Gesundheit und Wellness

Bromodose oder stinkende Füße: Ursachen, Symptome, Behandlung

Bromodose oder Smelly Feet ist ein häufiges, aber ziemlich peinliches Problem für viele Menschen auf der ganzen Welt, obwohl nicht viele Menschen genau darauf achten, da sie das Gefühl haben, dass der Geruch ihrer Füße in den Schuhen enthalten bleibt und nicht herauskommt daher wird es ihnen nicht peinlich sein, obwohl ihnen letztendlich, wenn sie nach Hause kommen oder in bestimmten Situationen, in denen sie ihre Schuhe an öffentlichen Orten ausziehen müssen, der Geruch peinlich ist, der von ihren Füßen ausgeht. Bromodose oder Smelly Feet wird normalerweise durch übermäßiges Schwitzen der Füße verursacht, das die meiste Zeit in Schuhen und Socken eingeengt ist, und durch ständiges Reiben der Socken am Fuß verursacht Reibung und Hitze, was dazu führt, dass Schweiß aus den Füßen austritt. besonders bei trockener und heißer Witterung.

Warum schwitzen die Füße und verursachen Bromodose oder stinkende Füße?

Nun stellt sich die Frage, ob das Schwitzen auf wenige Personen beschränkt ist oder ob alle in gleichem Maße schwitzen, insbesondere an den Füßen. Die Antwort darauf ist, dass Schwitzen allen gemeinsam ist und jeder Schweißfüße haben kann, aber es ist ersichtlich, dass schwangere Frauen und Teenager, die ständigen hormonellen Veränderungen unterliegen, dazu neigen, etwas mehr zu schwitzen als die normale Bevölkerung, was sie anfälliger für Bromodose oder stinkende Füße macht Andere. Menschen, die den ganzen Tag auf den Beinen bleiben, fallen auch in die Kategorie der Menschen, die mehr schwitzen, da ihr gesamtes Körpergewicht auf ihre Füße konzentriert ist, was einen viel größeren Druck auf die Fersen und den Fuß verursacht, was dazu führt, dass sie mehr schwitzen, da sie in Schuhen eingezwängt sind . Übermäßige Belastungund eine als Hyperhidrose bezeichnete Erkrankung kann auch dazu führen, dass eine Person übermäßig schwitzt, insbesondere an den Füßen, die in die Socken eingedrungen sind und Bromodose oder Smelly Feet verursachen.

Was sind die Ursachen für Bromodose oder stinkende Füße?

Wie oben erwähnt, wird Bromodose oder Smelly Feet normalerweise durch übermäßiges Schwitzen verursacht. Obwohl der Schweiß selbst geruchlos ist, bietet er eine geeignete Umgebung für das Wachstum von Bakterien. Diese Bakterien reagieren mit dem Schweiß und setzen Gase frei, die Bromodose oder Smelly Feet verursachen. Einige der häufigsten Bakterien, die für Bromodose oder Smelly Feet verantwortlich sind, sind Brevibacteria, Propionibacteria und Staphylococcus epidermidis. Diese Bakterien sind in der Sommersaison aktiver, wenn das Schwitzen aufgrund der hohen Temperaturen noch stärker ist. Einige der anderen Ursachen für Bromodose oder stinkende Füße sind:

Hygienebedingte Probleme, die Ansammlung von Schweiß und Bakterien verursachen, wie z. B. nicht täglich Socken wechseln, Sportschuhe nicht regelmäßig waschen, Füße nicht gründlich waschen, nachdem Sie nach Hause kommen und die Schuhe ausziehen, Nylonsocken verwenden, die Schweiß nicht absorbieren können, kunststoffbeschichtete Schuhe verwenden die den Fuß stärker einschränken. Es gibt auch bestimmte Infektionen, die Bromodose oder Smelly Feet verursachen können. Diese Infektionen sind:

  • Tinea-Infektion, eine Pilzinfektion, die normalerweise den Bereich zwischen den Zehen befällt
  • Geschwüre und andere bakterielle Infektionen, die hauptsächlich bei Diabetikern auftreten

Was sind die Symptome von Bromodose oder stinkenden Füßen?

Ein übler Geruch beim Ausziehen von Schuhen und Socken selbst ist ein verräterisches Symptom für Bromodose oder Smelly Feet. In einigen Fällen kann der üble Geruch sogar vorhanden sein, wenn die Schuhe getragen werden. Der Geruch kann in seiner Art variieren. Wenn Sie die Füße genau untersuchen, können Sie das Vorhandensein einer Tinea-Infektion beobachten.

Wie wird Bromodose oder stinkende Füße behandelt?

Richtige Hygiene ist der Schlüssel zur Behandlung von Bromodose oder stinkenden Füßen. Darüber hinaus können auch bestimmte topische oder orale Mittel zur Behandlung von Bromodose oder Smelly Feet verwendet werden. Einige der Möglichkeiten zur Behandlung von Bromodose oder stinkenden Füßen sind:

  • Zinkpulver: Dies hat antibakterielle und antimykotische Wirkungen und hilft bei der Reduzierung des Schwitzens und damit bei der Behandlung von Bromodose oder stinkenden Füßen
  • Aluminiumsalze: Die Verwendung von Aluminiumsalzen ist ebenfalls effektiv, da sie Eigenschaften haben, die dazu neigen, das Schwitzen zu reduzieren und somit Bromodose oder stinkende Füße zu reduzieren.
  • Medikamente: Es gibt bestimmte antibakterielle Medikamente, die verschrieben werden können, wenn Bromodose oder Stinkfüße durch eine bakterielle Infektion verursacht werden. Diese Medikamente sind Clindamycin, Erythromycin oder Benzoylperoxid
  • Iontophorese: Dies ist ein Verfahren, das zur Behandlung von übermäßigem Schwitzen durchgeführt wird und sehr effektiv bei der Behandlung von Bromodose oder Stinkfüßen ist.

In einigen Fällen wurden auch Botox-Injektionen zur Verringerung des Schwitzens zur Behandlung von Bromodosis oder Smelly Feet eingesetzt

Wie können Bromodose oder Stinkfüße verhindert werden?

Einige der Möglichkeiten, Bromodose oder stinkenden Füßen vorzubeugen, sind:

  • Versuchen Sie es zu vermeiden, dasselbe Paar Socken an aufeinanderfolgenden Tagen zu tragen, ohne sie zu waschen. Wenn möglich, haben Sie mindestens zwei Paar Schuhe, damit Sie sie jeden Tag wechseln können, damit sie vollständig trocken sind, wenn Sie sie tragen.
  • Waschen und trocknen Sie Ihre Füße gründlich, nachdem Sie von der Arbeit nach Hause gekommen sind, damit alle Bakterien und Schweiß, die sich im Laufe des Tages angesammelt haben, abgewaschen werden und so das Risiko einer Bromodose oder stinkender Füße verhindert wird.
  • Wenn Sie Hornhaut um den Fuß herum haben, ist es besser, sie zu entfernen, da diese Hornhaut durchnässt und feucht werden kann und ein idealer Nährboden für Bakterien ist
  • Wenn Sie zu übermäßigem Schwitzen neigen, ist es ratsam, ein Deo zu verwenden oder die Zehen zu sprühen, um Geruchsbildung zu vermeiden
  • Versuchen Sie, Plastikschuhe zu vermeiden und tragen Sie Lederschuhe, da diese Schuhe den Füßen mehr Luft zum Atmen geben, weniger schwitzen und somit Bromodose oder stinkende Füße verhindern.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *