Gesundheits

Die 10 Nebenwirkungen von Rizinusöl

Die 10 Nebenwirkungen von Rizinusöl. Darüber hinaus kann Rizinusöl für einige vorteilhaft und für andere schädlich sein. Sie müssen von der Größe des Rizinusöls da draußen gehört haben, oder? Und es besteht kein Zweifel, dass die Vorteile von Rizinusöl  erschöpfend umfangreich sind. Das Öl hat therapeutische Eigenschaften und kann sowohl äußerlich als auch innerlich am Körper angewendet werden. Rizinusöl hat  seinen Anteil an Nebenwirkungen. Dann schauen Sie sich  die 10 Nebenwirkungen von Rizinusöl an.

Übelkeit/Erbrechen:  Eine der Nebenwirkungen von Rizinusöl ist das Auftreten von Verdauungsstörungen wie Übelkeit oder Erbrechen. Der Dünndarm baut Rizinusöl zu Ricinolsäure ab, die dem Öl seine heilenden Eigenschaften verleiht, aber zu viel Säure bietet, die als gastrointestinale Nebenwirkungen wirkt.

Durchfall:  Eine weitere Verdauungsstörung, die nach der Einnahme  von Rizinusöl auftreten kann, ist Durchfall. Es passiert Während es verwendet wird, um Verstopfung umzukehren oder Ruhr zu behandeln, verursachen manchmal seine Nebenwirkungen bei manchen Menschen Durchfall.

Hautausschläge:  Neben Magen-Darm-Beschwerden gibt es zu viele Nebenwirkungen von Rizinusöl auf der Haut. Beim Auftragen von Rizinusöl auf die Haut können allergische Reaktionen auftreten. Wenn ein Hautausschlag auftritt oder die Haut gerötet ist, suchen Sie einen Arzt auf.

Juckreiz:  Rizinusöl in moderaten Mengen ist sicher in der Anwendung. Wenn Sie jedoch nach dem Auftragen von Rizinusöl auf Ihre Haut Juckreiz verspüren, könnte dies eine der Nebenwirkungen von Rizinusöl sein , was darauf hindeutet, dass Sie allergisch darauf reagieren.

Muskelkrämpfe:  Muskelkrämpfe wurden auch als eine der Nebenwirkungen von Rizinusöl identifiziert , die durch die Verwendung von  Rizinusöl  zur Massage Ihres Körpers entstehen können. Bauchschmerzen/-krämpfe sind auch das Ergebnis einer unerwünschten Reaktion auf  die Verwendung von Rizinusöl .

Schwellungen:  Eine weitere  Nebenwirkung  von Rizinusöl Und sehr ernsthaft,  Rizinusöl  kann Schwellungen des Gesichts, der Lippen, der Zunge oder des Rachens verursachen. In diesen Fällen ist eine sofortige ärztliche Intervention unbedingt zu empfehlen.

Schwindel:  Manche Menschen neigen dazu, in Ohnmacht zu fallen oder sich schwindelig zu fühlen, nachdem sie zu viel Castor eingenommen haben. Unregelmäßige Schwäche wurde als eine der allergischen Reaktionen infolge der Verwendung von  Rizinusöl definiert .

Nährstoffverlust:  Die langfristige Einnahme von Rizinusöl über einen Zeitraum von mehr als einer Woche kann zu einem Verlust von Nährstoffen wie Kalium und auch zu Flüssigkeitsverlust führen. Das Öl kann die Verdauung einiger wertvoller Nährstoffe behindern und zu Austrocknung führen.

Unregelmäßiger Herzschlag:  Wenn der Herzschlag mit einer unnatürlichen oder unregelmäßigen Frequenz auftritt, könnte dies eine Reaktion auf die Einnahme von Rizinusöl sein . Wenn Sie eine ungewöhnlich schnelle Herzfrequenz spüren, suchen Sie dringend einen Arzt auf.

Kurzatmigkeit:  Eine der schwerwiegendsten Nebenwirkungen des Konsums von Rizinusöl ist, wenn Sie schwere Atemprobleme haben. Kurzatmigkeit kann für eine Person gefährlich sein, insbesondere wenn sie von Brustschmerzen begleitet wird. Bei Atembeschwerden ist ein medizinischer Eingriff unbedingt erforderlich.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *