Gesundheits

Die Bedeutung des Zahnschmelzes

Zahnschmelz, die erste im Mund sichtbare Schicht des Zahns, ist eine poröse, verkalkte Substanz aus kristallinem Calciumphosphat. Der Zahnschmelz scheint eine sanfte beige bis weiße Farbe zu haben, ist jedoch halbtransparent und lässt die Farbe der  Dentinschicht  durchdringen. Zahnschmelz ist außerdem die härteste Substanz im Körper.

Inhaltsverzeichnis

Entmineralisierung

Zahnschmelz neigt zur Demineralisierung oder zum  Strukturverlust . Häufige Ursachen für die Demineralisierung des Zahnschmelzes sind Erosion und Abrasion.

Erosion

Unter Zahnschmelzerosion versteht man die Abnutzung und den eventuellen Verlust des Zahnschmelzes. Zahnschmelzerosion wird typischerweise durch Säure in Lebensmitteln und Getränken verursacht.

Abrieb

Beim Zahnschmelzabrieb handelt es sich um die Abnutzung oder den Verlust des Zahnschmelzes durch eine mechanische Quelle, beispielsweise durch eine Zahnbürste oder den übermäßigen Gebrauch abrasiver Zahnaufhellungspasten.

Es gibt drei Hauptformen der häufigen Zahnschmelzabschürfung, auf die Sie achten sollten.

  • Leichter Abrieb : Leichter Abrieb ist genau so, wie es sich anhört; leicht. Zu diesem Zeitpunkt bemerken Sie möglicherweise noch nicht einmal, dass die Zahnschmelzschicht dünner wird. Ihr Zahnarzt würde es bei einer regelmäßigen Kontrolluntersuchung feststellen können.
  • Mäßiger Abrieb : Leichter Abrieb verwandelt sich in mäßigen Abrieb, wenn er nicht behandelt wird. In diesem Stadium wird der Abrieb deutlicher sichtbar.
  • Starker Abrieb : Bei starkem Abrieb kann der Abrieb möglicherweise zu tiefen Rillen auf den Zähnen führen. Diese Rillen können bis in die nächste Dentinebene reichen. Dadurch werden die Zähne deutlich schwächer. Sobald diese Dentinschicht geschädigt ist, können Bakterien viel leichter in den Zahn eindringen. Dies könnte möglicherweise zu Karies oder Infektionen führen.

Zahnschmelzabrieb kann den Mund auf verschiedene Weise beeinträchtigen. Zu den möglichen Auswirkungen auf den Mund gehören unter anderem:

  • Empfindlichkeit der Zähne gegenüber heißen oder kalten Getränken: Die Zähne reagieren besonders empfindlich auf Temperatur. Der Konsum extrem heißer oder extrem kalter Getränke kann ein sehr seltsames und manchmal schmerzhaftes Gefühl hervorrufen.
  • Chronische Zahnempfindlichkeit : Die Zähne können dauerhaft empfindlich werden. Die Sensibilität an einem bestimmten Tag muss nicht zwangsläufig einen Sinn oder Grund haben, sondern wird einfach zu einem häufig auftretenden Ärgernis.
  • Zahnfraktur : Personen mit Zahnschmelzabrieb haben ein höheres Risiko, einen Zahnbruch zu erleiden.
  • Zahnverlust : Ebenso besteht bei Personen mit Zahnschmelzabrieb ein höheres Risiko, aufgrund des Problems einen Zahn zu verlieren.

Beide Faktoren können zu Karies und Zahnempfindlichkeit führen. Daher ist es wichtig, sich um eventuelle potenzielle Schäden am Zahnschmelz zu kümmern, sobald diese bemerkt werden.

Die Wirkung von Fluorid auf den Zahnschmelz

Fluorid remineralisiert und stärkt nachweislich den Zahnschmelz, zusammen mit der  richtigen Putz-  und  Zahnseidentechnik  .

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *