Dislozierte Fraktur: Arten, Ursachen, Symptome, Behandlung, Erholungszeit, Diagnose

Dislozierte Fraktur ist eine Art Fraktur, bei der ein Knochen in zwei oder mehr Teile bricht und die Knochen aus ihrer ursprünglichen Position verschoben werden. 1 Durch eine verschobene Fraktur ist die Ausrichtung des Knochens gestört und die gebrochenen Knochenteile bleiben nicht mehr in einer geraden Linie. Obwohl es verschiedene Ursachen für eine dislozierte Fraktur geben kann, ist es wichtig, die Symptome zu kennen und eine dislozierte Fraktur zu diagnostizieren.

Frakturen, die einen Knochenbruch verursachen, können unterschiedlicher Art sein, hauptsächlich eine nicht dislozierte und eine dislozierte Fraktur. Eine nicht dislozierte Fraktur resultiert normalerweise aus einem Riss oder Bruch im Knochen, aber die gebrochenen Knochenteile bleiben ausgerichtet und bewegen sich nicht von ihrer Stelle. Bei einer dislozierten Fraktur brechen die Knochenteile jedoch nicht nur, sondern bewegen sich auch von ihrem Platz und bleiben nicht richtig ausgerichtet.

Eine verschobene Fraktur resultiert oft aus einem Trauma und ist ein sehr schmerzhafter Zustand. Wenn sich die gebrochenen Knochenteile von ihrem Platz bewegen, können die scharfen Kanten benachbarte Strukturen oder innere Organe beschädigen. Dies macht eine dislozierte Fraktur zu einer ernsthaften Erkrankung, die sorgfältig beurteilt werden muss. Die richtige Diagnose einer dislozierten Fraktur ist wichtig, um eine ordnungsgemäße Behandlung sicherzustellen. Die rechtzeitige Behandlung einer dislozierten Fraktur ist unerlässlich und kann auch eine kleine Herausforderung darstellen. 

Eine verschobene Fraktur kann ein sehr komplizierter Zustand sein und es kann viele Ursachen für eine verschobene Fraktur geben. Traumata und multiple Verletzungen sind die häufigsten Ursachen für dislozierte Frakturen. Fraktur ist oft das Ergebnis eines stärkeren Drucks als dem, was ein Knochen aushalten kann. Eine dislozierte Fraktur kann auftreten, wenn die auf den Knochen ausgeübte Kraft sehr stark ist und möglicherweise in eine Richtung geht, die eine Verschiebung des gebrochenen Knochens verursachen kann.

Einige der häufigsten Ursachen für dislozierte Frakturen sind

Dislozierte Fraktur, verursacht durch ein Trauma oder eine Verletzung des Knochens

Fahrzeugunfälle, Stürze, direkte Schläge oder Schlägereien können zu verschobenen Brüchen führen. Sportverletzungen oder direkte Traumata im Abenteuersport sind ebenfalls eine häufige Ursache für dislozierte Frakturen, die zu erheblichen Schmerzen und Beschwerden führen können.

Dislozierte Fraktur verursacht durch schwache Knochen

Eine weitere mögliche Ursache für eine dislozierte Fraktur ist das Brechen schwacher Knochen. Knochen können aufgrund von zugrunde liegenden pathologischen Zuständen wie Osteoporose , Erkrankungen der Knochen oder Alter geschwächt werden. Menschen, die bestimmte Arten von Medikamenten über einen längeren Zeitraum einnehmen, können auch einem erhöhten Risiko ausgesetzt sein,  Osteoporose und schwache oder brüchige Knochen zu entwickeln. Solche brüchigen Knochen können schon bei geringer Krafteinwirkung oder durch Stürze leicht brechen und einen verschobenen Bruch verursachen.

Weiterlesen  Muschelhypertrophie: Behandlung, Operation, Hausmittel, Prognose

Eine dislozierte Fraktur kann je nach Art der Fraktur zu schweren Schäden an benachbarten Strukturen oder inneren Organen führen. Es gibt verschiedene Arten von dislozierten Frakturen, die verstanden werden müssen, da sie eine wichtige Rolle bei der Entscheidung über den Behandlungsplan spielen.

Arten von dislozierten Frakturen

In der klinischen Praxis können verschiedene Arten von dislozierten Frakturen festgestellt werden. Die Typen werden unter Berücksichtigung der Beziehung eines gebrochenen Teils des Knochens zum anderen kategorisiert. Diese Teile werden auch als distale und proximale Teile des Knochens bezeichnet.

Einige der häufigsten Arten von dislozierten Frakturen sind:

  • Eine rotierte Fraktur, bei der sich der gebrochene Knochen umdreht oder rotiert, entweder extern oder intern.
  • Eine abgewinkelte Fraktur, dies ist eine Art verschobene Fraktur, bei der sich die gebrochenen Knochenenden aus ihrer Ausrichtung bewegen und einen Winkel miteinander bilden. Bildet der gebrochene Knochenteil einen Winkel auf der Innenseite oder mediale Abwinkelung, spricht man von Varus, liegt der Winkel auf der Außenseite oder lateralen Abwinkelung, spricht man von Valgus.
  • Verschiebungs- und Verkürzungsfrakturen werden festgestellt, wenn der gebrochene Knochenteil verschoben wird und sich zum oberen Teil des Knochens bewegt, wodurch die Gesamtlänge des Knochens verringert wird. Dislokierte Frakturen vom Verkürzungstyp treten häufiger bei Schrägfrakturen auf.
  • Distraktion und Impaktion sind auch Arten von dislozierten Frakturen. Eine Distraktion oder Verbreiterung tritt auf, wenn die gebrochenen Knochenteile voneinander beabstandet werden und sich verbreitern, wodurch eine Distraktion verursacht wird, die die Gesamtlänge des Knochens erhöht. Eine Impaktion tritt auf, wenn die gebrochenen Knochenteile ineinander geklemmt werden, während sie normal ausgerichtet bleiben können.

Eine Kombination dieser Arten von dislozierten Frakturen kann ebenfalls beobachtet werden, die üblicherweise Angulation und Rotation oder Angulation, Rotation und Verkürzung zusammen mit Dislokation bei dislozierten Fraktur umfassen.

Eine weitere wichtige Frakturart sind offene und geschlossene Fraktur, die auch als dislozierte Fraktur bezeichnet werden können. Eine offene Fraktur ist eine Fraktur, bei der die gebrochenen Knochenteile die Haut durchschneiden und eine offene Wunde über der Haut zu sehen ist. Eine geschlossene Fraktur bei dislozierter Fraktur ist eine Fraktur, bei der die gebrochenen Teile des Knochens im Inneren verbleiben und die darüber liegende Haut intakt ist und keine merkliche Verletzung der Haut hinterlässt.

Symptome einer dislozierten Fraktur

Dislozierte Fraktur zeigt sich hauptsächlich mit einer Vorgeschichte von Verletzungen, Stürzen oder Schlägen in den Bereich, die zu Knochenbrüchen führen können. Zu den Symptomen einer dislozierten Fraktur gehören Schmerzen und Schwellungen im Bereich der Fraktur. Ein kleiner Vorsprung oder eine auffällige Entstellung ist ein häufiges Symptom einer dislozierten Fraktur, das normalerweise bei anderen nicht dislozierten Frakturarten nicht auftritt.

Je nach betroffenem Knochen können die Symptome einer dislozierten Fraktur auch die Unfähigkeit, den Knochen zu bewegen, die Unfähigkeit, Gewicht zu tragen oder ein Gewicht zu halten, umfassen. Wenn die unteren Gliedmaßen betroffen sind, kann das Gehen schwierig, schmerzhaft oder unmöglich sein. Wenn die oberen Gliedmaßen bei einer dislozierten Fraktur betroffen sind, können die Handbewegungen, das Heben von Gegenständen und andere Aktivitäten der Hand beeinträchtigt sein.

Weiterlesen  Wie lange dauert es, bis eine Analfissur heilt und welche Mittel helfen, ihre Symptome zu lindern?

Offene Wunden und Verletzungen der Haut können in einigen Fällen von dislozierten Frakturen bemerkt werden. Dies zeigt sich bei offenen Frakturen, bei denen die gebrochenen Knochenfragmente durch die Haut ragen, Verletzungen verursachen und von außen sichtbar sind.

Wenn die verschobene Fraktur eine Verletzung der inneren Teile verursacht, kann es zu starken Schmerzen, Blutungen und anderen Komplikationen der Teile kommen. Wenn eine dislozierte Fraktur ein Einklemmen von Nerven verursacht, kann dies zu Taubheit und Kribbeln oder Brennen in den Armen oder Beinen oder in Bereichen in der Nähe der Fraktur führen. Empfindungsverlust in dem vom Nerv versorgten Bereich oder die Unfähigkeit, den Teil zu bewegen oder zu funktionieren, ist ebenfalls ein mögliches Symptom einer dislozierten Fraktur.

Auch diese Symptome einer dislozierten Fraktur müssen im Hinblick auf mögliche Komplikationen einer dislozierten Fraktur berücksichtigt werden.

Diagnose der dislozierten Fraktur

Die Beurteilung einer dislozierten Fraktur und die Beurteilung der Symptome einer dislozierten Fraktur ist notwendig, um mit der angemessenen Erstversorgung und Behandlung der dislozierten Fraktur beginnen zu können. Eine gründliche Anamnese und körperliche Untersuchung sind notwendig, um die Art der Verletzung und die Art der verschobenen Fraktur zu verstehen. Die klinische Untersuchung bei dislozierten Frakturen kann häufig Hautverletzungen und offene Wunden im Falle einer offenen Fraktur aufdecken. Knochenvorsprünge oder scharfe Teile gebrochener Knochen können durch die Haut gefühlt werden. Blutergüsse oder Blutungen, Schwellungen können im Bereich der Fraktur bei dislozierter Fraktur festgestellt werden.

In Anbetracht der Art der verschobenen Fraktur kann die klinische Untersuchung einen Unterschied in der Knochenlänge auf der anderen Seite des Körpers, eine Beinlängendifferenz oder eine Verkürzung des Beins im Falle einer Winkelung oder eine Verkürzungsart einer verschobenen Fraktur zeigen. Instabilität und Schwierigkeiten beim Bewegen der betroffenen Teile werden im Hinblick auf die Planung weiterer Untersuchungen und Behandlungen beurteilt.

Untersuchungen zur Diagnose einer dislozierten Fraktur umfassen Röntgenaufnahmen des Knochens, um eine dislozierte Fraktur zu erkennen. Es kann auch hilfreich sein, die Art der verschobenen Fraktur zu bestimmen, oder es können auch zusätzliche Knochenscans durchgeführt werden. Ein CT-Scan des Knochens um den verletzten Bereich herum kann helfen, die Verletzung, die Art der verschobenen Fraktur, die Schwere und das Ausmaß der Verletzung genau zu erkennen. Eine MRT kann durchgeführt werden, um Weichteilverletzungen in den Bereichen um die verschobene Fraktur herum zu erkennen.

Einige Fälle von dislozierten Frakturen erfordern möglicherweise sofortige ärztliche Hilfe und eine angemessene Erste-Hilfe-Behandlung, um Komplikationen einer dislozierten Fraktur zu vermeiden.

Behandlung der dislozierten Fraktur

Das Hauptziel der Behandlung von dislozierten Frakturen besteht darin, der Wunde Erste Hilfe zu leisten, die Knochenteile zu erhalten und weitere Schäden an ihnen zu verhindern und andere Strukturen vor Verletzungen zu schützen.

Das Erste-Hilfe-Management umfasst die Behandlung offener Wunden bei einer dislozierten Fraktur. Dies umfasst normalerweise das Reinigen, Verbinden und Debridement der Wunde mit den erforderlichen Medikamenten und antiseptischen Vorsichtsmaßnahmen. Zu den Arzneimitteln im Rahmen der Behandlung von dislozierten Frakturen gehören Analgetika und Entzündungshemmer zur Behandlung von Schmerzen, Schwellungen und Entzündungen aufgrund von Verletzungen. Je nach Art der Wunde können Antibiotika verabreicht werden, um Infektionen vorzubeugen. Je nach Art der Verletzung, die die verschobene Fraktur verursacht, können Impfstoffe wie Anti-Tetanus-Toxoid in Betracht gezogen werden.

Weiterlesen  Warum fühlt sich eine Seite meines Körpers stärker an, wenn ich trainiere?

Die Behandlung einer dislozierten Fraktur umfasst normalerweise eine Immobilisierung mit Schienen, Verbänden oder Traktion, und die Reposition wird meistens durchgeführt, um die Knochenfragmente neu auszurichten. Da bei einer dislozierten Fraktur die Knochenteile verschoben werden, ist es notwendig, sie wieder in ihre ursprüngliche Position zu bringen, was bei der Reposition geschieht. Die Reposition als Behandlung bei einer dislozierten Fraktur ist ein Verfahren, das durchgeführt wird, um die gebrochenen Knochen in einer dislozierten Fraktur zu schließen oder neu auszurichten. Es kann als geschlossene Reposition durchgeführt werden, die möglicherweise keine Operation zur Behandlung einer verschobenen Fraktur erfordert, oder es kann chirurgisch als offene Reposition behandelt werden.

Eine Operation für eine dislozierte Fraktur kann in einigen Fällen einer dislozierten Fraktur geplant werden, wenn die Verletzung schwerwiegend ist, ein hohes Maß an Dislokation vorliegt, es sich um eine offene Fraktur mit schweren Verletzungen handelt oder es bei einer dislozierten Fraktur nicht heilende Wunden gibt.

Erholungszeit für dislozierte Fraktur

Die meisten Fälle von dislozierten Frakturen können, wenn sie rechtzeitig richtig behandelt werden, innerhalb von 4 bis 6 Monaten gut heilen. Sie hängt aber auch von der Art des dislozierten Bruchs, dem Bereich und den betroffenen Knochen sowie der Schwere und dem Ausmaß der Verletzung ab. Auf die Behandlung einer dislozierten Fraktur muss eine angemessene Rehabilitation folgen, die eine wichtige Rolle bei der Genesung spielt.

Physiotherapie spielt eine entscheidende Rolle bei der Behandlung von dislozierten Frakturen nach Reposition oder chirurgischer Korrektur. Die Physiotherapie bei dislozierten Frakturen zielt auf eine normale Wundheilung, die Wiedererlangung normaler Bewegungen, Gelenkflexibilität und Muskelkraft ab. Um nach einem dislozierten Bruch die normalen Funktionen der Knochen und Gelenke wieder aufnehmen zu können, ist eine regelmäßige physikalische Therapie notwendig.

Einige Komplikationen einer dislozierten Fraktur können Verletzungen der Weichteile, Nerven oder Blutgefäße in der Umgebung umfassen. Fehlheilung und Nichtheilung von Frakturen, Infektionen,  avaskuläre Nekrose und  Osteopenie sind ebenfalls einige der häufigen Komplikationen von dislozierten Frakturen. In einigen Fällen muss eine verschobene Fraktur möglicherweise auch mit einer sekundären Operation korrigiert werden, um die richtige Ausrichtung der Knochenteile oder im Falle von Komplikationen sicherzustellen. Der allgemeine Gesundheitszustand, das Alter und die Krankengeschichte spielen ebenfalls eine wichtige Rolle bei der Heilung von Verletzungen und der Genesung bei dislozierten Frakturen.

Die richtige rechtzeitige Behandlung und angemessene Rehabilitation können bei der vollständigen Genesung bei einer dislozierten Fraktur helfen. Es ist notwendig, dass Notfälle einer dislozierten Fraktur sofort medizinisch versorgt, korrekt diagnostiziert und umgehend behandelt werden, um Komplikationen einer dislozierten Fraktur zu vermeiden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *