Gesundheit und Wellness

Behandlung von anogenitalen Warzen und ihre Erholungsphase, Prognose

Normalerweise verschwinden die anogenitalen Warzen von selbst, wenn die anogenitalen  Warzen nicht von selbst verschwinden, ist eine Behandlung notwendig, um die anogenitalen Warzen loszuwerden.

In diesem Abschnitt des Artikels erfahren Sie mehr über die Behandlung von Anogenitalwarzen, Erholungszeit, Prognose und Vorbeugung von Anogenitalwarzen.

Wenn die Anogenitalwarzen keine Beschwerden auslösen, benötigen Sie keine Medikamente. Wenn Sie jedoch Symptome wie  brennende Schmerzen und Juckreiz verspüren oder wenn spürbare anogenitale Warzen emotionalen Stress beeinträchtigen, kann Ihr Arzt Ihnen helfen, diese Krankheit durch Medikamente oder eine Operation zu beseitigen. Aber die Läsionen können wahrscheinlich nach der Behandlung wieder auftreten.

Medikamente zur Behandlung von Anogenitalwarzen

Medikamente gegen anogenitale Warzen, die direkt auf Ihre Haut aufgetragen werden können, umfassen:

  • Medikamente wie Imiquimod, Zyclara und Aldara können bei der Behandlung von Anogenitalwarzen helfen. Diese Cremes verbessern die Fähigkeit Ihres Immunsystems, Anogenitalwarzen zu bekämpfen. Vermeiden Sie sexuellen Kontakt, wenn die Creme aufgetragen wird. Es kann Diaphragmen und Kondome beschädigen und die Haut Ihres Partners reizen. Eine mögliche Nebenwirkung dieses Arzneimittels ist Rötung der Haut. Zusätzliche Nebenwirkungen können Körperschmerzen oder Schmerzen, Blasen, Hautausschläge, Müdigkeit und Husten sein.
  • Andere Arzneimittel wie Podophyllin und Podofilox oder Condylox sind ebenfalls hilfreich bei der Behandlung von Anogenitalwarzen. Podophyllin ist ein pflanzliches Harz, das anogenitales Warzengewebe auslöscht, und es wird empfohlen, diese Lösung nur vom Arzt anzuwenden. Podofilox hat auch die gleiche aktive Zusammensetzung, aber diese könnte von Ihnen vorsichtig aufgetragen werden. Der Arzt möchte möglicherweise die anfängliche Anwendung von Podofilox überwachen und er kann Schutzmaßnahmen empfehlen, um zu vermeiden, dass die Lösung die umgebende Haut reizt. Podofilox zur Behandlung von Anogenitalwarzen ist nicht für die Anwendung innerlich und während der Schwangerschaft geeignet. Wunden , leichte Hautreizungen oder Schmerzen sind einige Nebenwirkungen der Anwendung von Podofilox.
  • Chemische Behandlungen wie Trichloressigsäure oder TCA sind hilfreich bei der Behandlung von Anogenitalwarzen. TCA (Trichloressigsäure) ist eine chemische Behandlung, die Anogenitalwarzen verbrennt. TCA (Trichloressigsäure) darf immer nur von einem Arzt angewendet werden. Schmerzen, Wunden und leichte Hautreizungen  sind nur einige der Nebenwirkungen aufgrund der Verwendung dieses Arzneimittels.

Verwenden Sie niemals Anogenitalwarzenentferner, die Sie in einer Apotheke gekauft haben, um sie auf Anogenitalwarzen aufzutragen. Die meisten allgemeinen Medikamente zur Warzenentfernung dürfen nicht auf feuchtem Gewebe im Genitalbereich angewendet werden. Ohne einen Arzt zu konsultieren, wenn Sie Warzenentferner verwenden, kann dies die Situation mit mehr Reizungen und Schmerzen verschlimmern.

Chirurgie für anogenitale Warzen

  1. Einfrieren von anogenitalen Warzen mit flüssigem Stickstoff (oder Kryotherapie )
  2. Elektrokauter zur Behandlung von Anogenitalwarzen
  3. Chirurgische Exzision zur Behandlung von anogenitalen Warzen
  4. Laserbehandlungen zur Behandlung von Anogenitalwarzen
  5. Elektrochirurgisches Leep- oder Schleifen- und Exzisionsverfahren zur Behandlung von anogenitalen Warzen.

Ohne Medikamente können externe anogenitale Warzen im gleichen Zustand bleiben, an Volumen oder Menge zunehmen oder sie können verschwinden. Untersuchungen zeigen, dass nicht einmal eine einzige Behandlung perfekt gedeiht. Alle Behandlungen haben positive und negative Auswirkungen. Die Wirksamkeit jeder Therapie muss den Kosten und Nebenwirkungen gegenübergestellt werden.

  • Medikamente  für anogenitale Warzen erfordern normalerweise eine Reihe von Anwendungen als ein Verfahren.
  • Anogenitalwarzen in feuchten Bereichen reagieren normalerweise besser auf Medikamente, die an der betroffenen Stelle angewendet werden, z. B. für Säuren oder Cremes.
  • Anogenitalwarzen an trockenen Stellen können am besten auf Vereisung (oder Kryotherapie) oder auf chirurgische Entfernung reagieren.
  • Kryotherapie kann durchgeführt werden, wenn anogenitale Warzen auffällig und störend sind und sich in einem kleinen Abschnitt ausbreiten. Wiederholte Therapien können erforderlich sein, um alle von Warzen befallenen Gewebe zu beseitigen.
  • Die Durchführung der Operation hängt von der Menge der Anogenitalwarzen ab. Die Erfolgsrate ist größer und es ist weniger wahrscheinlich, dass zusätzliche Eingriffe erforderlich sind, wenn eine Operation an einer geringeren Anzahl von anogenitalen Warzen durchgeführt wird. Allerdings ist es weniger wahrscheinlich, dass eine Operation für einige wenige Anogenitalwarzen erforderlich ist.
  • Das Behandlungsverfahren kann eine Anästhesie erfordern.
  • Weniger Anogenitalwarzen werden möglicherweise schnell mit Entfernungsverfahren wie chirurgischer Entfernung oder Kryotherapie behandelt.
  • Medikamente zur Selbstanwendung/Hausbehandlung können für große Bereiche von Anogenitalwarzen verwendet werden, die wiederholte oder langwierige Behandlungen erfordern.

Eine Probe der anogenitalen Warzenuntersuchung auf Krebs wird häufig durchgeführt, um präkanzeröse oder krebsartige Situationen zu identifizieren. Es wurde festgestellt, dass mehrere Therapien für schwangere Patientinnen wirksam und sicher sind, darunter Kryotherapie, Operation und Trichloressigsäure.

Heimbehandlung für anogenitale Warzen

Behandlungsverfahren zu Hause können anogenitale Warzen und HPV-Infektionen möglicherweise nicht heilen. Ein Arzt kann jedoch Arzneimittel empfehlen, die Sie zu Hause anwenden können, wie Gel, Imiquimod-Creme oder Podofilox-Lotion.

Achtung: Vermeiden Sie die Verwendung von nicht verschreibungspflichtigen Produkten zur Beseitigung von anogenitalen Warzen zur Behandlung von anogenitalen Warzen. Solche Medikamente sind nicht für den Genitalbereich geeignet und können starkes Brennen auslösen. Verwenden Sie eine Behandlung zu Hause, um sich von Anogenitalwarzen entspannter zu fühlen.

  • Nehmen Sie Sitzbäder für anogenitale Warzen als Behandlung zu Hause. Es wird empfohlen, dies täglich zu tun. Füllen Sie eine Wanne ein paar Zentimeter mit warmem Wasser und setzen Sie sich für etwa 10 – 15 Minuten hinein.
  • Drücken Sie eine Flasche mit warmem Wasser über Ihren Genitalbereich, um Reinigung und Komfort zu bieten.
  • Verwenden Sie mehrmals täglich einen Fön oder eine Wärmelampe, um Ihren Intimbereich auszutrocknen. Achten Sie darauf, den Trockner oder die Lampe etwa 18 Zoll von dem Bereich entfernt zu halten.

Es ist wichtig zu bedenken, dass viele Infektionen unbedeutend sind und keine schweren Komplikationen haben. Einige Arten von anogenitalen Warzen und HPV-Infektionen verschwinden sogar ohne Behandlung; auch wenn das humane Papillomavirus  (HPV) möglicherweise noch in Ihren Körperzellen vorhanden ist.

Medikamente zur häuslichen Behandlung von Anogenitalwarzen

Medizin kann verwendet werden, um lästige anogenitale Warzen zu zerstören, Ihre Symptome zu lindern und das Ausmaß der Abschnittsbelastung durch Warzen zu verringern, insbesondere wenn die Klumpen sind:

  • Störend, sichtbar und in einem kleinen Abschnitt ansteigend.
  • Als Schönheitsproblem möchten Sie, dass sie beseitigt werden. Anogenitalwarzen, die auf äußeren Genitalien wie Penis und Vulva und um den Anus herum wachsen, können entfernt werden, weil sie hässlich sind. Einige Verfahren, die anogenitale Warzen beseitigen, können eher Flecken hinterlassen. Daher können kosmetische Bedenken bezüglich Hautunreinheiten bei der Auswahl der Behandlung hilfreich sein.

Die moderne Medizin ist häufig das erste Verfahren. Aus Sicherheitsgründen wird ein Arzt die topischen Medikamente verwenden, die die Haut in der Nähe der Warzen verletzen können. Zu Hause können Sie ergänzende Medikamente für Anogenitalwarzen verwenden. Wenn die Warzen nach einem Behandlungszyklus mit topischen Medikamenten wiederkommen, behandeln Sie sie nur dann erneut, wenn es offensichtliche Gründe für eine erneute Behandlung gibt.

Die gegebenen Medikamente (topische Behandlung) können an der betroffenen Stelle zu Hause angewendet werden:

  • Imiquimod (z. B. Aldara)
  • Sinecatechin (z. B. Veregen)
  • Podofilox-Lotion/-Gel (z. B. Condylox)

Verwenden Sie diese tropische Behandlung nicht für anogenitale Warzen während der Schwangerschaft. Podofilox und Imiquimod sind in der Regel die wirksamste Arzneimittelauswahl, die zu Hause verwendet werden kann. Befolgen Sie die Anweisungen vorsichtig, bevor Sie diese topischen Arzneimittel anwenden.

Sie benötigen ärztliche Unterstützung, wenn:

  • Um Stellen Ihres Körpers zu behandeln, die Sie nicht leicht sehen/erreichen können.
  • Um die anogenitalen Warzen schnell zu beseitigen.
  • Zur Behandlung eines großen Bereichs anogenitaler Warzen.
  • Es gibt Nebenwirkungen.
  • Mit teuren Medikamenten.
  • Es ist schmerzhaft.

Arzneimittel, die von einem Arzt gegen Anogenitalwarzen verabreicht werden, umfassen:

  • Podophyllin-Harz.
  • Bichloressigsäure (BCA) oder Trichloressigsäure (TCA)
  • Fluorouracil (z. B. Efudex).
  • Intraläsional (in die Warzenwunde einträufeln) Interferon.

Behandlung von Anogenitalwarzen während der Schwangerschaft

Medikamente gegen Anogenitalwarzen für Schwangere umfassen Bichloressigsäure (BCA) und Trichloressigsäure (TCA), die sich als sicher und wirksam erwiesen haben. Fluorouracil, Interferon und Podophyllin-Harz sollten während der Schwangerschaft nicht verwendet werden, da sie den Fötus schädigen können.

Tipps zur Beseitigung von Anogenitalwarzen

  • Von sexuellem Kontakt fernhalten, bis der mit Anogenitalwarzen behandelte Abschnitt vollständig verheilt ist.
  • Einige Arzneimittel zur Behandlung von Anogenitalwarzen sind im Vergleich zu anderen Arzneimitteln teurer.
  • Anogenitale Warzen auf dem Penis oder der Vulva, die nicht von selbst oder sogar nach einer Medikation verschwinden, werden normalerweise biopsiert, um krebsartige oder präkanzeröse Zustände festzustellen.

Wiederauftreten von Anogenitalwarzen

Das Entfernen von anogenitalen Warzen heilt eine HPV-Erkrankung nicht. Warzen würden mit topischen Medikamenten verschwinden, aber sie können wieder auftauchen, weil HPV immer noch in den Zellen Ihres Körpers sein könnte.

Auch wenn Anogenitalwarzen zerstört oder entfernt wurden:

  • Sie könnten immer noch in der Lage sein, Ihre Sexualpartner mit dem HPV-Virus zu infizieren.
  • Sie sollten eine Übung haben, Kondome bei sexuellem Kontakt zu verwenden, wenn Sie viele Sexfreunde haben.

Emotionaler Stress und anogenitale Warzen

Emotionaler Stress kann beim Wiederauftreten von Anogenitalwarzen helfen. Das Immunsystem ist vollständig abhängig von der Menge an emotionalem Stress, den Sie in Ihrem Leben haben. Sobald Sie zulassen, dass Ihre Emotionen und Ihr Körper stark gestresst werden, hilft dies, Ihr Immunsystem zusammenzubrechen, und hält nicht die gute Immunität aufrecht, die notwendig ist, um das Comeback von Anogenitalwarzen zu bekämpfen. Wenn Sie spüren, dass Sie übermäßig gestresst sind, machen Sie eine Pause und versuchen Sie, sich auszuruhen. Setzen Sie sich für einen Moment allein in einen ruhigen Raum, um zu meditieren. Konzentrieren Sie sich auf die positiven Auswirkungen im Leben, während Sie einen tiefen, reinigenden Atem anhalten.

Verstehe es, die kleinen Irritationen im Leben an dir vorbeiziehen zu lassen, und rekapitulieren Sie regelmäßig über Ihre Partner und Besitztümer im Leben, die Ihnen Freude und Vergnügen bereiten. Aufgrund der Tatsache, dass Anogenitalwarzen als sexuell übertragbare Krankheit gelten, können Sie die Diagnose möglicherweise nicht so gut mitteilen, aber mit Ihren engen Mitarbeitern, was zu Isolationsgedanken führen kann.

Fassen Sie zusammen, dass das HPV-Virus zu einem der am weitesten verbreiteten Viren auf dem Planeten geworden ist, mit erwarteten 20 Millionen Opfern, daher sind Sie, wie Sie sehen, fast nicht allein. Ihre emotionale Fitness hat einen direkten Einfluss auf Ihre körperliche Fitness, also geben Sie Ihr Bestes, um über Ihre Gedanken von Schuld, Wut und Angst zu arbeiten.

Änderungen des Lebensstils bei anogenitalen Warzen

Änderungen des Lebensstils können helfen, das Wiederauftreten von Anogenitalwarzen zu verhindern. Wenn Sie auf Anogenitalwarzen gestoßen sind, die durch das HPV-Virus ausgelöst wurden, haben Sie möglicherweise eine breite Sammlung von Emotionen durchlaufen, einschließlich Wut und Angst. Ihr Arzt hat Ihnen möglicherweise die medizinischen Standardoptionen erklärt, die Ihnen zur Verfügung stehen, einschließlich Kryochirurgie, pharmazeutischer Salben, Laserbehandlung oder Elektrokauterisation bei Anogenitalwarzen. Wenn Ihnen keines dieser Medikamente sehr interessant erscheint, haben Sie sich vielleicht über natürliche Heilungen und sogar Änderungen des Lebensstils und der Ernährung gewundert, die Ihre Anogenitalwarzensymptome verringern werden. Viele Menschen brauchen einen weniger hartnäckigen und üblicheren Weg, um anogenitale Warzen zu beurteilen, obwohl es keine Heilung als solche gibt.

Ganzheitliche Behandlungen für anogenitale Warzen

Zahlreiche ganzheitliche Behandlungen für Anogenitalwarzen sind in der Natur aktuell, obwohl andere darauf aufbauen, bestimmte Lebensmittel zu haben oder nicht zu haben, bestimmte Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen, sich ausreichend auszuruhen und Stress abzubauen. Es ist wichtig, dass Sie eine Vielzahl von Medikamenten ausprobieren, bis Sie dasjenige gefunden haben, das für Sie am besten funktioniert.

Eine robuste Immunität kann ein weiteres Auftreten von Viren verhindern, und der Weg zu einem starken Immunsystem ist auf gute Ernährung, Bewegung, ausreichend frische Luft und Sonnenschein sowie die richtige Menge Schlaf zurückzuführen, um Ihren Körper auszuruhen und neue Energie zu tanken. Viele Nahrungsergänzungsmittel für Anogenitalwarzen sind Knoblauchpulver und Echinacea, Astragalus, Zink, Aminosäuren, Acidolphilus, Vitamine A, C, E und B-Komplex.

