Chemische Abhängigkeit: Symptome, Ursachen, Behandlung, Arten und Stadien des Entgiftungsprogramms für chemische Abhängigkeit

Chemische Abhängigkeit ist eine chronische Krankheit, bei der eine Person von Drogen und Alkohol oder anderen Suchtmitteln abhängig wird. Dies kann ein Albtraum für die Person sein, die einen solchen Zustand durchmacht. Dies liegt daran, dass die Person in einem Dilemma bleibt, eine solche Sucht loszuwerden, es aber tatsächlich nicht kann. Das liegt nicht daran, dass das Opfer die Sucht nicht loswerden möchte, sondern daran, dass der Körper so abhängig von der Chemikalie oder dem Suchtmittel wird, dass er seinen Emotionen nicht widerstehen kann. Daher wird die Krankheit chemische Abhängigkeit genannt.

Mögliche Ursachen chemischer Abhängigkeit

Die Ursache der chemischen Abhängigkeit kann in verschiedenen Lebensbereichen liegen. Einige der Ursachen sind:

  • Schüler und Studenten fangen aus Neugier an, Chemikalien zu verwenden. Da es jedoch sehr früh im Leben ist und ihre Willenskraft möglicherweise nicht so stark ist, können sie in einem sehr frühen Stadium süchtig werden. Dies kann auf lange Sicht zu starken Problemen führen. Die mentale und psychische Zusammensetzung ändert sich und wird sehr starr, was später schwer zu ändern ist.
  • Sich einer falschen Peer Group hinzugeben, könnte ein weiterer Grund sein, Chemikalien zu verwenden und sich davon abhängig zu machen. Auch die Einbindung in einen falschen Freundeskreis führt zu solchen Problemen. Die Umgebung, in der wir leben, muss frei von all diesen Missbräuchen sein, sonst kann dies zu einer Ursache für chemische Abhängigkeit werden.
  • Längerer Missbrauch durch die Familie, sei es verbal oder im physischen und unsozialen Umfeld zu Hause, kann das Kind rebellisch machen und es auf den falschen Weg der Sucht führen. Er kann es verwenden, um Angst, Frustration und familiären Druck loszuwerden.

Im Allgemeinen gibt es keine solchen festen Symptome dieser Erkrankung. Es ist von Person zu Person unterschiedlich. Einige von ihnen wurden jedoch gemeldet:

  • Die Familie darüber belügen, wohin sie gehen und was sie vorhaben.
  • Die Person wird zu besessen von Alkohol oder Drogen.
  • Die Menschen um ihn herum bemerken möglicherweise eine vollständige Veränderung in der Persönlichkeit dieser Person.
  • Bedeutungsverlust der Arbeit und Verringerung des Wettbewerbscharakters.
  • Verlust des Interesses an Bildung, Arbeit und Lebenszielen.

Wie kann eine chemische Abhängigkeit behandelt werden?

Chemische Abhängigkeit kann mit einem geeigneten Entgiftungsprogramm behandelt werden. In einem Programm zur Entgiftung chemischer Abhängigkeit werden Anstrengungen unternommen, um die Person dazu zu bringen, die Sucht loszuwerden. Einige Ersatzmedikamente wie Suboxon und Methadon werden der Person zur vorübergehenden Linderung der Entzugserscheinungen injiziert. Mit der Zeit scheinen die Symptome jedoch abzunehmen und helfen der Person, Sucht wie Alkohol und Drogen loszuwerden.

Arten von Entgiftungsprogrammen bei chemischer Abhängigkeit

Das chemische Entgiftungsprogramm kann auf 3 Arten durchgeführt werden, abhängig von der Art der missbrauchten Chemikalie, der Dauer des Missbrauchs, der Intensität der erlebten Symptome, dem Alter usw. Abhängig von diesen Faktoren würde der Arzt das für eine bestimmte Person geeignete Programm empfehlen. Die Arten von Programmen sind wie folgt:

  • Ambulantes Entgiftungsprogramm für chemische Abhängigkeit: Dies ist ein selten empfohlenes Programm. Diejenigen, die nicht stark von der Sucht mitgenommen sind, können sich für ein solches Programm anmelden. Regelmäßige Kontrolluntersuchungen und Konsultationen mit dem Arzt sind Teil des Programms. Medikamente werden auf Rezept vorgeschlagen und der Patient kann das medizinische Team bei Bedarf konsultieren.
  • Stationäres Entgiftungsprogramm für chemische Abhängigkeit: Dies ist die am häufigsten verschriebene Entgiftungsmethode, da diese Methode eine umfassende Pflege des Patienten in einer überwachten Umgebung oder in einer Wohnumgebung vorsieht. Die Patienten werden während des gesamten Programms unter Beobachtung gehalten. Vorteilhaft ist diese Methode auch deshalb, weil das Ärzteteam im Notfall immer zur Stelle ist, um sich um ernsthafte Beschwerden zu kümmern.
  • Opioid-Entgiftungsprogramm: Diese Entgiftungsmethode unterscheidet sich deutlich von den anderen Methoden. In diesem Programm wird dem Patienten eine neue Art von Medikamenten verabreicht, die von der FDA vorgeschlagen werden. Einige der von der FDA zugelassenen Medikamente sind Bulprenorphin und Methadon. Diese werden dem Patienten gegeben, um sie zu stabilisieren, da die Wirkungen von Opioiden ziemlich intensiv sind.

Stufe 1 der Entgiftung: Die Anfangsphase der Entgiftung bei chemischer Abhängigkeit kann für einen Patienten am schlimmsten sein. Er wird in eine neue Umgebung eingeführt, die zum allerersten Mal gegen seine Gewohnheiten arbeitet. Dadurch wird sein Verhalten gewalttätig und aggressiv. Einige der häufigsten Symptome, die nach der ersten Medikamentendosis auftreten, sind:

  • Schwitzen
  • Schlaflosigkeit
  • Angst
  • Muskelkater
  • Laufende Nase
  • Wässrige Augen.

Diese Symptome sind zwar nicht schwerwiegend, reichen jedoch aus, um einen Patienten sein Temperament verlieren zu lassen. Innerhalb weniger Stunden nach Beginn eines Entgiftungsprogramms können eine Reihe von Problemen auftreten. Daher ist es notwendig, den Patienten unter ärztlicher Aufsicht eines Psychiaters zu halten. Einige der Probleme, die nach der ersten Dosis auftreten können, sind:

Psychose: Der Patient kann auditive und visuelle Halluzinationen mit wahnhaftem Denken erfahren.

Gewalt: Es ist möglich, dass der Patient versucht, anderen zu schaden oder sich selbst zu verletzen. Cathinone-Missbraucher werden dies am ehesten miterleben. Patient, der anderen schaden könnte, Sedierung oder Fixierung benötigt.

Selbstverletzung: Der Entzug von Drogen und Opioiden kann zu Depressionen oder Nervenzusammenbrüchen führen. Suizidversuche und andere Selbstverletzungen sind möglich. Daher muss der Patient unter Beobachtung gehalten werden und sollte angemessen versorgt werden.

Stufe 2: Chemische Abhängigkeitsberatung:

Gruppenberatung und Einzelberatung haben sich als wirksame Behandlung von Chemikalienabhängigkeit erwiesen. Die Person bleibt unter Beobachtung von geschultem Fachpersonal. Er wird angeleitet, sich verschiedenen Aktivitäten hinzugeben, um seine Wahrnehmung zu ändern und ihn in eine produktive Arbeit einzubeziehen. Regelmäßige Beratung wird durchgeführt, um den Denkprozess der Person zu verbessern.

Bewohner Behandlung für chemische Abhängigkeit:

Die Patienten werden individuell von Experten in einer isolierten Umgebung behandelt. Eine Krankenhausumgebung wird vermieden und jeder Patient wird von den Betreuern und Mitarbeitern betreut. Beratung und andere Aktivitäten werden durchgeführt, um den Patienten bei der Überwindung dieser Krankheit zu helfen. Daher wird es nur verschrieben, wenn der Patient leicht abhängig und nicht schwer abhängig ist.

Diese Art der Behandlung wird bei Patienten angewendet, die nicht stark von dieser Krankheit betroffen sind. Dies können berufstätige Personen sein, die in Unternehmen, im öffentlichen Sektor oder als Selbstständige tätig sind. Sie werden mit Berufsausbildungen, Führungsaufgaben und anderen sozialen Aktivitäten verwöhnt, um sich zu beschäftigen und sich so vom Gedanken an den Einsatz von Chemikalien abzulenken.

Fazit

Chemische Abhängigkeit ist fast überall ein wachsendes Problem. Es ist notwendig, die Dringlichkeit der Behandlung in solchen Fällen zu verstehen. Die Symptome einer chemischen Abhängigkeit dürfen nicht vernachlässigt werden, sondern sollten frühestens bekämpft werden. Die Behandlung in einem frühen Stadium verhindert, dass der Patient in chronische Stadien gerät. Daher müssen sie sortiert werden, sobald die Symptome auftreten. Der Patient muss in solchen Fällen einen festen Glauben an sich selbst und ein bisschen Selbstbewusstsein haben, und eine angemessene Gesundheitsversorgung mit gesunden Essgewohnheiten hilft auch. Es gibt verschiedene Rehabilitationszentren, die Entgiftungsprogramme anbieten.

Leave a Reply

Your email address will not be published.