Gesundheit und Wellness

Bauchtuberkulose: Ursachen, Symptome. Behandlung, Diagnose

Inhaltsverzeichnis

Was ist Bauchtuberkulose?

Bauchtuberkulose ist eine Form der Tuberkulose , die das Magen-Darm-System des Körpers betrifft. Insbesondere betrifft es das Bauchfell, die abdominalen Lymphknoten und in einigen seltenen Fällen die Niere, die Leber und die Bauchspeicheldrüse. Bauchtuberkulose betrifft in der Regel sowohl Erwachsene als auch Kinder und kann zu potenziell lebensbedrohlichen Komplikationen wie Darmrissen führen, die sich in einigen Fällen für den Einzelnen sogar als tödlich erweisen können.

Es wird angenommen, dass die eigentliche Ursache der abdominalen Tuberkulose die Einnahme von nicht pasteurisierter Kuhmilch ist, die die Keime der Tuberkulose enthalten kann, was zur Entwicklung der abdominalen Tuberkulose führt. In einigen Fällen kann sich die Tuberkulose von der Lunge auf den Bauchbereich ausbreiten und eine Bauchtuberkulose verursachen. Unbeabsichtigter Gewichtsverlust und anhaltende Bauchschmerzen zusammen mit einem aufgeblähten Bauch sind einige der häufigsten Symptome einer abdominalen Tuberkulose.

Was verursacht Bauchtuberkulose?

Wie oben erwähnt, ist der Verzehr von nicht pasteurisierter Kuhmilch, die den Tuberkulosekeim enthält, die Hauptursache für Bauchtuberkulose. Dieser Zustand kann auch durch Ausbreitung des Tuberkulose-Bazillus von der Lunge in den Darm über das Blut auftreten.

In den meisten Fällen von abdominaler Tuberkulose bei Kindern ist das Verdauungssystem betroffen, während in den übrigen Fällen das Bauchfell betroffen ist. Die Beteiligung der Lymphdrüse des Abdomens ist bei der abdominalen Tuberkulose ziemlich selten.

Was sind die Symptome einer Bauchtuberkulose?

Die Symptome der Bauchtuberkulose sind sehr unterschiedlich, aber einige der häufigsten Symptome, die eine Person mit Bauchtuberkulose erfährt, sind anhaltende Bauchschmerzen, unbeabsichtigter Gewichtsverlust, Anorexie , häufige Durchfallepisoden , in einigen Fällen leichtes Fieber und Bauchblähungen. Bei der Untersuchung kann ein Knotengefühl im Unterleib sowie als Folge einer abdominalen Tuberkulose auftreten.

Wie wird Bauchtuberkulose diagnostiziert?

Endoskopie und Biopsie sind die wichtigsten Mechanismen zur Bestätigung der Diagnose einer abdominalen Tuberkulose. Durch Anwendung dieser Methoden kann der Tuberkulose-Keim aus dem Verdauungssystem isoliert und die Diagnose einer abdominalen Tuberkulose bestätigt werden.

Bildgebende Untersuchungen wie Röntgenaufnahmen des Abdomens und ein Ultraschall- und CT-Scan des Abdomens können ebenfalls durchgeführt werden, um nach Veränderungen im Bauchbereich zu suchen, die durch den Tuberkulose-Keim verursacht werden können, und somit die Diagnose einer abdominalen Tuberkulose zu bestätigen.

Wie wird Bauchtuberkulose behandelt?

Die Behandlung der Bauchtuberkulose ist recht komplex und dauert normalerweise etwa ein Jahr. In den ersten drei Monaten nach der Diagnose, die auch als Intensivierungsphase bezeichnet werden, wird der Patient mit Tuberkulose-Medikamenten wie Isoniazid, Rifampicin und Pyrazinamid behandelt.

Sobald die Intensivierungsphase behandelt ist, beginnt die Fortsetzungsphase der Behandlung und die Medikamente der Wahl während dieser Phase der Behandlung sind Isoniazid und Rifampicin. Diese Form der Behandlung wird für die nächsten 10-12 Monate fortgesetzt, bis der Patient vollständig frei von Tuberkulose-Erregern ist und vollständig von abdominaler Tuberkulose behandelt wird.

In einigen Fällen, in denen Komplikationen der Bauchtuberkulose auftreten, wie z. B. eine abdominale Perforation oder wenn sich ein Fistelabszess entwickelt, ist eine chirurgische Korrektur zusammen mit einer medikamentösen Therapie erforderlich, um die Bauchtuberkulose zu behandeln. Dies tritt normalerweise auf, wenn eine abdominale Tuberkulose unbehandelt bleibt. Die Komplikationen, die sich aus diesem Zustand ergeben, sind ein medizinischer Notfall und eine sofortige Behandlung ist zur Behandlung von Komplikationen der abdominalen Tuberkulose erforderlich.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *