Top 15 nachgewiesene ätherische Öle für Allergien (von der Wissenschaft unterstützt)

Wenn Sie zu den Millionen von Allergikern gehören, gibt es viele ätherische Öle, die Sie von allergischen Reaktionen befreien können. Allergiesymptome werden durch eine überaktive Immunantwort in Ihrem Körper verursacht, die zu Niesen, Husten, Keuchen, juckender Haut, Nesselsucht und Stauung führt. Eine schwere allergische Reaktion kann zu Atembeschwerden führen. In diesen Fällen ist es wichtig, schnell einen Notarzt aufzusuchen.

 

Viele ätherische Öle sind sehr wirksam bei der Linderung der Symptome von Allergien. Ätherische Öle enthalten Verbindungen, die wie natürliche Antihistaminika wirken und Entzündungen lindern . Dies hilft, Muskeln und Nerven in Ihren Atemwegen zu beruhigen und das Atmen zu erleichtern. Die antimikrobiellen Eigenschaften vieler ätherischer Öle tragen auch dazu bei, die Allergenquelle zu entfernen, indem sie allergieauslösende Krankheitserreger abtöten.

Werbung

In diesem Artikel erfahren Sie, wie wichtig es ist, ätherische Öle zur Behandlung von Allergien zu verwenden. Es gibt 15 erstaunliche ätherische Öle, mit denen Sie verstopfte Nase reinigen , Juckreiz stoppen, Niesen lindern, Hautausschlag lindern und Atemwegserkrankungen behandeln können.

Was ist eine Allergie?

Eine Allergie ist eine überaktive Immunantwort in Ihrem Körper auf bestimmte Substanzen, die normalerweise harmlos sind. Die Reaktion des Immunsystems besteht darin, Histamin freizusetzen, das Entzündungen und Reizungen in Ihren Atemwegen, Augen, Ohren und Haut verursacht.

Laut WebMD-Ärzten sind häufige Allergien: 1

  • Saisonale Allergien wie allergische Rhinitis (Heuschnupfen), die durch Pollen, Gras, Unkraut und Schimmelpilze verursacht wird
  • Allergien gegen Katzen- und Hundeschuppen, die durch Substanzen in Haaren und Fell von Haustieren verursacht werden
  • Nahrungsmittelallergien gegen Nüsse, Schalentiere und Milchprodukte

Die American Association of Allergy, Asthma & Immunology sagt, dass Rauch, starke Gerüche und Änderungen der Luftfeuchtigkeit auch allergische Rhinitis verursachen können, die zu Entzündungen in den Nasengängen führt. Die allergische Reaktion kann auch eine allergische Konjunktivitis ( Entzündung des Auges ) verursachen. 2

Dr. Luqman Seidu, Experte für Immunologie, sagt, dass typische Symptome einer allergischen Reaktion sind: juckende oder tränende Augen, Nesselsucht, Niesen, Hautausschläge, Müdigkeit, Juckreiz oder laufende Nase. 3

Hier sind die 15 wichtigsten ätherischen Öle für Allergien, die Ihnen bei der Behandlung der häufigsten Symptome allergischer Reaktionen helfen können. Am Ende des Artikels finden Sie Anweisungen zur Verwendung dieser ätherischen Öle zur Linderung von Allergien.

Die Top 15 ätherischen Öle für Allergien

Pfefferminz Öl

Pfefferminzöl kann helfen, verstopfte Nebenhöhlen schnell zu beseitigen und verstopfte Nasenverstopfungen zu lindern. Pfefferminzöl ist ein Expektorans, das Ihre Atemwege reinigt und Entzündungen lindert. Das Einatmen von ätherischem Pfefferminzöl reduziert die Schleimmenge und erleichtert Ihnen das Atmen.

Studien zu den antiallergischen Wirkungen von Pfefferminzöl haben bestätigt, dass es Entzündungen in den Atemwegen reduziert. Das European Journal of Medical Research berichtete, dass Mentholöl (ein Bestandteil von Pfefferminzöl) entzündungshemmende Eigenschaften hat. Die Forscher kamen zu dem Schluss, dass Menthol eine wirksame Behandlung für chronisch entzündliche Erkrankungen wie allergische Rhinitis und Asthma bronchiale ist. 4

Das Journal of Ethnopharmacology fand heraus, dass Pfefferminzöl eine krampflösende Wirkung auf die Luftröhrenmuskulatur hat und „schleimlösende Wirkungen hat und gegen Stauungen wirkt“. 5 Es kann auch Husten lindern , Nebenhöhlen beseitigen und die Symptome einer Bronchitis lindern .

Sie können Ihrem Diffusor ein paar Tropfen ätherisches Pfefferminzöl hinzufügen, um seine abschwellenden Eigenschaften einzuatmen, Allergiesymptome zu behandeln und Kopfschmerzen auf natürliche Weise zu lindern . Oder Sie mischen etwas mit etwas Trägeröl (wie Jojobaöl oder Kokosöl) und reiben es zur Linderung von Asthma bronchiale auf Ihre Brust.

Pfefferminzöl ist auch ein großartiges ätherisches Öl zur Schmerzlinderung .

Lavendelöl zur Linderung von Allergien

Das ätherische Öl aus Lavendel wirkt als natürliches Antihistaminikum und hilft, entzündliche allergische Reaktionen in Ihrem Körper zu reduzieren. Lavendel ist als natürliches Heilmittel gegen Kopfschmerzen bekannt, aber Sie können es auch zur Behandlung von allergischen Hautreaktionen, Insektenstichen , Bettwanzenausschlägen und Nesselsucht verwenden. Lavendel hat auch entzündungshemmende Eigenschaften, die es zu einem idealen ätherischen Öl zur Behandlung von Asthma machen.

Werbung

Zum Beispiel berichtete die Zeitschrift Life Sciences , wie die entzündungshemmende Wirkung von ätherischem Lavendelöl die Komplikationen von Asthma bronchiale behandeln kann. Die medizinischen Verbindungen in Lavendelöl helfen, die Produktion von Histamin zu hemmen und Entzündungsreaktionen in den Atemwegen zu unterdrücken. Die Wissenschaftler beschrieben Lavendelöl als “alternative Medizin für Asthma bronchiale”. 6

Sie können Lavendelöl auch zur Behandlung von allergischen Hautreaktionen verwenden . Eine Studie aus dem Jahr 2003 ergab, dass Lavendel neben entzündungshemmenden Eigenschaften auch zur Schmerzlinderung beiträgt. In klinischen Studien trug Lavendel dazu bei, Hautreizungen zu reduzieren und den Heilungsprozess zu beschleunigen. 7

Durch die Verwendung von Lavendel zur Linderung der Symptome von Asthma und zur Beruhigung entzündeter Haut hilft Ihnen die beruhigende Wirkung von Lavendel auf Ihren Geist auch dabei, gut zu schlafen. Dies ist eine gute Nachricht für Asthmatiker, da laut Dr. Carol DerSarkissian bei WebMD die Asthmasymptome nachts häufig schlimmer sind. 8

Daher ist Lavendelöl das perfekte ätherische Öl, wenn Sie nachts unter Husten, Niesen oder Keuchen leiden. Alles, was Sie tun müssen, ist ein paar Tropfen Lavendelöl auf Ihr Kissen zu geben oder Lavendelöl einzuatmen, bevor Sie ins Bett gehen, um eine ruhige Nacht zu verbringen.

Kamillenöl

Das ätherische Kamillenöl ist ein großartiges Allergiemittel gegen eine Vielzahl von allergischen Reaktionen. Kamille ist ein weiteres beruhigendes Kraut, das für seine entspannenden Eigenschaften bekannt ist. Wenn Sie juckende, rote Hautausschläge oder Nesselsucht haben, die durch Allergien verursacht werden , verwenden Sie Kamillenöl zur schnellen Linderung. Kamillenöl kann juckende Haut genauso lindern wie Ihre Nerven beruhigen.

Weiterlesen  Das passiert mit Ihrer Lunge und Ihrem Gehirn, wenn Sie ätherische Öle verteilen

Das Einatmen von ätherischem Kamillenöl kann auch eine beruhigende Wirkung auf Ihre Atemwege haben, wenn Sie an Niesen, verstopften Nebenhöhlen oder übermäßigem Schleim leiden.

Wenn Sie Magenverstimmung, Bauchschmerzen, Übelkeit oder Erbrechen haben, die durch eine allergische Nahrungsmittelreaktion verursacht werden, hilft eine beruhigende Tasse Kamillentee, Ihre Beschwerden zu lindern.

Eine Überprüfung der medizinischen Eigenschaften der Kamille ergab, dass die Kamille bei der Behandlung verschiedener entzündlicher Erkrankungen wirksam ist. Zum Beispiel wird Kamillenöl zur Behandlung von Haut- und Schleimhautentzündungen verwendet und kann zur Beruhigung der Atemwege beitragen. Das Einatmen von Kamille in einen Diffusor kann auch dazu beitragen, Kopfschmerzen in den Nebenhöhlen zu lindern und bakterielle Infektionen zu behandeln. 9

Eine topische Anwendung von Kamillenöl und einem Trägeröl kann auch zur Linderung von Neurodermitis (Ekzem) beitragen . Eine Studie aus dem Jahr 2010 ergab, dass Kamillenöl die Symptome der Dermatitis lindert und eine Anti-Histamin-Wirkung auf die Haut hat. 10

Kamille ist das perfekte ätherische Öl gegen allergische Hautreaktionen. Menschen mit Asthma oder Menschen, die an Heuschnupfen leiden, haben häufig Ausbrüche von trockenen, juckenden Hautflecken. Sie können also eine topische Anwendung von Kamillenöl und einem Trägeröl verwenden, um die Beschwerden bei Dermatitis zu lindern.

Teebaumöl

Ätherisches Teebaumöl kann helfen, allergische Hautreaktionen zu heilen, indem es Entzündungen reduziert und Infektionen verhindert. Die antibakteriellen Eigenschaften von Teebaumöl können auch nützlich sein, um Schimmel, Pilze und Bakterienpartikel in der Luft zu zerstören und so die Symptome von Allergien zu Hause zu verringern.

Eine Studie in der Schweiz über ätherisches Teebaumöl ergab, dass es starke antimikrobielle Eigenschaften aufweist und gegen eine Vielzahl von bakteriellen, viralen und pilzlichen Infektionen wirksam ist. 11 Andere Studien haben gezeigt, dass Teebaumöl entzündungshemmend ist, und klinische Studien haben gezeigt, dass Teebaumöl dank seiner Antihistaminwirkung die Schwellung der Haut reduziert. 12

Sie können Teebaumöl mit etwas Kokosöl mischen, um allergische Hautreaktionen zu reduzieren. Um herauszufinden, wie man Teebaumöl gegen Neurodermitis verwendet, lesen Sie bitte meinen Artikel über die besten ätherischen Öle gegen Ekzeme .

Sie können Teebaumöl auch als abschwellendes Mittel verwenden, um Stauungen der Bronchien , Husten und überschüssigen Schleim zu lindern .

Zitronenöl

Eine der vielen Anwendungen von ätherischem Zitronenöl ist die Behandlung von Atemproblemen, die mit allergischen Reaktionen verbunden sind. Zitrone ist ein natürliches Antioxidans, das zur Reinigung von Toxinen und zur Verringerung der Reaktion des Körpers auf Allergene beitragen kann. Sie können auch ätherisches Zitronenöl in einer Wasserlösung als natürliches antiseptisches Spray verwenden, um Oberflächen zu desinfizieren und allergieauslösende Krankheitserreger zu entfernen.

Werbung

Die Journal International Scholarly Research Notices berichteten, dass ein auf ätherischem Zitronenöl basierendes Nasenpräparat dazu beitrug, die Symptome einer allergischen Rhinitis zu lindern. Das Zitronenöl-Mittel half, den Nasenschleim zu reduzieren und Hals- und Mundentzündungen zu behandeln. Die Forscher fanden heraus, dass ein Nasenspray auf Zitronenbasis eine gute Alternative zur Behandlung von mehrjährigen und saisonalen allergischen Reaktionen ist. 13

Studien haben auch die Verwendung von Zitronenöl bei der Bekämpfung von bakteriellen Infektionen bestätigt. 14

Die Verwendung von ätherischem Zitronenöl bietet einen weiteren Vorteil, wenn Sie an schweren saisonalen Allergien oder Symptomen einer Hautschuppenallergie leiden. Das Einatmen von Zitronenöldampf kann helfen, Stress abzubauen. Tatsächlich hat eine Studie gezeigt, dass Zitronenöl eine ähnliche Wirkung hat wie Benzodiazepine (Arzneimittel, die am häufigsten zur Behandlung von Angstzuständen und Schlafstörungen eingesetzt werden) und wie ein Antidepressivum wirkt. 15 Das ätherische Zitronenöl lindert nicht nur Ihre Allergiesymptome, sondern verleiht Ihrer Stimmung auch den dringend benötigten Auftrieb.

Zitronengrasöl

Das ätherische Zitronengrasöl ist eine natürliche Anti-Allergie-Behandlung zur Beseitigung von Allergiesymptomen wie Niesen, Keuchen und einer verstopften oder laufenden Nase. Zitronengras wächst in warmen Klimazonen und hat einen zitronenähnlichen Duft. Das Einatmen einer Zitronengrasinfusion kann helfen, entzündliche Komplikationen in den Atemwegen zu reduzieren. Das ätherische Zitronengrasöl ist auch antimykotisch und hilft, Krankheitserreger abzutöten, die allergische Reaktionen verschlimmern können.

Das International Journal of Molecular Medicine entdeckte, dass Verbindungen in ätherischem Zitronengrasöl eine antiallergische und entzündungshemmende Wirkung haben. Das Einatmen von Zitronengrasöl kann dazu beitragen, eine überaktive Immunantwort im Körper zu reduzieren. 16 Andere Studien zur therapeutischen Wirkung von Zitronengras ergaben, dass es sowohl bei topischer als auch bei inhalativer Anwendung zur Verringerung von Hautentzündungen und Pilzinfektionen beitragen kann. 17

Zitronengras ist auch ein natürliches Insektenschutzmittel . Sie können also ein paar Tropfen ätherisches Zitronenöl in Wasser mischen und auf Ihre Kleidung sprühen. Dies hilft, Insektenstiche zu vermeiden, die allergische Reaktionen hervorrufen. Wenn Sie gebissen werden, können Sie die juckende, geschwollene Haut lindern, indem Sie 2 Tropfen Zitronengrasöl mit Kokosöl mischen und 2-3 mal täglich auftragen, um den Juckreiz zu lindern und die Schwellung zu lindern.

Bergamottenöl

Das ätherische Öl der Bergamotte kann zur Behandlung von Allergiesymptomen und zur Linderung von Asthma verwendet werden. Bergamotte ist eine Zitrusfrucht und ihr ätherisches Öl ist voller entzündungshemmender und antibakterieller Eigenschaften zur Behandlung von Allergien. In der Tat wird Bergamotte als eines meiner wichtigsten ätherischen Öle zur Behandlung von Asthma erwähnt .

Eine Studie aus dem Jahr 2010 ergab, dass aus Bergamotte gewonnenes Öl Husten, asthmatische Symptome und Schleim bei Asthma bronchiale wirksam lindert. In der Studie wurde die Inhalation mit Bergamottenöl zur Behandlung von Asthmasymptomen angewendet. 18

Bergamotte hat den zusätzlichen Vorteil, Allergien zu behandeln, da sie auch zur Verbesserung Ihrer Stimmung beiträgt und Sie sich geistig wacher fühlen lässt. Das ätherische Öl der Bergamotte kann Sie also nicht nur von vielen Allergiesymptomen befreien, sondern Ihnen auch helfen, besser damit umzugehen.

Weiterlesen  Die besten ätherischen Öle und Trägeröle zur natürlichen Bekämpfung von Falten + Rezepte (forschungsbasiert)

Eukalyptusöl

Das ätherische Eukalyptusöl ist ein natürliches Expektorans und kann bei der Behandlung vieler Atemwegserkrankungen helfen. Das Öl aus Eukalyptus hilft dabei, verstopfte Nase zu lindern, die Atemwege zu reinigen und das Atmen zu erleichtern.

Es hat diesen Effekt, weil Verbindungen in Eukalyptusöl eine kühlende Wirkung auf die Nerven in Ihrem Körper haben. Wenn Sie an saisonalen Allergien, Asthmaanfällen oder einer verstopften Nase durch Hautschuppen leiden, verwenden Sie die Dampfinhalation mit ätherischem Eukalyptusöl, um Linderung zu erzielen.

Eukalyptusöl hat zahlreiche Vorteile für die Linderung von Allergien. Zum Beispiel sagen Ärzte auf WebMD, dass Eukalyptusöl verwendet wird, um die Schwellung der Schleimhäute der Atemwege zu verringern , Husten zu behandeln, Asthmasymptome zu lindern, Sinusschmerzen zu lindern und Infektionen der Atemwege zu beseitigen. Verdünntes ätherisches Eukalyptusöl kann auch topisch verwendet werden, um verstopfte Nase zu reduzieren. 19

Eine Studie über die Inhalationsvorteile von Eukalyptusöl ergab, dass es ein Kältegefühl in der Nase mit dem Gefühl eines verbesserten Luftstroms erzeugt. 20

Sie können auch ätherisches Eukalyptusöl verwenden, um Schimmel aus Ihrem Badezimmer und Ihrer Küche zu entfernen. Schimmelpilzsporen können allergische Symptome hervorrufen und Asthmaanfälle hervorrufen. Die Zeitschrift Pharmacognosy Magazine zeigte, dass ein Bestandteil von Eukalyptusöl, 1,8-Cineol, starke antimykotische Eigenschaften hat. 21

Werbung

Um Schimmel von zu Hause zu entfernen, mischen Sie ein paar Tropfen Eukalyptusöl, Nelkenöl und Teebaumöl in einer mit Wasser gefüllten Sprühflasche. Direkt auf die schimmeligen Stellen sprühen und trocknen lassen. Tun Sie dies täglich, bis der Schimmel verschwunden ist und Ihre Allergiesymptome abgenommen haben.

Sie können das Spray auch verwenden, um allergieauslösende Hausstaubmilben von Bettwäsche, Sofas und anderen Stoffen zu entfernen. Alles, was Sie tun müssen, ist, die Mischung leicht auf den Stoff zu sprühen und trocknen zu lassen, um alle Milben abzutöten, die dort leben könnten. Wenn Sie Eukalyptus in Ihrem Zuhause verwenden, riecht es frisch und frei von Allergenen.

Sandelholzöl

Wenn Sie an Tierallergien, Stauballergien oder allergischer Rhinitis leiden, hat das ätherische Sandelholzöl Vorteile , die Ihre Symptome lindern können. Sandelholz hilft, die Wirkung von Allergenen und die Reaktion von Antikörpern in Ihrem System zu reduzieren. Wenn Sie Sandelholzdämpfe einatmen, hemmen die Verbindungen im Öl allergische Reaktionen, die eine laufende Nase, Verstopfung und Schleim verursachen.

Die Zeitschrift Evidence-Based Complementary and Alternative Medicine berichtete über die Wirksamkeit von Sandelholz bei der Behandlung von allergischer Rhinitis. Ein Öl, das Sandelholz, Geranie und Mandelöl enthielt, wurde 7 Tage lang täglich 5 Minuten lang massiert. Am Ende der Studie zeigte die Gruppe „signifikante Verbesserungen“ ihrer Allergiesymptome. Die Patienten gaben auch an, mehr Energie zu haben und eine bessere Lebensqualität zu genießen. 22

Sandelholzöl ist auch eine großartige natürliche Methode zur Behandlung der Symptome von Angstzuständen, Stress und Depressionen .

Thymianöl

Thymian ist ein weiteres ätherisches Öl mit allergiebekämpfenden Eigenschaften. Thymianöl hemmt Entzündungsreaktionen im Körper und tötet Pilz- oder Bakterieninfektionen ab.

Das Journal of Obesity berichtet, dass Thymianextrakte zur Behandlung von Atemwegserkrankungen wie Asthma und Bronchitis eingesetzt werden . Dies ist den krampflösenden, antimikrobiellen, antimykotischen und antiviralen Eigenschaften von Thymian zu verdanken. In dem Bericht wurde auch erwähnt, dass Thymian zur Verbesserung der Herz-Kreislauf-Gesundheit beitragen kann. Daher ist die Verwendung von Thymianöl auch ein natürlicher Weg, um Herzinfarkten vorzubeugen . 23

Oreganoöl

Oregano ätherisches Öl kann helfen, Ihr Immunsystem zu stärken und allergische Reaktionen weniger häufig zu machen. Oreganoöl hat auch starke antibakterielle und antimikrobielle Aktivitäten, die dazu beitragen können, Ihre Atemwege frei zu halten. Tatsächlich ist ätherisches Oreganoöl bei der Behandlung von Infektionen so wirksam, dass ich es in meine Liste der besten natürlichen Antibiotika aufgenommen habe, für die kein Rezept erforderlich ist .

Oreganoöl wird traditionell zur Behandlung von Atemwegserkrankungen wie Bronchitis, Erkältungen und Grippe verwendet. Untersuchungen an Ölen in Oregano-Extrakten ergaben, dass sie antibakterielle Eigenschaften besitzen, die gegen viele Bakterienstämme wirksam sind. 24 Andere Studien haben gezeigt, dass Oreganoöl auch zur Behandlung vieler arzneimittelresistenter bakterieller Infektionen eingesetzt werden kann. 25

Weihrauchöl

Ätherisches Weihrauchöl kann helfen, die Entzündungsreaktion von Allergenen in Ihrem Körper zu reduzieren. Wie viele andere ätherische Öle hat Weihrauch entzündungshemmende Wirkungen und kann sowohl Entzündungen reduzieren als auch das Immunsystem stärken.

Eine Studie zur Verwendung einer Kombination aus ätherischem Weihrauchöl und anderen ätherischen Ölen ergab, dass es dazu beitrug, die Symptome einer allergischen Rhinitis zu lindern. Weihrauch enthält eine Verbindung namens Alpha-Pinen , die allergische Symptome reduziert. In der Studie wurde Weihrauch mit Sandelholz und Ravensara-Öl kombiniert. 22

Eine weitere Studie aus dem Jahr 2016 bestätigte die Vorteile der Verwendung von Weihrauchöl zur Behandlung allergischer Reaktionen. Die Studie ergab, dass der therapeutische Nutzen oder Weihrauch darin besteht, dass er schleimlösend, abschwellend und entzündungshemmend wirkt und dazu beitragen kann, die Nebenhöhlen freizugeben und die Bronchialstauung zu beseitigen. Es wurde auch gezeigt, dass Weihrauch das Asthmarisiko senkt. 26

Nelkenöl

Das ätherische Nelkenöl hemmt allergische Reaktionen im Körper und tötet Pilzinfektionen ab. Gewürznelke trägt jedoch wesentlich mehr dazu bei, die Schwere allergischer Reaktionen zu verringern. Seine antimikrobiellen Eigenschaften können Keime von Arbeitsflächen desinfizieren, Milben zerstören, die Allergien auslösen können, Ihr Immunsystem stärken und Ihren Körper von freien Radikalen befreien.

In einem medizinischen Fachjournal, das die entzündungshemmenden Wirkungen von Nelkenöl untersucht, wurde berichtet, dass es Verbindungen enthält, die helfen können, Entzündungsreaktionen zu hemmen. Die Studie ergab, dass die Verbindung Eugenol in Nelkenöl bei der Behandlung von Asthma, allergischer Rhinitis und Psoriasis helfen kann . 27

Das ätherische Nelkenöl kann zusammen mit anderen ätherischen Ölen verwendet werden, um die antiallergische Wirkung zu verstärken und Sie vor den Symptomen von Allergien zu schützen.

Werbung

Rosmarinöl

Das ätherische Rosmarinöl hat eine antihistaminartige Wirkung auf den Körper und kann helfen, allergische Reaktionen zu lindern. Die University of Maryland berichtet, dass Rosmarinöl in großem Umfang zum Kochen, für Kosmetika, zur Linderung von Muskelschmerzen und zur Stimulierung des Haarwuchses verwendet wird . Die vorteilhaften medizinischen Eigenschaften von Rosmarin beruhen auf den Antioxidantien im Öl und seiner antimikrobiellen Aktivität. 28

Weiterlesen  Die besten nachgewiesenen ätherischen Öle für die Wechseljahre (evidenzbasiert)

Eine kleine Studie ergab, dass ätherisches Rosmarinöl auch krampflösend auf Ihre Luftröhre wirken kann, wodurch Husten und andere asthmatische Symptome reduziert werden. Die Studie ergab, dass Rosmarinöl in klinischen Studien durch Histamin verursachte Muskelkontraktionen der Luftröhre hemmte. 29

Basilikumöl

Ätherisches Basilikumöl kann helfen, Entzündungen zu reduzieren und gleichzeitig Infektionen zu bekämpfen. Basilikumöl kann auch Unterstützung bieten, wenn Sie häufig an allergischen Reaktionen leiden. Dies liegt daran, dass Basilikumextrakte ein Gefühl der Ruhe hervorrufen und Ihnen helfen, besser zu schlafen.

Die Zeitschrift Ancient Science of Life berichtete, dass Basilikum traditionell zur Linderung von Husten, Kopfschmerzen und Magen-Darm-Störungen verwendet wird. Basilikumöl enthält Eugenolverbindungen , die verschiedene bakterielle und Pilzinfektionen wirksam beseitigen. 30 Dies kann dazu beitragen, zu verhindern, dass Hefen oder Schimmelpilze Ihre Atemwege infizieren, die Asthmaanfälle verursachen können.

Das Internet Journal of Pharmacology veröffentlichte eine Studie, die zeigt, dass Basilikum auch als Antihistaminikum bei der Verringerung der Allergie-Reaktion des Körpers wirkt. Die Forscher kamen zu dem Schluss, dass Basilikum starke Vorteile bei der Behandlung von Asthma und verwandten Erkrankungen hat. 31

Verwendung von ätherischen Ölen bei Allergien

Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, wie Sie ätherische Öle zur Linderung von Allergien verwenden können, abhängig von der Art Ihrer allergischen Reaktion.

Diffus

Um die Vorteile von ätherischen Ölen bei Asthma oder anderen Atemwegsreaktionen zu nutzen, können Sie einige Tropfen ätherisches Öl in einem Diffusor verwenden. Verwenden Sie es tagsüber oder nachts, um Ihre Allergiesymptome zu reduzieren.

Inhalation

Geben Sie 3-5 Tropfen Ihres bevorzugten ätherischen Öls zur Linderung von Allergien während der Nacht auf Ihr Kissen.

Alternativ können Sie kochendes Wasser in eine Schüssel geben und ein paar Tropfen Ihres bevorzugten ätherischen Öls hinzufügen. Legen Sie ein Handtuch über Ihren Kopf und atmen Sie den Dampf ein, um allergische Symptome zu lindern.

2 bis 4 Tropfen ätherisches Öl auf einen Wattebausch oder ein Papiertaschentuch geben und in einem Zip-Lock-Beutel sichern. Nehmen Sie es mit und schnüffeln Sie das ätherische Öl, wann immer Sie es brauchen.

Massage

Eine sehr beruhigende Möglichkeit, die Vorteile von ätherischen Ölen zur Linderung von Allergien zu nutzen, besteht darin, sie für eine Massage zu verwenden. Fügen Sie 10-12 Tropfen ätherisches Öl oder eine Kombination von ätherischen Ölen zu 2 Unzen hinzu. Trägeröl. Sie können Mandelöl, Jojobaöl, Kokosöl oder jedes andere Trägeröl verwenden. Massieren Sie die Schläfen, die Brust oder den Hals ein, um die beruhigenden Öle einzuatmen.

Topische Allergie-Linderung

Sie können auch eine topische Anwendung durchführen, um allergische Hautreaktionen wie Nesselsucht, Hautausschläge und Juckreiz zu lindern. Einige der besten ätherischen Öle zur topischen Linderung von Allergien sind Lavendelöl, Teebaumöl, Kamillenöl und Weihrauchöl.

Fügen Sie 2-5 Tropfen ätherisches Öl zu einem Esslöffel Trägeröl hinzu. Massieren Sie das Öl zur schnellen Linderung in den entzündeten Hautbereich.

Entspannendes Bad

Entspannen Sie in einem Bad und genießen Sie die beruhigenden Eigenschaften von ätherischen Ölen. Dies kann dazu beitragen, Ihre Allergiesymptome erheblich zu reduzieren und Sie sich ruhiger zu fühlen.

Alles, was Sie tun müssen, ist, 5 bis 10 Tropfen Ihres bevorzugten ätherischen Öls in ein warmes Bad zu geben.

Antiallergische ätherische Ölmischung: Zitrone, Pfefferminze und Lavendel

Das Kombinieren der Kräfte dieser drei ätherischen Öle gegen Allergien ist der beste Weg, um die meisten allergischen Reaktionen zu bekämpfen. In Kombination wirken sie als eines der stärksten Antihistaminika gegen Entzündungen und andere Beschwerden, die durch die allergische Reaktion Ihres Körpers verursacht werden.

Zutaten

Ätherisches Lavendelöl Ätherisches
Zitronenöl
Pfefferminzöl

Verwendung der ätherischen Ölmischung gegen Allergien

  • Fügen Sie ein paar Tropfen jedes Öls im gleichen Verhältnis zu einem Trägeröl wie Jojoba, Kokosnuss oder Süßmandel hinzu, um Hautausschläge oder juckende Haut zu lindern, die durch allergische Reaktionen verursacht wird.
  • Zum Einreiben verwenden: Einige Tropfen jedes Öls im gleichen Verhältnis mischen. In einem Trägeröl Ihrer Wahl verdünnen. Reiben Sie an Füßen, Brust, Wangen oder Stirn.
  • Verteilen Sie die Mischung aus ätherischen Ölen gegen Allergien tagsüber oder nachts in einem Aromatherapie-Diffusor, um allergische Beschwerden zu lindern.

Vorsichtsmaßnahmen bei der Verwendung von ätherischen Ölen zur Linderung von Allergien

Obwohl ätherische Öle natürliche Inhaltsstoffe sind, sind sie sehr wirksam und sollten mit Vorsicht behandelt werden.

Wenn Sie die ätherischen Öle topisch verwenden, führen Sie immer zuerst einen Hauttest durch, um auf allergische Reaktionen zu prüfen.

Abgesehen von Teebaumöl oder Lavendelöl sollten Sie niemals ätherische Öle direkt auf Ihre Haut auftragen. Selbst mit Teebaumöl und Lavendelöl können Sie sie nur unverdünnt zur Behandlung eines sehr kleinen Hautbereichs verwenden.

Schwangere und Kinder sollten keine ätherischen Öle verwenden, es sei denn, dies wird von einem Arzt oder zertifizierten Aromatherapeuten anders angeordnet.

Weitere Informationen zu natürlichen Antihistaminika finden Sie in meinem Artikel: Die besten natürlichen Antihistaminika zur Bekämpfung allergischer Reaktionen .

Lesen Sie diese verwandten Artikel:

  • Wie man einen Ausschlag loswird: Die besten Hausmittel (forschungsbasiert)
  • Wie man Ekzeme loswird: 13 natürliche Heilmittel, die von der Forschung unterstützt werden
  • Juckreiz am ganzen Körper – Ursachen und natürliche Behandlungen

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *