Chondrokalzinose: Ursachen, Symptome, Behandlung, Genesung, Übungen, Hausmittel

Was ist Chondrokalzinose?

Chondrokalzinose ist eine Art von  Arthritis , die zu Schmerzen in einem oder mehreren menschlichen Gelenken führt, begleitet von Schwellungen. Der Zustand kann über einen langen Zeitraum von Tagen bis Wochen anhalten. Das Knie gilt als einer der am stärksten von Chondrokalzinose betroffenen Bereiche.

Die Bildung von Kristallen in den Gelenken würde mit dem Alter zunehmen. Die Forscher wissen nicht genau, warum sich diese Kristalle bilden und zu Chondrokalzinose führen. Die Behandlung der Chondrokalzinose würde einen großen Beitrag zur Beseitigung der Entzündung und Schmerzlinderung leisten.

Chondrokalzinose ist eine der Hauptursachen für Schmerzen und Empfindlichkeit in den Kniegelenken. Andauernde Entzündungen können zu Schwellungen mit Rötungen in den Gelenken führen. In den meisten Fällen betrifft die Chondrokalzinose das Knie und den Handgelenksbereich, kann jedoch auch Hüften und Schultern betreffen.

Chondrokalzinose Vs. Pseudogicht: Was ist der Unterschied zwischen Chondrokalzinose und Pseudogicht?

Sowohl Chondrokalzinose als auch Pseudogicht werden manchmal abwechselnd von den Ärzten verwendet, um die Leute zu der Annahme zu bringen, dass sie gleich sind, aber es ist teilweise wahr. Chondrokalzinose und Pseudogicht verursachen beide die Bildung von Kristallablagerungen in den Gelenken, die Kategorien oder Arten der gebildeten Kristalle sind jedoch unterschiedlich.

Ursachen der Chondrokalzinose

Die Chondrokalzinose ist verantwortlich für die Produktion von Calciumpyrophosphat-Dihydrat-Verbindungen, die die Kristalle im Bereich der Gelenke, insbesondere der Kniegelenke, bilden. Ihre Zahl nimmt mit dem Alter zu, viele der älteren Menschen sind jedoch nicht von Chondrokalzinose betroffen. Die Forscher rätseln darüber, warum manche Menschen, obwohl sie unter Kristallbildung leiden, nicht mit Chondrokalzinose infiziert sind.

Chondrokalzinose verursacht durch genetische Faktoren

Gene können bei der Entstehung von Chondrokalzinose eine Rolle spielen. Forscher sind der Ansicht, dass Chondrokalzinose aufgrund der genetischen Merkmale verursacht wird. Kristalle entstehen im Bereich der Gelenke und breiten sich später in der Synovialflüssigkeit aus. Aufgrund übermäßiger Schmerzen ist das Gelenk geschwollen und die Symptome ähneln denen der Gicht. Der Schmerz würde viele Tage andauern und sich auf Wochen ausdehnen. Es wird von Rötungen und empfindlichen Gelenken begleitet, die den Patienten viele Probleme bereiten. Die Symptome kehren regelmäßig wieder und manifestieren sich dauerhaft im Körper.

Fortschreitendes Alter – als Ursache der Chondrokalzinose

Mit zunehmendem Alter der Personen steigt auch die Möglichkeit der Kristallbildung, die zu Chondrokalzinose führt. Kristallablagerungen werden mit zunehmendem Alter immer schneller gebildet und nehmen ab dem 50. Lebensjahr richtig zu. Laut den Forschern sind etwa 3% der älteren Bevölkerung ab dem 60. Lebensjahr von der Krankheit betroffen. Im Labor wird die Synovialflüssigkeit des Gelenks untersucht, um die Bildung der Kristalle zu beurteilen. Ein chirurgischer Prozess namens Arthrozentese wird verwendet, um die Kristalle aus dem betroffenen Bereich zu entfernen. Nadel und Spritze sind die beiden Geräte, mit denen die Flüssigkeit aus dem Gelenk abgelassen wird. Im Allgemeinen haben Patienten, die an Chondrokalzinose leiden, zu diesem Zeitpunkt eine hohe Anzahl weißer Blutkörperchen. Nach der Operation können Röntgenstrahlen die Kristalle im Knorpel und auch in der Flüssigkeit anzeigen.

Wer bekommt Chondrokalzinose?

Chondrokalzinose tritt sowohl bei Männern als auch bei Frauen auf. Die Symptome der Chondrokalzinose sind der Gicht sehr ähnlich und betreffen Menschen, die das 60. Lebensjahr erreicht haben. Sie manifestiert sich auch bei Menschen mit Symptomen von Nierenversagen oder Leiden an einem Ungleichgewicht im Kalzium, begleitet von einem Ungleichgewicht im Eisenstoffwechsel, Phosphat. Es kann auch Patienten mit Schilddrüsenproblemen und Osteoarthritis betreffen . Die Person erfährt Schmerzen zusammen mit Rötungen und geschwollenen Gelenken. Jüngere Personen sind selten von Chondrokalzinose betroffen.

Anzeichen und Symptome einer Chondrokalzinose

Chondrokalzinose ist prominent in der Knieregion zu sehen. Manchmal sind auch Knöchel und Handgelenke betroffen. Während einer Chondrokalzinose-Attacke leiden die Patienten unter folgenden Anzeichen und Symptomen:

  • Geschwollene Knie begleitet von seltsamer Wärme im Gelenk.
  • Extreme Schmerzen in den Gelenken.

Wenn Sie plötzliche Schmerzen in Verbindung mit Schwellungen verspüren, ist es Zeit für Sie, den Arzt aufzusuchen.

Risikofaktoren für Chondrokalzinose

Die Faktoren, die für die Erhöhung des Chondrokalzinoserisikos verantwortlich sind, sind:

  • Mit zunehmendem Alter der Person steigt auch die Wahrscheinlichkeit einer Chondrokalzinose.
  • Wenn Sie eine schwere Verletzung am Gelenk erleiden, kann dies zu einer Chondrokalzinose führen.
  • Es wurde festgestellt, dass die Chondrokalzinose in einigen Familien genetisch bedingt ist.
  • Wenn der Körper mit überschüssigem Eisen oder Kalzium infiziert ist, können Fälle von Chondrokalzinose auftreten.
  • Hypothyreose  oder Hyperthyreose gelten auch als mögliche Gründe für die Chondrokalzinose.

Kristallablagerungen, die unbehandelt zu Chondrokalzinose führen, können zu schweren Schäden im Gelenkbereich führen. Die Symptome sind denen der Arthrose sehr ähnlich. Es ähnelt auch stark der rheumatoiden Arthritis.

Eine der Hauptkomplikationen der Chondrokalzinose ist, dass sie die Ausbreitung von Osteoarthritis auf verschiedene Körperteile auslösen kann, was zu einer Abnutzung des Knorpelgelenks,  Knochenspornen oder manchmal zu Frakturen führt. Diese Dinge passieren in den Gelenken der Handgelenke und der Knöchel, die normalerweise nicht an Arthrose beteiligt sind.

Ärzte können die Chondrokalzinose behandeln, aber es ist sehr wahrscheinlich, dass sie sich in eine chronische Arthritis umwandelt. Der Behandlungsablauf bei chronischer Arthritis ist identisch mit dem bei Arthrose.

Tests zur Diagnose von Chondrokalzinose

Es gibt hauptsächlich 2 Arten von Tests zur Diagnose von Chondrokalzinose, Labortests und Röntgenstrahlen. Die Anzeichen und Symptome einer Chondrokalzinose können denen von Gicht und anderen Arten von Arthritis ähneln, daher sind in der Regel Labor- und Bildgebungstests erforderlich, um die Diagnose einer Chondrokalzinose zu bestätigen.

Labortests zur Diagnose von Chondrokalzinose

Labortests werden hauptsächlich zur Diagnose von Chondrokalzinose verwendet. Bluttests können auf Probleme mit Ihrer Schilddrüse und Nebenschilddrüse sowie auf eine Vielzahl von mineralischen Ungleichgewichten prüfen, die mit Chondrokalzinose in Verbindung gebracht wurden. Ihr Arzt kann mit einer Nadel eine Probe der Flüssigkeit aus Ihrem betroffenen Gelenk entnehmen, um das Vorhandensein von Kristallen zu testen.

Bildgebende Tests zur Diagnose von Chondrokalzinose

Bildgebende Verfahren wie Röntgenstrahlen werden zur Diagnose der Chondrokalzinose eingesetzt. Röntgenaufnahmen Ihres betroffenen Gelenks können oft Gelenkschäden und Kristallablagerungen im Knorpel des Gelenks zeigen.

Behandlung von Chondrokalzinose

Eine ganzheitliche Behandlung der Chondrokalzinose ist unerlässlich, um die Krankheit unter Kontrolle zu halten und die Lebensqualität der Patienten zu verbessern.

  1. Medikamente zur Behandlung von Chondrokalzinose

    Wenn rezeptfreie Schmerzmittel zur Behandlung der Schmerzen bei Chondrokalzinose nicht ausreichen, kann Ihr Arzt andere Arzneimittel vorschlagen:

    • Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente ( NSAIDs ) für Chondrokalzinose wie Anaprox sind zusammen mit Naprosyn sehr nützlich bei der Behandlung der Schmerzen, aber eine langfristige Einnahme kann bei älteren Menschen zu Nierenversagen führen. Manchmal kann es auch zu Magenblutungen kommen.
    • Colchicin oder Colcrys zur Behandlung von Chondrokalzinose können in geringerer Dosierung eingenommen werden, aber wenn die Entzündung zunimmt, sollte man es regelmäßig einnehmen.
    • Kortikosteroide zur Behandlung von Chondrokalzinose können für kurze Zeit eingenommen werden, um die Schwellung und Empfindlichkeit zu lindern. Eine langfristige Anwendung ist gefährlich, da das Medikament Diabetes zusammen mit Katarakten verursachen kann.
  2. Gelenkdrainage zur Behandlung von Chondrokalzinose

    Zur Linderung der Schmerzen wird eine Gelenkdrainagebehandlung bei Chondrokalzinose durchgeführt. Das betroffene Gelenk wird operiert, indem die Ärzte mit einer Spritze die Flüssigkeit teilweise aus dem betroffenen Gelenk entnehmen. Es wird auch einige Kristalle entfernen und den Druck auf die Gelenke verringern. Später wird die Kortikosteroid-Injektion verabreicht, um die Entzündungen zu reduzieren.

  3. Gelenkimmobilisierung zur Behandlung von Chondrokalzinose

    Gelenkimmobilisierung kann helfen, die durch Chondrokalzinose verursachten Schmerzen zu lindern. Personen, die an einer starken Gelenkentzündung leiden, sollten intensive körperliche Aktivitäten wie Gehen und Laufen vermeiden, da sie einen extremen Druck auf die Gelenke ausüben können. Richtige Ruhe für einen bestimmten Zeitraum würde einen großen Beitrag zur Schmerzlinderung des betroffenen Teils leisten. Manchmal wird eine vorübergehende Schiene verwendet, um die zusätzliche Bewegung der von Chondrokalzinose betroffenen Gelenke zu verhindern.

  4. Behandlung der verwandten Bedingungen für Chondrokalzinose

    Die Kristalle können aufgrund anderer Bedingungen in einem Gelenk gebildet werden. Wenn die Bildung von Kristallen in den Gelenken durch andere Krankheiten verursacht wird, muss sie so schnell wie möglich behandelt werden. Es wird die Behandlung der Chondrokalzinose nicht beeinträchtigen.

Welche anderen Bedingungen können Chondrokalzinose begleiten?

Chondrokalzinose kann die Menschen mit zunehmendem Alter betreffen oder durch genetische Probleme verursacht werden. Es gibt viele andere Krankheiten wie Hämophilie zusammen mit Hämochromatose, die die möglichen Gründe für das Auftreten von Chondrokalzinose sein könnten. Zu den oben genannten Problemen gehören auch hormonelle Störungen. Sie müssen sich einer detaillierten Untersuchung unterziehen, bevor Sie die Spezialisten zur Behandlung aufsuchen.

Chirurgie für Chondrokalzinose

Obwohl eine Operation für Chondrokalzinose durchgeführt werden kann, um die Verkalkungen aus dem Gelenk zu entfernen, ist dies bis heute kein praktisches Heilmittel.

Änderungen des Lebensstils bei Chondrokalzinose

Bei plötzlichen Chondrokalzinose-Schüben können Änderungen des Lebensstils eine große Hilfe sein.

  • Bei einem plötzlichen Aufflammen der Chondrokalzinose können die Patienten rezeptfreie nichtsteroidale Antirheumatika (NSAIDs) einnehmen. Die Medikamente, die nicht verschreibungspflichtig sind, können eine gute Option für die Patienten sein. Einige von ihnen enthalten Ibuprofen zusammen mit Naproxen-Natrium.
  • Die Entspannung des betroffenen Gelenks ist eine gute Änderung des Lebensstils. Versuchen Sie nicht, viele Aktivitäten mit den Knien zu machen, die von Chondrokalzinose betroffen sind.
  • Eine der besten Änderungen des Lebensstils, um durch Chondrokalzinose verursachte Entzündungen zu beseitigen, ist die Anwendung einer eiskalten Packung im betroffenen Bereich.

Hausmittel für Chondrokalzinose

Es gibt keine garantierte Diät, die als Hausmittel gegen Chondrokalzinose helfen kann. Der Patient mit Chondrokalzinose sollte die Ernährung umstellen und ein ausgewogenes Gewicht halten, damit der Druck auf das Knie nicht zunimmt. Es wird die Gelenke schmerzlindern. Nahrungsergänzungsmittel, die als Hausmittel gegen Chondrokalzinose verwendet werden, werden verwendet, um die Kristalle aus den Gelenken zu entfernen. Es ist wichtig, dass die Patienten eine Diät vermeiden, die bei Entzündungen der Gelenke und Knochen helfen kann.

Auf eine Ernährung, die reich an Omega-6-Fettsäuren und auch Transfettsäuren ist, sollte verzichtet werden. Es gibt viele Nahrungsergänzungsmittel auf dem Markt, die dazu neigen, Entzündungen zu unterstützen. Man muss auf einfache und problemlose Weise vollständige Ernährungsinformationen haben.

Einige der Lebensmittelzutaten wie Mais zusammen mit Erdnüssen sollten nicht Teil des Menüs sein. Omega-3-Fettsäuren sind wichtig, um Schmerzen und Entzündungen der Gelenke zu lindern. Leinsamen zusammen mit Fischöl und Lachs sind sehr beliebte Hausmittel bei Patienten mit Chondrokalzinose. Früchte enthalten viele Antioxidantien, die die Bildung von Kristallen in den Gelenken verhindern. Vitamin A hilft zusammen mit C und E, das Immunsystem zu stärken und die Produktion von freien Radikalen im Blut zu hemmen. Radikale konzentrieren sich immer auf gesunde Moleküle und versuchen, sie zu infizieren, indem sie ihnen ein einzelnes Elektron rauben. Infolgedessen verschlechtert sich das Immunsystem und führt zu einer Zunahme der Intensität der Chondrokalzinose-Entzündung.

Selen ist ebenfalls entscheidend, da es mit den freien Radikalen interagiert und verhindert, dass die Entzündung zu weiteren Chondrokalzinose-Komplikationen führt. Es arbeitet mit den Vitaminen und sorgt dafür, dass die Chondrokalzinose auf natürliche Weise behandelt wird. Wenn das Immunsystem des Körpers ausgezeichnet ist, kann es Chondrokalzinose mit einer minimalen Menge an Medikamenten leicht abwehren. Calcium und Magnesium spielen auch in den Hausmitteln der Chondrokalzinose eine sehr wichtige Rolle. Kalzium kann den Patienten bei der Bildung der Kristalle viele Probleme bereiten, daher sollten Einzelpersonen das Kalziumpräparat nicht einnehmen, sondern die Magnesiummedikamente verwenden, da es nicht nur die Muskeln stärkt, sondern auch die Menge des Kalziums im Blut reguliert.

Umgang mit Chondrokalzinose

Patienten, die an Chondrokalzinose leiden, sollten ihre Ernährung ändern, indem sie sich von mehrfach ungesättigten Pflanzenölen fernhalten, da sie dazu neigen, die Entzündung der Chondrokalzinose-Gelenke zu verstärken. Margarine zusammen mit gehärteten Pflanzenölen sollte so weit wie möglich vermieden werden.

Sie sollten öligen Fisch zusammen mit Leinsamen konsumieren, da sie reich an Omega-3-Fettsäuren sind. Obst und Gemüse können Wunder für Chondrokalzinose-Patienten bewirken, da sie reich an Antioxidantien sind, die helfen würden, die freien Radikale im Körper zu eliminieren. Chondrokalzinose-Patienten sollten auch reichlich antioxidative Vitaminpillen einnehmen, um die Symptome abzuwehren. Der Konsum von Wasser zusammen mit Übungen würde den Stoffwechsel des Körpers regulieren und Ihnen helfen, fit zu bleiben.

Erholungszeit/Heilzeit für Chondrokalzinose

Es gibt viele Faktoren, einschließlich des Alters der Patienten zusammen mit dem Ausmaß der Erkrankung, die die Genesungszeit / Heilungszeit für Chondrokalzinose bestimmen. Man sollte nicht schmollen, nachdem man von der Krankheit gehört hat, weil sie behandelt werden kann und der Patient ein normales Leben führen kann. Es ist wichtig, den Arzt zu kontaktieren, der möglicherweise den Facharzt hinzuzieht, um die Möglichkeit einer rheumatoiden Arthritis zu überprüfen. Patienten können einige Schritte unternehmen, um die Erholungsphase für Chondrokalzinose zu verlängern:

  • Es ist wichtig, sich im Internet über Chondrokalzinose zu informieren.
  • Lassen Sie sich regelmäßig von den Ärzten beraten.
  • Der Physiotherapeut würde helfen, den Zustand der Gelenke zu verbessern, die von Chondrokalzinose betroffen sind.
  • Man sollte versuchen, die Auslöser zu vermeiden, die starke Schmerzen in den Gelenken der Chondrokalzinose verursachen.
  • Die Medikamente spielen eine wichtige Rolle bei der Behandlung von Chondrokalzinose.

Übungen für Chondrokalzinose

Regelmäßige Übungen nach der vollständigen Behandlung der Chondrokalzinose können helfen, der Chondrokalzinose langfristig vorzubeugen. Übungen würden einen großen Beitrag zur Beseitigung der Steifheit im Gelenk leisten und spielen auch eine sehr wichtige Rolle bei der Stärkung der Muskelkraft. Wenn die Muskeln in unmittelbarer Nähe der Gelenke an Kraft gewinnen, sorgen sie für Linderung der Schmerzen. Achten Sie bei Übungen für Chondrokalzinose darauf, die Gelenke nicht zu überdehnen und zu verletzen.

Dehnungsübungen für Chondrokalzinose sollten entspannend sein, da sie den Patienten Schmerzen lindern können. Aerobic kann den Lebensstil verbessern, da es entscheidend dazu beiträgt, Herz und Lunge in hohem Maße gesund zu machen. Die Intensität der Aktivität ist direkt proportional zum Ausmaß der Erkrankung. Wenn Sie keine Vorkenntnisse über die Übungen haben, konsultieren Sie den Physiotherapeuten (PT), der möglicherweise eine Reihe von körperlichen Aktivitäten auflistet, die sich langfristig als hilfreich erweisen können.

  1. Range of Motion (ROM) Übungen für Chondrokalzinose

    ROM- oder Bewegungsübungen für Chondrokalzinose konzentrieren sich auf die Gelenke und helfen bei ihrer vollständigen Bewegung, um Schmerzen zu lindern. ROM-Übungen würden einen großen Beitrag zur Beseitigung der damit verbundenen Steifheit leisten. Das Gelenk wird so bewegt, dass es seine ursprüngliche Position beibehält. Um mit dem Knie zu beginnen, müssen Sie das Bein ausstrecken und versuchen, das Knie zu beugen. Übertreiben Sie es nicht, sondern tun Sie es so lange, wie Sie sich wohl fühlen. Die Übung sollte regelmäßig 10 Mal wiederholt werden. Die langsamen Übungen würden dazu beitragen, die steifen Gelenke über einen längeren Zeitraum flexibel zu machen. Falls der Schmerz im Gelenk hochschießt, ist es wichtig, die Häufigkeit der Übungen zu reduzieren. Es trägt wesentlich dazu bei, Fälle von Gelenkkontrakturen auf tadellose Weise zu verhindern.

  2. Dehnübungen für Chondrokalzinose

    Einer der wichtigsten Vorteile der Dehnungsübungen bei Chondrokalzinose ist, dass sie die Gelenke in hohem Maße flexibel machen. Steife Muskeln würden die freie Bewegung in dem Bereich nicht zulassen. Wenn die Muskeln gedehnt werden, können sie manchmal Probleme mit dem Gelenk verursachen und es in hohem Maße instabil machen. Vor und nach Abschluss der Chondrokalzinose-Übungen muss intensiv gedehnt werden. Es wird für eine halbe Minute durchgeführt und sollte 3 Mal in einer bestimmten Woche wiederholt werden. Die Muskelspannung kombiniert mit Elastizität würde dem Patienten helfen, Erleichterung zu erlangen.

  3. Kräftigungsübungen für Chondrokalzinose

    Die Kräftigungsübungen bei Chondrokalzinose tragen maßgeblich dazu bei, die Widerstandsfähigkeit der Muskulatur um viele Kerben zu erhöhen. Wenn der Muskel stark ist, kann er die von den Gelenken ausgehenden Schmerzen leicht absorbieren. Anfangs sollten Sie die Häufigkeit der Übung auf ein Minimum beschränken, später kann sie jedoch erhöht werden, wenn der Muskel an Stärke gewinnt. Die Kräftigungsübungen bei Chondrokalzinose werden innerhalb einer Woche 4 mal durchgeführt und zusätzlich 2 mal, um den Erhalt der Muskulatur zu gewährleisten. Wenn Sie dem Muskel mehr Kraft verleihen möchten, verwenden Sie Übungen mit hohem Gewicht und geringerer Frequenz. Um die Haltbarkeit zu verbessern, ist ein geringes Gewicht bei höherer Frequenz die beste Wahl. Wenn Sie mit der zunehmenden Belastung des Trainings vertraut sind, konsultieren Sie den Physiotherapeuten, um das Gewicht zu erhöhen oder die Aktivitäten komplexer zu gestalten.

  4. Aerobic-Übungen für Chondrokalzinose

    Aerobic-Übungen für Chondrokalzinose helfen bei der Verbesserung der Funktion des Herzens und der Lunge. Das FITT-Prinzip bei Aerobic-Übungen für Chondrokalzinose umfasst:

    1. Häufigkeit: Drei Übungen sollten mehr als ein paar Mal pro Woche durchgeführt werden, um Chondrokalzinose zu behandeln.
    2. Intensität: Anfangs sollte die Intensität niedrig sein, später kann sie auf moderat gesteigert werden.
    3. Zeit: Die Zeitdauer der Übung sollte 120 Minuten pro Woche betragen, um Chondrokalzinose zu behandeln.
    4. Art: Sie können 10 Minuten lang körperliche Aktivität wie Radfahren oder Gehen ausüben, damit die Muskeln einwandfrei arbeiten können. Es ist wichtig, die Herzschläge während des Trainings zu verfolgen und sie sollten nicht mehr als 220 betragen.
  5. Hydrotherapie bei Chondrokalzinose

    Hydrotherapie für Chondrokalzinose kann bei der Behandlung von Chondrokalzinose helfen. Die Patienten sollten Übungen im Wasser machen, um die Symptome auf einwandfreie Weise zu lindern. Wasser hat eine therapeutische Wirkung auf den Körper. Die Kraft auf Knie und Hüfte wird durch viele Einkerbungen im Wasser reduziert. Von Chondrokalzinose betroffene Gelenke werden durch den Aufwärtsschub nicht so stark komprimiert wie in Wasser, sondern in Luft. Es gibt viele warme Becken, die den Patienten auf tadellose Weise Linderung verschaffen. Die Temperatur des Pools liegt im Allgemeinen zwischen 92 und 96 Grad F. Die Muskeln werden im Wasser entspannt und Krämpfe treten in den meisten Fällen nicht auf. Die Weichteile im warmen Wasser werden bekanntlich immer flexibler. Einer der Nachteile von Übungen in warmem Wasser ist, dass es die Herzfrequenz um viele Kerben erhöhen kann.

Yoga-Posen/Asanas für Chondrokalzinose

Yoga-Posen/Asanas können bei der Behandlung vieler Arten von Knieproblemen, einschließlich Chondrokalzinose, helfen. Yoga trägt wesentlich dazu bei, das Knie zu entlasten und zu stärken. Es hilft auch dem Bereich, den durch die Oberschenkelmuskulatur verursachten Druck zu ertragen. Durch regelmäßige Übungen wird auch die Wadenmuskulatur mit der Zeit stark. Einige Yoga-Posen / Asanas, die von den therapeutischen Experten für Chondrokalzinose verschrieben werden, sind wie folgt:

  1. Die Brückenhaltung oder Setu Bandha Sarvangasana ist eine tadellos einfache Haltung zur Entspannung der durch Chondrokalzinose verursachten Gelenke.
  2. Die einfache Pose oder Sukhasana
  3. Die erweiterte Dreieckshaltung wird auch Utthita Trikonasana genannt
  4. Die Girlandenhaltung ist auch als Malasana bekannt
  5. Die stehende Vorwärtsbeuge oder das Padahastasana
  6. ‘Reclined Leg Raises’ zusammen mit der ‘Baumhaltung’ sind bei Patienten mit Chondrokalzinose sehr beliebt.
  7. Die Pose oder Balasana des Kindes
  8. Die Dreieckshaltung, auch Trikonasana genannt, wird verwendet, um die Knie von Patienten mit Chondrokalzinose zu stärken.
  9. Utkatasana oder die gestützte Stuhlhaltung
  10. Veerasana, auch Stuhlpose genannt, trägt wesentlich dazu bei, Chondrokalzinose-Patienten einwandfreie Ergebnisse zu liefern.

Yoga wird Patienten mit Chondrokalzinose nur dann empfohlen, wenn die durch den Beginn der Chondrokalzinose verursachten Schmerzen vollständig beseitigt sind. Es sollte immer unter der Aufsicht eines erfahrenen Trainers durchgeführt werden. Sobald Sie die verschiedenen Posen gelernt haben, ist es möglich, regelmäßig zu Hause zu üben, um Erleichterung zu bekommen.

Prognose/Ausblick für Chondrokalzinose

Die Prognose/Aussicht für Chondrokalzinose ist gut. Wenn die Chondrokalzinose sofort behandelt wird, erhält der Patient auf tadellose Weise eine vollständige Befreiung von Schmerzen und Gelenkentzündungen. Die daraus resultierende Empfindlichkeit samt Rötung verschwindet schnell und effektiv. Die Behandlung würde die Entzündung heilen, kann jedoch mehrere Wochen dauern. Wenn die Schmerzen regelmäßig in den Gelenken auftreten, können sie auch die Knorpelknochen infizieren.

Prävention von Chondrokalzinose

Prävention und Wiederauftreten der Chondrokalzinose ist möglich, wenn Sie einige Vorsichtsmaßnahmen treffen. Patienten mit Chondrokalzinose sollten viel Wasser zu sich nehmen, damit sie die möglichen Attacken der Chondrokalzinose abwehren können. Es ist wichtig, die Gelenke entspannen zu lassen, wenn der Schmerz in die Höhe schießt. Colchicin ist das bekannteste Medikament zur Behandlung der Symptome der Pseudogicht. Obwohl die Markenversion des Medikaments für die Mehrheit der Patienten teuer ist, wurde 2015 eine generische Version eingeführt, um die Behandlungskosten zu senken.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *