Gesundheit und Wellness

Eier und Cholesterin: Steigern Eier den Cholesterinspiegel?

Eier waren im Laufe der Geschichte ein allgegenwärtiges Nahrungsmittel für den Menschen. Menschen auf der ganzen Welt essen Eier, ohne sich Gedanken über ihren tatsächlichen Nährwert zu machen. Wir alle wissen, dass Eier „gesund“ und reich an Proteinen sind, also graben wir uns nicht viel in die anderen Komponenten ein. Eine separate Kategorie wurde nach Eiern benannt, die als Eggetarians oder Eivegetarier bezeichnet werden und die kein anderes pflanzliches oder tierisches Produkt hat. Das Protein, das Eier enthalten, ist eines der hochwertigsten Proteine ​​in den Regalen für Nahrungsergänzungsmittel. Es hat einen hohen BV (biologischen Wert) und verfügt über ein hervorragendes Aminosäureprofil, einschließlich einer hohen Menge an schwefelhaltigen Aminosäuren, die für die hormonproduzierenden Wege des Körpers von entscheidender Bedeutung sind. Eier sind reich an Leutin und Zeaxanthin (Antioxidantien), was das Risiko von Augenkrankheiten wie Makuladegeneration und Makuladegeneration senktKatarakt ; Sie sind auch reich an Cholin, einem Nährstoff für das Gehirn.

Eier und Cholesterin: Steigern Eier den Cholesterinspiegel?

Was ist also mit Cholesterin? Die gute Nachricht ist, dass das Cholesterin in Eiern keinen Einfluss auf den Cholesterinspiegel im Blut eines gesunden Menschen hat. Menschen mit Diabetes , hohen Cholesterinwerten oder Herzerkrankungen haben jedoch einen gewissen Anstieg des Cholesterinspiegels aufgrund von Eiern gezeigt. Cholesterin ist sehr wichtig für unseren Körper, da es das Strukturmolekül für jede Zellmembran ist, um Hormone wie Testosteron, Östrogen und Cortisol herzustellen. Die Leber produziert Cholesterin, aber wenn wir eine cholesterinreiche Nahrung zu uns nehmen, produziert die Leber weniger.

Eiweiß enthält kein Cholesterin. Nur das Eigelb enthält Cholesterin. Ein großes Ei enthält 186 mg Cholesterin nur im Eigelb, was 62 % der empfohlenen Tagesdosis entspricht. Die tägliche Aufnahme von Cholesterin für einen gesunden Menschen beträgt 300 mg und für Menschen mit Diabetes, hohem Cholesterinspiegel und Herzerkrankungen beträgt die empfohlene Aufnahme 200 mg.

Es wurden verschiedene Studien durchgeführt, um zu beurteilen, ob Eiercholesterin einen signifikanten Einfluss auf unsere Gesundheit hat. Eine solche Studie zeigt, dass Eier bei 70 % der Personen keinen Einfluss auf den Cholesterinspiegel hatten, während 30 % einen gewissen Anstieg des Cholesterins zeigten. Es gibt einige Faktoren, die die obigen Daten beeinflussen können:

Verfahren zum Kochen von Eiern. Wenn Öle während des Kochens von Eiern hinzugefügt werden, sind sie die wahren Übeltäter für die Erhöhung Ihres Cholesterinspiegels.

Für Personen mit Diabetes, hohem Cholesterinspiegel oder Herzproblemen sind pochierte oder gekochte Eier die beste Art, Eier zu kochen.

Jetzt, da wir wissen, dass wir Eier essen können, ohne uns Gedanken über Cholesterin machen zu müssen, sind die besten Eierlieferanten lokale Bauern, die ihren Hühnern erlauben, frei im Freien zu schmieden. Bio-Weideeier sind am besten. Wie erkennt man, welches das beste Ei ist? Die Antwort ist von der Farbe des Eigelbs; es ist orange für die besten Eier.

Unterm Strich erhöhen Eier durchweg HDL (gutes Cholesterin) und bei 70 % der Menschen gibt es keinen Anstieg des Gesamt- oder LDL-Cholesterins. Hier sind einige Punkte, an die Sie sich erinnern sollten:

Versuchen Sie, Ihre Eier von einem örtlichen Bauernhof zu beziehen, wo Hühner frei sind.

Berücksichtigen Sie Ihren Diabetes, da Diabetiker ein höheres Risiko für Herzerkrankungen haben und daher das Cholesterinmanagement für sie von entscheidender Bedeutung ist.

Pochierte und gekochte Eier sind die besten Möglichkeiten, um zusätzliche Fette während des Garvorgangs zu vermeiden.

Unsere Leber produziert auch Cholesterin, aber wenn die Nahrungsaufnahme viel Cholesterin enthält, wird sie weniger produzieren. Schränken Sie andere Cholesterinquellen entsprechend ein.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *