Gesundheit und Wellness

Dampfen vs. Rauchen: Wissenswerte Unterschiede

Jede Art von Sucht ist gesundheitsgefährdend. Dampfen und Rauchen sind zwei solcher Abhängigkeiten. Dampfen wird allgemein als sicherere Alternative zum Rauchen angesehen. Es gibt signifikante Unterschiede zwischen Dampfen und Rauchen, und wir werden uns einige dieser Unterschiede in diesem aktuellen Artikel ansehen.

Wir haben über das Rauchen von Tabakzigaretten gewusst. Es gibt jedoch etwas, das aromatisierten Dampf oder Dampf verwendet, der Nikotin enthält, nämlich eine rauchlose Nicht-Tabak-Zigarette oder Verdampfer (oder E-Zigaretten). Solche Zigaretten werden auch als E-Zigaretten bezeichnet, die Nikotin verwenden. Die Verwendung einer solchen Zigarette wird als Dampfen bezeichnet, während die Verwendung einer Tabakzigarette (die Rauch erzeugt) als Rauchen bezeichnet wird.

Lassen Sie uns einen Blick auf einige der Unterschiede zwischen Dampfen und Rauchen werfen.

  1. Dampfen vs. Rauchen: Unterschied basierend auf der Auswirkung auf unseren Körper

    Dampfen oder die Verwendung von E-Zigaretten oder Verdampfern kann zu Abhängigkeit führen, da die meisten E-Liquids Nikotin enthalten. Es gibt wissenschaftliche Studien, die über die gefährlichen Gesundheitsrisiken des Dampfens oder die Auswirkungen auf unseren Körper berichten. Laut einer Studie, die 2015 im New England Journal of Medicine veröffentlicht wurde; Wenn jemand bei sehr hoher Temperatur dampft, kann Formaldehyd (oder eine Chemikalie, die als krebserregend gilt) produziert und eingeatmet werden. Dieselbe Studie erklärte jedoch auch, dass beim Verdampfen bei mäßig hoher Temperatur keine Spuren von Formaldehyd vorhanden waren. Man kann also sagen, dass bisher keine wissenschaftliche Studie einen soliden Beweis dafür erbracht hat, dass das Dampfen ebenso lebensbedrohliche Folgen haben kann wie das Rauchen.

    Das Rauchen von Tabakzigaretten enthält viele schädliche Chemikalien, von denen mindestens 70 als krebserregend bekannt sind. Wenn solche Arten von Chemikalien in den Körper gelangen, wirken sie sich auf jedes Organ aus, mit dem sie in Kontakt kommen, und auch auf viele Organe, mit denen sie nicht einmal in direkten Kontakt kommen. Einige der kleineren Gesundheitsprobleme wie Husten bis hin zu tödlichen Erkrankungen wie Lungenkrebs und Herzerkrankungen können durch das Rauchen verursacht werden. Tatsächlich ist das Rauchen von Tabak weltweit die häufigste vermeidbare Todesursache. Laut Cancer.org; Rauchen tötet jedes Jahr etwa 6 Millionen Menschen auf der ganzen Welt.

  2. Dampfen vs. Rauchen: Unterschiede basierend auf Gesundheit und Sicherheit

    Dampfen kann als sicherer angesehen werden als Rauchen. Beim Dampfen kann eine nikotinhaltige Flüssigkeit oder E-Flüssigkeit (nicht in hoher Konzentration) verwendet werden. Es muss auch erwähnt werden, dass Dampfen zwar als sicherer als Rauchen angesehen werden kann, aber auch einige Chemikalien enthält, die nicht sehr gut für Ihre Gesundheit sind.

    Beim Rauchen werden jedoch viele gefährliche Chemikalien, insbesondere krebserregende Chemikalien, verwendet, die nicht nur für die rauchende Person, sondern auch für die Person, die Passivrauch einatmet, große gesundheitliche Probleme verursachen können.

  3. Dampfen vs. Rauchen: Unterschiede je nach Verfügbarkeit

    Verdampfer zum Verdampfen zu finden, kann viel schwieriger sein, als Tabakzigaretten zum Rauchen zu bekommen. Tatsächlich sind Zigaretten so ziemlich überall erhältlich. Um Vaporizer und ihre verschiedenen Produktlinien zu kaufen, müssen Sie auf Online-Märkte gehen oder diese in einigen Märkten und vielen Tabak- und Vaporizer-Läden finden.

  4. Dampfen vs. Rauchen: Unterschiede im Rechtsstatus

    Kommen wir zu den Unterschieden im rechtlichen Status von Dampfen und Rauchen; Es ist so, dass für diejenigen, die dampfen, die Verwendung von Vaporizern langsam an öffentlichen Orten, Stadt für Stadt, verboten wird. Und solche Verbote scheinen sich nie aufzuheben. Solange also keine neuen Forschungsergebnisse entdeckt werden, ist es wahrscheinlich, dass die Verbote so lange bestehen bleiben, bis das Dampfen genauso verboten ist wie das Rauchen.
    Das Rauchen von Zigaretten ist in irgendeiner Form verboten, seit sie auftauchen. Sie wurden zunächst in Fluggesellschaften, dann in Regierungsgebäuden und später an verschiedenen öffentlichen Orten verboten.

  5. Dampfen vs. Rauchen: Unterschiede in der sozialen Akzeptanz

    Beim Dampfen; der Dampf riecht beim Rauchen von Zigaretten nicht schlecht nach Rauch. Es ist auch so, dass das Verdampfen Ihre Zähne nicht verfärbt oder Ihren Atem schlecht riecht. Tatsächlich riecht es gut nach Vanille oder Süßigkeiten, je nachdem, welches E-Liquid Sie verwenden.

    Der Rauch von Tabakzigaretten ist jedoch wirklich störend und für viele Menschen, die nicht rauchen, nicht akzeptabel. Rauchen verfärbt auch Ihre Zähne und verursacht Mundgeruch.

    Man kann also sagen, dass das Dampfen in der Gesellschaft akzeptierter ist als das Rauchen.

  6. Dampfen vs. Rauchen: Unterschiede in der Kosteneffizienz

    Vergleicht man nun Dampfen und Rauchen in Bezug auf das Geld, das man ausgeben muss, geht das Dampfen als klarer Gewinner hervor. Obwohl es viele günstigere Optionen gibt; Die allerbesten High-End-Vaporizer kosten etwa 250 $. Nach dem Kauf eines Vaporizers müssen Sie nur noch Ihr Lieblings-E-Liquid kaufen, und es muss erwähnt werden, dass fast alle E-Liquids zu einem geringen Preis erhältlich sind. Kommen wir jedoch zu den Kosten des Rauchens von Zigaretten; Ihre monatlichen Kosten liegen je nach Wohnort bei etwa 300 US-Dollar.

    Wenn Sie also vom Rauchen zum Verdampfen wechseln, können Sie viel Geld sparen.

Fazit:

Es muss hervorgehoben werden, dass es sich um Rauchen oder Dampfen handeln kann; jede Art von Sucht ist schädlich für die eigene Gesundheit und auch für die Gesundheit anderer. Versuchen Sie also, sich von der Sucht fernzuhalten und ein gesundes, fittes und schönes Leben zu genießen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *