Demi-permanente vs. semi-permanente Haarfarbe: Wissenswerte Unterschiede

Haarfarbe ist heutzutage der neueste Trend. Einige entscheiden sich vielleicht dafür, ihre grauen Haare zu maskieren, während andere sich einfach dafür entscheiden, modisch auszusehen. Da es jedoch viele verschiedene Haarfarben gibt, wundern Sie sich vielleicht über deren Unterschiede. Hier versuchen wir, demi-permanente vs. semi-permanente Haarfarbe zu analysieren, um Ihnen bei Ihrer Entscheidung zu helfen.

Demi-permanente Haarfarben enthalten kein Ammoniak und werden verwendet, um das Haar in einen dunkleren Farbton zu bringen. Die Dauer dieser Haarfarbe beträgt bis zu 24 Haarwäschen und dient dazu, graues Haar in seine natürliche Farbe zu bringen und Ihnen so ein modisches Aussehen zu verleihen. Diese Haarfarben können für eine maximale Dauer von 6 Wochen bleiben.

Zu den Vorteilen der demi-permanenten Haarfarbe gehören:

  • Verwandeln Sie Ihre Haarfarbe in einen erfrischenden Ton
  • Schonend und sicher für das Haar, da kein Ammoniak vorhanden ist
  • Gesünder als andere Haarfarben
  • Sie können verschiedene Farben ausprobieren, da es einfacher ist, zu Ihrer natürlichen Haarfarbe zurückzukehren.

Die Anwendung von demi-permanenten Haarfarben ist viel einfacher. Demi-permanente Haarfarbe dringt nicht in das Haar ein, aber sie verdunkelt Ihr Haar, aber da kein Ammoniak vorhanden ist, kann diese Haarfarbe Ihr Haar nicht aufhellen. Was das Abdecken von Grau betrifft, ist diese Farbe nicht so effektiv.

Für Ihre Entscheidung zwischen demi-permanenter und semi-permanenter Haarfarbe müssen Sie den Unterschied zwischen den beiden verstehen und die für Ihre Bedürfnisse am besten geeignete auswählen.

Semipermanente Haarfarbe wird auch als Haarbooster oder Haarglanz bezeichnet, der normalerweise dazu gedacht ist, stumpf aussehendes Haar zu überdecken. Diese Farbe verändert den Farbton Ihres Haares nicht, sorgt aber für ein dramatischeres und erfrischenderes Aussehen, indem sie stumpfes Haar färbt. So erhalten Sie im Gegensatz zu demi-permanenter Haarfarbe ein natürliches Aussehen der Haare, aber denken Sie immer daran, dass semi-permanente Haarfarbe verwendet wird, um Ihrem Haar Farbe zu verleihen.

Um einen anderen Look auszuprobieren, ist semi-permanente Haarfarbe am besten geeignet, da sie bis zu sechs Haarwäschen hält und kein Ammoniak oder Peroxid verwendet wird. Wenn Sie dauergewelltes Haar haben, ist semi-permanente Haarfarbe eine gute Option im Vergleich zu permanenter Haarfarbe.

Semipermanente Haarfarbe kann in die Haarkutikula eindringen, um die erforderliche Farbe zu liefern. An der Oberfläche des Haares wird also Farbe erzielt, die jedoch nicht lange anhält. Die maximale Dauer, bis zu der Haarfarben an Zugkraft gewinnen können, beträgt im Allgemeinen bis zu 8 Haarwäschen.

Demi-permanente vs. semi-permanente Haarfarbe

In verschiedenen Szenarien müssen Sie entweder demi-permanente oder semi-permanente Haarfarbe auswählen. Lassen Sie uns im Detail etwas über demi-permanente vs. semi-permanente Haarfarbe verstehen.

Hier sind die Situationen, in denen demi-permanente Haarfarbe die beste Wahl ist:

  • Für eine Haarfarbe, die nach 24 Haarwäschen verblasst
  • Um Ihrem Haar eine bessere Farbe zu verleihen
  • Um Ihr Haar zu verdunkeln
  • Wenn Sie Schäden an Ihrem Haar vermeiden möchten

Prüfen Sie dagegen, wann die semi-permanente Haarfarbe zu Ihrer Mähne passt:

  • Geeignet für neue Färber
  • Wenn Sie mit Ihrer Haarfarbe nicht zu experimentierfreudig sein wollen
  • Zur Veränderung des Haartons
  • Eine Haarfarbe, die mit 12 Haarwäschen verschwindet

Wenn wir über demi-permanente vs. semi-permanente Haarfarbe sprechen, wird auch deren Verwendung berücksichtigt.

Hier sind die Schritte für die richtige Anwendung von demi-permanenter Haarfarbe:

  • Haarfarbencreme mit Entwickler mischen
  • Nachdem sich die Mischung gut vermischt hat, tragen Sie sie sofort auf

Für semi-permanente Haarfarbe ist die Anwendung wie folgt:

  • Haarwäsche mit sanftem Shampoo
  • Trocken föhnen
  • Trage die Farbe auf
  • Lassen Sie es für die erforderliche Zeit
  • Waschen Sie es ab, bis die zusätzliche Farbe aus dem Haar verschwindet
  • Sie müssen dieser Creme keinen Entwickler hinzufügen, da die semi-permanente Haarfarbe ohne ihn aufgetragen wird.

Sowohl bei demi-permanenter als auch bei semi-permanenter Haarfarbe gibt es einen Unterschied in der Mischung des Entwicklers. Im Fall von ersterem enthält der verwendete Entwickler kein Ammoniak, daher wird dieser Typ als eine sicherere Option für das Haar angesehen. Apropos letztere Kategorie, die semipermanenten Haarfarben werden nicht mit Entwickler geliefert und haben einen kurzen Aufenthalt.

Demi-permanente vs. semi-permanente Haarfarbe: Unterschiede basierend auf der Wirksamkeit der Haarfarbe

Demi-permanente Haarfarbe hilft im Gegensatz zu semi-permanenter Haarfarbe, das graue Haar effektiver abzudecken. Letzteres verdeckt zwar auch die grauen Haare, bleibt aber viel kürzer. Wenn Sie sich also die Wirksamkeit der Haarfarbe ansehen, die sich über einen langen Zeitraum zeigt, handelt es sich um die demi-permanente Haarfarbe.

Demi-permanente vs. semi-permanente Haarfarbe: Unterschiede basierend auf Haarfarbe und -schädigung

Schädliche Haarfarbe lässt Ihr Haar mit der Zeit trocken und stumpf werden. In dieser Hinsicht müssen demi-permanente Haarfarben vermieden werden. Schäden können dauerhaft sein oder auch nicht, aber es ist besser, kein Risiko mit Ihrem Haar einzugehen. Nehmen Sie also semi-permanente Haarfarbe auf, die einen besseren Schutz bietet, da sie den Haarschaft nicht öffnet, während demi-permanente Haarfarbe das Haar öffnet und schädigt. Zu den Auswirkungen von Schäden durch demi-permanente Haarfarbe gehören krauses Haar, Trockenheit und raues Haar. Wenn Sie Ihr Haar weniger schädigen möchten, können Sie eine semipermanente Haarfarbe wählen.

Ihr Haar muss wirklich gut gepflegt werden, besonders wenn Sie Ihr Haar mit demi-permanenter Haarfarbe gefärbt haben. Viele Anwendungen von Haarfarbe machen Ihr Haar trocken und spröde, daher ist die Verwendung eines feuchtigkeitsspendenden Shampoos unerlässlich. Sie können auch regelmäßig einige Haarkuren und Öle verwenden, damit die Farbe nicht so schnell auswäscht. Wenn Sie trainieren, binden Sie Ihr Haar zum Schutz der Farbe zurück und stellen Sie sicher, dass es vor UV-Strahlen geschützt ist, die Ihre Haarqualität beeinträchtigen können.

Auch für semi-permanente Haarfarben müssen Sie möglicherweise Ihr Haar pflegen und Haarwäschen einschränken, um die Haarfarbe zu schützen.

Die Wahl der Haarfarbe kann eine knifflige Sache sein, Sie müssen einige Anstrengungen unternehmen, um die richtige Farbe zu wählen. Stellen Sie sicher, dass Sie den Patch-Test durchführen, um sicherzustellen, dass die Haarfarbe gut zu Ihnen passt. Jetzt, da Sie sich der Tatsachen im Zusammenhang mit demi-permanenter vs. semi-permanenter Haarfarbe bewusst sind, können Sie Ihre Wahl treffen. Eine Veränderung Ihres Aussehens ist eine gute Option, wählen Sie daher Haarfarben, die zu Ihrem Hautton passen und Ihrem Haar nicht schaden.

Leave a Reply

Your email address will not be published.