Depression bei Teenagern: Anzeichen, Tipps zur Bewältigung, Wiederherstellungstechniken

Es kann hart sein, ein Teenager zu sein, und es ist völlig normal, dass Sie sich hin und wieder gereizt oder traurig fühlen. Aber wenn diese Gefühle nicht zu verschwinden scheinen oder schwer zu handhaben sind, könnten Sie depressiv sein. Die gute Nachricht ist, dass Sie sich nicht allzu lange so fühlen müssen. Sie haben mehr Macht, als Sie denken, und es steht Ihnen jederzeit Hilfe zur Verfügung. Es gibt eine Menge Dinge, die Sie tun können, um sich besser zu fühlen und sich von Depressionen zu erholen.

Als Teenager haben Sie vielleicht das Gefühl, dass Sie niemand verstehen kann. Depressionen treten häufig bei Teenagern auf, und zwar in größerer Zahl, als Sie sich vorstellen können. Sie sind nicht der einzige Teenager, der darunter leidet, und Ihre Depression ist kein düsterer Fall. Auch wenn Sie vielleicht feststellen, dass die Depression Sie nie aufheitern kann, wird sie es tun – nur wenn Sie eine angemessene Behandlung erhalten und einen gesunden Lebensstil ändern.

Es ist schwer verbal auszudrücken, wie es sich anfühlt, von Depressionen betroffen zu sein, und die Menschen erleben es auf ganz andere Weise. Es gibt bestimmte Probleme, die depressive Teenager oft erleben. Anzeichen und Symptome einer Depression bei Teenagern sind:

  • Sie fühlen sich die meiste Zeit wütend, gereizt oder traurig.
  • Nichts scheint Sie mehr zu amüsieren und Sie finden keinen Sinn mehr darin, es zu versuchen.
  • Du fühlst dich sehr niedergeschlagen – schuldig, wertlos oder fühlst dich einfach falsch
  • Sie schlafen nicht genug oder neigen dazu, viel zu schlafen
  • Sie haben  Kopfschmerzen erklärt  , die häufig auftreten, einschließlich anderer körperlicher Probleme.
  • Alles kann dich zum Weinen bringen
  • Sie haben plötzlich abgenommen oder zugenommen, ohne es zu versuchen.
  • Konzentrationsverlust und Ihre Noten können stark beeinträchtigt werden.
  • Du fühlst dich hoffnungslos und hilflos
  • Selbstmordgedanken oder Gedanken ans Sterben.

Teenie-Depression – was tun, wenn Sie das Gefühl haben, es nicht mehr aushalten zu können!

Wenn Sie anfangen, sich überfordert zu fühlen oder keine Lösung finden können, außer anderen oder sich selbst Schaden zuzufügen, ist es an der Zeit, dass Sie sofort Hilfe für Teen Depression suchen. Um Hilfe zu bitten oder sich auf jemanden zu verlassen, kann schwierig sein, wenn Sie mit solchen Emotionen zu kämpfen haben. Sie können 1-800-273-TALK in den Vereinigten Staaten anrufen, wenn es Ihnen viel leichter fällt, mit einem Fremden zu sprechen. Mit jemandem zu sprechen, der einem zuhört, kann beruhigend sein. Sie können Suicide.org oder IASP besuchen, wenn Sie Hilfe außerhalb der Vereinigten Staaten suchen.

Die unten genannten Bewältigungstipps können depressiven Teenagern helfen, Depressionen zu überwinden, bis sie bereit sind, mit jemandem darüber zu sprechen:

  1. Es gibt immer einen anderen Weg, auch wenn Sie ihn gerade nicht finden können. Die meisten Teenager, die versucht haben, Selbstmord zu begehen, sagen, dass sie dies getan haben, weil sie das Gefühl hatten, dass es keine andere mögliche Lösung für ihre Probleme gab. In dieser depressiven Phase sahen sie nur den Tod als Ausweg aus der Situation. Denken Sie immer daran, egal wie schrecklich Sie sich fühlen, all diese Gefühle werden mit der Zeit vergehen.
  2. Während depressiver Episoden macht das Denken oder Tragen von Gedanken, sich selbst zu verletzen, Sie nicht zu einem schlechten Menschen. Wenn Sie depressiv sind, haben Sie möglicherweise immer das Gefühl, dass die Dinge nicht dem Charakter entsprechen. Wenn Sie mutig genug sind, über sich selbst zu sprechen, wird Sie niemand dafür verurteilen oder verurteilen.
  3. Wenn Sie in Teenagerjahren mit Depressionen zu tun haben und Ihre Gefühle nicht kontrollieren können und etwas tun möchten, sagen Sie sich, dass Sie einen Tag warten sollen, bevor Sie Entscheidungen treffen. Wenn Sie dies tun, können Sie etwas Zeit gewinnen, um über alle Probleme nachzudenken, die Ihren Geist beunruhigen, und sich etwas Zeit nehmen, um Abstand zu solchen Problemen zu halten. Wenn Sie sich eine Auszeit nehmen, versuchen Sie, mit Menschen zu sprechen, die Sie unterstützen. Sprechen Sie mit einem Kumpel oder wählen Sie eine Hotline-Nummer, wenn Sie sich distanziert fühlen.
  4. Wenn deine Gedanken außer Kontrolle geraten und du dich außer Kontrolle fühlst, stelle sicher, dass zu diesen Zeiten jemand bei dir ist. Auch wenn Sie nicht mündlich über Ihre Probleme sprechen können, treffen Sie sich mit Freunden und Familienmitgliedern, um sich von Gefahren fernzuhalten.

Versuchen Sie, nichts zu tun, was dauerhaften Schaden anrichten oder sich als tödlich für Sie und andere erweisen kann. Denken Sie vor allem daran, dass Selbstmord eine dauerhafte Lösung für ein wertloses und vorübergehendes Problem ist. Es gibt Hilfe, wenn Sie danach fragen. Machen Sie also unbedingt den ersten Sprung und fragen Sie danach.

Bewältigungstipp Nr. 1 für Depressionen bei Teenagern: Sich Hilfe zu suchen, ist das Mutigste, was man für einen depressiven Teenager tun kann

Du hast vielleicht das Gefühl, dass deine Eltern die Probleme nicht verstehen, besonders wenn sie ständig nörgeln oder wütend darüber sind, wie du dich benimmst. Deine Eltern sind vielleicht frustriert, weil sie nicht herausfinden können, was los ist, oder keine Ahnung haben, wie sie dir helfen können.

Die meisten Eltern sind sich der Depression noch nicht bewusst, sodass sie sie möglicherweise bei ihren Teenagern nicht identifizieren können. Daher sollten Sie versuchen, sie über die Informationen zu informieren, die online auf verschiedenen Webportalen verfügbar sind. Indem du deine Eltern über die Depression informierst, werden sie motiviert, dir all die Hilfe zu geben, die du dir von ihnen wünschst.

Weiterlesen  Wirksamkeit von Klor-Con & seine Dosierung, Nebenwirkungen

Wenn deine Eltern beleidigend sind oder bestimmte Probleme zu bewältigen haben, die sie davon abhalten, sich um dich zu kümmern, versuche, einen anderen Erwachsenen zu finden, auf den du dich stützen kannst. Diese Person kann dir dabei helfen, auf deine Eltern zuzugehen oder dir dabei helfen, die Unterstützung zu finden, die du benötigst.

Sprechen Sie mit jemandem über die Gedanken, die Sie beunruhigen. Hilfe zu suchen ist das Mutigste, was man tun kann, und es ist auch das allererste, was man tun kann, um Mittel zur Genesung zu bekommen.

Bewältigungstipp Nr. 2 bei Depressionen im Teenageralter: Es ist wichtig, seine Gefühle zu teilen und zu akzeptieren

Möglicherweise fällt es Ihnen schwer, über Ihre Gefühle zu sprechen, insbesondere wenn Sie sich wertlos, deprimiert, beschämt oder hoffnungslos fühlen.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass jeder Mensch irgendwann mit ähnlichen Gefühlen zu kämpfen hat. Wenn Sie solchen Gefühlen begegnet sind, dann macht Sie das nicht fehlerhaft, schwach oder hoffnungslos. Die Emotionen oder Gefühle zu akzeptieren und mutig darüber zu sprechen, wird dir dabei helfen, dich weniger einsam zu fühlen.

Egal wie du dich fühlst, die Menschen lieben dich und kümmern sich um dich. Wenn Sie all Ihren Mut zusammennehmen, um über Depressionen zu sprechen, wird es sicherlich gelöst werden. Einige Leute sind der Meinung, dass das Sprechen über die traurigen Gefühle sie verschlimmern kann, aber das stimmt überhaupt nicht. In der Tat, wenn Sie mit einer anderen Person darüber sprechen, die ein guter Zuhörer ist, werden Sie sich schließlich besser fühlen.

Techniken zur Genesung von Depressionen bei Teenagern

Es ist nicht die Schuld des Teenagers, dass er depressiv ist, und es wurde nicht durch seine Taten verursacht. Trotzdem ist es wichtig, eine gewisse Kontrolle zu haben, um sich langfristig besser zu fühlen. Mit Ihren Freunden und Familienmitgliedern in Verbindung zu bleiben, kann eine große Hilfe sein, um Ihren Stresspegel unter Kontrolle zu halten.

Nehmen Sie nebenbei unbedingt Medikamente und Therapien ein, um sich langfristig besser zu fühlen. Besprechen Sie alle anderen Behandlungsmöglichkeiten mit Ihren Eltern. Wenn Sie einige Medikamente einnehmen, versuchen Sie, darüber nachzuforschen, da die Antidepressiva, die Erwachsenen verschrieben werden, bei Teenagern möglicherweise nicht wirken. Die folgenden Techniken helfen bei der Genesung von Depressionen:

  1. Isolieren Sie sich nicht, um sich von Teenagerdepressionen zu erholen

    Indem Sie sich ständig mit Freunden und Familienmitgliedern umgeben, können sich Teenager schnell von Depressionen erholen. Wenn Sie depressiv sind, haben Sie möglicherweise nicht das Gefühl, jemanden zu sehen oder irgendetwas zu tun. Sich von sozialen Angelegenheiten zu isolieren, wird die Depression nur verschlimmern. Vielleicht fühlst du dich besser, wenn du anfängst, dich mit anderen auszutauschen.

    Verbringen Sie etwas Zeit mit Ihren Freunden, besonders mit denen, die optimistisch und aktiv sind und Ihnen ein besseres Gefühl geben. Vermeiden Sie es, Zeit mit Kindern zu verbringen, die auf Drogen und Alkohol stehen oder die Sie unsicher machen. Es ist auch eine bessere Idee, die Zeit, die Sie dem Surfen im Internet oder dem Spielen von Spielen widmen, zu begrenzen.

  2. Halten Sie Ihren Körper gesund ist eine großartige Möglichkeit für Teenager, sich von Depressionen zu erholen

    Indem Sie sich fit und gesund halten, können Sie sich schneller von einer Depression erholen, als Sie denken. Ihre Stimmung kann auf hervorragende Weise steigen, wenn Sie Ihren Lebensstil auf gesunde Weise ändern. Bewegung und eine regelmäßige Ernährung können eine große Hilfe bei der Linderung von Depressionen sein. Beim Sport werden Endorphine oder Wohlfühlhormone ausgeschüttet, die dich glücklicher machen können. Bewegung hat sich als genauso wirksam erwiesen wie Medikamente und Therapien, also fahren Sie Fahrrad, üben Sie Ihren Lieblingssport aus und tanzen Sie. Solange Sie aktiv sind, funktioniert jede Aktivität.

    Was das Essen betrifft, versuchen Sie, sich gesund zu ernähren. Eine falsche Ernährung kann dazu führen, dass Sie sich müde und träge fühlen, was oft die Gefühle einer Depression verschlimmert. Mineralien wie B-Vitamine und Eisen werden zusammen mit anderen Vitaminen benötigt, um Ihren Körper gesund zu halten. Achte darauf, viel Vollkorn, Obst und Gemüse zu essen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, Ihrer Krankenschwester oder Ihren Eltern darüber, Ihre Ernährung nahrhaft zu gestalten.

  3. Teenager sollten Alkohol und Drogen um jeden Preis meiden, um sich schnell von einer Depression zu erholen

    Halten Sie Abstand zu Drogen und Alkohol, da sie Teenagern mit Depressionen sicherlich mehr Schaden zufügen werden. Vermeiden Sie es, wenn Sie sich niedergeschlagen fühlen. Es besteht die Möglichkeit, dass Sie aus Fluchtgründen trinken oder Drogen nehmen. Sie versuchen ständig, Ihre Stimmung auch nur für kurze Zeit zu verbessern. Die Substanz verschlimmert nicht nur Depressionen, sondern verursacht auch Depressionen. Drogen- und Alkoholkonsum können sowohl Selbstmordgedanken als auch -gefühle verstärken. Mit anderen Worten, durch Drogen- und Alkoholkonsum werden Sie sich in Zukunft nicht besser fühlen.

    Wenn Sie drogen- oder alkoholabhängig sind, versuchen Sie, um Hilfe zu bitten. Sie benötigen besondere Aufmerksamkeit und Behandlung, um dieses Problem außer der Linderung von Depressionen zu behandeln.

  4. Suchen Sie nach Wegen, um Stress und Sorgen zu reduzieren, um sich von Depressionen im Teenageralter zu erholen

    Chronischer Stress kann eine Hauptursache für Depressionen sein. Wege zu finden, um Stress abzubauen, kann einem Teenager helfen, sich von einer Depression zu erholen. Sorgen und Stress können einen größeren Teil Ihres gesunden Geistes einnehmen, was Sie zu Depressionen führen wird. Sprechen Sie mit Ihrem Berater oder Lehrer darüber, wenn das Sitzen im Unterricht überwältigend erscheint. Wenn du deinen Eltern nicht von den gesundheitlichen Bedenken erzählen kannst, suche die Hilfe eines Arztes. Ein Arzt kann sich an deine Eltern wenden und dich bei der Suche nach der richtigen Behandlung unterstützen.

    Wenn Sie Probleme in Freundschaft, Familie oder einer anderen Beziehung haben, sprechen Sie mit einem Erwachsenen, dem Sie vertrauen, darüber. Dein College hat vielleicht einen Berater, der dir helfen kann oder deine Eltern bitten kann, einen Therapeuten aufzusuchen, der um deine Behandlung bittet.

Weiterlesen  Was ist die beste Aknebehandlung für Teenager?

Leave a Reply

Your email address will not be published.