Allergie

Allergiespritzen: Können sie Ihren Allergien helfen?

Ein anderer Name für Allergiespritzen ist Allergen-Immuntherapie. Es ist eine Art der Behandlung, die die Symptome von Menschen mit chronischen Allergien lindert. Allergiespritzen enthalten kleine Mengen des Stoffes, gegen den Sie allergisch sind, ein sogenanntes Allergen. Der erste Schuss, den Sie erhalten, enthält eine geringe Menge des Allergens. Die Dosis steigt mit jedem Schuss. Im Laufe der Zeit hilft dieser Prozess Ihrem Körper, das Allergen zu bekämpfen. Ihr Immunsystem bildet Antikörper, um seine Wirkung zu blockieren. Das Ergebnis ist, dass Ihre Allergiesymptome weniger schwerwiegend werden.

Weg zu mehr Gesundheit

Welche Allergien können mit Allergiespritzen behandelt werden?

Häufige Allergene sind Schimmelpilze und Pollen von Gräsern, Ambrosia und Bäumen. Möglicherweise sind Sie allergisch gegen Hausstaubmilben oder stechende Insekten wie Bienen. Allergiespritzen können auch Augenallergien lindern oder Asthmasymptome verbessern.

Warum sollte ich Allergiespritzen bekommen?

Die meisten Menschen bekommen Allergiespritzen, nachdem sie andere Behandlungen ausprobiert haben, die nicht funktioniert haben. Dazu können die Vermeidung von Allergenen und die Einnahme von Medikamenten wie Antihistaminika gehören.

Bevor Sie mit der Allergiespritze beginnen, führt Ihr Arzt einen Allergietest durch, um das Allergen zu bestimmen. Bei einem Hauttest trägt der Arzt mit Nadeln winzige Mengen von Allergenen auf Ihre Haut auf, um zu sehen, auf welche Sie reagieren. Für einen Bluttest kann der Arzt einen Radioallergosorbent-Test (RAST) oder einen ImmunoCAP-Test durchführen.

Kann jeder eine Allergieimpfung bekommen?

Die meisten Menschen über 5 Jahren können Allergiespritzen bekommen. Sie sollten sie nicht erhalten, wenn Sie an schwerem Asthma oder Herzproblemen leiden oder Betablocker einnehmen. Sie sollten sie auch nicht bekommen, wenn Sie schwanger sind. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie seit einiger Zeit Allergiespritzen einnehmen und schwanger werden. Möglicherweise können Sie sie weiterhin einnehmen.

Wie viele Aufnahmen muss ich machen?

Die meisten Menschen bekommen anfangs 1 oder 2 Spritzen pro Woche. Nach etwa 6 Monaten wöchentlicher Impfungen entscheidet Ihr Arzt, wann Sie mit der Erhaltungstherapie beginnen können. Diese Spritzen werden normalerweise das ganze Jahr über einmal im Monat verabreicht. Sie benötigen wahrscheinlich Wartungsaufnahmen für 3 bis 5 Jahre. Wenn sich Ihre Symptome bessern, können Sie möglicherweise aufhören, Schüsse zu bekommen.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn sich Ihre Symptome nach 6 Monaten nicht bessern. Möglicherweise müssen Sie eine andere Behandlungsform ausprobieren.

Dinge, die man beachten muss

Allergiespritzen sind in der Regel sicher. Da sie jedoch geringe Mengen eines Allergens enthalten, können Sie auf den Schuss selbst allergisch reagieren. Zu Beginn dieses Prozesses lässt Sie Ihr Arzt nach der Injektion etwa 20 bis 30 Minuten in der Praxis bleiben. Dies ist für den Fall, dass Sie eine schlechte Reaktion haben. Wenn Sie dies tun, kann Ihr Arzt Ihnen sofort etwas geben, um es zu stoppen.

Eine häufige Reaktion ist eine Schwellung an der Schussstelle. Manche Menschen können schwere, schockähnliche Reaktionen auf eine Allergiespritze haben. Diese Art von Reaktion wird als Anaphylaxie bezeichnet . Es ist selten, aber sehr ernst. Wenn Sie Ihre Spritzen planmäßig (jede Woche oder jeden Monat) erhalten, ist es weniger wahrscheinlich, dass Sie diese Art von Reaktion haben.

Eine neuere Allergiebehandlung ist die sublinguale Immuntherapie (SLIT). Derzeit hat die US-amerikanische Food and Drug Administration (FDA) Tabletten für einige Allergene von Gräserpollen, Ambrosia und Hausstaubmilben zugelassen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Option.

Fragen an Ihren Arzt

  • Sollte ich Allergiespritzen bekommen?
  • Wie viele Aufnahmen brauche ich und wie oft?
  • Was kosten Allergiespritzen?
  • Welche Nebenwirkungen haben Allergiespritzen?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *