Beta-Hydroxysäure gegen Alterung und Falten, Anwendung und Nebenwirkungen

Es gibt eine wachsende Zahl von Forschungen und Studien, um herauszufinden, was Falten und die Lichtalterungseffekte verursacht; und damit hat die Verwendung von BHA oder Beta-Hydroxylsäure in ihrer Popularität stark zugenommen. In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf Beta-Hydroxysäure für Alterung und Falten. Wir werden auch über seine Nebenwirkungen Bescheid wissen und auch über die Möglichkeiten, die Beta-Hydroxysäure gegen Alterung und Falten einzusetzen .

Was ist Beta-Hydroxysäure?

Es gibt 2 Arten von Hydroxylsäuren; und sie sind die alpha-Hydroxylsäure oder AHA und die beta-Hydroxylsäure oder BHA. Beta-Hydroxysäure oder das BHA ist fettlöslich, was bedeutet, dass es sich in Öl auflöst. Dies bedeutet ferner, dass die Beta-Hydroxysäure oder das BHA in die Hautporen eindringen kann, die öligen Talg enthalten, und die abgestorbenen Hautzellen entfernen kann, die sich im Allgemeinen in den Hautporen ansammeln. Beta-Hydroxysäure oder BHA eignet sich daher hervorragend für fettige Haut mit Mitessern und Mitessern.

Beta-Hydroxysäure ist auch als Salicylsäure bekannt und wirkt nicht nur als Peeling, sondern auch als wunderbares Antiseptikum, entzündungshemmendes Mittel, Denaturierungsmittel, Haarpflegemittel, Hautpflegemittel und Antischuppenmittel. Es ist aufgrund seiner vielseitigen und multifunktionalen Natur ein ausgezeichneter Inhaltsstoff in mehreren Hautpflegeprodukten.

Wir wissen bereits, dass BHA oder die Beta-Hydroxysäure in erster Linie als Peeling wirkt. Es bewirkt, dass die epidermalen Zellen „entklebt“ werden, wodurch die abgestorbenen Hautzellen abgelöst werden und Platz für das erneute Wachstum der neuen Hautzellen geschaffen wird. Es wird berichtet, dass Beta-Hydroxysäure Zustände wie Faltenbildung, Hautrauhigkeit und fleckige Pigmentierung der lichtgeschädigten Haut nach etwa 6 Monaten täglicher Anwendung verbessert.

Das in den Hautpflegeprodukten enthaltene BHA wirkt am besten in einer Konzentration von 1 % bis 2 % und bei einem pH-Wert von 3-4.

Wie ist Beta-Hydroxysäure vorteilhaft für Alterung und Falten?

Lassen Sie uns darüber sprechen, wie genau Beta-Hydroxysäure für Alterung und Falten von Vorteil ist.

Erhöht die Sonnenempfindlichkeit und kehrt den Schaden durch Lichtalterung um:

Vorzeitige Hautalterung, die durch wiederholte und übermäßige Einwirkung von UV-Strahlung verursacht wird, insbesondere von der Sonne sowie von künstlichen UV-Strahlungsquellen, wird als Photoaging bezeichnet.

Die Verwendung von Beta-Hydroxysäure oder BHA kann die Sonnenempfindlichkeit um etwa 50 % erhöhen, was zu einem interessanten Dilemma führt. Es scheint, dass BHA in der Lage sein könnte, einige der durch Lichtalterung verursachten Schäden rückgängig zu machen; Gleichzeitig macht es die Haut jedoch auch anfälliger für Lichtalterung.

Wenn Sie also eine Beta-Hydroxysäure oder BHA verwenden, müssen Sie auch einen guten Sonnenschutz verwenden, der sowohl UVA- als auch UVB-Schutz enthält.

Beta-Hydroxysäure ist ein großartiges Peeling und hilft, hartnäckige Epidermiszellen zum Ablösen zu ermutigen:

Wir müssen Ihnen sagen, dass sich unser Zellumsatz mit zunehmendem Alter verlangsamt. Hartnäckige Hautzellen verkleben und machen die Haut oft schuppig und trocken. Beta-Hydroxysäure oder BHA ist die perfekte Peeling-Behandlung und hilft somit, hartnäckige Hautzellen zum Ablösen zu ermutigen.

Als Peeling behandelt Beta-Hydroxysäure feine Linien und Falten:

Es ist bekannt, dass Beta-Hydroxysäure das Auftreten von Falten und feinen Linien deutlich reduziert. Als mögliche Anti-Falten-Behandlung kann BHA helfen, den Hautton sowie die Hautstruktur zu verbessern.

Weiterlesen  Was tun, wenn Sie einen Ausbruch haben?

Als Peeling ist Beta-Hydroxysäure oder Salicylsäure dafür bekannt, das Kollagenwachstum zu fördern, wodurch das Auftreten von Falten und feinen Linien verringert wird. Üblicherweise wird BHA mit AHA oder Alpha-Hydroxysäuren wie Fruchtsäuren oder Glykolsäure kombiniert, um die Anti-Aging-Wirkung zu verstärken.

Es erhöht die Feuchtigkeitsspeicherung im Gewebe der Haut und beugt vorzeitiger Hautalterung vor:

Beta-Hydroxysäure ist auch dafür bekannt, die Feuchtigkeitsspeicherung im Gewebe der Haut zu steigern. Gesunde Haut enthält im Allgemeinen zwischen 10-20% Wasser. Wenn die Haut jedoch weniger als 10 % Wasser enthält, ist sie bekanntermaßen dehydriert. Bei Hautaustrocknung treten Symptome von Schuppenbildung, Trockenheit, Reizung, Rauheit und Rissbildung auf; und somit sieht die Haut vorzeitig gealtert aus.

Sie müssen eine niedrige BHA-Konzentration auftragen und dies wird Ihnen helfen, die Feuchtigkeitsspeicherung im Hautgewebe ganz erheblich zu steigern.

Wie verwendet man Beta-Hydroxysäure?

Beta-Hydroxysäure oder BHA ist in mehreren Hautpflegeprodukten enthalten, einschließlich Reinigungsmitteln, Feuchtigkeitscremes, Sonnenschutzmitteln, Augencremes und Grundierungen. Es ist immer gut, das Produkt zu wählen, das eine geeignete Formulierung von BHA enthält, um es als Peeling zu verwenden, und dann andere Kosmetika oder Hautpflegeprodukte zu wählen, die keine Hydroxylsäuren enthalten, um die Wahrscheinlichkeit von Hautirritationen zu verringern.

Es ist am besten, Beta-Hydroxysäure oder BHA als Feuchtigkeitsbasis zu verwenden. Reinigungsmittel mit BHA sind nicht sehr effektiv, da die Beta-Hydroxysäure in die Haut aufgenommen werden muss, um zu wirken, und Reinigungsmittel immer abgewaschen werden, bevor das BHA in die Haut aufgenommen wird.

Wir müssen auch erwähnen, dass Beta-Hydroxysäure oder BHA am besten wirkt, wenn sie in einer Konzentration von 1-2 % und bei einem pH-Wert von 3-4 vorliegt. Sie können den pH-Wert eines Hautpflegeprodukts testen, indem Sie es mit einem pH-Streifen testen.

Beta-Hydroxysäure oder BHA können Hautreizungen verursachen. Einige der Symptome von Hautreizungen, die durch Beta-Hydroxysäure verursacht werden, sind Brennen, Rötung, Schmerzen, Juckreiz und möglicherweise auch Vernarbung der Haut. Normalerweise besteht bei Personen mit dunkler Haut ein größeres Risiko für erschreckende Pigmentveränderungen mit BHA oder der Beta-Hydroxysäure.

Fazit:

Beta-Hydroxysäure ist also dafür bekannt, dass sie sowohl für das Altern als auch für Falten wirklich großartig ist. Obwohl es einige geringfügige Nebenwirkungen von BHA geben kann, könnten die meisten dieser Risiken oder Nebenwirkungen vermieden werden, indem die geeigneten Konzentrationen sowie die für Ihren Hauttyp und Ihre Hautfarbe geeigneten pH-Werte ausgewählt werden. Beta-Hydroxysäure funktioniert im Allgemeinen am besten bei einer Konzentration von 1 % oder 2 % und bei einem pH-Wert von 3-4.

Sprechen Sie mit Ihrem Dermatologen über die Verwendung von BHA und informieren Sie sich auch über die besten Hautpflegeprodukte, die aus den für Ihre Hautgesundheit erforderlichen Hydroxylsäuren bestehen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *