Gesundheit und Wellness

Die Rolle von Koffein bei der Verursachung von Tachykardie und ihre Auswirkungen auf Patienten mit schnellem Herzschlag

Wenn die Herzfrequenz einer Person mehr als 100 Schläge pro Minute erreicht, wird dies als Tachykardie bezeichnet. Normalerweise liegt die Herzfrequenz eines gesunden Menschen zwischen 60 und 100 Schlägen in einer Minute und der Puls kann auch an anderen Körperstellen wie Handgelenk oder Hals gefühlt werden.

Tachykardie ist im Grunde genommen ein anormaler elektrischer Impuls, der im Allgemeinen von den unteren oder oberen Herzkammern ausgeht. Auch als Tachyarrhythmie bekannt, überschreitet die normale Herzfrequenz im Ruhezustand aus vielen Gründen die normale Grenze; und übermäßiger Koffeinkonsum ist einer von ihnen. Tachykardie kann vorübergehend sein, wie bei körperlicher Anstrengung, wenn der Blutfluss zum Herzen ansteigt, während sie anormal wird, wenn ein elektrischer Impuls vom Herzen ausgeht.

Von so vielen Ursachen für Tachykardie ist es Koffein, das der Nährboden für abnormalen Herzschlag ist und länger als gewöhnlich anhält. In diesem Leitfaden werden wir über die Auswirkungen von Koffein auf die Herzfrequenz einer Person sprechen, die zu Tachykardie führen.

Rolle von Koffein bei der Verursachung von Tachykardie

Man mag das Koffein und seine verwandten Produkte aus offensichtlichen Gründen ziemlich cool finden, aber haben Sie jemals an die Auswirkungen bei übermäßigem Konsum gedacht? Wenn nicht, ist dieser Leitfaden für Sie, der über die Auswirkungen von Koffein auf Menschen mit schnellem Herzschlag spricht. Koffein wirkt sich auf das Herz-Kreislauf-System aus und es wurde beobachtet, dass diejenigen, die kleine Mengen Koffein zu sich nehmen, eine vorübergehende Erhöhung des Blutflusses feststellen.

Kaffeetrinken gefährdet den Herzrhythmus; Dies wird jedoch zu einem Problem bei übermäßigem Koffeinkonsum, der unbedingt vermieden werden muss. Es ist im Grunde das im Koffein enthaltene Xanthin, das die Durchblutung stark beeinträchtigt, und wenn Koffein in übermäßigen Mengen konsumiert wird, führt dies zu Tachykardie. Eine Störung des Herzrhythmus wirkt sich toxisch auf den Blutfluss aus und führt zu vielen Beschwerden; Dies geschieht jedoch wiederum nur, wenn Koffein in übermäßig großen Mengen eingenommen wird.

Auswirkungen von Koffein auf Patienten mit schnellem Herzschlag

Eine hohe Koffeinaufnahme führt zu folgenden Auswirkungen auf den menschlichen Körper:

  • Stimuliert das Herz, was zu schnellerem Herzschlag oder Tachykardie führt.
  • Stimuliert Gehirn und Nervensystem.
  • Erhöht den Blutdruck.
  • Andere körperliche Reaktionen im Körper werden verstärkt.
  • Erweitert die Blutgefäße.
  • Großhirnrinde und Hirnstamm werden stärker aktiviert.

Alle oben genannten Auswirkungen, insbesondere der Anstieg des Blutdrucks, machen es für die Person mit einem bereits bestehenden schnellen Herzschlag problematischer, nach der Einnahme von Koffein einen normalen Herzschlag zu haben. Menschen, die empfindlich auf Koffein reagieren, werden eine Erhöhung des Herzschlags (Tachykardie) erfahren, selbst wenn sie kleine Mengen Koffein zu sich nehmen.

Mechanismus von Koffein, der Patienten mit schnellem Herzschlag beeinflusst

Dies ist eine allgemein bekannte Tatsache, dass eine hohe Koffeinaufnahme zu einer schnellen Herzfrequenz und einem unregelmäßigen Herzrhythmus führt. Obwohl es viele Vorteile von Koffein gibt, treten die Nebenwirkungen von Koffein eher bei Patienten mit schnellem Herzschlag auf. Die Chancen, dass Ihre Herzfrequenz in all ihren Aspekten nach dem Koffeinkonsum mit einem bereits schnellen Herzschlag normal bleibt, sind sehr gering. Aufgrund der in Koffein enthaltenen Phytochemikalien können Entzündungen im Körper reduziert werden, was eigentlich ein Vorteil dieser Verbindung ist; Wenn Sie jedoch bereits unter SCHNELLEM HERZSCHLAG und Angstzuständen leiden, kann das Trinken von Kaffee schädlich sein, da es das Herzklopfen (Tachykardie) verstärkt und weitere Angstzustände verursacht. Der allgemeine Rat, den Sie in diesem Fall befolgen müssen, ist, die Koffeinaufnahme zu begrenzen oder zu stoppen, damit Ihre Angststörung nicht die Höchstmarke erreicht.

Ihr Blutdruck steigt, wenn Sie Kaffee trinken, aber das ist nur für kurze Zeit. Studien und Forschungen haben gezeigt, dass Menschen, die mehr als 4 Tassen Kaffee trinken, zwangsläufig mit Blutdruckproblemen konfrontiert werden, was einen Nährboden für Herzklopfen oder erhöhte Tachykardie schafft.

Sie müssen auch über Ihre Nahrungsmittelallergien Bescheid wissen, um zu verhindern, dass Sie krank werden, und um sich vor einem schnellen Herzschlag zu schützen. Wenn Sie ein Kaffeeliebhaber sind und nicht aufhören möchten, versuchen Sie, ihn in moderaten Mengen einzunehmen, damit sich Ihr Körper allmählich an niedrigere Koffeinmengen gewöhnt und schließlich ganz aufhört, Koffein zu sich zu nehmen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *