Chirurgie für Mitralklappenerkrankungen

Die Mitralklappenerkrankung ist eine Erkrankung, bei der die Mitralklappe nicht richtig funktioniert. Die Mitralklappe befindet sich zwischen den beiden Kammern der linken Seite des Herzens. Es reguliert den Blutfluss aus dem linken Vorhof und der linken Herzkammer. Mitralklappenerkrankungen treten aufgrund einer Verhärtung der Mitralklappe auf, die ihr Schließen verhindert, oder einer zu starken Lockerung der Klappe, die zu einem Rückfluss des Blutes in den linken Vorhof aus der linken Herzkammer führt. Eine Mitralklappenoperation wird durchgeführt, um die Mitralklappe zu reparieren und zu ersetzen. Es wird entweder minimal-invasiv oder offen chirurgisch durchgeführt.

Inhaltsverzeichnis

Chirurgie für Mitralklappenerkrankungen

Operationen, die bei einer Mitralklappenerkrankung durchgeführt werden, können auf folgende Weise durchgeführt werden:

Minimal invasive Herzchirurgie – bei diesem Mitralklappeneingriff werden kleine Einschnitte in der Seite der Brust zwischen den Rippen gemacht, um sich dem Herzen zu nähern. Chirurgen verwenden lange Instrumente, um die Mitralklappen mit Hilfe von langen Instrumenten zu bedienen.

Robotergestützte Herzchirurgie – Bei diesem Mitralklappeneingriff sitzt ein Chirurg an einem entfernten Ort und verwendet einen Monitor, um das Herz zu beobachten. Er verwendet Roboterarme, um die Operation durchzuführen. Ein OP-Team hilft am OP-Tisch.

Operation am offenen Herzen – bei diesem Verfahren wird ein großer Schnitt auf der Brust gemacht, um das Herz zu erreichen. Es wird bevorzugt, wenn die Mitralklappe beschädigt ist und ersetzt werden muss.

Arten von Operationen bei Mitralklappenerkrankungen

Reparatur der Mitralklappe

Diese Art der Mitralklappenerkrankung wird durchgeführt, wenn die Mitralklappe nicht fest schließt. Es kann repariert werden. Bei dieser Art von Operation wird der Teil der Mitralklappe entfernt, der nicht richtig schließt. Die Kanten und der Umfang der Klappe sind mit einem Band genäht, um die Klappe zu stützen.

Weiterlesen  Vitamin D & Sonnenlicht: Wie lange sollte man sich für Vitamin D in der Sonne aufhalten & wann sitzt man am besten in der Sonne?

Bei dieser Technik werden Klappensegel wieder verbunden, überschüssiges Klappengewebe entfernt und Löcher in der Klappe geflickt. Schnüre, die das Ventil stützen, werden ersetzt, um dem Ventil strukturelle Festigkeit zu verleihen. Verschmolzene Blättchen, die miteinander verschmolzen sind, werden getrennt. Dies hilft beim dichten Schließen des Ventils. In einigen Fällen wird der Ring um die Klappe (Annulus) durch ein Verfahren namens Anuloplastik gestrafft.

Dieses Verfahren wird für Patienten ausgewählt, die an schwerer Mitralklappeninsuffizienz leiden und nach der Operation zu Komplikationen neigen.

Mitralklappenersatz

Diese Art der Mitralklappenerkrankung wird in Fällen empfohlen, in denen die Mitralklappe zu eng, steif und verschmolzen ist, sodass sie nicht repariert werden kann. Die Mitralklappe wird durch eine mechanische Klappe oder Klappe ersetzt, die aus dem Gewebe von Kuh-, Schweine- oder menschlichem Herzen hergestellt wird. Bei diesem Verfahren werden die Schnüre, die das Ventil halten, erhalten und nicht ersetzt. Biologische Klappen, die aus Geweben von Kuh-, Schweine- oder menschlichem Herzgewebe hergestellt wurden, müssen aufgrund ihrer degenerativen Eigenschaften häufig ersetzt werden.

Dieses Verfahren wird bei schweren Mitralklappenstenosen gewählt, bei denen die Mitralklappe nicht mehr funktionieren kann.

Die Mitralklappenerkrankung ist eine Störung der Mitralklappe des Herzens, die nicht richtig funktionieren kann. Bei dieser Krankheit kann sich die Mitralklappe für den Blutfluss vom linken Vorhof zum linken Ventrikel nicht richtig öffnen. Es gibt zwei Arten von Mitralklappenerkrankungen:

Mitralklappeninsuffizienz – es ist ein Zustand, der durch unsachgemäßes Schließen der Mitralklappe gekennzeichnet ist. Dies führt zu einem Rückfluss von Blut aus der linken Herzkammer in den linken Vorhof, wenn sich das Herz zusammenzieht.

Mitralklappenstenose – es ist ein Zustand, bei dem die Mitralklappe verschmolzen oder dick oder steif ist, was die Öffnung verengt. Dies führt zu einer Verringerung des Blutflusses zwischen dem linken Vorhof und dem linken Ventrikel.

Eine Mitralklappenoperation ist erforderlich, um die Mitralklappenerkrankung zu korrigieren. Es ist die Operation, bei der die Mitralklappe entweder repariert oder ersetzt wird. Dies kann minimal-invasiv, roboterassistiert oder offen erfolgen. Die Wahl der Art der Operation hängt vom Zustand der Mitralklappe ab.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *