Gesundheit und Wellness

Cryptosporidium-Infektion oder Cryptosporidiose: Behandlung, Genesung, Prävention, Bewältigung

Es gibt kein spezifisches Behandlungsverfahren, das für eine Kryptosporidium-Infektion oder Kryptosporidiose empfohlen wird. Die Erholungszeit hängt von der Stärke des Immunsystems ab. Bei einer gesunden Person mit guter Immunität dauert die Genesung weniger als zwei Wochen. Im Falle eines schwachen Immunsystems kann die Infektion jedoch zu schwerwiegenden Komplikationen wie Fehlfunktionen, Dehydration, Auszehrung usw. führen. Dieser Artikel erläutert die Behandlung einer Kryptosporidium-Infektion oder Kryptosporidiose, Erholungszeit/Heilungszeit, Vorbeugung, Bewältigung und Prognose/Aussicht.

Die Behandlung einer Kryptosporidium-Infektion oder Kryptosporidiose konzentriert sich im Allgemeinen auf die Unterdrückung der Symptome und die Stärkung des Immunsystems. Im Folgenden sind einige der empfohlenen Behandlungen aufgeführt:

  • Antiparasitäre Medikamente zur Behandlung von Cryptosporidium-Infektionen oder Kryptosporidiose: Antiparasitäre Medikamente zur Behandlung von Cryptosporidium-Infektionen oder Kryptosporidiose umfassen die Verschreibung von Medikamenten wie Nitazoxanid (Alinia), das den Metabolismus von Cryptosporidium-Parasiten einschränkt und die Symptome von Durchfall unterdrückt . Außerdem wird Azithromycin (Zithromax) zur Stärkung des Immunsystems verschrieben.
  • Behandlung einer Cryptosporidium-Infektion oder Kryptosporidiose mit Anti-Motilitäts-Mitteln: Die Behandlung einer Kryptosporidium-Infektion oder Kryptosporidiose mit Anti-Motilitäts-Mitteln beinhaltet die Verwendung von Anti-Motilitäts-Medikamenten wie Loperamid und seinen Derivaten, die dabei helfen, die Bewegung der verdauten Nahrung durch den Darm zu verlangsamen, um eine bessere Absorption zu ermöglichen Flüssigkeiten und Nährstoffe. So hilft es, Durchfall loszuwerden und für normalen Stuhlgang zu sorgen. Alle Arten von Medikamenten dürfen nur nach Rücksprache mit dem Arzt eingenommen werden.
  • Flüssigkeitsersatzbehandlung bei Kryptosporidium-Infektion oder Kryptosporidiose: Bei dieser Art der Behandlung einer Kryptosporidium-Infektion oder Kryptosporidiose besteht das Hauptziel darin, die Flüssigkeiten und Elektrolyte im Körper wieder aufzufüllen, die bei Durchfall leicht verloren gehen können. Die Mineralien wie Kalzium, Natrium usw. sind sehr hilfreich beim Ausgleich von Flüssigkeiten im Körper.
  • Eine andere Möglichkeit zur Behandlung einer Kryptosporidium-Infektion oder Kryptosporidiose mit antiretroviralen Therapien: Bei  HIV/AIDS -Patienten, bei denen eine Kryptosporidium-Infektion oder Kryptosporidiose diagnostiziert wurde, wird ein Arzt höchstwahrscheinlich eine hochaktive antiretrovirale Therapie (HAART) anwenden, die beim Aufbau des Immunsystems des Körpers hilft. Wenn Sie HIV/AIDS haben, kann eine hochaktive antiretrovirale Therapie (HAART) die Viruslast in Ihrem Körper reduzieren.

Hinweis: Bestimmte Personengruppen wie kleine Kinder, Säuglinge, schwangere Frauen usw. sind stärker von extremer Dehydrierung bedroht. Bei Säuglingen kann der Flüssigkeitsverlust zu einer ernsthaften Erkrankung führen. Daher muss auf eine erhöhte Flüssigkeitszufuhr geachtet werden, um die Symptome einer Kryptosporidium-Infektion oder Kryptosporidiose in Schach zu halten. In einigen Fällen von Dehydration wird ein Krankenhausaufenthalt erforderlich, um die Situation unter Kontrolle zu bringen. Bewahren Sie immer die Kontaktdaten Ihres Arztes auf und lassen Sie sich bei Durchfall sofort behandeln, bevor es schlimmer wird.

Erholungszeit/Heilungszeit für eine Kryptosporidium-Infektion oder Kryptosporidiose

Die Genesung hängt von vielen Faktoren ab, die mit dem Schweregrad und der individuellen Immunität zusammenhängen. Daher kann Ihr Arzt Sie nur über die Erholungsphase oder andere damit zusammenhängende Fragen genau informieren.

Prävention einer Cryptosporidium-Infektion oder Cryptosporidiose

Eine Kryptosporidium-Infektion oder Kryptosporidiose ist von Natur aus ansteckend. Daher ist es notwendig, die notwendigen Maßnahmen zu ergreifen, um eine Kryptosporidium-Infektion oder eine Ausbreitung von Kryptosporidiose zu verhindern. Bisher gibt es keine Impfung gegen eine Kryptosporidium-Infektion oder Kryptosporidiose.

Die verschiedenen Präventionsmaßnahmen sollen die Übertragung von Cryptosporidium-Parasiten in die Umwelt vermeiden, die durch tierische und menschliche Fäkalien freigesetzt werden.

Menschen mit Immunsystem müssen besondere Vorsichtsmaßnahmen treffen. Einige von ihnen sind wie folgt:

  • Praktizieren Sie gute Hygiene, um eine Kryptosporidium-Infektion oder Kryptosporidiose zu verhindern. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Hände nach dem Toilettengang, vor und nach dem Essen, Windeln wechseln usw. ordnungsgemäß desinfizieren, indem Sie sie mit Wasser und Seife reinigen.
  • Alle Gemüse- und Obstsorten, die roh verwendet werden sollen, müssen gründlich mit sauberem Wasser gewaschen werden. Essen Sie keine Früchte, wenn Sie glauben, dass sie infiziert sind. Achten Sie auch bei Reisen in Entwicklungsländer besonders darauf, Rohkost zu vermeiden.
  • Verwenden Sie immer sauberes und reines Trinkwasser, besonders wenn Ihr Immunsystem schwach ist, um die Wahrscheinlichkeit einer Kryptosporidium-Infektion oder Kryptosporidiose zu verhindern.
  • Trinkwasser muss gefiltert und abgekocht werden, um es frei von Infektionen zu machen. Kochen ist effektiver als das Filtern von Wasser. Stellen Sie daher bei der Verwendung von gefiltertem Wasser sicher, dass es den vom National Safety Foundation Standard/American National Standards Institute (NSF/ANSI) Standard 53 oder 58 festgelegten Standards entspricht. Filtrationsmaßnahmen müssen so gestaltet sein, dass Bakterien und Viren entfernt werden.
  • Vermeiden Sie nach Möglichkeit das Schwimmen in kontaminiertem Wasser von Seen, Teichen und Flüssen, insbesondere wenn Sie ein schwaches Immunsystem haben.
  • Vermeiden Sie sexuelle Handlungen mit fäkalem Kontakt.
  • Waschen Sie Ihre Hände häufig mit Seife, wenn Sie mit neugeborenen Nutz- und Haustieren umgehen.
  • Vermeiden Sie Schwimmen, wenn Sie Symptome von Durchfall haben. Menschen mit einer Kryptosporidium-Infektion oder Kryptosporidiose müssen mindestens zwei Wochen nach vollständiger Genesung von den Infektionssymptomen dem Schwimmen fernbleiben, um zu verhindern, dass sich Parasiten in Gewässer ausbreiten.

Umgang mit Cryptosporidium-Infektion oder Cryptosporidiose

  1. Verwalten Sie Ihre Ernährung für den richtigen Umgang mit einer Kryptosporidium-Infektion oder Kryptosporidiose

    Im Falle einer Diät für Personen, die an einer Kryptosporidium-Infektion oder Kryptosporidiose leiden, müssen Ballaststoffe als Bewältigungsmethode vermieden werden, da sie den Durchfall verschlimmern. Einige der Lebensmittel, die zur Bewältigung zugelassen sind, sind:

    • Gekochte Kartoffeln mit vollständig abgeschälter Haut.
    • Bananen .
    • Brezeln.
    • Nudeln und Reis.
    • Trockene Cracker-Kekse.
    • Lebensmittel, die gebacken werden.
    • Weißbrot.

    Auch scharfes Essen muss vermieden werden, da es Entzündungen oder Reizungen im Verdauungstrakt verursachen und die Symptome von Durchfall verschlimmern kann.

  2. Trinken von viel Flüssigkeit als Bewältigungsmechanismus für eine Kryptosporidium-Infektion oder Kryptosporidiose

    Durchfall verursacht Wasserverlust aus dem Körper und führt zu Austrocknung. Daher ist es notwendig, viel Flüssigkeit als Bewältigungsmechanismus für eine Kryptosporidium-Infektion oder Kryptosporidiose zu trinken, um die verlorene Flüssigkeit wieder aufzufüllen. Nehmen Sie kleine Schlucke. Alkoholische Getränke müssen jedoch vermieden werden, da sie die Situation verschlimmern, da sie mehr Flüssigkeit verlieren.

  3. Eine andere Möglichkeit, mit einer Kryptosporidium-Infektion oder Kryptosporidiose fertig zu werden, ist die Beruhigung der Haut um den Anus herum

    Durchfall kann auch zu einem wunden Anus führen und im Extremfall sogar brechen. Hier sind einige der Tipps zur Bewältigung einer Kryptosporidium-Infektion oder Kryptosporidiose:

    • Babytücher sind weich und daher ist die Verwendung von unparfümierten Babytüchern zum Abwischen Ihres Anus nach dem Toilettengang hilfreich. Vermeiden Sie die Verwendung von Toilettenpapier.
    • Baden Sie so oft wie möglich in warmem Wasser. Es lindert nicht nur Schmerzen, sondern unterstützt auch die Heilung.
    • Das Auftragen spezifischer Cremes wie Vaseline, E45 usw. um Ihren Anus gemäß der Empfehlung Ihres Arztes kann eine große Erleichterung bringen.
    • Tragen Sie keine enge Unterwäsche oder Hosen.
    • Es wird empfohlen, Unterwäsche aus Baumwolle zu tragen, da sie viel Luft durchlässt. Vermeiden Sie das Tragen von Nylon, da dies zu viel Schweiß führt und Hautausschläge verursachen kann.
  4. Ruhen als Mechanismus zur Bewältigung einer Kryptosporidium-Infektion oder Kryptosporidiose

    Wenn der Durchfall aufgrund des Flüssigkeitsverlusts länger als zwei Tage anhält, können Sie leicht erschöpft werden und sich schwach fühlen. Daher ist es notwendig, Ihrem Körper etwas Ruhe zu gönnen. Suchen Sie Hilfe von Ihrer Familie und Freunden bei Routinetätigkeiten wie Putzen, Kochen usw. Es wird Ihnen helfen, sich richtig auszuruhen.

Prognose/Ausblick für eine Kryptosporidium-Infektion oder Kryptosporidiose

Durch eine Kryptosporidium-Infektion oder Kryptosporidiose verursachter Durchfall ist bei gesunden Personen nicht schwerwiegend und erfordert keine große Behandlung. Aber es kann mehr als 1 Woche verlängert oder mehr als 2 Wochen andauern.

Bei Personen mit schwacher Immunität kann dies jedoch zu schwerwiegenden Komplikationen führen, einschließlich extraintestinaler Manifestationen, und es besteht die Tendenz, dass sie erneut auftreten.

Menschen, die an AIDS (Acquired Immune Deficiency Syndrome) leiden, können im Falle einer Kryptosporidium-Infektion oder Kryptosporidiose chronische Symptome entwickeln, wobei 10 % die Möglichkeit eines fulminanten Verlaufs haben. Eine antiretrovitale Behandlung ist in einer solchen Situation hilfreich.

Kinder mit schwacher Immunität haben im Vergleich zu Erwachsenen im Falle einer Kryptosporidium-Infektion oder Kryptosporidiose eine gute Besserung. Die üblichen Symptome wie weicher Stuhl, Bauchschmerzen , Schwindel, Gelenkschmerzen ,  Kopfschmerzen usw. können jedoch nicht vermieden werden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *