Daktylitis oder Wurstfinger – Ursachen, Arten, Symptome, Behandlung

Daktylitis oder Wurstfinger ist ein pathologischer Zustand, bei dem es zu einer Entzündung der Finger oder Zehen kommt, die ihnen die Form einer Wurst verleiht, was ihr ihren Namen gibt. 1 Die Finger erscheinen geschwollen und prall und die betroffene Person findet es schwierig, die Finger angemessen zu benutzen. Dieser Zustand ist normalerweise ein Indikator für möglicherweise ein anderes medizinisches Problem wie Spondylitis ankylosans , Sichelzellenanämie oder sogar einen arthritischen Zustand. Abgesehen davon, dass die Finger geschwollen und prall erscheinen, verursacht dieser Zustand auch starke Schmerzen, was es für eine Person sehr schwierig macht, sie angemessen zu verwenden.

Was sind die Ursachen für Daktylitis oder Wurstfinger?

Eine der Hauptursachen für Dactylitis oder Sausage Fingers ist eine Erkrankung namens Sichelzellenanämie und Psoriasis . Einige der anderen Bedingungen, die Daktylitis oder Wurstfinger verursachen können, sind Lepra, Reiter-Syndrom, TB sowie Sarkoidose. In einigen Fällen können Erkrankungen wie Psoriasis-Arthritis , Gonokokken-Arthritis , juvenile chronische Arthritis zu Schwellungen der Finger oder Zehen führen und somit Daktylitis oder Wurstfinger verursachen.

Was sind die Arten von Daktylitis oder Wurstfinger?

Einige der Arten von Daktylitis oder Wurstfingern sind:

Bläschende distale Daktylitis: Diese Art von Daktylitis oder Sausage Fingers tritt auf, wenn eine Entzündung der Fingerkuppen vorliegt. 2 Dieser Zustand tritt normalerweise bei Kindern im Alter zwischen sechs Monaten und vier Jahren auf. Dieser Zustand ist ziemlich schmerzhaft und macht es dem Kind schwer, den Finger zu benutzen.

Weiterlesen  Stiller Reflux oder laryngopharyngealer Reflux: Ursachen, Behandlung, Hausmittel, Ernährung, Vorbeugung

Sichelzellendaktylitis: Dieser Typ betrifft normalerweise Babys bis zu einem Alter von sechs Monaten und ist das Hauptsymptom der Sichelzellenanämie. 3

Tuberkulöse Daktylitis: Diese Art von Daktylitis oder Wurstfingern betrifft normalerweise die Knochen von Fingern, Zehen, Füßen und Händen. Bei dieser Art von Daktylitis stammt der Schmerz aus der Tiefe des Knochens und nicht von der Hautoberfläche. Diese Art von Daktylitis oder Wurstfingern ist im Allgemeinen äußerst schmerzhaft.

Was sind die Symptome von Daktylitis oder Wurstfinger?

Die wichtigsten Symptome von Dactylitis oder Sausage Fingers sind Schwellungen und Schmerzen in den Zehen oder Fingern. Manchmal kommt es zu Schwellungen und Entzündungen am gesamten Fuß. Es wird auch Fieber zusammen mit schwerer Zärtlichkeit in der betroffenen Region geben. Bei manchen Personen kann die Entzündung so weit gehen, dass es für die Person aufgrund der Unfähigkeit, die Finger angemessen zu benutzen, schwierig wird, zu gehen oder normalen Aktivitäten des täglichen Lebens nachzugehen. Daktylitis oder Wurstfinger treten auch bei Säuglingen unter einem Jahr auf. Manchmal können diese Symptome als Symptome einer anderen Krankheit namens Zellulitis angesehen werden. Die Schwellung der Fingerkuppen bei Säuglingen ist ein eindeutiges Zeichen einer Sichelzellenanämie. Es können auch kleine Blasen an den Fingern zu sehen sein, die es für das Kind äußerst schmerzhaft machen, seine oder ihre Finger zu bewegen. Wenn Dactylitis oder Sausage Fingers tief aus dem Knochen stammen und die gesamten Hände oder Füße betroffen sind, ist diese Form der Dactylitis ziemlich schwierig zu behandeln.

Wie wird Daktylitis oder Wurstfinger diagnostiziert?

Um eine bestätigende Diagnose von Dactylitis oder Sausage Fingers zu stellen, wird der behandelnde Arzt zunächst eine detaillierte Anamnese erheben, wann die Symptome zum ersten Mal beobachtet wurden. Der Arzt wird dann eine genaue Untersuchung der betroffenen Finger durchführen. Danach wird der Arzt basierend auf den Symptomen, die die Person erlebt, versuchen, eine Ursache für die Erkrankung herauszufinden. Um dies zu tun, wird der Arzt einen Bluttest anordnen und sobald eine Ursache für die Entzündung identifiziert ist, wird der Arzt ein geeignetes Behandlungsschema formulieren. Wenn der Arzt zum Beispiel feststellt, dass Dactylitis oder Sausage Fingers zusammen mit einer Atemwegserkrankung vorliegen, wird eine gründliche Lungenuntersuchung durchgeführt, um Tuberkulose als Ursache dieser Krankheit auszuschließen.

Die grundlegende Behandlung von Dactylitis oder Sausage Fingers ist grundsätzlich unterstützend und der größte Teil der Behandlung hängt von der genauen Ursache der Erkrankung ab. Wenn eine Person nur eine leichte Form von Schwellungen und Entzündungen hat, kann der Arzt empfehlen, einfach mehr Flüssigkeit und Wasser als normal zu sich zu nehmen, um den Körper gut mit Flüssigkeit zu versorgen. Medikamente wie Tylenol und Ibuprofen können auch zur Kontrolle von Schmerzen und Schwellungen verschrieben werden. Außerdem wird der Arzt empfehlen, heiße und kalte Kompressen auf die betroffene Stelle aufzutragen, um Schwellungen zu lindern und die Entzündung zu beruhigen. Im Falle einer schweren Form von Dactylitis oder Sausage Fingers kann eine intravenöse Flüssigkeitsverabreichung erforderlich sein, um die Person hydratisiert zu halten. In einigen Fällen kann eine stationäre Behandlung erforderlich sein. Ein detaillierter Behandlungsplan wird vom behandelnden Arzt erstellt, sobald die Ursache der Infektion und Entzündung identifiziert ist. Falls die Entzündung und Infektion durch ein Bakterium verursacht wird, was im Fall einer blasenbildenden Daktylitis der Fall ist, wird der Arzt eine Antibiotikakur verschreiben, um die störenden Bakterien zu eliminieren. Falls eine Person an distaler Daktylitis leidet, muss der Arzt möglicherweise die Flüssigkeit aus dem betroffenen Finger einschneiden und ableiten und dann Antibiotika und Schmerzmittel zur Kontrolle von Schmerzen und Entzündungen verschreiben, die durch Daktylitis oder Wurstfinger verursacht werden. Falls die Entzündung und Infektion durch ein Bakterium verursacht wird, was im Fall einer blasenbildenden Daktylitis der Fall ist, wird der Arzt eine Antibiotikakur verschreiben, um die störenden Bakterien zu eliminieren. Falls eine Person an distaler Daktylitis leidet, muss der Arzt möglicherweise die Flüssigkeit aus dem betroffenen Finger einschneiden und ableiten und dann Antibiotika und Schmerzmittel zur Kontrolle von Schmerzen und Entzündungen verschreiben, die durch Daktylitis oder Wurstfinger verursacht werden. Falls die Entzündung und Infektion durch ein Bakterium verursacht wird, was im Fall einer blasenbildenden Daktylitis der Fall ist, wird der Arzt eine Antibiotikakur verschreiben, um die störenden Bakterien zu eliminieren. Falls eine Person an distaler Daktylitis leidet, muss der Arzt möglicherweise die Flüssigkeit aus dem betroffenen Finger einschneiden und ableiten und dann Antibiotika und Schmerzmittel zur Kontrolle von Schmerzen und Entzündungen verschreiben, die durch Daktylitis oder Wurstfinger verursacht werden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *