Gesundheits

Die vier Arten von BPD

Es gibt vier allgemein anerkannte Arten der Borderline-Persönlichkeitsstörung (BPD):

  • Treibend
  • Entmutigt
  • Selbstzerstörerisch
  • Gereizt

Es ist möglich, mehr als eine Art von BPD gleichzeitig oder zu unterschiedlichen Zeiten zu haben. Es ist auch möglich, dass Sie in keine dieser Borderline-Persönlichkeitskategorien passen.

Menschen mit dieser psychischen Erkrankung haben Probleme mit:1

  • Emotionsregulation
  • Impulsives Verhalten
  • Beziehungen

Es gibt Überschneidungen bei den Symptomen zwischen den Typen. Aggressivität und Wut können zwischen ihnen erheblich variieren.

Dieser Artikel befasst sich mit den vier Arten der Borderline-Persönlichkeitsstörung. Es erklärt, was sie ausmacht, welche Ursachen sie haben und wie BPD diagnostiziert wird.

Nicht alle Gesundheitsdienstleister sind sich darüber einig, wie viele BPD-Typen es gibt oder welche Symptome bei jedem Typ gemeinsam sind.2Dieser Artikel berichtet über die vier Haupttypen, die vom verstorbenen Theodore Millon, PhD, DSc, einem führenden Experten auf dem Gebiet der Persönlichkeitsstörungen, festgelegt wurden. 3

Impulsive BPD

Impulsives Verhalten ist ein Hauptsymptom der BPS. Eine Person mit BPS kann impulsiv und oft gefährlich handeln. Sie tun dies möglicherweise ohne Rücksicht auf andere oder mögliche Konsequenzen.

Menschen mit dieser Art von BPS können folgende Symptome aufweisen:

  • Charismatisch
  • Energisch
  • Schwer fassbar oder distanziert
  • Kokett
  • Ansprechend oder motivierend

Einige Beispielverhaltensweisen sind:1

  • Essattacken : Essattacken, Mehrausgaben
  • Riskantes und selbstzerstörerisches Verhalten : Ungeschützter Sex, Sex mit mehreren Partnern, Fahren unter Alkoholeinfluss, übermäßiger Alkoholkonsum, Konsum illegaler Drogen, Glücksspiel
  • Aggressives Verhalten : Ausbrüche, körperliche Auseinandersetzungen, Zerbrechen von Dingen, Schlagen auf Dinge, Schreianfälle

Entmutigte BPD

Dies wird auch als ruhige Borderline-Persönlichkeitsstörung bezeichnet. Menschen mit diesem Typ haben Angst davor, verlassen zu werden. Sie können extreme Maßnahmen ergreifen, um ein tatsächliches oder eingebildetes Verlassenwerden zu verhindern.

Im Vergleich zu Menschen mit anderen Arten von BPS behalten Menschen mit dieser Art ihre Gefühle möglicherweise im Inneren. Sie neigen auch dazu, sich selbst die Schuld zu geben und nicht anderen. 

Entmutigte Typen können:

  • Seien Sie Perfektionisten 
  • Seien Sie sehr erfolgreich
  • Seien Sie hochfunktionell 
  • Fühlen Sie sich in Gruppen entfremdet und distanziert
  • Sie haben das Gefühl, dass sie keine echte oder starke Bindung zu anderen haben 
  • Suchen Sie nach Zustimmung, aber isolieren Sie sich auch selbst
  • Beteiligen Sie sich an selbstverletzendem oder suizidalem Verhalten
  • Fühle dich oft einsam und leer

Zu den Anzeichen einer entmutigten BPS gehören:

  • Anhänglichkeit
  • Co-Abhängigkeit 
  • Bedürftigkeit 
  • Wut und emotionale Stimmungsschwankungen, wenn Abbruchprobleme ausgelöst werden

Selbstzerstörerische BPS

Menschen mit dieser Art von BPS kämpfen mit Selbsthass und fühlen sich oft verbittert.

Beispielhafte Verhaltensweisen von Menschen mit dieser Art von BPS sind: 

  • Drogenmissbrauch: Dazu gehören Freizeitdrogen und verschreibungspflichtige Medikamente.
  • Riskante, adrenalingeladene Aktivitäten: Menschen können sich an diesen Aktivitäten beteiligen, ohne sich vorher darauf vorzubereiten.
  • Selbstverletzendes Verhalten: Dazu können Schneiden, Brennen, Kratzen oder Schlagen gehören.
  • Selbstmorddrohungen

Die Symptome einer selbstzerstörerischen BPD ähneln denen anderer Erkrankungen. Diese zusätzlichen Symptome können zur Unterscheidung beitragen:

  • Eine Steigerung der Energie
  • Eine Abnahme des Schlafbedürfnisses
  • Gefühle der Euphorie

Allerdings können dies eher Anzeichen einer manischen Episode oder einer bipolaren Störung als einer selbstzerstörerischen BPD sein . Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, damit Sie sicher sein können, dass Sie die richtige Behandlung erhalten.

Gereizte BPD

Menschen mit dieser Art von Borderline-Persönlichkeitsstörung können in einem Moment wütend und im nächsten traurig oder schmollend sein. Sie können unvorhersehbar zwischen einer Emotion und einer anderen wechseln. Möglicherweise fühlen sie sich auch unwürdig und ungeliebt. Dies kann zu Beziehungsproblemen und einem ungesunden Wunsch nach Kontrolle führen.

Menschen mit dieser Art von BPS können manipulativ sein. Sie fühlen sich in ihren Beziehungen oft sehr unzufrieden. Drogenmissbrauch und andere gefährliche Verhaltensweisen sind häufig die Folge.

Beispielhafte Verhaltensweisen von Menschen mit dieser Art von BPS sind:

  • Reizbarkeit und Ungeduld
  • Sturheit und Trotz
  • Passiv-Aggressivität
  • Starke Stimmungsschwankungen

Hilfe ist verfügbar

Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, sich in einer Krise befindet und mit Selbstverletzung oder Selbstmord droht, wenden Sie sich an die Suicide & Crisis Lifeline  unter 988 . Dies ist eine landesweite gebührenfreie Nummer, die rund um die Uhr erreichbar ist und vertrauliche Unterstützung bietet und Sie mit lokalen Krisenzentren verbindet. Ignorieren Sie niemals Selbstmorddrohungen von Menschen mit Borderline-Persönlichkeitsstörung.

Woher weiß ich, welche Art von BPD ich habe?

Es gibt keinen „BPD-Test“, der die Störung diagnostizieren oder Ihnen sagen kann, welche Art von BPD Sie haben.

Um BPD zu diagnostizieren, kann Ihr Arzt Folgendes tun:

  • Fragen Sie nach Ihren Symptomen und Ihrer Krankengeschichte
  • Fragen Sie nach der Krankengeschichte Ihrer Familie, einschließlich psychischer Erkrankungen
  • Haben Sie einen ausführlichen Fragebogen ausgefüllt?
  • Führen Sie eine umfassende ärztliche Untersuchung durch, um andere Erkrankungen auszuschließen, die Ihre Symptome verursachen könnten

Ihre Auswertung kann zur Diagnose einer oder mehrerer Arten von BPD führen. Allerdings haben manche Menschen nur die Kernsymptome der BPS und passen möglicherweise nicht unbedingt zu einem der vier hier besprochenen Typen.2

Ihr Arzt wird Ihre Symptome im Laufe der Zeit überwachen. Bei den meisten Menschen mit Borderline-Persönlichkeitsstörung bessert sich die Erkrankung durch die Behandlung, obwohl es auch zu Rückfällen kommen kann. Daher ist es wichtig, sich an Ihren Arzt zu wenden, auch wenn Sie das Gefühl haben, dass es Ihnen besser geht.4

Zusammenfassung

Die vier Arten von BPS umfassen impulsiv, entmutigt, selbstzerstörerisch und gereizt. Jedes beleuchtet einen anderen Aspekt der Borderline-Persönlichkeitsstörung.

Beispielsweise neigen Menschen mit impulsiver BPS dazu, zu handeln, ohne über die Konsequenzen nachzudenken. Menschen mit selbstzerstörerischer BPS kämpfen mit Selbsthass und Selbstmordgedanken.

Jeder mit BPD kann einen oder mehrere Typen haben, obwohl einige Menschen nicht genau in eine dieser Kategorien passen.

4 Quellen
  1. Nationale Allianz für psychische Gesundheit. Borderline-Persönlichkeitsstörung .
  2. Smits ML, Feenstra DJ, Bales DL, et al. Subtypen von Patienten mit Borderline-Persönlichkeitsstörung: ein Cluster-analytischer Ansatz . Bord persönliche Unordnung emot dysregul . 2017;4(1):16. doi:10.1186/s40479-017-0066-4
  3. Millon T. Persönlichkeitsstörungen: DSM-IV und darüber hinaus . 2. Auflage. Wiley; 1995.
  4. Biskin RS. Der lebenslange Verlauf einer Borderline-Persönlichkeitsstörung . Can J Psychiatrie . 2015;60(7):303-8. doi:10.1177/070674371506000702

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *