Gesundheits

Die 6 Anzeichen einer Laktoseintoleranz, die viele ignorieren

Die Anzeichen einer Laktoseintoleranz, die viele ignorieren und unbemerkt bleiben und ein gewisses Unbehagen mit sich bringen. Darüber hinaus tritt Laktoseintoleranz als Folge eines anderen Problems auf: Laktasemangel. Es tritt auf, wenn der Dünndarm nicht die erforderliche Menge an Enzym produziert, dessen Funktion es ist, Laktosemoleküle abzubauen und sie in Glucose und Galactose umzuwandeln.

Was ist Laktose:  Laktose ist der in Milch  und seinen Derivaten ZuckerEs ist ein Kohlenhydrat, genauer gesagt ein Disaccharid, das sich aus zwei Monosacchariden zusammensetzt: Glucose und Galactose. Schauen Sie sich jetzt  die 6 Anzeichen einer Laktoseintoleranz an, die viele ignorieren.

Anzeichen einer Laktoseintoleranz:  Diese Symptome verschlimmern sich 30 Minuten bis zwei Stunden nach dem Verzehr von Milchprodukten und werden gelindert, wenn die Aufnahme von Milchprodukten unterdrückt wird. Die wichtigsten Anzeichen, die auftreten, wenn Ihr Körper Laktose ablehnt,  sind:

  • Schwellung im Bauch.
  • Magenschmerzen.
  • Häufige Übelkeit.
  • Durchfall und das Vorhandensein von Gas im Magen.
  • Wenn Sie ohne Diät abnehmen oder sich ohne erkennbare körperliche Anstrengung müder als sonst fühlen, leiden Sie möglicherweise an einer Laktoseintoleranz.
  • Es ist sehr üblich, nach dem Verzehr eines Produkts mit Laktose auf die Toilette zu gehen . Der Stuhlgang ist auch dunkler als üblich.

Wenn sich eine Laktoseintoleranz manifestiert: Eine Laktoseintoleranz  kann sich am Tag des Verzehrs manifestieren. Wenn Sie unter einem dieser Anzeichen leiden und wissen möchten, ob Ihre Abstoßung auf Laktose zurückzuführen ist, können Sie die Verwendung dieses Produkts einstellen, und in zwei Wochen werden Sie das Ergebnis sehen.

Wenn die Symptome verschwinden, ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie das Produkt nicht vertragen, obwohl es Menschen mit akuter  Laktoseintoleranz und andere mit mäßiger Laktoseintoleranz  für Milchprodukte gibt, also müssen Sie lernen, die Vitamine und Mineralstoffe zu kompensieren, die Ihr Körper benötigt. Laktose zu bekämpfen .

Was Sie essen können, um auf Milchprodukte umzusteigen:  Zunächst einmal ist jedes Milchprodukt, das fermentiert (mit aufgespaltener Laktose  ), leichter verdaulich. Beispielsweise werden Kefir und Joghurt von den meisten Menschen gut vertragen. Auch Hartkäse, Essig und Butter werden von manchen Menschen gut vertragen, da sie weniger Laktose enthalten .

Und wenn Sie schon einmal von rohen Milchprodukten gehört haben, sind dies Produkte, die nicht pasteurisiert wurden und daher Enzyme enthalten, die bei der Verdauung von Laktose helfen . Leider ist dies schwer zu bekommen, da alle Milchprodukte pasteurisiert und homogenisiert werden, wodurch alle guten und schlechten Bakterien abgetötet werden. Wenn Sie neugierig auf Ersatzstoffe für Milchprodukte sind, finden Sie hier eine Liste:

  • Mandelmilch  ;
  • Cashewmilch  ;
  • Kokosmilch  ;
  • Hanfmilch  ;
  • Muttermilch  ;
  • Reismilch  ;
  • Eis;
  • Eiscreme mit  Kokosmilch ;
  • Käse;
  • Joghurt;
  • Kokosjoghurt;
  • Mandel und Cashew;
  • Bio Sojajoghurt.

Bei Verdacht  auf Laktoseintoleranz sollten Sie schnell einen Gastroenterologen aufsuchen, der eine Untersuchung durchführt, um die Ursache der Beschwerden festzustellen und Sie bei der Ernährung zu beraten.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *