Gesundheits

Was Sie über Drogentests mit Mundabstrichen wissen sollten

Mithilfe eines Mundabstrich-Drogentests wird überprüft, ob sich Substanzen wie Alkohol, Marihuana oder Kokain in Ihrem Körper befinden. Der Test wird mithilfe eines Mundtupfers durchgeführt, bei dem eine Speichelprobe entnommen wird. Ergebnisse können innerhalb von Minuten mit relativ hoher Genauigkeit zurückgegeben werden.

Mundabstrich-Drogentests können in einer Vielzahl von Umgebungen eingesetzt werden, beispielsweise am Arbeitsplatz, in Bewährungsämtern und in Rehabilitationseinrichtungen.

In diesem Artikel wird erklärt, wie ein Mundabstrich-Drogentest funktioniert, welche Substanzen damit nachgewiesen werden können und was Sie erwartet, wenn Sie zu einem solchen Test aufgefordert werden. Außerdem wird beschrieben, wie lange Substanzen in Ihrem System nachweisbar sind und welche gesetzlichen Rechte Sie haben, wenn ein oraler Drogentest beantragt wird.

Wie funktioniert ein Mundabstrich-Drogentest?

Bei den meisten Drogentests mit Mundabstrichen wird auf mehrere Substanzen geprüft. Das Kit enthält einen kleinen Kunststoffbehälter mit bis zu 12 Teststreifen, der sichtbar auf der Vorderseite des Geräts sichtbar ist. Im Inneren des am Deckel befestigten Behälters befindet sich ein oraler Entnahmetupfer mit einer Schwammspitze.

So führen Sie einen Drogentest mit einem Mundabstrich vor Ort durch:

  1. Der Tester überprüft, ob Sie vor der Durchführung des Tests mindestens 10 Minuten lang nichts gegessen oder getrunken haben.
  2. Der Rand des Behälters wird entfernt, um den Entnahmetupfer zu erhalten.
  3. Sie erhalten den Tupfer und werden gebeten, mit der Spitze bis zu drei Minuten lang über Ihre Wangen, Ihr Zahnfleisch und Ihre Zunge zu fahren.
  4. Der Tester nimmt den Tupfer und steckt ihn zurück in den Behälter.
  5. Der Tupfer transportiert Speichel zu jedem Teststreifen. Farbveränderungen zeigen an, ob der Test positiv (was bedeutet, dass die spezifische Substanz nachgewiesen wurde) oder negativ (was bedeutet, dass die spezifische Substanz nicht nachgewiesen wurde) ausfällt.

Warum Sie nicht essen oder trinken können

Bestimmte Lebensmittel oder Getränke können den pH-Wert (Säure-Base-Wert) des Speichels verändern und die Testergebnisse verändern, was möglicherweise zu einem falsch positiven oder falsch negativen Ergebnis führen kann. Dazu gehören Essig, Zitrusfrüchte, Bikarbonat, Fruchtsäfte und Salz.1

Auch das Kauen von Kaugummi und Mundwasser sollte mindestens 10 Minuten vor dem Test vermieden werden, um sicherzustellen, dass die Ergebnisse nicht verfälscht werden.

Wann wird der Test verwendet?

Da das Erkennungsfenster relativ klein ist, wird vor Ort ein Mundabstrich-Drogentest durchgeführt, um festzustellen, ob Sie kürzlich Alkohol oder eine illegale Substanz konsumiert haben.

Zu den Situationen, in denen Tests durchgeführt werden können, gehören:

  • Drogentests vor der Einstellung
  • Drogentest auf Bewährung
  • Wohn-Drogen-Rehabilitationseinrichtungen
  • Zufällige Drogentests
  • Drogentests bei der Rückkehr zum Dienst (z. B. nach einer Suspendierung)
  • Drogentests nach einem Unfall

Worauf kann es getestet werden?

Mit Mundabstrich-Drogentests können verschiedene Substanzen nachgewiesen werden, darunter:2

  • Alkohol
  • Amphetamine (einschließlich Crystal Meth )
  • Barbiturate
  • Benzodiazepine
  • Kokain
  • Gamma-Hydroxybutyrat(GHB)
  • Ketamin („spezielles K“)
  • Marihuana (THC)
  • MDMA („Ecstasy“)
  • Methamphetamin
  • Methadon
  • Opiate (wie Morphin und Heroin )
  • Opioide (wie Hydrocodon , Oxycodon und Fentanyl )
  • Leistungssteigernde Medikamente (wie anabole Steroide )
  • Phencyclidin(PCP)
  • Rohypnol(„Dächer“)

Wie genau ist ein Mundabstrich-Drogentest?

Bei korrekter Durchführung des Mundabstrich-Drogentests kann der Test sehr genau sein und für bestimmte Medikamente eine Sensitivität von bis zu 100 % und eine Spezifität von 86 % aufweisen.3Sensitivität bezieht sich auf den Prozentsatz korrekter positiver Ergebnisse, während sich Spezifität auf den Prozentsatz korrekter negativer Ergebnisse bezieht.)

Dennoch werden einige Medikamente von der aktuellen Testgeneration nicht gut erkannt. Die Medikamente, bei denen Speicheltests am wenigsten genau sind, sind Benzodiazepine und Amphetamine.4

Faktoren, die die Ergebnisse beeinflussen

Neben dem Essen und Trinken vor dem Test gibt es noch weitere Faktoren, die die Genauigkeit des Speicheltests beeinflussen können, wie zum Beispiel:5

  • Ihr Alter (das Einfluss darauf haben kann, wie schnell oder langsam ein Medikament verstoffwechselt wird)
  • Ihre Leber- oder Nierenfunktion (die die Geschwindigkeit, mit der ein Medikament den Körper verlässt, erhöhen oder verringern kann)
  • Wie viel einer Substanz Sie konsumiert haben (große Dosen vs. kleinere Dosen)
  • Wie häufig eine Substanz konsumiert wird (da sich bestimmte Medikamente im System ansammeln können)
  • Die Qualität der Substanz (da einige Medikamente mit inaktiven Füllstoffen „geschnitten“ sind)

Wie lange ist eine Droge nachweisbar?

Es gibt ein Fenster, durch das ein Medikament mit einem Mundabstrich nachgewiesen werden kann.

In vielen Fällen kann ein Medikament bereits eine Stunde nach der Einnahme im Speichel nachgewiesen werden. Danach können Substanzen wie Alkohol und Cannabis mehrere Stunden bis mehrere Tage lang nachweisbar bleiben, bevor sie allmählich auf nicht mehr nachweisbare Werte sinken.Gleiches gilt für Opiate/Opioide.8

Arzneimittel Im Speichel nachweisbar
(geschätzt)
Alkohol 12 bis 24 Stunden
Cannabis/Marihuana 24 Stunden
Kodein 4 Tage
Fentanyl 4 Tage
Heroin 5 Stunden
Hydrocodon 12 bis 36 Stunden
Methadon 2 Tage
Morphium 4 Tage
Oxycodon 2 Tage

Rechtlichen Erwägungen

Wenn Sie in einer Branche arbeiten, die mit Transport, nationaler Sicherheit oder öffentlicher Sicherheit zu tun hat, kann es sein, dass Sie gesetzlich dazu verpflichtet sind, sich regelmäßigen Drogentests zu unterziehen. Dazu gehören Arbeitsplätze, die vom Verkehrsministerium reguliert werden.9

Abhängig von den Vorschriften werden Personen, die positiv getestet wurden, möglicherweise an ein Drogenmissbrauchsprogramm weitergeleitet (was bedeutet, dass Sie möglicherweise nicht sofort entlassen werden, weil Sie positiv getestet wurden).

Die Gesetze für andere Branchen variieren je nach Bundesstaat. Das Testen von Mundflüssigkeiten mittels eines Mundabstrichs ist in Hawaii, Maine, Puerto Rico und Vermont nicht erlaubt.10

Die meisten anderen Bundesstaaten erlauben die Verwendung von Mundabstrichen für Drogentests bei Mitarbeitern, wenn auch mit Einschränkungen und Einschränkungen.10Um mehr über die Gesetze in Ihrem Bundesstaat zu erfahren, wenden Sie sich an die American Civil Liberty Union (ACLU) unter 212-549-2500.

Wo Sie Hilfe finden

Wenn Sie oder ein Angehöriger mit einer Alkohol- oder Substanzstörung zu kämpfen haben, rufen Sie die nationale Helpline der Behörde für Drogenmissbrauch und psychische Gesundheit (SAMHSA) unter 1-800-662-4357 an,  um Informationen zu Unterstützungs- und Behandlungseinrichtungen in Ihrer Nähe zu erhalten. Sie sind nicht allein.

Vor- und Nachteile von Drogentests mit Mundabstrichen

Die Verwendung eines Mundabstrich-Drogentests bietet gegenüber anderen Arten von Drogenscreening-Verfahren, einschließlich Urintests und Haaranalysen, mehrere Vorteile:

  • Die Tests sind relativ kostengünstig.
  • Sie sind schnell und bequem.
  • Die Tests können die aktuelle Nutzung erkennen.
  • Schnelltests liefern Ergebnisse in wenigen Minuten.
  • Schnelltests sind schwer zu betrügen, da der Tester die ganze Zeit dabei ist.
  • Ein eigenes Badezimmer oder geschlechtsspezifische Tester sind nicht erforderlich.

Andererseits weisen Mundabstrich-Drogentests gewisse Nachteile auf:

  • Das Erkennungsfenster kann klein sein, was sie für die Bewährungs- oder Rückkehrkontrolle weniger nützlich macht (da Sie Ihre Tat mehrere Tage vorher „reinigen“ können).
  • Einige Drogen wie Benzodiazepine und Amphetamine können schwieriger zu erkennen sein.
  • Für Personen, deren Jobs unter die Vorschriften des Verkehrsministeriums fallen (z. B. Piloten), dürfen orale Abstrichtests nicht die primäre Form des Drogentests sein.10

Zusammenfassung

Mundabstrich-Drogentests sind ein Drogenscreening-Tool, das Speichel verwendet, um verschiedene Substanzen in Ihrem System zu erkennen. Diese Tests sind schmerzlos und schnell und liefern manchmal Ergebnisse innerhalb von Minuten. Mundabstrichtests sind in der Regel am besten geeignet, um kürzlichen Drogenkonsum festzustellen. Mundabstrich-Drogentests werden typischerweise zum Nachweis von Alkohol, Amphetaminen, Kokain, Marihuana, Opioiden und mehr verwendet.

10 Quellen
  1. Anizan S, Huestis MA. Die mögliche Rolle von Mundflüssigkeit bei Antidopingtests . Clin Chem. 2014 Feb;60(2):307–322. doi:10.1373/clinchem.2013.209676
  2. Desrosiers NA, Huestis MA. Drogentests in Mundflüssigkeit: Analyseansätze, Probleme und Interpretation der Ergebnisse . J Anal Toxicol . 24. Juli 2019;43(6):415-443. doi:10.1093/jat/bkz04
  3. Musshoff F, Hokamp EG, Bott U, Madea B. Leistungsbewertung von Vor-Ort-Mundflüssigkeits-Drogenscreening-Geräten im normalen Polizeiverfahren in Deutschland . Forensische Wissenschaft Int . 2014 Mai:238:120-4 doi:10.1016/j.forsciint.2014.02.005
  4. Kanadisches Zentrum für Drogenmissbrauch und Sucht. Drogenscreening in der Mundflüssigkeit . 
  5. Dziurkowska E, Wesolowski M. Auswirkungen von Alter, Medikamentendosis und Probenahmezeit auf den Speichelspiegel von Olanzapin, Quetiapin und ihren Metaboliten . J Clin Med. 2020 Okt.;9(10):3288. doi:10.3390/jcm9103288
  6. Verwaltung für Drogenmissbrauch und psychische Gesundheit. Urinsammel- und Testverfahren sowie alternative Methoden zur Überwachung des Drogenkonsums .
  7. Swortwood MJ, Newmeyer MN, Andersson M, Abulseoud OA, Scheidweiler KB, Huestis MA. Cannabinoid-Disposition in der Mundflüssigkeit nach kontrollierter Verabreichung von gerauchtem, verdampftem und oralem Cannabis . Drogentest Anal . 2017;9(6):905-915. doi:10.1002/dta.2092
  8. Amerikanische Suchtzentren. Wie lange bleiben Opiate in Ihrem Körper?
  9. Verwaltung für Drogenmissbrauch und psychische Gesundheit.  Überlegungen für sicherheitsrelevante Branchen.
  10. Amerikanische Union für bürgerliche Freiheiten. Staatliche Gesetze zu Drogentests am Arbeitsplatz .

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *