Gesundheits

Die 4 einfachen Tipps für Sie, um Anämie zu heilen

Die 4 einfachen Tipps zur Heilung von Anämie  sind ganz einfach, denn wenn Sie die 4 Tipps richtig befolgen , die nicht kompliziert sind, werden Sie Anämie heilen  und dieses Übel loswerden. Anämie ist auch  ein Problem, das durch den Rückgang der Anzahl roter Blutkörperchen im Blut verursacht wird . Müdigkeit, Schwächegefühl und Mutlosigkeit sind Symptome, die auf eine Anämie hindeuten können . Anämie wird durch eine  Abnahme der Anzahl roter Blutkörperchen verursacht.

Diese Zellen enthalten Eisen und sind dafür verantwortlich, Sauerstoff durch den Körper zu transportieren. Es gibt 2 Formen von Anämie , akute Anämie  (plötzlicher Blutverlust ) und chronische Anämie  (wenn das Problem schon lange besteht, mit allmählichem Verlust) und nur das Blutbild kann die Situation der roten Blutkörperchen zeigen. Menschen jeden Alters sind Anämie ausgesetzt , aber die Aufmerksamkeit muss in der Kindheit, während der Schwangerschaft und bei älteren Menschen verdoppelt werden.

Verwenden Sie Eisenpfannen: Ein weiterer einfacher Tipp für Sie, um Anämie zu heilen  , ist die Verwendung von Eisenpfannenbei der Zubereitung Ihrer Speisen, da Eisenpfannen bei der Vorbeugung von Eisenmangelanämie helfen können ,  da eine Bioverfügbarkeit des Eisens besteht, das während des Kochens aus dem Material freigesetzt wird das Kochen (Kochen) von Speisen.

In einer Studie wurde gezeigt, dass gusseiserne Pfannen große Mengen Eisen freisetzen, wobei Essigsäure bei der Extraktion wesentlich aktiver ist als Milchsäure. Während die Eisenfreisetzung in Milchsäure zwischen 50 und 400 mg/l variierte, war die Extraktion in Essigsäurelösung fünfmal höher.

Das bedeutet, dass der pH-Wert (Säuregrad) der Lebensmittel die Migration von Eisen aus den Eisenpfannen in die Lebensmittel begünstigt, wodurch eine größere Eisenzugabe gegeben ist als bei weniger sauren Lebensmitteln. Beispielsweise begünstigt eine Tomatensauce, wenn sie in einer Eisenpfanne zubereitet wird, die Eisenmigration fünfmal mehr als eine Bohne , die in derselben Eisenpfanne zubereitet wird, aufgrund der sehr sauren Natur von Tomatensauce .

Essen Sie eisenreiche Lebensmittel: Einer der wichtigsten einfachen Tipps zur Heilung von Anämie  ist die Annahme einer gesunden, eisenreichen Ernährung . Darüber hinaus sollten Sie immer dann, wenn Sie eisenreiche Lebensmittel zu sich nehmen, eine Vitamin-C-Quelle zu sich nehmen, da Vitamin C zur Aufnahme von Eisen im Körper beiträgt. Einige Beispiele für Lebensmittel, die reich an Vitamin C sind, sind gelbe oder orangefarbene Früchte wie Orange, Mandarine, Ananas, Acerola, Cashew, Passionsfrucht und Papaya usw.

Lebensmittel für Sie zur Heilung von Anämie  sind reich an Eisen , da sie für die Herstellung von Hämoglobin im Blut unerlässlich sind . Dazu ist es notwendig, täglich die empfohlene Menge von 8 mg für Männer und Frauen über 50 Jahren und 18 mg für Frauen unter 50 Jahren einzunehmen. Es gibt viele Lebensmittel, die Ihnen helfen können, die empfohlene Tagesdosis zu erreichen, sehen Sie sich einige Beispiele an.

Menge an Eisen in 100 g jedes Lebensmittels:

  • Dehydrierter Genipap – 14,9 mg
  • Leber – 12 mg
  • Acai – 11,8 mg
  • Rohes Soja – 8,8 mg
  • Schwarze Bohnen – 8,6 mg
  • Tofu – 6,5 mg
  • Muscheln – 6,0 mg
  • Austern – 5,8 mg
  • Feige in Sirup – 5,2 mg
  • Paranüsse – 5,0 mg

Vermeiden Sie Lebensmittel, die die Eisenaufnahme erschweren: Um die Eisenaufnahme im Darm zu verbessern , besteht ein weiterer einfacher Tipp für Sie zur Heilung von Anämie  darin, Strategien zu verwenden, z werden miteinander „kämpfen“, um vom Körper aufgenommen zu werden. Also, hier ist eine Liste von Lebensmitteln und Nährstoffen, die Sie vermeiden sollten , um Anämie zu heilen :

  • Proteine: Einige Proteine ​​in Eiern, Milch und Käse (Kasein-Phosphopeptide genannt) beeinträchtigen die Eisenaufnahme.
  • Calcium: Calcium ist beispielsweise in der Lage, die Aufnahme von Eisen in einer Mahlzeit zu hemmen. So kann der Verzehr von Milch und Milchprodukten zu einer Verschlechterung des Eisenmangels beitragen.
  • Getreide:  Einige Getreidesorten sind reich an Phytinsäure, die die Aufnahme von Eisen aus der Nahrung verringert. Die Indikation ist, die Bohnen einzuweichen, da Phytinsäure wasserlöslich ist, daher empfiehlt es sich beispielsweise, die Bohnen einzuweichen .
  • Schokolade:  Aus dem gleichen Grund wie Tee reduziert Schokolade die Eisenaufnahme, da Kakao reich an Isoflavonen ist.
  • Tees:  Polyphenole wie Tannine, Catechine und Isoflavone können die Eisenaufnahme beeinträchtigen. Im Allgemeinen reduzieren Kräutertees diese Absorption, aber der wahre Champion ist schwarzer Tee.

Dies bedeutet nicht, dass diese Lebensmittel nicht verzehrt werden sollten, es sollte lediglich darauf geachtet werden, sie nicht zusammen mit eisenreichen Lebensmitteln zu verzehren , um ihre Aufnahme nicht zu beeinträchtigen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *