Gesundheit und Wellness

Baastrup-Syndrom oder Kissing-Spine-Syndrom beim Menschen: Ursachen, Symptome, Behandlung

Rückenschmerzen – Dies ist eine der häufigsten Schmerzzustände, die Menschen haben. Es gibt viele Erkrankungen, die Rückenschmerzen verursachen, wie z. B. degenerative Bandscheibenerkrankungen , Spinalkanalstenose , lumbale Spondylose usw. Abgesehen von diesen Erkrankungen gibt es eine Erkrankung, die ebenfalls erhebliche Rückenschmerzen verursacht, bei der die Dornfortsätze zweier benachbarter Wirbel in Kontakt kommen miteinander, was zu starken Rückenschmerzen führt. Dieser Zustand wurde erstmals 1933 von Baastrup beschrieben und ist als Baastrup-Syndrom oder Kissing-Spine-Syndrom bekannt. In diesem Artikel gehen wir ausführlich auf das Baastrup-Syndrom oder das Kissing-Spine-Syndrom ein.

 

Das Baastrup-Syndrom oder Kissing-Spine-Syndrom ist eine häufige Erkrankung der Wirbelsäule, bei der die Dornfortsätze zweier benachbarter Wirbel miteinander in Kontakt kommen, was zu akuten Rückenschmerzen führt. Dieser Kontakt zwischen den Dornfortsätzen kann dazu führen, dass sich zwischen ihnen ein neues Gelenk bildet. Die Dornfortsätze, die in tatsächlichem Kontakt miteinander stehen, können einer resultierenden Degeneration unterliegen. Dies ist am häufigsten in der Lendenwirbelsäule, aber in seltenen Fällen ist bekannt, dass dies auch in der Halswirbelsäule auftritt.

Ursachen des Baastrup-Syndroms oder des Kissing-Spine-Syndroms beim Menschen

Die genaue Ursache des Baastrup-Syndroms oder des Kissing-Spine-Syndroms ist nicht bekannt. Die häufigste Theorie ist, dass es durch den Verlust von Bandscheibenraum verursacht wird, der zu einer Degeneration der Bandscheibe führt, was zu einem Kontakt zwischen den Dornfortsätzen führt. Einige der anderen möglichen Ursachen des Baastrup-Syndroms oder des Kissing-Spine-Syndroms können Lordose als Folge von Skoliose, Spondylolisthese, falsche Körperhaltung, traumatische Verletzungen der Wirbelsäule und Fettleibigkeit sein.

Die Ursache der Rückenschmerzen beim Baastrup-Syndrom oder Kissing-Spine-Syndrom ist hauptsächlich mechanischer Natur, da benachbarte Dornfortsätze miteinander in Kontakt kommen. Es ist schlimmer bei Hyperextension, eingeschränkten Hüftbewegungen; auch ist es ziemlich häufig bei Schwimmern.

Symptome des Baastrup-Syndroms oder des Kissing-Spine-Syndroms beim Menschen

Bei der Beschreibung der Symptome des Baastrup-Syndroms oder des Kissing-Spine-Syndroms beschreibt der Patient Schmerzen im Dornfortsatz, die möglicherweise übertragen werden oder nicht. Da es sich beim Baastrup-Syndrom oder Kissing-Spine-Syndrom normalerweise um eine altersbedingte Erkrankung handelt, tritt es häufiger bei älteren Menschen auf. Die L4-L5-Ebene ist im Allgemeinen der Bereich, der am stärksten betroffen ist. Die Lumbalextension verursacht maximale Schmerzen. Rotation und Lateralflexion der Wirbelsäule sind ebenfalls sehr schmerzhaft. Flexion ist die einzige Bewegung, die am wenigsten Schmerzen verursacht.

Diagnose des Baastrup-Syndroms oder des Kissing-Spine-Syndroms beim Menschen

Der Arzt wird die folgenden Tests/Verfahren anordnen, um die Lendenwirbelsäule zu untersuchen und die Diagnose des Baastrup-Syndroms oder des Kissing-Spine-Syndroms zu bestätigen.

  • Einfache Filme und CT-Scan 1 : Die Studie zeigt die Nähe oder den Kontakt benachbarter Dornfortsätze. Es kann zu einer Vergrößerung, Abflachung und Sklerose der kontaktierenden interspinalen Oberflächen kommen.
  • MRT-Scan der Lendenwirbelsäule : Diese Studie kann interspinöse Schleimbeutelflüssigkeit, posterior-zentrale Epiduralzystenbildung zeigen. Die MRT ist sehr hilfreich bei der Abgrenzung, ob durch diesen Kontakt der interspinösen Fortsätze eine Kompression des hinteren Thekalsacks vorliegt.

Behandlung des Baastrup-Syndroms oder des Kissing-Spine-Syndroms beim Menschen

Zur Behandlung des Baastrup-Syndroms oder des Kissing-Spine-Syndroms stehen sowohl konservative als auch operative Ansätze zur Verfügung, die im Folgenden beschrieben werden:

Konservativer Ansatz zur Behandlung des Baastrup-Syndroms oder des Kissing-Spine-Syndroms beim Menschen

Medikamente zur Behandlung des Baastrup-Syndroms oder des Kissing-Spine-Syndroms beim Menschen

  • Analgetika – NSAIDs oder Opioide.
  • Muskelrelaxantien – Baclofen, Flexeril oder Skelaxin.

Physiotherapie (PT) zur Behandlung des Baastrup-Syndroms oder des Kissing-Spine-Syndroms beim Menschen

  • Physiotherapie ist auch hilfreich, um die Symptome zu lindern.
  • Die PT-Übungen zielen darauf ab, die Hüftbeugermuskulatur zu dehnen und die Rumpfmuskulatur mit einer Beugevorspannung zu stärken.

Übungen für das Baastrup-Syndrom oder das Kissing-Spine-Syndrom beim Menschen

Pilates hat sich auch als hilfreich erwiesen, um die Symptome des Baastrup-Syndroms oder des Kissing-Spine-Syndroms zu reduzieren.

Interventionelle Schmerztherapie zur Behandlung des Baastrup-Syndroms oder des Kissing-Spine-Syndroms beim Menschen

  • Lokale Kortikosteroid-Injektionen in die Interspinalfortsätze helfen, die Schmerzen zu lindern.
  • Wenn der Zustand chronisch wird, können mindestens zwei bis vier Behandlungen mit Injektionen erforderlich sein.

Chirurgische Optionen zur Behandlung des Baastrup-Syndroms oder des Kissing-Spine-Syndroms beim Menschen

Die folgenden chirurgischen Eingriffe können beim Baastrup-Syndrom oder Kissing-Spine-Syndrom durchgeführt werden.

Chirurgische Maßnahmen-

  • Exzision der Wirbelsäule
  • Wirbelsäulenfusion
  • Implantatposition zwischen der Wirbelsäule.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *