Bedeutung einer niedrigen Ruheherzfrequenz und Möglichkeiten zur Senkung der Ruheherzfrequenz?

Die Herzfrequenz ist ein Maß für die Anzahl der Herzschläge, die eine Person in einer Minute hat. Es wird normalerweise als Puls bezeichnet. Wenn Sie eine niedrigere Ruheherzfrequenz haben, wird dies als Zeichen dafür angesehen, dass Sie in guter kardiovaskulärer Gesundheit sind. Wenn Sie keine niedrige Ruheherzfrequenz haben, besteht kein Grund zur Sorge, da es viele Möglichkeiten gibt, die Herzfrequenz zu senken, die Sie ganz einfach tun können. Bei Erwachsenen sollte eine gesunde Ruheherzfrequenz typischerweise zwischen 60 und 100 Schlägen pro Minute liegen. Eine normale Ruheherzfrequenz abzuleiten ist jedoch schwierig, da die Herzfrequenz sowohl von Person zu Person als auch im Laufe des Tages variiert, je nachdem, zu welcher Zeit Sie die Herzfrequenz messen. Hier schauen wir uns an, wie Sie den Ruhepuls senken können.

Inhaltsverzeichnis

Bedeutung einer niedrigen Ruheherzfrequenz und Ihrer Gesundheit

Eine niedrige Herzfrequenz ermöglicht es Ihrem Herzen, Blut mit einer gesunden Rate durch den Körper und zum Gehirn zu pumpen. Dadurch wird auch die Reaktion des Körpers auf Routinestressoren besser aufrechterhalten. Eine niedrige Herzfrequenz ist wichtig, um Ihre allgemeine Gesundheit zu erhalten. Wenn Sie eine ungewöhnlich hohe Herzfrequenz haben, kann dies zahlreiche Gesundheitsrisiken und Komplikationen verursachen. Zu den Komplikationen, die im Allgemeinen mit einer hohen Herzfrequenz verbunden sind, gehören:

  • Niedrige Energieniveaus
  • Geringe körperliche Fitness
  • Brustschmerzen oder Brustbeschwerden
  • Fettleibigkeit
  • Schwierigkeiten beim Atmen
  • Niedriger Blutdruck
  • Reduzierte Durchblutung, insbesondere der Füße und Hände
  • Die Schwäche
  • Entwicklung von Blutgerinnseln
  • Benommenheit
  • Schwindel
  • Ohnmacht
  • Herzattacke
  • Schlaganfall
  • Herzinsuffizienz

Was ist die ideale Herzfrequenz?

Es gibt nichts Besseres als eine ideale Herzfrequenz, da die Herzfrequenz von Person zu Person abhängig von vielen Faktoren variiert. Die Faktoren, die zu einer sich ändernden Herzfrequenz beitragen können, sind:

  • Tageszeit
  • Ändern
  • Grad der körperlichen Aktivität
  • Hormonelle Veränderungen oder Schwankungen
  • Emotionaler Stress

Für die meisten Menschen sollte die angestrebte Ruheherzfrequenz jedoch idealerweise zwischen 60 und 100 Schlägen pro Minute (bpm) liegen. Wenn Sie anstrengende Aktivitäten ausführen, liegt der gesunde Bereich bei 70 bis 80 Prozent Ihrer maximalen Herzfrequenz.

Wenn Sie als Reaktion auf Faktoren wie emotionalen Stress oder sogar Umweltfaktoren einen plötzlichen Anstieg Ihrer Herzfrequenz feststellen, ist der beste Weg, das Problem anzugehen, Ihre Herzfrequenz zu reduzieren.

Einige Möglichkeiten, wie Sie die plötzlichen Änderungen Ihrer Herzfrequenz reduzieren können, sind unter anderem:

  • Sich sofort einer entspannenden Aktivität hingeben und versuchen, ruhig zu bleiben.
  • Durch das Üben tiefer, geführter Atemtechniken. Box-Atmung ist eine solche Technik, die hilft.
  • Spazieren gehen, am besten abseits des gewohnten urbanen Umfelds.
  • Nehmen Sie ein entspannendes warmes Bad oder eine Dusche.
  • Praktizieren von Entspannungs- und Dehnungsübungen wie Yoga .
  • Meditation kann auch helfen.

Es gibt auch viele Lebensgewohnheiten, die Sie berücksichtigen sollten, die in Zukunft zu einer niedrigeren Ruheherzfrequenz beitragen werden. Dies hilft nicht nur Ihrer Gesundheit auf lange Sicht, sondern verbessert auch Ihre Fähigkeit, bei Stress oder körperlicher Aktivität eine gesunde Herzfrequenz aufrechtzuerhalten.

Hier sind einige weitere Tipps, die Sie befolgen können, um Ihren Ruhepuls in Zukunft zu senken.

Regelmäßiges Training. Eine der einfachsten und effektivsten Möglichkeiten, eine länger anhaltende niedrigere Herzfrequenz zu erreichen, ist regelmäßiges Training. Ein regelmäßiges Trainingsprogramm, selbst wenn es nur 15 bis 20 Minuten dauert, wird immens dazu beitragen, Ihre Herzfrequenz niedrig zu halten.

Bleiben Sie hydratisiert. In einem Zustand der Dehydrierung muss Ihr Herz noch stärker pumpen, um den Blutfluss in Ihrem Körper zu stabilisieren. Deshalb ist es so wichtig, tagsüber viel Wasser und andere Getränke zu sich zu nehmen. Achten Sie jedoch darauf, zucker- und koffeinhaltige Getränke zu meiden. Entscheiden Sie sich für einfaches Wasser, Wasser mit einer hinzugefügten Limettenscheibe oder sogar Kräutertee.

Begrenzen Sie Ihren Alkoholkonsum. Alkohol, egal in welcher Form, entwässert Ihren Körper. Alkohol ist auch ein bekanntes Gift, das den Körper dazu bringt, doppelt so hart zu arbeiten, um es zu verarbeiten und aus Ihrem System zu entfernen.

Weiterlesen  Primärer Hyperaldosteronismus oder primärer Aldosteronismus: Hausmittel, Genesung, Yoga, Prognose

Begrenzen Sie Ihre Aufnahme von Nikotin, Koffein und anderen Stimulanzien. Stimulanzien wie Kaffee oder regelmäßiges Rauchen verursachen bekanntermaßen eine Dehydrierung, die, wie oben beschrieben, die Arbeitsbelastung und den Druck auf Ihr Herz erhöht.

Achten Sie auf eine ausgewogene und gesunde Ernährung. Für Ihre allgemeine Gesundheit ist es wichtig, dass Sie sich gesund und ausgewogen ernähren. Je mehr Vielfalt an Lebensmitteln Sie in Ihre Ernährung aufnehmen, desto besser wird es sein. Nehmen Sie viel frisches Obst und Gemüse, Nüsse und Samen, Hülsenfrüchte, Ballaststoffe und magere Proteine ​​in Ihre Ernährung auf, um Ihre Herzgesundheit zu verbessern, und sie sind auch gut für Ihre allgemeine Gesundheit.

Lebensmittel und Nahrungsergänzungsmittel, die reich an gesunden Fetten und Antioxidantien sind, helfen Ihnen auch dabei, Ihren Blutdruck zu senken, sodass Ihr Herz leichter Blut pumpen kann.
Einige der Nährstoffe, die für Ihr Herz gesund sind, sind wie folgt.

  • Vitamin A, reichlich vorhanden in grünem Blattgemüse.
  • Omega-3-Fettsäuren, die in fettem Fisch wie Lachs, Makrele, Thunfisch sowie in magerem Fleisch, Nüssen, Hülsenfrüchten und Getreide enthalten sind.
  • Ballaststoffe sind in Hülle und Fülle in Nüssen, Vollkornprodukten, Hülsenfrüchten und den meisten Obst- und Gemüsesorten enthalten.
  • Phenole und Tannine, die hauptsächlich in Tee, Kaffee und Rotwein enthalten sind (aber Rotwein nur in Maßen konsumieren)
  • Vitamin C, reichlich vorhanden in grünem Blattgemüse, Zitrusfrüchten und sogar Sojasprossen.

Es gibt auch viele Arten von Nahrungsergänzungsmitteln auf dem Markt, die Sie auch online kaufen können, einschließlich Omega-3-Ergänzungen, Multivitamine und Ballaststoffergänzungen.

Ausreichende Schlafmenge. Es scheint für Ihre Herzfrequenz nicht wichtig zu sein, aber Tatsache ist, dass ein chronischer Schlafmangel über einen längeren Zeitraum Ihren gesamten Körper belastet, nicht nur Ihr Herz. Ein Erwachsener sollte jede Nacht mindestens sieben bis neun Stunden schlafen.

Achten Sie auf Ihr Gewicht. Es ist wichtig, dass Sie auch ein gesundes Körpergewicht halten. Zusätzliches Gewicht belastet Ihr Herz stark, um Blut zu pumpen, und belastet auch Ihren gesamten Körper.

Weiterlesen  Was tun bei abgelösten Zehennägeln?

Senken Sie Ihren Stress. Lösen oder versuchen Sie, die Quellen von erheblichem Langzeitstress zu reduzieren. Stress kann durch die Arbeit, die Pflege eines geliebten Menschen oder auch durch finanzielle Belastungen verursacht werden. All dies setzt Ihren Körper und Ihr Herz stark unter Druck, was dazu führt, dass der Körper härter arbeiten muss, um einen normalen Blutfluss aufrechtzuerhalten.

Gehen Sie nach draußen. Untersuchungen haben gezeigt, dass Menschen, die viel Zeit draußen in der Natur verbringen, zum Beispiel nur einen kurzen Spaziergang im Wald machen oder in einem Park spazieren gehen, tendenziell weniger gestresst und glücklicher sind als Menschen, die lieber drinnen bleiben.

Suchen Sie psychologische Beratung auf. Wenn Sie ein traumatisches Erlebnis hatten oder an einer psychischen Erkrankung leiden, kann dies zu Veränderungen Ihrer Gehirnchemie führen. Dadurch wird es für solche Menschen schwierig, mit Stress umzugehen und sogar alltägliche Aktivitäten werden zur Belastung. Unter solchen Bedingungen hilft Ihnen die Suche nach professioneller Beratung oder psychologischer Hilfe, mit Ihrer Situation effektiv umzugehen und so den Stress in Ihrem Leben zu reduzieren.

Übe einige Entspannungstechniken. Es gibt viele Aktivitäten, die helfen können, Ihre Achtsamkeit und Ihr Selbstbewusstsein zu steigern. Meditation und geführte Visualisierung sind Aktivitäten, die Sie praktizieren können, um unseren Stresspegel zu senken, wenn Sie sie regelmäßig praktizieren.

Fazit

Eine hohe Herzfrequenz ist normalerweise eine natürliche Reaktion Ihres Körpers, die darauf hindeutet, dass nicht alles in Ordnung ist. Dies gilt insbesondere, wenn die Herzfrequenzspitzen vorübergehend sind und durch emotionalen Stress oder anstrengende körperliche Aktivität verursacht werden. Wenn Ihre Ruheherzfrequenz jedoch über einen längeren Zeitraum ungewöhnlich hoch ist, ist dies normalerweise ein Signal für eine zugrunde liegende Erkrankung, die Ihre Aufmerksamkeit erfordert. Es ist möglich, Ihre Herzfrequenz zu senken, indem Sie Ihren Lebensstil ändern und bestimmte gesunde Gewohnheiten einbeziehen. Regelmäßige Bewegung und eine gesunde Ernährung können Ihnen helfen, Ihre Herzfrequenz zu senken. Wenn Ihre Herzfrequenz trotz aller Maßnahmen ungewöhnlich hoch bleibt, sollten Sie einen Arzt aufsuchen, um eine Erkrankung auszuschließen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *