Die besten und schlechtesten Übungen für Rektusdiastase

Um einen runden Bauch nach der Geburt zu glätten, müssen Frauen nicht für ein rigoroses Regime von Crunches ins Fitnessstudio gehen. Der Hündchenbauch kann durch die abdominale Erkrankung namens Rektusdiastase verursacht werden. Es kann eine Frau auch Monate oder Jahre nach der Geburt immer noch schwanger aussehen lassen, und Crunches werden die Situation nicht verbessern, sondern eher verschlimmern. Vor jeder Bauchübung sollte man zunächst einen einfachen Selbsttest durchführen, um festzustellen, ob man eine Rektusdiastase hat oder nicht. Die Rektusdiastase ist durch eine Lücke zwischen den Muskeln der rechten und linken Bauchdecke gekennzeichnet, die dem Bauch eine hervorstehende Hündchenform verleihen kann. Nachfolgend sind einige der besten und schlechtesten Übungen für Rektusdiastase aufgeführt.

Die besten Übungen für Patienten mit Rektusdiastase

Einige der besten Übungen für Rektusdiastase, die eine neue Mutter machen sollte, um die Bauchtrennung zu heilen, sind Bauchkompressionen, einbeinige Dehnungen, Zehenklopfen, Beckenkippen, Fersenrutschen und Brücken mit Bauchschaufeln. Der Bauch sollte während des Trainings immer eingezogen bleiben, anstatt ihn durch Bewegungen nach außen zu drücken. Das Übungsprogramm für die Rektusdiastase sollte mit dem Training der schrägen Muskeln begonnen werden, um die beiden getrennten Bauchdecken wieder zusammenzubringen. Die Bauchmuskeln sollten als ein Korsett betrachtet werden, das von den Hüftknochen bis zu den Rippen verläuft, und die Aktion sollte derjenigen entsprechen, die beim Straffen des Korsetts ausgeführt wird. Beide Hände sollten wie die schrägen Bauchmuskeln von den Seiten zur Mitte gezogen werden. Die Kenntnis der richtigen Atemtechniken ist auch bei der Durchführung von Übungen zur Rektusdiastase unerlässlich.

Schlechteste Übungen für Patienten mit Rektusdiastase

Jede Bewegung oder Übung, die die Mittellinie belastet oder dazu führt, dass sich der Bauch nach außen wölbt, wie Planks oder Sit-Ups, sollte von Patienten mit Rektusdiastase vermieden werden. Eine kräftige und häufige Wiederholung dieser Aktion kann den Grad der Trennung tatsächlich verschlechtern und zu einer stärkeren Vorwölbung des Bauches führen. Auch schweres Heben und jede Übung, bei der die Wirbelsäule verdreht oder die Bauchdecke gegen die Schwerkraft trainiert wird, sollten Patienten mit Rektusdiastase vermeiden. Einige dieser Übungen umfassen die meisten traditionellen Bauchübungen wie schräge Locken, umgekehrte Locken, Crunches und Roll-Ups und diese fallen in die Kategorie der schlechtesten Übungen für Patienten mit Rektusdiastase. Auch Rückbeugen und andere Streckbewegungen der Wirbelsäule sollten nicht ausgeführt werden, da sie die Belastung des Bauchgewebes erhöhen.

Viele Übungsprogramme für zu Hause, wie die Tupler-Technik, das MuTu-System und die Dia-Methode, sind speziell darauf ausgelegt, frischgebackenen Müttern mit Rektusdiastase zu helfen. Einige Leute schlagen vor, dass das Tragen einer Bauchbinde oder eines Splits helfen kann, den Bauch zu glätten, aber dies sind vorübergehende Lösungen. Das einfache Üben grundlegender Bauchmuskelübungen mit geschienter Mittellinie ist keine effektive Lösung für eine Rektusdiastase. Auch das Tragen irgendeiner Art von externer Stützvorrichtung über längere Zeit ist für Rektusdiastase nicht sinnvoll. Obwohl diese häufig vorkommen, sind sie keine effektiven Methoden, da sie den transversalen Bauchmuskeln nicht beibringen, sich richtig zu stabilisieren. Das Tragen eines externen Stützgeräts über einen längeren Zeitraum kann sogar die ordnungsgemäße Funktion der Muskeln beeinträchtigen.

Wann kann eine Frau mit dem Training nach der Geburt beginnen?

Bevor Sie mit einem Trainingsprogramm nach der Geburt beginnen, sollten Sie immer einen Arzt konsultieren, bevor Sie nach der Entbindung trainieren. Frischgebackenen Müttern wird wahrscheinlich empfohlen, etwa 6 Wochen nach der Entbindung zu warten. Wenn sich der Patient bereit fühlt und auch die Zustimmung seines Arztes einholt, sollte er erst dann mit dem Training beginnen. Bei manchen Patienten mit leichter Rektusdiastase kann sich das regelmäßige Üben von Kernbauchübungen als wirksam erweisen, um das Ausmaß der Trennung zu verringern und die muskuläre Kohäsion zu verbessern. Dies erweist sich in den ersten 6 bis 12 Monaten nach der Geburt als am effektivsten.

Leave a Reply

Your email address will not be published.