Gesundheits

Die 7 Nachteile einer schlechten Nachtruhe

Die Übel einer schlechten Nachtruhe für die Gesundheit. Darüber hinaus gibt es zahlreiche Gründe, die uns den Schlaf rauben . Es gibt Menschen, die wegen der täglichen Sorgen nicht schlafen ; es gibt diejenigen, die sich dafür entscheiden, die Nacht auf Kosten der körperlichen Ruhe zu verbringen; es gibt diejenigen, die ihre Augen nicht schließen können, wenn sie eine Matratze mit einer anderen Person teilen; und natürlich können wir die Personen nicht vergessen, die die Nacht arbeiten sahen.

Es ist unbestreitbar, dass eine schlechte Nachtruhe gesundheitsschädlich ist, aber vielleicht ist der Schaden sogar noch größer, als wir uns vorstellen. Lassen Sie uns also einige negative Punkte des Schlafmangels erwähnen, um sicherzustellen (oder sich daran zu erinnern), dass eine gute Nachtruhe eine Priorität in unserem Leben sein sollte. Schauen Sie sich jetzt die 7 Nachteile einer schlechten Nachtruhe an:

Stimmungsstörung:  Bevor Sie PMS für den Schrei beschuldigen, den sie in das Ohr ihres Partners aufgenommen hat, überprüfen Sie, ob sie richtig geschlafen hat. Es ist nicht nur der Mangel an Sex, der zu Launenhaftigkeit führt, auch der Mangel an Schlaf, und das ist für niemanden überraschend. „Wenn eine Person unter Schlafmangel leidet, Schlaflosigkeit hat oder nachts mehrmals aufwacht, schüttet ihr Körper Noradrenalin aus, das alles andere durcheinander bringt. Erhöht die Herzfrequenz und Atmung. Der Körper ist wachsam, wenn er sich ausruhen sollte. Diese Abnutzung wirkt sich auf die Stimmung aus, verursacht Irritationen.“

Gedächtnis und logisches Denken:  Mehrere Studien haben bereits über die Bedeutung von gutem Schlaf gesprochen, um die intellektuelle Funktion unter idealen Bedingungen aufrechtzuerhalten. Die Forschung, dieguten Schlaf und schulische Leistungen verbindet, ist zahllos . Wir wissen jedoch, dass mangelnde Aufmerksamkeit und schlechtes Gedächtnis ihren Schaden weit über die Schulmauern hinaus ausdehnen können. „Wer schlecht schläft, kann tagsüber gereizter und weniger konzentriert sein, was sich direkt auf sein Gedächtnis auswirkt.“

Niedrige Immunleistung:  Ein von FAPESP (Fundação de Amparo à Pesquisa do Estado de São Paulo) unterstütztes Experiment führte ein Experiment mit 30 Erwachsenen durch, um die Auswirkungen von Schlafmangel auf das Immunsystem zu überprüfen. Bei den Personen, die an der Schlafentzugsgruppe teilnahmen, gab es einen Anstieg der Leukozytenzahl, was einen immunologischen Rückgang offenbarte. „Wenn man bedenkt, dass Leukozyten die Rolle der Abwehr bei den ersten Anzeichen einer Invasion von Krankheitserregern spielen, haben wir beobachtet, dass völliger Schlafentzug ein Warnsignal im Körper auslöst. Er verstand es als Aggression und reagierte auf einen Geist.“

Adipositas und Diabetes:  Eine Studie von Forschern der Harvard Medical School und des Brigham and Women’s Hospital aus dem Jahr 2012 stellte fest, dass „eine längere Unterbrechung des Schlafes und des zirkadianen Zyklus den Stoffwechsel von Personen verändert und das Risiko von Fettleibigkeit und Diabetes erhöhen kann“. Eine Überprüfung von Studien zeigte, dass der Grund dafür die Beziehung zwischen Ghrelin (einem Hormon, das den Hunger anregt) und Leptin (einem Hormon, das den Hunger steuert) zum Schlafen sein könnte – wobei das Verhältnis zwischen ersterem und letzterem mit dem Fehlen körperlicher Ruhe zunimmt .

Bluthochdruck und Herzkrankheiten:  Schlafmangelkann gefährlich sein Ein Bericht von Veja enthüllte eine beängstigende Veröffentlichung des Magazins Sleep: Wer schlecht schläft, entwickelt fünfmal häufiger Bluthochdruck als eine Person ohne Schlafprobleme.

Dies erklärt sich aus der Tatsache, dass Cortisol, Adrenalin und Noradrenalin, Hormone, die bei unzureichendem Schlaf freigesetzt werden, die Blutgefäße verengen, was den Blutdruck fördert. Außerdem „ können schlechte Nächte die elektrischen Impulse verändern, die den Herzschlag regulieren“.

Harms Sex:  Es kann sein, dass Sie bis jetzt schnell gescrollt haben, um zum Ende der Geschichte zu gelangen – aber wenn ich diesen Artikel lese, verwette ich meinen kleinen Finger, dass alles stehen geblieben ist und sich die Augen geweitet haben. Nun, meine Herren, Ihre sexuelle Gesundheit steht auch mit schlaflosen Nächten auf dem Spiel .

„Eine der Schlussfolgerungen [einer von ihr geleiteten Studie] ist, dass diejenigen, die schlecht schlafen, dreimal häufiger an erektiler Dysfunktion leiden. Eine der Ursachen ist, dass Schlafentzug Testosteron, das männliche Sexualhormon, reduziert.“ Wenn Sie eines dieser Probleme loswerden möchten (oder wenn Sie wirklich Angst hatten, dass es die Wahrscheinlichkeit einer Impotenz war), bietet die Website des Schlafinstituts 10 Tipps, die Ihnen helfen werden, wie nach einem guten Koitus zu schlafen.

  • Haben Sie regelmäßige Schlaf- und Wachzeiten.
  • Gehen Sie nur zur Schlafenszeit ins Bett.
  • Achten Sie auf eine geeignete Schlafumgebung: sauber, dunkel, geräuschlos und komfortabel.
  • Verwenden Sie keinen Alkohol oder Kaffee, bestimmte Tees und alkoholfreie Getränke kurz vor dem Schlafengehen.
  • Verwenden Sie keine Schlaftabletten ohne ärztlichen Rat.
  • Wenn Sie in den vorangegangenen Nächten wenig geschlafen haben , vermeiden Sie es, tagsüber zu schlafen.
  • Essen Sie mäßig zu einer regelmäßigen und angemessenen Zeit.
  • Bring keine Probleme mit ins Bett.
  • Führen Sie erholsame und entspannende Aktivitäten zur Vorbereitung auf den Schlaf durch.
  • Seien Sie körperlich und geistig aktiv.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *