Gesundheit und Wellness

Beste Übungen und Aktivitäten für Akustikusneurinom

Das Akustikusneurinom wächst im inneren Gehörgang und im Kleinhirnbrückenwinkel, was oft zu einer Kompression anderer Hirnnerven oder Gefäßstrukturen führen kann [1] . Obwohl die Behandlung der Erkrankung absolut notwendig ist, gibt es nur wenige andere Dinge, die die Patienten tun können, um ihre Lebensqualität zu verbessern.

Beste Übungen und Aktivitäten für Akustikusneurinom

Morgenspaziergang und abendliche Bewegung können den Blutfluss im ganzen Körper, einschließlich des Gehirns, erhöhen. Es sorgt für eine bessere Blutversorgung der andauernden ischämischen Bereiche. Es wird auch angenommen, dass Lachen mit einem ähnlichen Mechanismus verbunden ist, obwohl dies in Fällen von Akustikusneurinom nicht nachgewiesen wurde.

Akustikusneurinom kann auch mit Übelkeit und Erbrechen einhergehen . die reichliche Menge an Flüssigkeit, um die Austrocknung in Schach zu halten. Für den gleichen Zweck können auch orale Rehydratationssalze verwendet werden. Außerdem sorgt eine ausreichende Menge an Flüssigkeit für die Ausscheidungskapazität der Niere, wodurch verhindert wird, dass der Patient ins Nierenversagen gerät.

Das häufigste Symptom im Zusammenhang mit einem Akustikusneurinom ist ein einseitiger Hörverlust, der zwischen teilweisem und vollständigem Hörverlust variieren kann . Es wird für eine Person schwierig, einem Ton von einem Ohr zuzuhören, wenn die Richtung und Intensität des Tons nicht gut erkannt werden. Der Patient muss also üben, den Ton von einem Ohr zu hören und ihn effizient genug zu erkennen, um ein normales Leben zu führen. Dies könnte mit Hilfe einer tickenden Uhr im Haus selbst und durch Konzentration auf den Klang erfolgen. Es ist nicht schwierig, und der Patient kann in nur wenigen Tagen ein normales Leben führen.

Bei beidseitigem Hörverlust aufgrund von Tumoren muss der Patient andere Empfindungen stärker hervortreten lassen, um mit der Behinderung etwas fertig zu werden. Die Patienten werden aufgefordert, zu Hause und an anderen sauberen Orten mit nackten Füßen zu stehen und zu gehen, wodurch sie üben können, die Vibrationen von Geräuschen vom Boden zu erkennen. Die Gebärdensprache wird für Patienten mit beidseitigem Hörverlust zu einem Muss, mit deren Hilfe sie die Gedanken anderer Personen verstehen können.

Tinnitus ist ein weiteres häufig auftretendes Symptom bei Patienten mit Akustikusneurinom. Es ist ein klingelndes oder summendes Geräusch, das kontinuierlich im Ohr zu hören ist und einseitig oder beidseitig auftreten kann [2] . Es kann für einen Patienten sehr ärgerlich und belastend sein, wenn jedes Mal etwas im Ohr ertönt. Der Patient wird unruhig und reizbar. Es erhöht auch eine andere Wut und eine wütende Haltung, die für andere Menschen gefährlich sein könnte.

Die Verwaltung kann im Haushalt selbst durch einfache Tätigkeiten erfolgen. Meditation und Yoga sollten morgens praktiziert werden, um mehr Geduld zu entwickeln. Außerdem hilft es, Unwissenheit gegenüber dem Geräusch zu entwickeln, was bei der Bewältigung der Symptome hilft und die Lebensqualität verbessert. Es verbessert die Durchblutung des Gehirns und lindert Kopfschmerzen . Kontinuierliche Beschäftigung mit etwas Arbeit wird dazu beitragen, die Reizbarkeit zu reduzieren.

Welche Aktivitäten sollte man am besten vermeiden?

Wenige Aktivitäten wie Schwimmen, Baden in einer Wanne voller Wasser, Ohrenwaschen mit Wasser, laute Umgebungen, Arbeiten in Fabriken usw. sollten vermieden werden. Dies liegt daran, dass diese Aktivitäten zu einer Verstärkung der Symptome des Akustikusneurinoms führen und in einigen Fällen zu einer Perforation des Trommelfells führen können. Die Wahrscheinlichkeit, dass sich die Infektion vom Mittelohr zum Gehirn ausbreitet, ist hoch, da nur eine sehr dünne knöcherne Plattentrennung zwischen der Schädelgrube und dem Dach des Mittelohrs vorhanden ist.

Fazit

Die nützlichen Aktivitäten zur Linderung der Symptome des Akustikusneurinoms sind im Allgemeinen psychologische Verbesserungs- und Verhaltenstherapien zusammen mit Meditation. Wie die berühmte Redewendung besagt, dass es besser ist, nichts zu tun, als Schaden anzurichten, ist es wichtiger, schädliche Aktivitäten zu vermeiden, die zu einer Zunahme der Symptome und des Leidens des Patienten führen können.

Zu guter Letzt bleibt man glücklich, denn dieser Tumor ist in den meisten Fällen nicht so gefährlich und eine Behandlung ist möglich und auch recht effektiv.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *