen Fällen kann der Patient auch Übelkeit und Erbrechen haben.
  • Es kann zu Appetitlosigkeit kommen.
  • Der Patient kann auch Mundgeruch und eine belegte Zunge haben.
  • Es kann zu häufigem und/oder schmerzhaftem Wasserlassen kommen.
  • Patent kann Blut im Urin haben (Hämaturie).
  • Der Patient und insbesondere Säuglinge haben Blähungen oder Schwellungen im Bauch.
  • Ein plötzliches Aufhören der Bauchschmerzen nach den oben genannten Symptomen ist ein Hinweis auf eine Blinddarmruptur, die einen medizinischen Notfall darstellt.

Untersuchungen zur Diagnose einer akuten Blinddarmentzündung

  • Anamnese und körperliche Untersuchung werden durchgeführt, um andere Erkrankungen auszuschließen, die Symptome hervorrufen, die einer Blinddarmentzündung ähneln.
  • Auch eine rektale Untersuchung ist möglich.
  • Es werden Blut- und Urintests durchgeführt.
  • Zur Bestätigung der Diagnose wird eine CT (Computertomographie) oder eine Röntgenaufnahme des Bauches durchgeführt.
  • Auch die Magnetresonanztomographie (MRT) ist eine zuverlässige Methode zur Erkennung einer akuten Appendizitis.
  • Ultraschall wird häufig bei Kindern durchgeführt, da er keine schädliche Strahlung erzeugt und daher sicherer ist.
  • Wenn der Patient eines der oben genannten Symptome verspürt, ist es unbedingt erforderlich, sofort den Arzt zu rufen.
  • Wenn die Symptome des Patienten vage und nicht eindeutig sind, muss alle zwei Stunden die Temperatur gemessen und für den Arzt notiert werden.
  • Die laparoskopische Appendektomie ist ein chirurgischer Eingriff, bei dem der Blinddarm über einen kleinen Einschnitt mit einem speziellen Instrument, das als Laparoskop bekannt ist, entfernt wird. Die Operation sollte sofort durchgeführt werden und sollte nicht länger als ein paar Stunden hinausgezögert werden. Die laparoskopische Appendektomie ist mit minimaler Narbenbildung verbunden und hat eine schnellere Genesungszeit als die traditionelle Appendektomie.
  • Wenn sich ein Abszess gebildet hat, kann die Operation zu einem späteren Zeitpunkt durchgeführt werden und der Arzt wird den Abszess entleeren und Antibiotika verschreiben.

Prävention einer akuten Blinddarmentzündung

Es ist ein weit verbreiteter Glaube, dass das Verschlucken von Fruchtsamen eine Blinddarmentzündung verursacht oder dazu führt. Dies ist jedoch nicht wahr und es gibt keine eindeutigen vorbeugenden Maßnahmen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.