Topische Ersatzbehandlungen für Anogenitalwarzen umfassen Teebaumöl, eine starke antibakterielle Substanz, Gelbwurzel – ein natives Antibiotikum, Aloe Vera – heilende Eigenschaften, saurer Apfelsaft – für Magnesium. Andere Ersatzstoffe für anogenitale Warzen, die einen Versuch wert sind, umfassen  Bananenschale , Kohlsaft, Vogelmiere, Gummibaum, Ananassaft, Löwenzahnsaft und so weiter.

Erholungszeit/Heilzeit für anogenitale Warzen

Die Genesungszeit/Heilzeit für anogenitale Warzen wird anhand der Stärke der Infektion, der Häufigkeit der Erkrankung und der Art der von Ihnen ausgewählten Medikamente berechnet. Die chirurgische Behandlung dauert normalerweise etwa 4 Wochen, um sich zu erholen, während Medikamente einige Zeit für die Genesung erhalten. Ihr Arzt ist die richtige Person, um Sie über die voraussichtliche Genesungszeit/Heilzeit für anogenitale Warzen zu informieren.

Prognose für anogenitale Warzen

Die Prognose/Aussicht für anogenitale Warzen ist gut, da in den letzten Jahren viel geforscht wurde und derzeit mehrere Behandlungsmethoden zur Verfügung stehen. Viele Frauen, die mit mehreren Partnern sexuell aktiv sind, werden mit dem HPV-Virus infiziert. In den meisten Fällen bleibt das HVP-Virus inaktiv. Männer, die mit dem HPV-Virus infiziert sind, entwickeln möglicherweise keine Anzeichen und Anzeichen und sind den Auswirkungen des Virus ausgesetzt, aber sie können sich derzeit und in Zukunft auf andere übertragen.

Die Möglichkeit, andere zu infizieren, ist auch dann noch vorhanden, wenn Sie die Behandlung gegen anogenitale Warzen erhalten.

Prävention von anogenitalen Warzen

Es gibt nur wenige Möglichkeiten, Anogenitalwarzen zu verhindern. Die Verwendung eines Kondoms beim Geschlechtsverkehr kann Ihre Wahrscheinlichkeit, anogenitale Warzen zu bekommen, erheblich verringern. Auch wenn die Verwendung von Kondomen die Wahrscheinlichkeit verringern kann, ist es nicht 100% wirksam und Sie können immer noch von Anogenitalwarzen betroffen sein.

Zur Vorbeugung von Anogenitalwarzen steht derzeit eine Impfung zur Verfügung. Ein Impfstoff namens Gardasil schützt vor Schäden durch HPV, die die meisten Anogenitalwarzen auslösen. Gardasil schützt vor HPV-Schäden, die höchstwahrscheinlich Gebärmutterhalskrebs auslösen. Cervarix, ein weiterer Impfstoff, schützt vor Gebärmutterhalskrebs und nicht vor Anogenitalwarzen.

Das National Advisory Committee of Immunization Practices (NACIP) empfiehlt routinemäßige HPV-Impfungen für Jungen und Mädchen zwischen 11 und 12 Jahren. Sofern sie in diesem Alter nicht vollständig geimpft sind, wird empfohlen, dass Mädchen/Frauen bis zum Alter von 26 Jahren sowie Jungen/Männer bis zum Alter von 21 Jahren die Impfung gegen Anogenitalwarzen erhalten. Männer können den HPV-Impfstoff jedoch bis zum Alter von 26 Jahren erhalten, wenn dies bevorzugt wird.

  • Diese Impfstoffe sind weitgehend wirksam, wenn sie Teenagern verabreicht werden, bevor sie sexuell aktiv werden. Untersuchungen haben gezeigt, dass Personen unter 21 Jahren und zwischen 21 und 30 Jahren, die den HPV-Impfstoff erhalten, ihre Wahrscheinlichkeit, anogenitale Warzen zu bekommen, um etwa 50 Prozent reduzieren können.
  • Anogenitalwarzen Die Nebenwirkungen von Impfstoffen sind normalerweise sanft und umfassen Beschwerden an der Injektionsstelle (dem Oberarm), leichtes Fieber und Kopfschmerzen wie Symptome. Gelegentlich treten nach der Injektion Ohnmacht oder Schwindel  auf, insbesondere bei Jugendlichen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *