Dorsalgie: Arten, Ursachen, Symptome, Behandlung, Operation

Dorsalgie ist ein Sammelbegriff für eine Gruppe von Zuständen, die mäßige bis starke Schmerzen in den Muskeln, Nerven, Knochen, Gelenken oder anderen Strukturen hervorrufen, die mit der Wirbelsäule des Körpers verbunden sind. Dieser Schmerz kann je nach Art der Verletzung oder Pathologie intermittierend oder konstant sein und kann auf einen bestimmten Bereich der Wirbelsäule lokalisiert sein oder sich auf verschiedene Bereiche ausbreiten.

Der Schmerz kann auch in andere Körperteile ausstrahlen, insbesondere in die oberen oder unteren Extremitäten, je nach Bereich der Pathologie in der Wirbelsäule, zusammen mit Taubheitsgefühl und Kribbeln. Da Dorsal Rücken und Algie Schmerzen bedeutet, bedeutet Dorsalgie medizinisch gesehen eigentlich Rückenschmerzen oder Schmerzen in der Rückenregion. Die durch Dorsalgie verursachten Schmerzen können manchmal brennen oder stechen. Es neigt dazu, von der Wirbelsäule in andere Bereiche des Körpers auszustrahlen, insbesondere in die oberen oder unteren Extremitäten, je nachdem, welcher Bereich der Wirbelsäule betroffen ist.

Osteoporose , Kyphose , Lordose , Ischias , Hexenschuss , Bandscheibenvorfall , Bandscheibenvorwölbung oder eine Verletzung oder ein Trauma der Wirbelsäule als Folge eines Autounfalls oder eines Angriffs sind einige der häufigsten Erkrankungen, die zu Dorsalgie führen können.

Was verursacht Dorsalgie?

Wie oben erwähnt, kann Dorsalgie durch eine Vielzahl von medizinischen Zuständen verursacht werden, wie Osteoporose, die bei Frauen in der Menopause recht häufig auftritt, Bandscheibenvorfall oder Vorwölbung, bei der eine Bandscheibe dazu neigt, aus ihrer normalen anatomischen Position hervorzutreten und auf die umgebenden Nervenwurzeln einzuwirken, was Dorsalgie verursacht .

Weiterlesen  Schulterknochensporn: Ursachen, Symptome, Diagnose, Behandlung

Degenerative Bandscheibenerkrankungen sind eine weitere Erkrankung, die Dorsalgie verursachen kann. DDD tritt häufig bei Menschen über 50 Jahren auf, bei denen die Bandscheiben der Wirbelsäule aufgrund normaler Abnutzung und des Alterungsprozesses zur Degeneration neigen.

Stress spielt auch eine Rolle bei der Entwicklung von Dorsalgie. Eine Verletzung oder ein direktes Trauma der Wirbelsäule wie bei einem Autounfall oder ein Angriff mit einer Schusswunde oder einer Stichwunde an der Wirbelsäule kann ebenfalls Dorsalgie verursachen.

Was sind die Symptome von Dorsalgie?

Die Symptome der Dorsalgie sind variabel und unterscheiden sich von Person zu Person, abhängig von der zugrunde liegenden Ursache der Dorsalgie. Einige der häufigsten Symptome von Dorsalgie sind Stechen oder Brennen wie Schmerzen im Rücken oder Nacken, Schwierigkeiten beim Haltungswechsel, Schwierigkeiten beim Aufstehen aus einer sitzenden Position, Schwierigkeiten beim Bücken oder Bücken, in einigen Fällen Schwierigkeiten beim Gehen.

Falls die Dorsalgie durch einen Bandscheibenvorfall oder eine Bandscheibenvorwölbung verursacht wird, die auf die benachbarte Nervenwurzel einwirkt, kann die betroffene Person zusätzliche Symptome von Taubheit und Kribbeln zusammen mit intensiven ausstrahlenden Schmerzen in den oberen oder unteren Extremitäten erfahren, was es schwierig macht für ihn oder sie aufgrund von Dorsalgie, normale Aktivitäten des täglichen Lebens entweder bei der Arbeit oder zu Hause auszuführen.

Was sind die verschiedenen Arten von Dorsalgie?

Je nach Ort des Schmerzes und der Verletzung wurde Dorsalgie in die folgenden Typen eingeteilt:

Zervikale Dorsalgie

Diese Art von Dorsalgie tritt im Nacken aufgrund einer Verletzung oder Degeneration der Halswirbelsäule auf, die Schmerzen im Nacken verursacht . Wenn die Nervenwurzeln der Halswirbelsäule betroffen sind, können die Schmerzen mit Taubheitsgefühl und Kribbeln in den Armen und Händen in die Arme und Hände ausstrahlen. Es ist auch unter dem Begriff Cervicalgia bekannt.

Diese Art von Dorsalgie tritt auf, wenn sowohl die Hals- als auch die Brustwirbelsäule betroffen sind.

Thoraxdorsalgie

Diese Art von Dorsalgie tritt auf, wenn nur die Brustwirbelsäule betroffen ist. Da die Brustwirbelsäule eine der am wenigsten beanspruchten Wirbelsäulenstrukturen des Körpers ist, kommt Thoraxdorsalgie daher selten vor.

Thorakolumbale Dorsalgie

Diese Art von Dorsalgie tritt auf, wenn sowohl die Brust- als auch die Lendenwirbelsäule betroffen sind. Dies kann zu Schmerzen im oberen oder unteren Rücken führen.

Rückenschmerzen

Dies ist die häufigste Art von Dorsalgie und betrifft die Lendenwirbelsäule. Die Lendenwirbelsäule ist vielleicht die am häufigsten verwendete Wirbelsäulenstruktur im Körper, und daher fordert die Abnutzung der Wirbelsäule ihren Tribut und verursacht Lendenwirbelschmerzen

Lumbosakrale Dorsalgie

Diese Art von Dorsalgie tritt auf, wenn die Lendenwirbelsäule und die Sakralregion betroffen sind.

Wie wird Dorsalgie behandelt?

Die Behandlung von Dorsalgie kann sowohl konservativ als auch chirurgisch erfolgen. Leichte Fälle von Dorsalgie können konservativ mit Physiotherapie und NSAIDs zur Schmerzlinderung behandelt werden. Zusätzlich können Muskelrelaxantien bei Schmerzen und Muskelkrämpfen verschrieben werden, die in der Regel als Folge von Dorsalgie auftreten.

Bei ausstrahlenden Schmerzen, die die Nerven betreffen, werden Nervenmedikamente wie Neurontin oder Lyrica zur Schmerzlinderung verschrieben. Zusätzlich wird zwei- bis dreimal täglich abwechselnd Wärme und Eis für 15-20 Minuten zur Schmerzlinderung empfohlen.

Chirurgische Behandlung von Dorsalgie

Wenn eine konservative Behandlung zur Linderung der Dorsalgie nicht wirksam ist, werden je nach Ursache der Dorsalgie die folgenden chirurgischen Verfahren empfohlen.

Künstlicher Bandscheibenersatz

Dieser chirurgische Eingriff wird durchgeführt, wenn festgestellt wird, dass eine beschädigte Bandscheibe die Ursache für die Dorsalgie des Patienten ist. Einst selten, wird diese Form des chirurgischen Eingriffs nun immer häufiger und zur bevorzugten Behandlung von Dorsalgie, die durch eine beschädigte Bandscheibe verursacht wird. Bei der chirurgischen Behandlung von Dorsalgie wird die beschädigte Bandscheibe durch eine künstliche Bandscheibe ersetzt, die die gleiche Funktion wie die ursprüngliche hat.

Diese Art der Operation wird bei Rückenschmerzen durchgeführt, die durch einen Bandscheibenvorfall verursacht werden. Bei diesem Verfahren wird die Bandscheibe, die Dorsalgie verursacht, vollständig entfernt.

Vertebroplastie

Dieser chirurgische Eingriff wird bei Patienten mit durch Osteoporose verursachter Dorsalgie durchgeführt. Dies kann Osteoporose möglicherweise nicht heilen, da es den Prozess verlangsamen und die durch Dorsalgie verursachten Schmerzen lindern kann.

Elektrische Stimulation zur Behandlung von Rückenschmerzen

Bei dieser Behandlungsform wird ein elektrisches Gerät in die Wirbelsäule implantiert, das die Schmerzsignale an das Gehirn blockiert und so eine Schmerzlinderung bei Dorsalgie bietet.

Wirbelsäulenfusion

Dieser chirurgische Eingriff wird bei Dorsalgie durchgeführt, die durch Erkrankungen wie Bandscheibenvorfall, degenerative Bandscheibenerkrankung, Spondylolisthesis und dergleichen verursacht wird. Bei diesem Verfahren wird die störende Bandscheibe, die Schmerzen verursacht, entfernt und die Ebene über und unter der störenden Bandscheibe wird miteinander verschmolzen, um Schmerzen zu behandeln, die durch Dorsalgie verursacht werden.

Es sollte verstanden werden, dass einige der Ursachen von Dorsalgie irreversibel sind und daher das Ziel der Behandlung darin besteht, eine maximale Schmerzlinderung durch Rückkehr zu normalen Aktivitäten zum frühestmöglichen Zeitpunkt zu erreichen und dabei zu helfen, eventuell verursachte Restschmerzen zu behandeln als Folge einer Operation oder anderer Formen der Behandlung von Dorsalgie.

Leave a Reply

Your email address will not be published.