Akute Fieber: Ursachen, Symptome, Behandlungen, Diagnose

Akute Fieber sind ein plötzlicher Anstieg der Körpertemperatur und ein Symptom einer zugrunde liegenden Erkrankung und keine Krankheit. Akutes Fieber ist die plötzliche Entwicklung einer Krankheit mit hohem Fieber. Akute Fieber entstehen als Reaktion des Körpers auf eine Krankheit oder Infektion. Die Infektion kann bakteriell oder viral sein; und als Reaktion auf diese Infektion erhöht der Körper die Bluttemperatur, was wir als Fieber erkennen. Um die Ursache des akuten Fiebers zu identifizieren, ist es wichtig, neben dem Fieber auch andere Anzeichen und Symptome zu kennen oder zu identifizieren.

Akute Fieber können bei jedem auftreten, sind aber häufiger bei Säuglingen. Akute Fieber bei Erwachsenen können vorübergehend sein und ohne Komplikationen abklingen. Wenn jedoch jemand anhaltendes akutes Fieber hat, muss es sofort medizinisch behandelt und behandelt werden und sollte nicht verschoben werden, da dies an einer schwerwiegenden Ursache liegen könnte.

Wenn Kinder akutes Fieber haben, dann ist das ein großer Grund zur Sorge; insbesondere bei Kindern im Alter zwischen 3 Monaten und 3 Jahren. Die häufigste Ursache für akutes Fieber bei Kindern ist eine Virusinfektion. Akute Fieber aufgrund einer bakteriellen Infektion sind sehr selten.

Meistens ist akutes Fieber kontrollierbar; akutes Fieber aufgrund einer Blutvergiftung ist jedoch ein lebensbedrohlicher Zustand und erfordert sofortige ärztliche Hilfe.

Die Behandlung von akutem Fieber hängt von der zugrunde liegenden Ursache des akuten Fiebers ab. Zu den häufig verwendeten Arzneimitteln zur Senkung der Temperatur bei akutem Fieber oder jedem anderen Fieber gehören Paracetamol, Ibuprofen und Aspirin.

Die Hauptursache für akutes Fieber ist eine Infektion. Im Folgenden sind einige der häufigsten Infektionen aufgeführt, die akutes Fieber und ihre Symptome verursachen:

Infektionen der oberen Atemwege als Ursache für akutes Fieber

Zu den häufigsten Infektionen der oberen Atemwege gehören: Tonsillitis und akute Sinusitis.

Andere Symptome als akutes Fieber bei einer Infektion der oberen Atemwege bestehen aus:

  • Verstopfte Nase.
  • Schnupfen .
  • Niesen.
  • Husten (trocken oder mit Schleim). Wenn Eiter vorhanden ist, deutet dies auf eine bakterielle Infektion hin.
  • Unwohlsein.
  • Stimmveränderungen, wie Heiserkeit.
  • Brennen/Halsschmerzen.
  • Brennendes Gefühl in der Nase.
  • Müde Augen.
  • Brennende Augen.
  • Atembeschwerden wegen Verstopfung.
  • Kopfschmerzen .
  • Schweregefühl im Kopf.

Infektionen der unteren Atemwege als Ursache für akutes Fieber

Einige der häufigsten Infektionen der unteren Atemwege, die akutes Fieber verursachen, sind Lungenentzündung , Bronchitis , Empyem und andere Lungenerkrankungen.

Andere Symptome als akutes Fieber bei einer Infektion der unteren Atemwege sind:

  • Husten mit Schleim oder trockener Husten.
  • Atemlosigkeit  (Dyspnoe).
  • Schmerzen in der Brust .
  • Befindet sich Blut im Sputum, muss der Patient sofort medizinisch versorgt werden.
  • Starkes  Keuchen mit anderen ungewöhnlichen Atemgeräuschen.
  • Schweregefühl in der Brust.

Harnwegsinfektionen (HWI) als Ursache für akutes Fieber

Andere Symptome als akutes Fieber bei Harnwegsinfektionen sind:

  • Dunkel gefärbter Urin.
  • Blut im Urin (dies ist eine ernste Erkrankung und sollte nicht ignoriert werden).
  • Schmerzen beim Wasserlassen.
  • Brennendes Gefühl im Urin.
  • Änderung der Häufigkeit des Wasserlassens, z. B. wenn der Patient häufig oder sehr selten uriniert.
  • Eiter im Urin (dies ist eine ernste Erkrankung und erfordert sofortige ärztliche Hilfe).
  • Harninkontinenz.
  • Harnverhalt (dies kann eine chirurgische Behandlung erfordern).
  • Schwere Zärtlichkeit in der Beckenregion.

Magen-Darm-Infektion als Ursache für akutes Fieber

Andere Symptome als akutes Fieber bei einer Infektion des Magen-Darm-Trakts sind:

  • Starke Bauchkrämpfe.
  • Brechreiz.
  • Erbrechen.
  • Verdauungsstörungen.
  • Blähungen.
  • Fauler Geruch bei Blähungen.
  • Durchfall.
  • Schwäche.
  • Lethargie.

Hautkrankheiten als Ursache für akutes Fieber

Es gibt nur sehr wenige Hautkrankheiten, die akutes Fieber verursachen können.

Weiterlesen  Können Sie ein Blutgerinnsel oder eine tiefe Venenthrombose (TVT) bekommen, wenn Sie einen blauen Fleck reiben?

Zu den Symptomen zusammen mit akutem Fieber bei Hauterkrankungen gehören:

  • Brennen in der betroffenen Region oder im ganzen Körper.
  • Juckreiz.
  • Rötung der Haut oder Veränderungen der Hautfarbe.
  • Schmerzen oder Empfindlichkeit in der betroffenen Region.
  • Schwellung oder Entzündung der Haut.
  • Vorhandensein von Blasen oder Furunkeln.
  • Anstieg der lokalen Temperatur in der betroffenen Region.
  • Es kann ein Abszess vorhanden sein.
  • Es kann Schaum aus dem Mund geben. Der Patient kann sich im Falle eines Tierbisses, Insektenstiches oder Kontakts mit giftigen Substanzen oder anderen chemischen Substanzen schwindelig fühlen und einen Schock erleiden.

Arzneimittelinduziertes akutes Fieber

Es gibt bestimmte Medikamente, die als Nebenwirkungen leichtes bis mäßiges Fieber und sogar akutes Fieber hervorrufen können. Es gibt keine spezielle Behandlung für medikamenteninduziertes Fieber, da das akute Fieber abklingt, sobald das auslösende Medikament abgesetzt wird. Einige der Medikamente, die als Nebenwirkung akutes Fieber hervorrufen können, sind: Antivirale Medikamente, Antibiotika, Antimykotika, Antiarrhythmika, Antiepileptika, Betäubungsmittel, Chemotherapie, Amphetamine, Ecstasy und Kokain. Manchmal können auch Antipsychotika und Anästhetika die Körpertemperatur erhöhen.

Andere Infektionen und Erkrankungen als Ursache für akutes Fieber

Andere Infektionen und Erkrankungen, die akutes Fieber hervorrufen, sind: Enzephalitis, Meningitis, Mittelohrentzündung, Endophthalmitis, Zellulitis, Impetigo, nekrotisierende Fasziitis, Dengue-Fieber, tiefe Venenthrombose (TVT), Chikungunya, Blinddarmentzündung, Hepatitis, Leberabszess, Pankreasabszess, Eierstockabszess, Lungenabszess, Cholezystitis, Pyelonephritis, Divertikulitis, Colitis, Typhus, Perikarditis, septische Arthritis, rheumatisches Fieber, sexuell übertragbare Krankheiten und akutes hämorrhagisches Fiebersyndrom.

Akute Fieber verursacht durch hämorrhagische Syndrome

Das akute hämorrhagische Fiebersyndrom ist eine besondere Erkrankung, die Folgendes umfasst: hämorrhagisches Dengue-Fieber, Lassa-Fieber, Ebola-Marburg-Viruserkrankung, Gelbfieber, Hantavirus-Infektionen, Rift Valley-Fieber und hämorrhagisches Krim-Kongo-Fieber.

Verschiedene Ursachen für akutes Fieber sind eine hohe Stoffwechselrate, Hitzschlag, bestimmte Impfungen und übermäßiger Alkoholkonsum.

Ursachen von akutem Fieber bei Kindern

Ursachen für akutes Fieber bei Kindern sind: Infektion, Verbrennungen, Pharyngitis, Meningokokkämie, Pneumonie (viral, bakteriell, Mykoplasmen), Bakteriämie, Roseola, Harnwegsinfektion, Sinusitis, Krupp, Rocky-Mountain-Fleckfieber, Windpocken, Mittelohrentzündung, Bronchitis, Erythem infectiosum, Parotitis, Mandelentzündung, virale Enzephalitis, Katzenkratzkrankheit, Masern, Scharlach, Verletzung/Trauma, Herpangina, Kawasaki-Krankheit, Keuchhusten, Bronchiolitis, Impfreaktion, obere Meningitis (viral, bakteriell), Hand-Fuß-Mund-Syndrom, Arzneimittel Reaktion, Atemwegsinfektion, Lymphadenitis und Viruserkrankungen.

Die Diagnose der Ursache des akuten Fiebers erfordert verschiedene Arten von Untersuchungen. Zunächst wird die Krankengeschichte des Patienten erhoben und eine körperliche Untersuchung des Patienten durchgeführt, die Palpation und Auskultation umfasst. Je nach Symptomatik des Patienten werden verschiedene Untersuchungen durchgeführt, wie z. B. Blutuntersuchungen, die Blutbild, Blutkultur, BSG, Parasitenabstrich und Typhustest (WIDAL) umfassen. Eine vollständige Urinanalyse wird ebenfalls durchgeführt. Röntgen- oder CT-Scans von Brust und Bauch können durchgeführt werden, um die inneren Organe zu betrachten. Eine Lumbalpunktion kann erforderlich sein, wenn die vermutete Ursache eine Meningitis ist. Alle diese Tests werden durchgeführt, um die Ursache des akuten Fiebers zu diagnostizieren, damit es behandelt werden kann.

Behandlung von akutem Fieber

Die Behandlung von akutem Fieber hängt von seiner Ursache ab. Die meisten Fälle von akutem Fieber werden symptomatisch behandelt. Bei akutem rheumatischem Fieber wird dem Patienten gesagt, er solle sich ausruhen, bis die Entzündung abgeklungen ist. Abgesehen davon werden dem Patienten Herztonika verschrieben und es werden tägliche Herzkontrollen durchgeführt. Salze der Salicylsäure helfen bei der Linderung von Schmerzen und Fieber. Antazida und Antiemetika können auch verschrieben werden, um den Nebenwirkungen von Arzneimitteln zur Behandlung von akutem Fieber entgegenzuwirken.

Drei Hauptarzneimittel werden zur Behandlung von Fieber, einschließlich akutem Fieber, verschrieben, und diese sind:

Paracetamol (Acetaminophen) ist das bevorzugte Medikament zur Senkung der Körpertemperatur. Paracetamol ist sicherer als andere Medikamente und ist besonders sicher in der Anwendung bei Kindern. Paracetamol ist jedoch bei Patienten mit Leberfunktionsstörungen kontraindiziert.

Ibuprofen ist ein NSAID, das verschrieben wird, um die Körpertemperatur zu senken. Es sollte jedoch nur bei Patienten über sechs Monaten angewendet werden.

Aspirin wird auch zur Fiebersenkung eingesetzt, insbesondere bei Virusfieber wie Windpocken, Influenza usw.

Neben der Einnahme von Medikamenten zur Senkung des akuten Fiebers können auch Maßnahmen wie das Tragen lockerer Baumwollkleidung ergriffen werden, um die Körpertemperatur zu senken. Abgesehen davon ist das lauwarme Wasserbad ein altbewährtes natürliches Heilmittel, um die Körpertemperatur zu senken. Kaltwasserschwämme sind bei akutem Fieber sehr zu empfehlen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *