Gesundheit und Wellness

Bedeutung der richtigen Flüssigkeitszufuhr bei älteren Menschen und Tipps zur Aufrechterhaltung der Flüssigkeitszufuhr bei älteren Menschen

Bedeutung der richtigen Flüssigkeitszufuhr bei älteren Menschen

Sie müssen viele ältere Menschen gefunden haben, die sich über ständige Kopfschmerzen und Depressionen beschweren. Dies geschieht aufgrund ihrer Einsamkeit sowie des reduzierten Wasserspiegels im Körper. Dehydration ist ein häufiges Problem bei vielen älteren Menschen. Daher ist es notwendig, bei älteren Menschen eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr aufrechtzuerhalten.

Viele ältere Menschen klagen über Kopfschmerzen und Schwindelgefühl aufgrund von Dehydrierung. Dies tritt auf, wenn der Körper durch übermäßiges Schwitzen, keine Wasseraufnahme über einen längeren Zeitraum, übermäßiges Wasserlassen, Erbrechen oder lockere Bewegungen Wasser verliert. Da jedoch das Durstgefühl mit zunehmendem Alter abnimmt, vergessen viele von ihnen, in regelmäßigen Abständen Wasser zu trinken. Daher ist eine angemessene Flüssigkeitszufuhr bei älteren Menschen erforderlich.

Es liegt auf der Hand, dass Dehydrierung einige ernsthafte Risiken birgt, die die Sterblichkeitsrate erhöhen, insbesondere bei älteren Menschen. Der Dehydrierungszustand kann zu vielen Problemen wie kognitiven Funktionen, Krankenhausaufenthalten, Nierenproblemen und Trockenheit in der Harnblase, Harnwegsinfektionen und vielem mehr führen. Daher ist eine angemessene Flüssigkeitszufuhr bei älteren Menschen sehr wichtig, um tödliche Situationen und Qualen zu vermeiden.

Wasser ist eine Art Therapie, die die Kraft hat, verschiedene Arten von Krankheiten und Probleme mit der inneren Körperimmunität zu heilen. Im Allgemeinen sollte ein Mensch etwa 6 bis 8 Tassen Wasser zu je 250 ml zu sich nehmen. Etwa 48 bis 70 Unzen Flüssigkeit sollten regelmäßig in jeder Form von Flüssigkeit eingenommen werden. Der Bedarf an Flüssigkeitszufuhr kann je nach individuellem Aktivitätsniveau, Klima und Lebensstil höher sein. Außerdem steigt der Bedarf an ausreichender Flüssigkeitszufuhr bei älteren Menschen, wenn Wasserverlust in irgendeiner Form auftritt.

Es ist auch wichtig zu wissen, dass eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr bei älteren Menschen aufgrund ihrer schwachen Immunität möglicherweise nicht lange anhält. Fettiges Essen oder schwere Fleischprodukte verursachen Verdauungsprobleme und können zu wässrigem Stuhl führen. Was auch immer während der Einnahme von Medikamenten oder Nahrung aufgenommen wurde, geht also fast durch den wässrigen Stuhl verloren.

In solchen Fällen können ältere Menschen, um einer Dehydrierung vorzubeugen, Zitronensaft mit einer Prise Salz und bei Bedarf Zucker einnehmen. Es wird zu einer oralen Formel, die den Magen beruhigt und die Stuhlbewegung allmählich stoppt. Wenn nicht kontraindiziert, kann auch eine orale Rehydratationssalzlösung gegeben werden. Sobald lockere Bewegungen durch Hausmittel und Medikamente kontrolliert werden, sollten Säfte, Wasser und Zitronenwasser eingenommen werden. Dies kompensiert und sorgt für eine angemessene Flüssigkeitszufuhr bei älteren Menschen.

Tipps zur Aufrechterhaltung der Flüssigkeitszufuhr bei älteren Menschen

Die richtige Flüssigkeitszufuhr bei älteren Menschen ist auf viele Arten möglich. Trinken Sie in der ersten Phase des Tages, also zwischen 7.00 und 24.00 Uhr, mindestens 4 mal 250 ml Glas Wasser. Nachdem Sie Ihr Hauptgericht beendet haben, trinken Sie ein Glas lauwarmes Wasser mit etwas Salz und Zitronenbonbons. Dies ist sehr gut, um die Flüssigkeitszufuhr bei älteren Menschen aufrechtzuerhalten.

  • Obst und Gemüse – Verbrauchen Sie Obst und Gemüse für eine natürliche Flüssigkeitszufuhr. Früchte, frische Fruchtsäfte, Gemüsesäfte, Fruchtaufgussgetränke oder Gemüsesuppen lassen sich ganz einfach zu Hause zubereiten. Zitrusfrüchte, Beeren und Melonen haben einen hohen Wassergehalt. Auch Gemüse wie Tomaten, Gurken und Flaschenschutz sind für die richtige Flüssigkeitszufuhr bei älteren Menschen beliebt.
  • Frisches Kokoswasser – Frisches Kokoswasser enthält den richtigen Wassergehalt und ist reich an Mineralien und essentiellen Nährstoffen. Es kann leicht eingenommen werden, um die richtige Flüssigkeitszufuhr bei älteren Menschen aufrechtzuerhalten. Da es reich an Kalium ist, stellen Sie sicher, dass Sie keine solchen diätetischen Einschränkungen haben.
  • Zuckerrohrsaft – Dies ist ein großartiges Mittel im Sommer, wenn Menschen oft von Sonnenstich und Dehydrierung betroffen sind. Anstatt sich mit Medikamenten zu beschäftigen, ist es wohltuend, frischen Zuckerrohrsaft zu trinken. Diabetiker können dies jedoch möglicherweise nicht konsumieren. Wenn eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr bei älteren Menschen durch diese Methode nicht möglich ist, können sie Wassermelone verwenden. Wassermelonen- oder Süßwassermelonensaft ohne Zuckerzusatz ist kühl und hat einen erstaunlichen Geschmack, während er für Diabetiker sicher ist.
  • Ice Pops – Sie können auch Ice Pops in verschiedenen Geschmacksrichtungen ausprobieren, um Ihren Gaumen zu verändern. Eis am Stiel kann helfen, einen Hitzschlag zu verhindern. Sie können zu Hause Eis am Stiel mit frischen Früchten und natürlichen Aromen zubereiten, um älteren Menschen eine angemessene Flüssigkeitszufuhr zu gewährleisten. Wer jedoch häufig erkältet ist und kalte Speisen einschränken muss, muss dies möglicherweise vermeiden.

Dennoch ist das Trinken von viel Wasser der einfachste Weg für eine angemessene Flüssigkeitszufuhr bei älteren Menschen. Eine gute Nachtruhe, eine gesunde Ernährung und körperliche Aktivität tragen ebenfalls dazu bei, dass Ihr System gesund bleibt. Achten Sie darauf, die verschriebenen Medikamente rechtzeitig einzunehmen und melden Sie Veränderungen oder unerwünschte Symptome frühestens Ihrem Arzt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *