Diagnose eines kleinen oder großen einsamen oder einzelnen Schilddrüsenknotens

Die meisten weichen kleinen einsamen oder einzelnen Schilddrüsenknoten sind asymptomatisch und gutartig. Achtzig Prozent eines solchen kleinen weichen Schilddrüsenknotens benötigen möglicherweise keine Behandlung. Die meisten Endokrinologen oder Ärzte ziehen es vor, den Knoten durch regelmäßige Untersuchungen zu beobachten. Die klinische Untersuchung umfasst die Inspektion und Palpation der Schilddrüse. Der Palpationstest wird durchgeführt, indem der Finger über die Schilddrüse gerollt wird. Palpation identifiziert den einsamen oder einzelnen Schilddrüsenknoten. Eine tiefe Palpation hilft, die weiche, feste oder harte Konsistenz des Schilddrüsenknotens zu erkennen.

Der kleine einsame oder einzelne Schilddrüsenknoten wird oft zwischen ½ cm und 1 cm im Durchmesser gemessen. Ein weicher kleiner schmerzloser Schilddrüsenknoten mit einem Durchmesser von weniger als 1 cm wird oft als gutartig und nicht als ernsthafte Krankheit angesehen. Schmerzhafte harte einzelne oder einzelne Schilddrüsenknoten sollten untersucht werden, um Krebs auszuschließen. Ein asymptomatischer einzelner Schilddrüsenknoten wird je nach Konsistenz des Knotens als gutartiger oder bösartiger Knoten unterschieden. Die Biopsie wird durchgeführt, um die klinische Diagnose nach histologischen Untersuchungen zu bestätigen. Schilddrüsenknoten werden chirurgisch entfernt, wenn der Knoten fest oder hart in der Konsistenz wird oder mit Symptomen einer Hyperthyreose verbunden ist.

Eine einzelne diffuse größere Schwellung der Schilddrüse mit einer Größe von über 2 bis 4 cm wird oft als Schilddrüsenkropf bezeichnet. Der Kropf ist oft mit einer erhöhten oder verminderten Ausschüttung von Schilddrüsenhormonen verbunden. Eine starke Schilddrüsenschwellung, die zu einer verminderten Ausschüttung von Schilddrüsenhormon führt, wird durch eine Autoimmunerkrankung verursacht und ist als Myxödem bekannt .

Ein großer Schilddrüsenknoten verursacht Symptome einer  Schilddrüsenüberfunktion , wenn der Knoten Schilddrüsenhormon absondert.

Eine veröffentlichte wissenschaftliche Studie legt nahe, dass 8 % der Erwachsenen, die sich einer Schilddrüsenuntersuchung unterzogen, einen einzelnen Schilddrüsenknoten hatten, obwohl die meisten asymptomatisch waren. Die Möglichkeit der Erkennung oder Diagnose eines einzelnen Schilddrüsenknotens ist nach einer Ultraschalluntersuchung 10-mal höher. 1 Primäres Ziel nach Nachweis oder Diagnose eines einzelnen Schilddrüsenhormons ist der Ausschluss einer Malignität. Veröffentlichte Forschungsarbeiten deuten darauf hin, dass 5 % aller einzelnen Schilddrüsenknoten bösartig sind. 1 Solitäre Schilddrüsenknoten wurden auch bei Kindern und jungen Erwachsenen beobachtet, sind aber selten 2 .

Inhaltsverzeichnis

Diagnose eines einzelnen oder einzelnen Schilddrüsenknotens basierend auf Symptomen und Anzeichen

In den meisten Fällen sind Patienten mit einzelnen oder einzelnen Schilddrüsenknoten asymptomatisch 3 . Einzelne oder einzelne Schilddrüsenknoten werden gelegentlich bei Routineuntersuchungen der Schilddrüse und des Halses gefunden. Ein asymptomatischer einzelner, weicher und schmerzloser Schilddrüsenknoten gilt als gutartiger Knoten. Gutartige einzelne, kleine oder große Schilddrüsenknoten können übermäßig Schilddrüsenhormon absondern oder nicht. Schilddrüsenknoten oder -schwellungen können in einigen Fällen Symptome einer Schilddrüsenüberfunktion verursachen, wenn der Knoten eine übermäßige Menge an Schilddrüsenhormon absondert. In ähnlicher Weise kann ein einzelner großer Schilddrüsenknoten kein Schilddrüsenhormon absondern und einen relativ niedrigen Schilddrüsenhormonspiegel verursachen, der zu Hypothyreose führt . Ein solcher Zustand ist als Hypothyreose oder Kropf bekannt.

Die symptomatische Klassifizierung von einzelnen oder einzelnen kleinen und großen Schilddrüsenknoten ist wie folgt:

  1. Kleiner Schilddrüsenknoten: Weich und einzeln

    1. Normale Sekretion von Schilddrüsenhormonen

      • Der Patient ist asymptomatisch.
      • Bei der klinischen Untersuchung ist ein einzelner weicher, schmerzloser Schilddrüsenknoten mit einem Durchmesser von 0,5 bis 1 cm zu tasten.
      • Der Bluttest zeigt einen normalen Schilddrüsenhormonspiegel an.
      • Die radiologische Untersuchung weist auf das Fehlen von Zysten, Verkalkungen und fibrotischem Gewebe hin.
      • Die Diagnose ist möglich gutartiger Schilddrüsenknoten.
    2. Erhöhte Sekretion von Schilddrüsenhormonen

      • Die Menge an Schilddrüsenhormon, die von einem einzelnen kleinen Knoten ausgeschieden wird, verursacht oft keine Hyperthyreose.
      • Die meisten Patienten sind asymptomatisch.
      • Bei der klinischen Untersuchung ist ein einzelner weicher, schmerzloser Schilddrüsenknoten mit einem Durchmesser von 0,5 bis 1 cm zu tasten.
      • Der Schilddrüsenhormonspiegel im Blut ist normal oder leicht erhöht.
      • Die radiologische Untersuchung weist auf das Fehlen von Zysten, Verkalkungen und fibrotischem Gewebe hin.
      • Die Diagnose ist möglich gutartiger Schilddrüsenknoten.
    3. Kleiner Schilddrüsenknoten: Fest bis hart

      • Einzelner oder einzelner kleiner Schilddrüsenknoten (1,5 bis 2 cm Durchmesser).
      • Asymptomatisch, der Schilddrüsenhormonspiegel im Blut ist normal und die Schwellung verursacht keine Kompression der Luftröhre oder Speiseröhre.
      • Einzelner fester bis harter empfindlicher Schilddrüsenknoten, der bei der Palpation zu spüren ist.
      • Die radiologische Untersuchung weist auf das Vorhandensein von Zysten, Verkalkungen und fibrotischem Gewebe innerhalb des Knotens hin.
      • Der Bluttest zeigt einen normalen Schilddrüsenhormonspiegel an.
  2. Großer Schilddrüsenknoten: Weich und einzeln

    1. Normale Sekretion von Schilddrüsenhormonen

      • Großer einzelner Schilddrüsenknoten (2 bis 4 cm Durchmesser oder größer). Die Größe wird mit einer Ultraschalluntersuchung bestätigt.
      • Die Untersuchung zeigt eine weiche Konsistenz eines einzelnen großen Schilddrüsenknotens.
      • Symptome, die durch Kompression der Luftröhre oder Speiseröhre verursacht werden, können beobachtet werden.
      • Die meisten Patienten sind asymptomatisch, wenn die Schilddrüsenhormonsekretion marginal ist.
      • Der Schilddrüsenhormonspiegel im Blut kann geringfügig erhöht oder normal sein.
      • Die radiologische Untersuchung zeigt möglicherweise nicht das Vorhandensein von Zysten, Verkalkungen und fibrotischem Gewebe innerhalb des Knotens.
      • Eine Nadelbiopsie weist auf einen gutartigen Tumor hin.
    2. Verringerter Spiegel des Schilddrüsenhormons

      • Großer einzelner oder einzelner Schilddrüsenknoten (über 2 cm Durchmesser).
      • Symptome einer Hypothyreose werden beobachtet. Der Zustand ist als Hypothyreose oder Myxödem bekannt.
      • Symptome, die durch Kompression der Luftröhre oder Speiseröhre verursacht werden, können beobachtet werden.
      • Einzelner schmerzloser großer Schilddrüsenknoten, der bei der Palpation zu spüren ist.
      • Die Blutuntersuchung weist auf eine signifikante Abnahme des Schilddrüsenhormons hin.
      • Die radiologische Untersuchung weist auf eine Verkalkung und fibrotische Gewebeausbreitung innerhalb der geschwollenen Schilddrüse hin.
    3. Erhöhter Spiegel des Schilddrüsenhormons

      • Großer einzelner oder einzelner Schilddrüsenknoten (über 2 cm Durchmesser).
      • Symptome einer Hyperthyreose werden beobachtet.
      • Symptome, die durch Kompression der Luftröhre oder Speiseröhre verursacht werden, können beobachtet werden.
      • Einzelner schmerzloser großer Schilddrüsenknoten, der bei der Palpation zu spüren ist.
      • Die Blutuntersuchung weist auf einen signifikanten Anstieg des Schilddrüsenhormons hin.
      • Die radiologische Untersuchung weist auf das Fehlen von Zysten, Verkalkungen und fibrotischem Gewebe hin.
      • Eine Nadelbiopsie weist nicht auf Malignität hin.
  3. Großer Schilddrüsenknoten: Fest bis hart

    • Einzelner oder einzelner großer Schilddrüsenknoten (über 2 cm Durchmesser).
    • Vorherrschende Symptome sind Heiserkeit der Stimme oder Schluckbeschwerden.
    • In einigen Fällen ist eine vergrößerte Schilddrüse aktiv und sondert Schilddrüsenhormone ab, was zu Symptomen einer Hyperthyreose führt.
    • Bei der Palpation ist ein einzelner fester bis harter, empfindlicher großer Schilddrüsenknoten zu spüren.
    • Der Blutspiegel des Schilddrüsenhormons ist normal oder erhöht.
    • Große feste bis harte Schwellungen verursachen oft eine Kompression der Luftröhre oder der Speiseröhre.
    • Die radiologische Untersuchung weist auf das Vorhandensein von Zysten, Verkalkungen und fibrotischem Gewebe innerhalb des Knotens hin.
    • Die Ultraschalluntersuchung deutet auf eine Übergriffigkeit der Schilddrüse über die benachbarte Luftröhre und Speiseröhre hin.
  • Hitzeunverträglichkeit
  • Unregelmäßige Herzschläge
  • Nervosität
  • Tremor  wird in den Extremitäten beobachtet.

Symptome einer Hypothyreose-

  • Erhöhte Kälteempfindlichkeit
  • Trockene Haut
  • Gewichtszunahme
  • Geschwollenes Gesicht
  • Muskelschwäche
  • Ermüdung
  • Ausdünnendes Haar
  • Verstopfung
  • Verlangsamter Herzschlag
  • Muskelschmerzen, Zärtlichkeit und Steifheit
  • Schmerzen, Steifheit oder Schwellung in Ihren Gelenken
  • Depression
  • Gedächtnisverlust.

Symptome, die durch Kompression von Luftröhre und Speiseröhre verursacht werden-

Symptome einer Kehlkopf- und Luftröhrenreizung-

  • Heiserkeit
  • Kurzatmigkeit
  • Äußerst verdächtiger möglicher bösartiger Knoten
  • Schluckbeschwerden
  • Beim Schlucken und bei der Untersuchung treten Schmerzen hinter der Schilddrüse und dem Kehlkopf (Kehlkopf) auf.

Blutuntersuchung zur Diagnose eines einzelnen oder einzelnen Schilddrüsenknotens

  • TSH-Spiegel – Bei Patienten mit Hypothyreose wird ein erhöhter Blutspiegel des Schilddrüsen-stimulierenden Hormons (TSH) beobachtet.
  • 0,4: Normal
  • 2.5: Gefährdet
  • 4.0: Leichte Hypothyreose
  • 10.0: Hypothyreose.
  • Gesamt- oder freies Thyroxin (T4) – Der Spiegel ist bei Patienten mit Hyperthyreose erhöht; ähnlich verringerte Werte werden bei Patienten beobachtet, die an Hypothyreose leiden.
  • Der Gesamt-Triiodthyronin (T3) -Spiegel ist bei Patienten mit Hyperthyreose erhöht; ähnlich sinkendes Niveau wird bei Patienten beobachtet, die an Hypothyreose leiden.
  • Cholesterin – Ein erniedrigter Cholesterinspiegel wird stationär bei Patienten mit Hypothyreose beobachtet.

Ultraschalluntersuchung zur Diagnose eines einzelnen oder einzelnen Schilddrüsenknotens

  • Eine Ultraschalluntersuchung der Schilddrüse und des Knotens wird durchgeführt, um die Größe des Schilddrüsenknotens zu bewerten und auch die abnormalen histologischen Gewebeveränderungen des Knotens im Vergleich zu einer normalen Drüse zu untersuchen.
  • Die Ultraschalluntersuchung hilft, normales Schilddrüsengewebe von abnormalem Schilddrüsengewebe zu unterscheiden.
  • Die Ultraschalluntersuchung hilft bei der Diagnose von fibrotischen Veränderungen, zystischen Veränderungen und abnormalen Kalziumablagerungen innerhalb der Ablagerungen. Zusätzliche beobachtete abnorme Gewebeveränderungen sind erhöhte Vaskularität, Mikroverkalkungen, unregelmäßige Ränder und das Fehlen eines Heiligenscheins. Diese Veränderungen werden häufig bei Patienten beobachtet, die an einer bösartigen Erkrankung eines einzelnen Schilddrüsenknotens leiden.
  • Die von Rosario et al. veröffentlichte Studie legt nahe, dass die Rate der nach einer Biopsie und einer zytologischen Untersuchung diagnostizierten Malignität etwa 2 % aller Fälle beträgt, bei denen nach einer Ultraschalluntersuchung ein höchst verdächtiger möglicher bösartiger Knoten diagnostiziert wurde. 3
  • Radioaktives Jod (RAI)-Scanning wird durchgeführt, um den Funktionsstatus von Schilddrüsenknoten zu bewerten. Kalte oder inaktive Knötchen wurden als wahrscheinlicher bösartig angesehen. Die Ergebnisse werden bei euthyreoten (normal hormonsekretierenden) Patienten oft als falsch positiv angesehen. 4
  • Die veröffentlichten wissenschaftlichen Radioisotopen-Schilddrüsenknotenstudien legen nahe, dass 80 bis 85 % der Schilddrüsenknoten kalt sind und etwa 10 % dieser Knoten eine bösartige Erkrankung darstellen.

Computertomographie (CT) und Magnetresonanztomographie (MRT)

  • Bildgebende Untersuchungen wie CT-Scan oder MRT helfen nicht, kleine harte krebsartige Schilddrüsenknoten von gutartigen weichen Knoten zu unterscheiden.
  • Die radiologischen Untersuchungen wie MRT und CT-Scan werden mit Kontrastmittel durchgeführt, um die Ausbreitung einer größeren Schilddrüsenschwellung über angrenzendes Gewebe bei Patienten zu beurteilen, die an Symptomen leiden, die auf eine Kompression des Kehlkopfs oder der Speiseröhre hindeuten.

Feinnadelaspirationsbiopsie zur Diagnose eines einzelnen oder einzelnen Schilddrüsenknotens –

  • Die Feinnadelbiopsie beinhaltet die Nadelplatzierung innerhalb des einzelnen oder einzelnen Schilddrüsenknotens unter CT-Scan oder MRT oder Ultraschallführung.
  • Das aus einzelnen oder einzelnen Schilddrüsenknoten entfernte Gewebe wird untersucht, um zwischen gutartigen und bösartigen Knoten zu unterscheiden. 5 Histologische Untersuchungen von Biopsieproben werden durchgeführt, um Anzeichen von Malignität zu identifizieren.
  • Endokrinologe, Onkologe (Krebsspezialist) und Chirurg werden die Ergebnisse der histologischen Untersuchung vor der chirurgischen Entfernung kleiner oder großer Knötchen sorgfältig auswerten.
  • In vielen Fällen wird FNAB nach 3 Monaten wiederholt, wenn die vorherige Studie negativ auf Krebs war.

Gefrierschnittanalyse-

  • Während der Operation wird eine Schnellschnittanalyse durchgeführt.
  • Der Chirurg sendet Biopsieproben des Knotens, sobald der Knoten chirurgisch freigelegt wurde. Die Biopsieprobe wird eingefroren und der dünne Schnitt der gefrorenen Probe wird unter dem Mikroskop untersucht.
  • Die Ergebnisse liegen in 15 bis 30 Minuten vor.
  • Das Vorhandensein bösartiger Aktivitäten weist auf die Notwendigkeit hin, die gesamte Schilddrüse und den Lymphknoten zu entfernen. Wenn die Biopsieergebnisse auf das Fehlen bösartiger Zellen hindeuten, entfernt der Chirurg nur den Knoten. 6

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *