Änderungen des Lebensstils bei Kawasaki-Krankheit

Die Kawasaki-Krankheit ist eine seltene Art von Gesundheitszustand und betrifft häufig Kinder im Alter von wenigen Monaten bis zu 5 Jahren. Es kann jedoch manchmal Kinder im Alter von 13 Jahren betreffen. Ärzte nennen es eine bestimmte Art von Vaskulitis und es deutet auf eine Entzündung der Blutgefäße des Kindes hin.

Die Kawasaki-Krankheit betrifft den gesamten Körper des Patienten, einschließlich der Koronararterien, dh Arterien, die die Blutgefäße des Herzens verbinden. Bisher hat keiner der Ärzte Informationen über die genaue Ursache der Kawasaki-Krankheit. Ohne angemessene Behandlung bleiben betroffene Patienten mit Kawasaki-Krankheit jedoch einem relativ höheren Risiko im Zusammenhang mit der Entwicklung von Problemen im Zusammenhang mit Koronararterien. Neben den Koronararterien kann die Kawasaki-Krankheit verschiedene andere Bereiche des Herzens des Patienten betreffen. Positiv ist, dass sich bei rechtzeitiger Diagnose und Behandlung die Mehrheit der Kinder ohne bleibende Probleme erholen konnte.

Regelmäßige Echokardiogramm-Behandlung und Blutverdünner

Wenn Ihr Kind ein Koronararterien-Aneurysma erleidet, benötigt es eine regelmäßige Echokardiographie-Behandlung und in einigen Fällen noch viele Jahre nach der Krankheit. Sogar Ihr Kind benötigt mehr Behandlung, zusammen mit Blutverdünnern zur Vermeidung von Blutgerinnseln. Darüber hinaus sollten Sie auch dann Kontrollbesuche beim Kinderarzt durchführen, wenn bei Ihrem Kind keine Probleme auftreten.

Lebensstil, um eine gute Herzgesundheit zu erhalten

Kinder mit Kawasaki-Krankheit bleiben immer einem Risiko im Zusammenhang mit koronaren Arterienproblemen sowie einem frühen Herzinfarkt ausgesetzt. In dieser Situation muss Ihr Kind einem Lebensstil folgen, um die Gesundheit seines Herzens zu erhalten. Dazu gehören grünes Gemüse und andere gesunde Ernährungsoptionen, regelmäßige körperliche Bewegung und das Vermeiden des Rauchens. Darüber hinaus muss Ihr Kind sein ganzes Leben lang regelmäßig von einem renommierten Kardiologen nachuntersucht werden.

Rufen Sie sofort den Arzt Ihres Kindes an, wenn bei ihm oder ihr Symptome im Zusammenhang mit der Kawasaki-Krankheit auftreten, und achten Sie darauf, jeden der Nachsorgetermine einzuhalten. (1)

Verfolgen Sie die Anzeichen und Symptome der Kawasaki-Krankheit, um Komplikationen zu erkennen

Außerdem ist es wichtig, dass Sie verschiedene Anzeichen und Symptome im Auge behalten, die Ihr Kind im Zusammenhang mit Komplikationen der Kawasaki-Krankheit erlebt, wie z.

  • Schlechtes Essen oder Füttern
  • Müdigkeit
  • Schwellung
  • Kurzatmigkeit oder Schwierigkeiten beim Atmen
  • Brustschmerzen

Rücksprache mit dem Arzt Ihres Kindes

  • Zum Zeitpunkt Ihres Arztbesuchs sollten Sie den Namen aller neuen Diagnosen und Medikamente, Tests oder Behandlungen notieren. Auch Sie sollten neue Anweisungen Ihres Arztes zu Ihrem Kind beachten.
  • Sie sollten den Grund herausfinden, aus dem der Arzt Ihres Kindes eine neue Behandlung oder ein neues Medikament verschreibt, und die Art und Weise, in der diese Medikamente dazu beitragen, die Gesundheit Ihres Kindes zu verbessern.
  • Sie sollten unbedingt nach alternativen Behandlungsoptionen fragen, die mit dem Zustand Ihres Kindes zusammenhängen.
  • Als Elternteil sollten Sie den Grund kennen, aus dem der Gesundheitsdienstleister Ihres Kindes ein bestimmtes Verfahren oder einen bestimmten Test und dessen Ergebnisse empfiehlt.

Behandlung zur Heilung der Kawasaki-Krankheit

Die Behandlung zur Heilung des Problems der Kawasaki-Krankheit hängt ausschließlich vom allgemeinen Gesundheitszustand, dem Alter und den Symptomen Ihres Kindes ab. Auch hängt es von der Schwere des Zustands Ihres Kindes ab. In den meisten Fällen beginnen die Ärzte mit der Behandlung, sobald sie das Problem vermuten, und dafür muss Ihr Kind einige Zeit im Krankenhaus bleiben.

Zunächst verschreiben Ärzte Ihrem Kind intravenöses Gammaglobulin oder Aspirin. Falls Ihr Kind keine Linderung durch die genannten Arten von Medikamenten bekommt, werden Ihre Ärzte verschiedene andere Medikamente empfehlen, einschließlich Kortikosteroide, um die Symptome der Kawasaki-Krankheit zu behandeln.

Weiterlesen  Was ist eine Wechselwirkung zwischen Lebensmitteln und Medikamenten und welche sind die häufigsten Wechselwirkungen zwischen Lebensmitteln und Medikamenten?

Wenn Ihr Kind nach Hause zurückkehrt, muss es etwa 6 bis 8 Wochen lang Aspirin in niedriger Dosierung einnehmen. Wenn Ihr Kind jedoch Herzprobleme hat, kann der Arzt sich an einen renommierten Kinderkardiologen wenden. Darüber hinaus benötigen Patienten mit Kawasaki-Krankheit Medikamente, Behandlungsverfahren und Operationen, die ausschließlich von ihrem Zustand abhängen. (1)

Leave a Reply

Your email address will not be published.