Deckt Medicare die Behandlung von Lymphödemen ab?

Medicare ist ein staatliches Krankenversicherungsprogramm. Es deckt die meisten Menschen ab 65 Jahren und auch einige jüngere Menschen ab. Wenn Amerikaner arbeiten, zahlen sie durch ihre Beschäftigungsjahre in Medicare ein. Medicare deckt hauptsächlich die akuten Zustände ab, die schnell behoben werden können. Einige zusätzliche Deckungen sind verfügbar, dies ist jedoch mit zusätzlichen Kosten verbunden, und der Patient muss einige strenge Richtlinien dafür befolgen.

Medicare ist ein Regierungsprogramm und Änderungen daran können nur durch Gesetze vorgenommen werden.

Deckt Medicare die Behandlung von Lymphödemen ab?

Seit Jahren versuchen Lymphödempatienten, sich ihren Anspruch auf die Deckung bei Medicare zu sichern. Es gab jedoch kleine Verbesserungen, und es scheint mehr Hoffnung für die Zukunft zu geben; Derzeit gibt es jedoch im Medicare-Programm nicht viel zufriedenstellende Versorgung für sie.

Die Behandlung eines Lymphödems ist ein lebenslanger Prozess. Die Betroffenen müssen sich lebenslang Managementtherapien unterziehen, die finanziell belastend sein können. Die Behandlung von Lymphödemen umfasst mehrere Therapien und umfasst auch ein Team aus multidisziplinären Spezialisten, die alle für die meisten Betroffenen mit einem außergewöhnlich hohen Budget verbunden sein können. Die Behandlung von Brustkrebs erfordert auch eine so umfassende Pflege, und nach Jahren des Kampfes ist die Langzeitbehandlung von Brustkrebs nun endlich für amerikanische Einwohner zugelassen. Allerdings sind die Menschen mit Lymphödemen in dieser Hinsicht immer noch mit Enttäuschungen konfrontiert.

Das Hauptproblem bei der Zulassung von Lymphödemversicherungen sind Kompressionskleidung und -zubehör. Diese passen nicht richtig in eine der Kategorien, die in der Abdeckung enthalten sind. Auch viele andere private Versicherungsunternehmen nehmen dies nicht in ihre Deckungsnormen auf. Infolgedessen ist die Wahrscheinlichkeit einer Infektion viel höher, wenn die Betroffenen nicht mit der richtigen Ausrüstung und Behandlung versorgt werden. Einige Unternehmen stimmen nicht einmal den Dienstleistungen eines Spezialisten zu; Sie bestehen darauf, dass der Verbandvorgang von jedem ausgebildeten Arzt durchgeführt werden kann.

Weiterlesen  Ist Glaukom eine Behinderung?

Bei manchen anderen Dingen, wie Pumpen für die pneumonische Kompressionstherapie, muss man wochenlang die Basismodelle von Pumpen ausprobieren und deren Versagen nachweisen, bevor man sich für die fortgeschrittenen Versionen bewerben kann wird genehmigt. Infolgedessen geht bei all dem wertvolle Zeit verloren und das Lymphödem schreitet in spätere Stadien fort, was es umso schwieriger macht, es zu behandeln und rückgängig zu machen.

Eine weitere Schwierigkeit für Lymphödempatienten besteht darin, dass das Lymphödem als funktionelle Erkrankung eingestuft wird, obwohl es sich in Wirklichkeit um eine Krankheit handelt.

Um eine Krankenversicherung für Lymphödeme zu erhalten, muss der Patient eine riesige Beweislast mit sich führen, was zu einer psychischen Belastung wird. Außerdem ist die Durchführung all dieser Verfahren mit Geld verbunden und kann auch zu einer finanziellen Belastung werden. Viele Fälle werden nur aus lächerlichen Gründen abgelehnt, z. B. weil der Code falsch ist oder die Signatur nicht genau übereinstimmt usw.

Bei all diesen Verleugnungen wird der Prozess selbst zu einer emotionalen Belastung für den Patienten und der finanzielle Berg steigt immer weiter an.

Es gibt jedoch einige hoffnungsvolle Änderungen im Medicare-Deckungssystem. Die Menschen sind die größten Hoffnungen auf das Gesetz zur Behandlung von Lymphödemen, dessen aktuellste Gesetzesvorlage bereits vorgelegt wurde. Demnach sollen die Betroffenen im Rahmen der Deckung Kompressionskleidung erhalten; auch die Pumpen etc. sollten dabei sein. Diese Rechnung wird speziell im Hinblick auf Medicare präsentiert. Aber die Leute glauben, dass viele private Versicherungsunternehmen auch ihre Policen ändern werden, sobald die Regierungsrichtlinien geändert werden.

Die Menschen hoffen, dass den Lymphödem-Betroffenen eine lebenslange Betreuung und Versorgung mit allen notwendigen Behandlungsmethoden gewährt wird. Die Staaten haben bereits die Meinung vertreten, dass die Bereitstellung von Mitteln im Medicare-System für Menschen, die an Lymphödemen leiden, von wesentlicher Bedeutung ist. An einigen Orten ist dies anerkannt und genehmigt worden, und in anderen Regionen wird weiter gehofft.

Weiterlesen  Ist es schmerzhaft, an einem Gehirnaneurysma zu sterben?

Leave a Reply

Your email address will not be published.