Gesundheit und Wellness

Diät für Morbus Bechterew

Spondylitis ankylosans ist eine Art von Arthritis, die die Wirbelsäule betrifft und Schmerzen mit Steifheit im Nacken und unteren Rücken verursacht; besonders beim Schlafen, Arbeiten am Laptop usw. Bei Morbus Bechterew werden die Wirbel miteinander verwachsen, was zu einer starren Wirbelsäule führt. Die Veränderungen während der Anfangsstadien der ankylosierenden Spondylitis sind mild mit den Symptomen, die aus allmählichen Schmerzen bestehen, die auch wie Muskelschmerzen erscheinen. Spondylitis ankylosans führt bei längerer Vernachlässigung zu einer gebeugten Körperhaltung.

Es wird von den Ärzten empfohlen, anhaltende Rückenschmerzen im Auge zu behalten , die, wenn sie ignoriert werden, möglicherweise eine umfassende Behandlung wie Bettruhe oder eine Operation erfordern.

Um die Symptome der ankylosierenden Spondylitis zu lindern, sollte der Patient eine Diät einhalten, die die Fettablagerungen im Körper einschränkt. Wenn der Patient übergewichtig ist, muss der Patient sein Gewicht reduzieren, wofür eine gesunde Ernährung befolgt werden muss. Die Ernährung für Morbus Bechterew muss Folgendes haben:

Omega-3-Ergänzungen

Omega-3 ist eine sehr vorteilhafte Ergänzung für den menschlichen Körper, die extern in Hülle und Fülle verfügbar ist und bei Spondylitis ankylosans unbedingt in die Ernährung aufgenommen werden muss. Omega-3 hilft bei der Verringerung der Auswirkungen von Spondylitis ankylosans, da diese Ergänzung die Magenreinigung unterstützt und Magenerosionen löst. Omega-3 ist in verschiedenen essbaren Produkten enthalten, die unten aufgeführt sind:

  1. Walnüsse .
  2. Sojabohne.
  3. Rapsöl.
  4. Leinsamen.
  5. Lachs.
  6. Thunfisch.
  7. Wasserfisch.
  8. Sie können dem Salat auch Spinat und Sprossen hinzufügen, um die Menge an Omega-3 in Ihrer Ernährung zu erhöhen.

Gemüse und Obst für Morbus Bechterew

Normalerweise sind alle grünen Blattgemüse und ballaststoffreiche Früchte in Ihrer Ernährung vorteilhaft; Man sollte sie jedoch zu einer bestimmten Tageszeit konsumieren, damit Sie die notwendigen Mineralien und Vitamine erhalten. Das Essen von Früchten am Nachmittag und vor Sonnenuntergang ist sehr gesund, da sie bestimmte Nährstoffe im Körper freisetzen, die zu einer ordnungsgemäßen Durchblutung des Körpers ohne Bildung von Blutgerinnseln beitragen. Wenn sich das Blut verdickt, bilden sich Gerinnsel in den Beinen oder in den Wadenregionen, was zu schweren Füßen oder Schwierigkeiten beim Gehen führt. Daher ist der Verzehr von Obst gut für Patienten, die an Spondylitis ankylosans leiden, und auch für andere.

Patienten, die an ankylosierender Spondylitis leiden, sollten sowohl zum Frühstück als auch zum Mittagessen Gemüse zu sich nehmen. Flaschenkürbis und Salzkartoffeln eignen sich gut für die Zubereitung von Mittagessen. Kochen Sie Ihre Mahlzeiten immer in Rapsöl, da es den niedrigsten Cholesteringehalt mit Omega-3 enthält. Wenn Sie Reis essen möchten, stellen Sie sicher, dass es sich um braunen Reis oder stärkeextrahierten Reis handelt.

Getreide und Vollwertkost bei Morbus Bechterew

Vollkornprodukte sind reich an Ballaststoffen, weshalb für die Herstellung von Tortilla Mehrkornmehl verwendet werden sollte. Verschiedene Symptome werden durch bestimmte Ernährungspläne ausgelöst, und Vollkorn ist sehr wichtig, um es in die tägliche Ernährung bei Morbus Bechterew einzuprägen. Haferflocken zum Frühstück sind eine gute Energiequelle für den ganzen Tag. Ohne ein gesundes Frühstück können Sie keinen aktiven Tag haben. Haferflocken halten den Magen bis in die späten Nachmittagsstunden voll. Um den Energieverlust auszugleichen, müssen Sie außerdem über den Tag verteilt ausreichend Wasser trinken. Trinken Sie täglich 10 bis 12 Gläser Wasser, um Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen.

Vermeiden Sie stark verarbeitete Lebensmittel

Zuckerhaltige Lebensmittel mit konserviertem Zuckergehalt sollten vermieden werden. Zucker, Natrium, fetthaltige Lebensmittel und Milchprodukte verschlimmern die Entzündung bei Spondylitis ankylosans. Vermeiden Sie Lebensmittel, die die folgenden 3 Zutaten auf der Verpackung enthalten:

  1. Transfette oder gehärtete Öle.
  2. Gesättigte Fette.
  3. Konservierungsmittel.

Nahrungsergänzungsmittel für Morbus Bechterew

Ohne eine nahrhafte und ausgewogene Ernährung können Sie weder Gewicht reduzieren noch fit bleiben. So wichtig es ist, sich täglich ausgewogen zu ernähren, ist es nicht immer möglich, alle Gemüsesorten oder Vitamine in einer ganzen Mahlzeit einzuführen. Hier kommen Nahrungsergänzungsmittel ins Spiel. Es gibt verschiedene Unternehmen, die glaubwürdige Nahrungsergänzungsmittel zur Erhaltung einer guten Gesundheit verkaufen. Es wird empfohlen, Nahrungsergänzungsmittel mit Ballaststoffen einzunehmen, die von Ihrem Arzt oder einem Ernährungsberater empfohlen werden.

Sag Nein zu Alkohol

Alkohol kann einige Medikamente beeinträchtigen, die zur Behandlung von Spondylitis ankylosans verabreicht werden. Alkohol ist auch dafür bekannt, Vitamine zu zerstören, die im Körper vorhanden sind, was die ankylosierende Spondylitis weiter verschlimmert.

Wer ist von Spondylitis ankylosans betroffen und was ist bei Spondylitis ankylosans zu beachten?

Meistens tritt Spondylitis ankylosans bei Menschen auf, die älter als 40 Jahre sind. Spondylitis ankylosans entwickelt sich bei Teenagern oder Kindern aufgrund eines Unfalls, einer Verletzung oder ist von Geburt an vorhanden. Während der Behandlung muss die Wirbelsäule gepflegt werden, da sonst jede Art von Unachtsamkeit zu schweren Schäden führen kann. Die Körperhaltung des Patienten mit ankylosierender Spondylitis wird anormal und der Patient hat die ganze Zeit akute Schmerzen, was den Patienten davon abhält, das Haus zu verlassen, zur Arbeit zu gehen oder sich an sozialen Aktivitäten zu beteiligen. Die Wirbelsäule von übergewichtigen Patienten wird stark in Mitleidenschaft gezogen, da das Gewicht auf dem Unterbauch es der Wirbelsäule nicht erlaubt, flexibel zu bleiben. Daher ist es für Patienten, die an Spondylitis ankylosans leiden, sehr wichtig, Gewicht zu verlieren, um positive Ergebnisse aus der Behandlung der Spondylitis ankylosans zu erzielen.

Abschließender Gedanke zur Ernährung bei Morbus Bechterew

Eine übergewichtige Person ist nicht in der Lage, ihren Körper gerade zu halten, da die Wirbelsäule durch die Fettablagerungen stark in Mitleidenschaft gezogen wird. Wenn zu viel Druck oder Anstrengung auf den starren Bereich der Wirbelsäule ausgeübt wird, dann hat der Patient Schmerzen und Steifheit aufgrund von Spondylitis ankylosans. Um größere Komplikationen zu vermeiden, darf sich der Patient beim Gehen nicht bücken und schwere Gegenstände halten, da all dies die Steifheit der Wirbelsäule erhöhen und die ankylosierende Spondylitis verschlimmern kann. Abgesehen von der Ernährung sollten Wirbelsäulenübungen nach Anweisung des Orthopäden und Physiotherapeuten durchgeführt werden, da Übungen zur Wiederherstellung der Flexibilität der Wirbelsäule und zur schnellen Genesung von Spondylitis ankylosans beitragen können.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *